Gehäuse Luftkühlung Testberichte

DEEPCOOL CH560 WH Mid-Tower im Test – All-White DeepCool-Build sorgt auch ohne Schnee für weiße (und kalte) Weihnachten

Galerie

 

Fazit

Kommen wir nun zum Fazit und fassen dafür einmal alles zusammen, was das DeepCool CH560 ausmacht. Die Optik ist mal wieder Geschmackssache und das sehr schlichte Design mit viel Mesh und relativ kleiner Glasscheibe ist möglicherweise nicht jedermanns Sache. Gerade das großflächige Mesh an der Front garantiert allerdings einen ausgezeichneten Airflow und die vier serienmäßig verbauten ARGB Lüfter, die bei reduzierter Drehzahl sogar angenehm ruhig sind und trotzdem zuverlässig vor einem Hitzestau bewahren, tragen dafür in erheblichem Maß zur Funktionalität des Gehäuses bei. Form follows function im Jahre 2023 – dass ich das noch erleben darf! Preislich liegt man in Anbetracht der Ausstattung und der soliden Qualität eher im Mittelfeld, da hätten „prestigeträchtigere“ Hersteller ganz sicher ein höheres Preisschild angehangen.

Es gibt ein paar Kleinigkeiten, die einen „bunten“ Award vermiesen und da kommen mir unter anderem der einzelne USB-Port am Front-I/O, der überschaubare Platz fürs Kabelmanagement und der etwas unflexible ARGB-Controller in den Sinn. Das sind allerdings Kleinigkeiten, die man unter Berücksichtigung des Preises nicht wirklich erwarten darf und die am Ende auch die Kaufempfehlung nicht verhindern.

In Anbetracht des geringen Aufpreises von gerade einmal 10 Euro für das Display würde ich allerdings jederzeit zum DeepCool CH560 DIGITAL für 120 Euro greifen, auch wenn die schlichte Anzeige der CPU-Temperatur für die meisten User wohl eher ein unnötiges Gimmick sein dürfte – ich finde es super!

Das Gehäuse wurde von DeepCool für diesen Test zur Verfügung gestellt. Die einzige Bedingung war die Einhaltung der Sperrfrist, eine Einflussnahme oder Vergütung fand nicht statt.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Tim Kutzner

Moderator

861 Kommentare 701 Likes

Du und deine weißen Gehäuse :D
Schönes Ding!

Antwort 1 Like

ipat66

Urgestein

1,427 Kommentare 1,445 Likes

Mann, ist die erste Seite heute hell...
Bin ja sonst im Dark-Mode unterwegs.
Mit Sonnenbrille ging es aber ;)

Nettes,weißes Airflow-Gehäuse.
Schoener Build.
Danke Alex.

Antwort 2 Likes

Xaphyr

Mitglied

67 Kommentare 65 Likes

Cool, genau das Gehäuse finde ich äußerst interessant, vielen Dank für den Test! Ich mag den kantigen Style von Deepcool.

Die Lüfterplätze auf der Netzteilabdeckung erscheinen mir sinnlos, ohne eine Perforierung derselben oder der anderen Seitenwand, ebenso der lächerliche Staubfilter des Netzteils, trotz vorhandener Schienen für einen, den man zumindest nach hinten herausziehen kann. Aber ansonsten ein echt nettes Teil. Sieht in weiß echt klasse aus.

Antwort 1 Like

Atze Wellblech

Veteran

110 Kommentare 21 Likes

Schickes weisses Gehäuse. Schwöre auf das be quiet! PURE BASE 500DX WHITE.
Ein starkes Stück weisses Blech worin ich auch schon den DC AK620 WH verbaut habe.
Weiss boomt irgendwie in den letzten Jahren, hab ich zumindest das Gefühl.
Vielleicht kann ich beim nächsten Zusammenbau ja mal jemandem das CH560 WH empfehlen.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung