Grafikkarten Praxis Testberichte VGA

Palit GeForce RTX 4080 GameRock 16 GB im DLSS 3.0 Test – CPU-Limitierung ausgehebelt

Zusammenfassung und Fazit

Die Palit GeForce RTX 4080 GameRock 16 GB läuft – dank des extrem großen Kühlers – sehr leise und die Karte hat einen Boost-Takt von 2920 MHz, der auch auf Dauer so gehalten wird. Ein klein wenig mehr Spulenpfeifen als bei der GeForce RTX 4090 FE konnte ich wahrnehmen. Offener Testaufbau. Wie sich das im Gehäuse verhält, das wird uns Igor sicher noch mitteilen. Denn die Karte geht auf schnellstem Weg zu ihm ins Labor und wird dann nochmal richtig durchgemessen. Über die Optik werden sich die RGB-isten unter euch freuen. Aus meiner Sicht eine gelungene Grafikkarte – Lob geht an Palit.

NVIDIA‘s DLSS ist die klare Nummer eins, wenn es um Upscaling geht. Die grafische Leistung bis hin zur Stufe Performance ist bisher unerreicht. Das sieht man insbesondre in 1080p, da können die Mitbewerber nicht ansatzweise mithalten. Fakt ist aber auch, dass der Ultra Performance Modus grundsätzlich bescheiden aussieht. Im Grunde unspielbar und das unabhängig in welcher Auflösung man spielt. Hier sollte NVIDIA nachbessern. Damit klärt sich auch meine eingangs gestellte Frage Nummer drei.

Das neue DLSS 3.0 mit der Frame Generation kann die FPS enorm pushen bis hin zum 5-fachen der nativen Rasterleistung. Vergleicht man die DLSS Upscaling Stufen mit und ohne FG on, dann liegt das FPS-Limit beim technisch machbaren. Nämlich max. beim 2-Fachen der Leistung ohne Frame Generation. Auch wenn es am Ende keine echten Frames sind, so fällt das im Grunde kaum auf. Hier gilt aber eine gewisse Regel: Je weniger Raster-FPS man hat, desto geringer fallen die DLSS Frame Generation FPS aus, und umso wahrscheinlicher kann man auch Bildartefakte wahrnehmen.

Wer braucht jetzt DLSS 3.0 und FG on? Grundsätzlich braucht man weder mit einer GeForce RTX 4080 noch einer RTX 4090 – aktuell – Frame Generation. Diese Karten schaffen es, wenn nötig mit DLSS 2.x jedes Spiel mit spielbaren Frameraten auf den Monitor zu zaubern. Aber, wenn man mal weiter in die Zukunft schaut, dann wird es vermutlich bald noch mehr Spiele wie CP2077 geben. Mit sehr anspruchsvollem DXR on und sehr wahrscheinlich auch Path Tracing. Da sag ich nur: lieber man hat Frame Generation als man hätte! Man kann DLSS 3.0 auch als Zukunftsoption sehen, wenn die Verfügbarkeit in zwei Jahren flächendeckend gegeben ist. Dann kann so eine Karte, die heute einfach nur abartig teuer ist, eine Langzeitinvestition sein. Siehe RTX 2000, diese Karten profitieren heute von DLSS und FSR.

Einziger Wehrmutstropfen sind die Latenzen. So schön sich ein Spiel mit FG on und weit über 200 FPS auf dem Monitor optisch wahrnehmen lässt, es ist keine Empfehlung für eSports-Titel. Der Latenznachtteil kann enorm ausfallen. Insbesondere wenn man die 1 % Low Latenzen mit betrachtet. Stand heute ist DLSS 3.0 mit FG on – aus meiner Sicht – nur was für aufwendige AAA-Titel, in denen Raytracing die Rasterleistung der GPU zum Einsturz bringt – oder die CPU extrem limitiert. Denn das Aushebeln des CPU-Limits ist eine Spezialdisziplin von DLSS Frame Generation.

Damit habe ich auch meine eingangs gestellten Fragen beantwortet. Wir lesen uns im Forum…

Die Grafikkarte wurde von Palit für diesen Test zur Verfügung gestellt. Die einzige Bedingung war die Einhaltung der Sperrfrist, eine Einflussnahme oder Vergütung fand nicht statt.

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Bandyto

Mitglied

16 Kommentare 15 Likes

Guten Morgen,

möglicherweise liegt es an meinen Browser-Einstellungen, aber auf keiner der vier 2160p-Seiten werden die Settings angezeigt. Liegt hier noch ein Fehler vor?

VG
Bandy

Antwort Gefällt mir

T
TRX

Mitglied

42 Kommentare 27 Likes

Sehe ich das also richtig; wenn ich mir jetzt eine Grafikkarte der neuen Generation für 1500€ kaufe, dann muss ich in Cyberpunk selbst unter FullHD (sic!) entweder die Details reduzieren oder DLSS/FG dazuschalten, um zumindest annehmbare 100 FPS zu schaffen? NAtiv sind laut den Graphen gerade mal 93 FPS drin.

Das find ich schon ne harte Ansage. 1500€ für ne FullHD-Karte in 2022. :oops:

Antwort Gefällt mir

weedeater

Veteran

236 Kommentare 181 Likes

Auch guten Morgen,
zuerst mal danke für den Test @FritzHunter01 , da hast du ja ganz schön Aufwand mit diesem durchaus hässlichen Ziegelstein betrieben.

Kann mich @Bandyto anschließen, auch in meinem Browser (Brave) werden keine Grafiken angezeigt.

Zur Karte: mal abgesehen von der Größe: für mich schreit sie geradezu nach einem geschlossenen Gehäuse ohne Sichtfenster. Das Teil würde ich nur geschenkt nehmen, sorry. Bin eben auch kein Enthusiast ;) Brauchen tue ich so ein Monster zum Glück nicht und wüsste nicht, was bei meinem Bedarf mit meiner 6900XT noch zu verbessern wäre.

Antwort 2 Likes

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

Format©

7,591 Kommentare 12,647 Likes

Also bei gehts, sogar in der Sandbox

View image at the forums

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

606 Kommentare 609 Likes

Also bei mir wird alles angezeigt. Auch auf dem Appfel-Telefon.

Die Karte von Palit ist wirklich Geschmacksache. Ich bin RGB Fan aber so richtig warm werde ich mit der Karte optisch auch nicht.

Technisch ist die Karte dennoch heftig und für die Abwärme im Grunde schon viel zu monströs. Der Kühler hätte leichtes Spiel mit 600 Watt.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

2,233 Kommentare 1,353 Likes

CP ist leider mies optimiert und kommt dabei fast schon an Konsolenports wie RDR2 ran. Das ist so ein bisschen wie „Can it run Crysis?“.
Nochmal zur Erinnerung (von wegen zukunftsfähige Investition): die Realtime Pathtracing Demo lief auf 4090 mit grade mal 30 FPS.
@FritzHunter01 Sehr gelungener Test!

Antwort 2 Likes

weedeater

Veteran

236 Kommentare 181 Likes

Schon schade @grimm , dass sie so ein zwar interessantes, aber nahezu unspielbares Geschwurbel nach Witcher 3 herausgebracht haben.

Aber an den Crysis-Spruch kann ich mich noch gut erinnern :LOL: , war gerade für AMD-User immer DIE Frage, bevor es raus kam.
Obwohl es für mich an Far Cry 1 leider nie ran kam. War eben der erste Ego-Shooter, den ich überhaupt komplett (mehrmals) durchgezockt hab und der mich ob seiner Grafik und des echt heftig schweren Gameplays monatelang gefesselt hat. Man, bin ich da oft gestorben.....aber Laune hat´s immer gemacht!

Antwort 1 Like

Gaymer

Veteran

308 Kommentare 172 Likes

Leute, nur weil ein Spiel sehr anfordernd ist, muss es nicht gleich "schlecht optimiert" sein. Ich kann das schon nicht mehr hören. Wem die Framerate in 4k zu niedrig ist, soll entweder die Einstellungen reduzieren - dazu sind sie da - oder endlich mal das Dogma vergessen, dass Upscaling oder auch Frame Interpolation total evil sein muss.

Für mich ist diese Abneigung schon fast pathologisch.

P.S.: Bei mir sind auch fast alle embedded Links zu den Videos "broken", speziell auf den Seiten weiter hinten.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

2,233 Kommentare 1,353 Likes

Das hat nix mit Geschwurbel zu tun. Schau dir mal Battlefield 3 an. Als das damals erschien war das in WQHD kaum noch von TV-Bildern aus Krisengebieten zu unterscheiden und lief auf meiner 7900 GTO mit max. Details superflüssig. Soo groß sind die visuellen Unterschiede zu aktuellen Spielen nicht. Davon abgesehen: Dass die Optimierung bei einigen Spielen zu Wünschen übrig lässt ist bekannt und kein Allgemeinplatz. Sonst würden Konsolen nicht mit halber Hardwarepower ähnliche Ergebnisse erzielen und wir bräuchten keine Tensor-beschleunigten Superprozessoren zum Überpreis, um ne vergleichbar aussehende Runde in Forza Horizon zu drehen.

Total evil sind die Technologien nicht, aber DLSS läuft auf meiner Radeon nicht und FSR ist ja nur so zweite Wahl (zumindest sagt das jeder Test). Und obendrauf brauch ich die garnicht, meine Karte schafft das auch nativ ;)

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Gaymer

Veteran

308 Kommentare 172 Likes

Das ist ja ok, wenn Du es nicht brauchst. Aber zu behaupten, CP wäre "schlecht optimiert", weil es Einstellungen anbietet, die auch noch eine 4090 herausfordern, ist einfach nicht angemessen.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

606 Kommentare 609 Likes

Was bedeutet broken? Funktionieren die gar nicht? Oder hast du nur das Problem, dass sie nicht richtig angezeigt werden?

Antwort Gefällt mir

Gaymer

Veteran

308 Kommentare 172 Likes

Jetzt gehen sie. Heute morgen habe ich auf Seite 13 nur die leeren Rahmen mit diesem Symbol gesehen, das auf einen broken Link hinweist. Leider kann ich das jetzt nicht mehr reproduzieren.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

606 Kommentare 609 Likes

Das hatte ich gestern auch, irgendwas hat YouTube da wieder geändert... Als ich das erste Video angeklickt hatte, ging alles wieder. Keine Ahnung

Antwort Gefällt mir

P
ParrotHH

Mitglied

41 Kommentare 50 Likes

Diese RGB-Pest steht m. E. in der Tradition von angeklebten Heckspoilern auf dem 70PS Golf, Fuchsschwänzen an der Opel-Antenne und dem VW Polo Harlekin... mir wäre es einen Aufpreis wert, das NICHT zu haben, um mich sozial zu distinguiren. Aber gut, für Honks wie mich, die in einem technischen Gegenstand einen technischen Gegenstand sehen, gibt es die sachlichen FE-Versionen.

Die Nummer Eins würde ich bei dem Verfahren verorten, dass den meisten Endbenutzen den meisten Nutzen bringt. Da ist DLSS 3 direkt raus: nur RTX 40XX, keine Konsolen. "Liebe Bestandskunden: fickt Euch doch!"

Wenn man dagegen sieht, wie gut Techniken wie XESS und FSR selbst auf markenfremden Karten performen, kann ich eigentlich nur den Kopf schütteln, wie man angesichts des ausgestreckten dicken proprietären Mittelfingers von Nvidia auch noch Beifall klatschen kann.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
S
Staarfury

Veteran

163 Kommentare 155 Likes

1. Ja, es gibt auch ein paar miese Ports
2. Dass die Konsolenversion ähnlich schnell läuft wie die PC Version, liegt primär daran, dass die Konsolenversionen typischerweise irgendwo zwischen Medium und High Details laufen, und das auch nur selten in nativer Auflösung

Man kann darüber diskutieren, ob die zusätzliche Bildqualität beim Schritt von Medium zu High zu Ultra den Performanceverlust wert ist (hängt sicher auch davon ab, ob du aus 3m Entfernung auf den 4K TV schaust, oder aus 70cm auf den 4K Monitor), aber mit mangelnder Optimierung hat das grundsätzlich mal gar nichts zu tun.

Ausserdem gibts genau dafür auf dem PC ganz viele Schieberegler. Dann kannst du je nach Port die Konsolensettings sehr genau einstellen und siehst, dass es mit einer 2070 meistens schon schneller läuft als auf Konsole.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung