Gaming Grafikkarten Testberichte VGA

Zurück an der Spitze?! AMD Radeon RX 6800 und RX 6800 XT im Test – Gefühlter Gleichstand, aber mit großen Unterschieden im Detail

Beginnen wir bei beiden neuen Radeon-Karten mit den einzelnen Lasten und der jeweils daraus resultierenden Leistungsaufnahme. Die Radeon RX 6800 XT liegt mit 10 Watt im Idle gut im Rennen, wobei ca. 7 Watt auf die externen PCIe-Anschlüsse und ca. 3 Watt aufs Motherboard entfallen. Im Gaming erreicht man fast die maximal ausgelobten 300 Watt und wenn man die angebotenen OC-Möglichkeiten des Wattman nutzt, sind es die von mir prognostizierten maximal 320 Watt.

Mit externen Tools erreicht man dann auch schon einmal bis zu 345 Watt, allerdings skaliert hier die Performance nicht mehr mit der zugeführten Leistung.  Der Normalanwender wird diese Stufe sowieso nie erreichen, denn genau dieser Part über 300 Watt obliegt dann den Boardpartnern.

Die RX 6800 ist deutlich sparsamer, da sie näher am Sweetspot arbeitet. Mit maximal knapp 235 Watt ist diese Karte deutlich genügsamer, ließe sich aber auch durch Übertakten und passende Tools auf fast 290 Watt treiben. Nur wird das gar nicht brauchen. Eine RX 6800 XT wird man auch durchs OC nicht erreichen oder gar überholen können, da hat AMD schon vorgesorgt.

Als besonderen Service habe ich auch die  jeweiligen Einzelspannungen VDDCR_GFX, VDDCR_SOC und VDDCI_MEM erfasst, da diese Werte doch deutlich von dem abweichen, was z.B. GPU-Z als Sensorwert ausgibt. Vorgaben und reale Werte sind in der Realität immer 2 Paar Schuhe. Auch wenn man den Wattman auf 1.15 Volt belässt oder sogar auf 1.25 Volt tweakt, die VDDC_GFX ist eh auf 1.15 Volt begrenzt und wird als Vorgabewert nie auch nur annährend erreicht, egal, was man einstellt.

Das sieht bei der Radeon RX 6800 übrigens nicht anders aus, wie die nachfolgende Grafik beweist:

Normeinhaltung am Motherboard-Slot (PEG)

Kommen wir nun zur Auslastung des Motherboard-Slots, dessen Belastung von der PCI SIG ja mit 5.5 Ampere spezifiziert würde. Das ergibt bei 12 Volt eine maximale Leistung von 66 Watt. Man sieht sehr deutlich, dass unter voller Last genau 2.8 Ampere erreicht werden, was absolut vorbildlich ist. Das gilt sowohl für die Radeon RX 6800 XT…

 

… als auch für die kleinere RX 6800. Hier gibt es also noch Spielraum satt.

 

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter