Gaming News

Unreal Engine 5.4: Flüssiges 60fps-Gaming und blitzschnelle Shader-Kompilierung

Unreal Engine 5.4 ist endlich da und bringt eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen, die sowohl für Entwickler als auch für Spieler gleichermaßen aufregend sind. Mit dem Fokus auf Leistungssteigerungen, visuelle Verbesserungen und erweiterte KI-Integration hebt diese neueste Version die ohnehin schon beeindruckende Engine auf ein neues Level und ermöglicht die Erstellung von noch realistischeren und fesselnderen Spielerlebnissen.

Leistung im Vordergrund:

Eines der größten Highlights von Unreal Engine 5.4 ist der deutliche Leistungsschub. Epic Games hat die Engine optimiert, um flüssigere 60fps-Erlebnisse auf Konsolen der aktuellen Generation und PCs zu ermöglichen. Dies bedeutet, dass Spiele, die mit UE5.4 entwickelt werden, weniger unter Rucklern und Leistungseinbußen leiden sollten, selbst in anspruchsvollen Szenen mit komplexer Grafik.

Zu den Verbesserungen, die zu diesem Leistungsschub beitragen, gehören:

  • Überarbeitete Systeme für mehr Parallelisierung
  • GPU-Instanz-Culling für Hardware-Raytracing
  • Optimierte Shader-Kompilierung

Diese Optimierungen führen nicht nur zu schnelleren Bildraten, sondern verkürzen auch die Ladezeiten und verbessern die allgemeine Reaktionsfähigkeit.

Visuelle Brillanz auf höchstem Niveau:

Neben den Leistungsverbesserungen bietet Unreal Engine 5.4 auch eine Reihe neuer Funktionen, die die visuelle Darstellung auf ein neues Niveau heben. Dazu gehören:

  • Nanite Adaptive Tessellation: Ermöglicht die Darstellung unglaublich detaillierter Umgebungen und Objekte ohne Einbußen bei der Performance.
  • Heterogene Volumina: Erstellt realistischen und dynamischen Rauch, Nebel und Wolken.
  • Verbessertes temporales Super-Resolution-Upscaling: Bietet schärfere und klarere Bilder bei niedrigeren Auflösungen.

Erweiterte KI- und Machine-Learning-Integration:

Die Unreal Engine 5.4 erweitert die Möglichkeiten für Entwickler, KI- und Machine-Learning-Technologien in ihre Spiele einzubinden. Mit neuen Tools und APIs können Entwickler intelligenteres NPC-Verhalten, adaptive Level-Generierung und andere innovative Funktionen einfacher denn je implementieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Unreal Engine 5.4 ein bedeutender Schritt nach vorne für die Spieleentwicklung darstellt. Die Kombination aus Leistungssteigerungen, visuellen Verbesserungen und erweiterter KI-Integration ermöglicht es Entwicklern, Spiele zu erschaffen, die atemberaubender, immersiver und fesselnder denn je sind. Sagt Epyic.

Mit der Veröffentlichung von Unreal Engine 5.4 hat Epic Games die Messlatte für die Spieleentwicklung erneut höher gelegt. Die Engine bietet Entwicklern die Werkzeuge und die Möglichkeiten, um Spiele zu erschaffen, die die Grenzen des Möglichen überschreiten und Spieler auf eine ganz neue Ebene des Spielerlebnisses entführen.

Quelle: Epic

Kommentar

Lade neue Kommentare

RX480

Urgestein

1,885 Kommentare 874 Likes

View image at the forums

läuft in Fortnite stabil

Antwort 2 Likes

8j0ern

Urgestein

2,616 Kommentare 830 Likes

@RX480
Ok, dein Bild zeigt aber nicht so viele Details, wie die Demo:

;)

Antwort Gefällt mir

Betonserver

Mitglied

13 Kommentare 12 Likes

Ich frage mich immer, warum z.B. gewisse neue Survival Aufbauspiele nicht auf einer besseren Engine herausgebracht werden. Unreal ist doch mehr oder weniger kostenlos für die Spieleentwickler oder wie verhält sich das im Detail genau?

Antwort Gefällt mir

8j0ern

Urgestein

2,616 Kommentare 830 Likes

Von der Idee bis zur Umsetzung sind Teilweiße 10 Jahre.

Wie weit war die Unreal Enigine vor 10 Jahren ?
Jetzt schreib mal alles erneut, mit der neuen Engine...

Antwort Gefällt mir

Betonserver

Mitglied

13 Kommentare 12 Likes

Mir ist schon klar, dass es bei jedem Spiel einen gewissen Vorlauf gibt und nachträglich die Engine zu ändern viele Probleme bereiten und Geld kosten würde. Spiele wie Sunkenland von 2023 sind allerdings nach wie vor potthässlich und der Vorlauf wird, da bestimmt nicht 10 (oder in diesem Fall eher 15 Jahre) sein.

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,616 Kommentare 830 Likes

Verstehe, nun Epyc hat sich recht schnell mit Photogrammmetrie auseinander gesetzt.
Sie haben sogar ein "Point Cloud Visualizer" als open source heraus gebracht.

Woher kommt die Intention, ganz einfach alle Clouds stehen zur Verfügung:
Niemand muss mehr was Scannen, alles ist schon in der Bibliothek vorhanden.

Ein Spiel auf der Titanic, kein Problem:

Antwort 1 Like

Betonserver

Mitglied

13 Kommentare 12 Likes

Das ist leider etwas zu viel "Fachchinesisch" für mich. 😄 Ich bin in dem Thema nicht wirklich drin. Was ich aber mal gehört habe, ist z.B. dass sich eine Unreal Engine für Spiele wie 7DtD nicht eignet und man da was Eigenes entwickeln musste.

Antwort Gefällt mir

midwed

Mitglied

35 Kommentare 7 Likes

Was man bisher so von und mit der Unreal Engine 5(.x) gesehen hat, das ist wirklich echt krass. Freue mich insbesondere noch auf die ganzen fertigen Games, die auf dieser Engine basierend erscheinen werden. (y)

Antwort Gefällt mir

RX480

Urgestein

1,885 Kommentare 874 Likes

ne Tech-Demo ist kein Heute verfügbares Game
Kanns sein, das bei Fortnite die kleinen Maps von Usern stammen?
Da sollte man dann auch nicht übertriebenen Content erwarten, wie von Studios die komplette Teile für die UE im Marketplace
verkaufen wollen.

UE5.4 wird schon noch Demnächst in anderen "richtigen" AAA-Games kommen
und
hoffentlich vor Allem das CPU-Bottleneck/Streamen verbessern

Optik ist dann erst die nachrangige Baustelle.

btw.
Werde nacher mal die CitySample Demo in UE5.4 anschauen, ... ein User hat das freundlicherweise neu kompiliert:

(evtl. sind die zip.files falsch verlinkt!, das 5.4-file ist bei 5.1)

optisch hat sich nix geändert ggü. 5.1
evtl. ein mue fluffiger beim Rennen, was ja Sinn der CPU-Optimierung sein sollte

viel Spass beim Rumfliegen, das sollte dann die CPU fordern
der Schnappschuss ist mit AFMF

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
RX480

Urgestein

1,885 Kommentare 874 Likes

z.Vgl.
mal noch UE5.1 in ner anderen älteren gemoddeten Demo mit Neo

Antwort Gefällt mir

ecth_

Mitglied

22 Kommentare 2 Likes

Schon immer wieder beeindruckend. Ich krieg das immer nur mit, wenn mir auf YouTube mal wieder ne neue TechDemo vorgestellt wird und mach mir dann den Spaß daraus, das Video Leuten zu zeigen und sehr spät zu droppen "das ist in-game Grafik". Mal sieht mans früh, mal super spät. Wir kratzen an den Grenzen des Uncanny Valley.. ^^

Antwort Gefällt mir

olligo

Veteran

256 Kommentare 78 Likes

Dann werde ich nachher gleich mal das neue Epic Games Update in Fortnite runterladen und mal schauen, was die FPS bei Lumen auf max so machen!
Fortnite war ja wirklich ein ziemliches knackiges Spiel, wenn man es mal auf maximale Details gestellt hat :)

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung