Gaming Grafikkarten News VGA

NVIDIA Reflex, Latenzen im Fast-Jedermann-Test | News mit Gewinnspiel

Ja, ist denn schon Weihnachten? Lange nix von mir gehört bzw. gelesen, denn die Arbeit hat mich leider voll im Griff. Aber dafür habe ich heute frohe Kunde zu verbringen! Das Thema Systemlatenz haben wir uns bereits in einigen Artikeln angeschaut. Hier waren die Themen Anti-Lag und Radeon Boost von AMD und der Ultra Low Latency Mode sowie Reflex und Boost von NVIDIA auf der Agenda. Jeder konnte sehen, dass man mit den Technologien die Systemlatenz verringern kann!

Da sich das Ganze im Bereich von Millisekunden abspielt und nur mit spezieller Messtechnik (z.B. NVIDIA LDAT) überhaupt messbar wird, kann ich mir gut vorstellen, dass hier dem ein oder anderen der Bezug zur Realität verloren geht. Genau an der Stelle setzt NVIDIA jetzt an, um es quasi jedem Besitzer einer NVIDIA GPU (der 900er Serie oder jünger) zu ermöglichen, unterschiedliche Latenzen – praktisch im Selbsttest zu erleben.

Hierzu hat NVIDIA eine Partnerschaft mit KovaaK’s. KovaaK’s bietet euch einen AIM-Trainer (für Zielübungen), der jetzt direkt über den NVIDIA Treiber via Reflex auf die GPU zugreifen kann. Somit kann das Programm beim Üben unterschiedliche Latenzen zur Wirkung bringen. Die ihr dann anhand eurer Ergebnisse sehen könnt. Somit kann jeder selbst erfahren, wie sich die Systemlatenz auf euer Spielerlebnis auswirken kann. Im Positiven – wie im Negativen.

Das Bild verdeutlicht euch, dass die Latenz einen erheblichen Einfluss auf die Varianz bzgl. der Treffergenauigkeit hat. Man meint, ich habe doch genau auf den Kopf gezielt und abgedrückt, die Latenz verzögert das Auslösen und schon ging der Schuss ins Leere. Fahrkarte! Zur Wiederholung, was sich im Allgemeinen auf die Latenz auswirkt. Wir wissen je mehr FPS, desto geringer die Latenz. Stimmt auch so weit. Aber FPS ist nicht alles. Hier spielt auch der Faktor CPU bzw. GPU Limit eine Rolle.

Hierzu habe ich bereits diverse Artikel veröffentlicht. NVIDIA Reflex siehe Hier! Oder auch hier: Reflex vs. Framelimiter oder auch hier meine Artikel zu NVIDIA Reflex und NULL vs. AMD Anti-Lag und Radeon Boost! Wer sich die Artikel mal genau anschaut, der wird feststellen, dass man je nach GPU, Auflösung usw. ganz schnell im Bereich der 80 ms und größer bzgl. seiner Systemlatenz landet. Die 4K Spieler sollten sich das mal genau anschauen!

Des Weiteren spielt der Monitor eine Rolle. Die Bildwiederholrate hat einen Einfluss darauf, wann ihr einen Gegner überhaupt sehen könnt. Und, wie ihr den Gegner sehen könnt, dass hängt von der Darstellung des Bildes ab. Motion-Clarity ist hier das Stichwort. Wer seinen Monitor hier mal selbst erleben will, der kann den UFO-Test machen. Klick hier! Ich möchte an der Stelle kein Referat über Monitore halten, nur so viel sei gesagt. Wenn der Monitor in Bezug auf die Pixel-Response-Time nicht tatsächlich innerhalb der Bildwiederholrate liegt, dann gibt es Bildartefakte wie z.B. „Inverse-Ghosting“ usw.!

Bedeutet, die Pixel-Response-Time eines 240 Hz Monitors (1/240 = 0,00416667) muss mindestens 4,1 ms im Durchschnitt erreichen. Eher sollte dieser Wert noch unterboten werden! Und bitte seit nicht so naiv und glaubt der Werbung der Hersteller, die ihre Super-High-Speed-Monitore mit 1 ms GtG (grau zu grau) Reaktionszeit angeben. Die meisten können das zwar im max-Overdrive erreichen, nur will damit keiner Spielen, denn da gibt es Overshot und Ghosting und andere Probleme, die keiner haben will. Aktuell können nur OLED Displays eine echte Reaktionszeit von 1 ms erreichen, ohne die genannten Probleme! Dafür haben die OLEDs wieder andere Nachteile. Mist aber auch…

So nach dem kleinen Ausflug zu den Monitoren, kommen wir zum heutigen Kernthema zurück. NVIDIA zeigt auf seiner Folie wie sich die unterschiedlichen Latenzen auf Zielverhalten auswirken können. Da ich jetzt schon so viel im Bereich von Latenzen gemacht und gemessen habe, kann ich diese Folie sehr gut nachvollziehen. Einen detaillierten Test kann ich euch heute dazu nicht anbieten. Aber das ist auch nicht weiter schlimm, denn ich möchte euch heute dazu animieren, selbst mal die Latenzen zu erleben. Wie das geht, das erfahrt ihr auf der nächsten Seite!

Lade neue Kommentare

FritzHunter01

Moderator

449 Kommentare 412 Likes

So hallo an alle, die Lust haben mich bei Sammeln von Latenzdaten zu unterstützen.

Stellt eure Daten aus den 3 Phasen bitte so zur Verfügung:

Benutzername: XXXXXXXXXX

Phase 1 = Punkte
Phase 2 = Punkte
Phase 3 = Punkte

Vielen Dank

Antwort Gefällt mir

B
Besterino

Urgestein

5,922 Kommentare 2,682 Likes

Lustige Sache. Probier ich später mal aus! Danke für den Hinweis auf Tool, Gewinnspiel und die Anleitung dazu!

Antwort 1 Like

s
smagjus

Mitglied

24 Kommentare 2 Likes

Krass, wie schwer es ist, irgendwas mit 85ms zu treffen.

Antwort 1 Like

ArcusX

Urgestein

547 Kommentare 271 Likes

Ich drücke allen Teilnehmenden die Daumen. Leider kann ich mangels nVidia Karte wohl nicht teilnehmen, so wie ich das verstanden habe.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

449 Kommentare 412 Likes

Probier es doch mal aus! Was hast du zu verlieren?

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

449 Kommentare 412 Likes

In einem Online Spiel fällt einem das so nicht auf, zum einen weil da mehr um einen herum passiert und zum anderen weil man nicht direkten Vergleich hat!!!

Antwort Gefällt mir

B
Besterino

Urgestein

5,922 Kommentare 2,682 Likes

f***... muss mir erstmal wieder ne fake email für den meta-scheiss besorgen...

...und Nachtrag: puh, muss wohl mal wieder trainieren bzw. Settings optimieren. Meine Ergebnisse sind ja unterirdisch...

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

449 Kommentare 412 Likes

Auch ein Grund für mich, nicht teilzunehmen… das wäre blamabel 😂

Aber wenn man überwiegend testet usw. dann ist das nicht verwunderlich

Antwort Gefällt mir

trader22

Mitglied

56 Kommentare 10 Likes

Der Kontozwang von Insta/Twitter hält mich davon ab mitzuspielen.

Antwort 3 Likes

s
smagjus

Mitglied

24 Kommentare 2 Likes

85ms reine Inputlatenz sollte man vor allem in Shootern auch so bemerken können.

Im direkten Vergleich hat man verschiedene Latenzen immer dann, wenn FPS deutlich schwanken. Für mich ist der Latenzunterschied zwischen 140FPS und 30FPS deutlich in der Mausbewegung spürbar, obwohl sich die durschnittliche Latenz nur im niedrigen zweistelligen Bereich ändert.

Antwort Gefällt mir

ArcusX

Urgestein

547 Kommentare 271 Likes

Dieses Flickr Ding ist die Hölle. Gott bin ich alt :)

Wobei... Es liegt an der Maus. Ich bin mir sicher es liegt an Maus. Die ist nämlich so ... ehm... ungenau. Das wird es sein.

Antwort Gefällt mir

t
tomtom38

Mitglied

43 Kommentare 0 Likes

wenn man mit einer amd karte das ganze ausführt nimmt man nicht an der verlosung teil?!

Antwort Gefällt mir

svk

Mitglied

71 Kommentare 13 Likes

boh das geht ja garnich mit den bällchen (blau/rot) > rang 3xxx :eek::cry::ROFLMAO:

am besten war ich wenn ich gar nicht versucht hab zu zielen sondern aus der hüfte drauf gehalten habe :unsure:🤪

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung