Grafikkarten News VGA

NVIDIA RTX 3070 Ti 16GB und RTX 3080 12GB werden verschoben – nur die RTX 3090 Ti liegt noch im Plan

Als wären die Nachrichten aus dem Grafikkarten-Sektor nicht schon schlecht genug und der Markt leergefegt wie selten, soll laut mehrerer eigener Quellen auch die für den 17.12.2021 kolportierte offizielle Ankündigung dieser Modelle entfallen. Einzig die für die CES geplante Vorstellung des neuen Consumer-Spitzenmodells RTX 3090 Ti soll den Herstellern zufolge noch Bestand haben, der Rest wurde ganz offensichtlich erst einmal auf Eis gelegt. Die Gründe dafür dürften auch in der angespannten Lage der Boardpartner bzw. Lohnfertiger liegen, die unter der mangelnden Verfügbarkeit wichtiger Komponenten extrem leiden sollen.

Doch was heißt das nun genau für uns Endkunden? Wenn ich meinen Quellen vertrauen kann (und das tue ich), dann wird die Verfügbarkeit der GeForce RTX 3090 Ti Boardpartner-Grafikkarten noch kurz vor Chinese New Year (CNY) gegeben sein, wobei Umfang und Preis aktuell noch in den Sternen stehen. Übereinstimmend hat man sich auch dazu geäußert, dass die GeForce RTX 3070 Ti 16 GB wohl auf einen Zeitraum deutlich nach CNY verschoben wurde. Auch hier soll Mangel an Teilen der Grund sein.

Das mit der Verschiebung der GeForce RTX 3070 Ti 16 GB ist hingegen durchaus nicht ohne einen interessanten Beigeschmack und bietet zudem auch Grund für weitere Spekulationen. Denn es ist die einzige Karte aus dem geplanten Portfolio, die in direktem Zusammenhang zu Intels Markteintritt steht. Während eine Quelle hier NVIDIAs Zögern damit begründet, dass man im Team Grün wohl erst einmal mit den endgültigen Spezifikationen warten möchte, bis Team Blau die Karten auf den Tisch gelegt hat, um dann zu kontern, gibt es auch andere Überlegungen.

Man kolportiert aus anderen Quellen nämlich auch, dass Intel erst nach den asiatischen Feiertagen voll in den Markt einsteigen könnte und somit zwischen Vorstellung und echter Verfügbarkeit noch einmal 2 bis 3 Monate vergehen könnten. Wie auch immer, am mangelnden Speicher soll es angeblich nicht liegen. Die GeForce RTX 3080 12GB wird hingegen überhaupt nicht mehr thematisiert, was auch logisch nachvollziehbar ist. Wozu eine „Premium“-Version launchen, wenn sich auch die normale RTX 3080 aufgrund des angespannten Marktes verkauft wie geschnitten Brot? Den eingesparten Speicher kann man nämlich gewinnbringend auf den jetzt schon existierenden Modellen verbauen.

Generell ist die Lage der Boardpartner, egal ob von NVIDIA oder AMD, relativ angespannt. In den betreffenden Regionen sollen neben diesen Firmen auch Zulieferbetriebe derart stark vom Komponentenmangel betroffen sein, dass man mit bis zu 90% temporären Betriebsschließungen rechnen könnte. Man merkt diese Schieflage übrigens auch daran, dass selbst stark auf Grafikkarten fokussierte Firmen mittlerweile hektisch anfangen, völlig branchenfremde Produkte herzustellen bzw. zugekaufte Produkte unter eigenem Brand zu vermarkten. Ich erinnere mich dabei z.B. an HIS, die kurz vor der Schließung und dem Verkauf des Brands an die Pine Corp. noch versucht hatten, mit Powerbanks und Gaming-Zubehör wenigstens etwas Geld zu verdienen.

Jetzt sind es Dinge wie beispielsweise AiO-Kompaktwasserkühler, die diese Lücke schließen sollen. Die dazu passenden Muster eines bekannten AIB liegen übrigens schon im Testlabor, der Rest steht noch unter NDA. Ich bin gespannt, wie es insgesamt weitergeht, denn von einer Entspannung ist weit und breit nichts zu sehen.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Martin Gut

Urgestein

5,836 Kommentare 2,346 Likes

Auf eine weitere Grafikkarte für 3000.- habe ich gerade gewartet. :oops:
Für mein Budget ist da 0 zuviel.

Antwort 2 Likes

Megaone

Urgestein

905 Kommentare 722 Likes

Naja, was heist 3000 Euro. Dafür sollte eine 3090 ti kaum zu bekommen sein. Aktuell werden ja selbst 3080 ti Modelle über dem Preis meiner 3090 verkauft und liegen um die 2000 Euro. Ich kaufe ja gern und viel, aber jeder der bereit, willens und fähig ist, soviel Geld aus dem Fenster zu werfen, hat das schon längst getan. Wer ist denn die Klientel für eine 3090Ti?

Eine grandios überteuerte 3090ti kurz vorm Launch der 4000er Serie und der neuen AMD Karten? Wer soll die Kaufen? 3080Ti und 3090 Besitzer? Eher nicht. 3080er Besitzer werden schön die Füße still halten ebenso 6800/6900 Inhaber. Alles was darunter neu gekauft hat, wird allein schon aus Vernunftgründen abwarten. Und wer noch nix gekauft, kauft bei dem Kurs gleich 3 mal nicht.

Es wird Zeit, das die Preise langsam wieder normal werden. Was aber eher nicht zu erwarten ist.

Übrigens, sicher spannend zu sehen, welche Speichertemperaturen uns bei diesen Karten erwarten. Bei den Pfennigfuchsern schwant mir übles.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
P
Pheenox

Mitglied

53 Kommentare 17 Likes

Und mal wieder ein fragwürdiger Move von Nvidia.
Welchen Sinn macht es, die langsamere Karte mit mehr Speicher zu bestücken als die schnellere? Die 3080 ist in 4K mit Max Details, RTX etc. schneller und hält höhere fps ohne die Details runter schraiben zu müssen und wir daher wesentlich eher einen gut gefüllten VRAM haben als die 3070TI.
So gut die Performance von Ampere sein mag, diese Speicherpolitik ist in meinen Augen absolut nicht nachvollziehbar.

Antwort Gefällt mir

I.M.PAIN

Mitglied

18 Kommentare 2 Likes

Echt schade, dass man von der 3080 12GB nichts mehr hört. Ich hab gestern Abend nochmal die EEC durchforstet und gesehen, dass MSI drei Karten gelistet hat: 602-V509, 602-V508 und die 602-V389. Letztere ist die Seriennummer der 3080er Karten, was mir Hoffnung gemacht hat, weil Gigabyte und MSI (offensichtlich) bereits die 3080 12GB als Custom Modelle gelistet haben. Mal sehen, was die (momentan eher düstere) Zukunft noch so bringt ^^

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,601 Kommentare 12,661 Likes

Steht in der News: Intel :D

Antwort 2 Likes

wuchzael

Moderator

681 Kommentare 395 Likes

Also auch wenn ich Intels Politik so gar nicht mag... ich freue mich schon auf die neuen Grafikkarten und bin gespannt, was die so können.

Grüße!

Antwort 2 Likes

e
elmex

Neuling

5 Kommentare 0 Likes

Welche Teile oder Materialien fehlen denn genau? Wer stellt sie her? Gibt es nur einen Anbieter? Ist es teuer sie zu lagern (Lagerkosten, Kapitalbindung, Verfall)? Warum gibt es bei Smartphones, Tablets, Notebooks, Fernsehern keinen Mangel?

Sorry irgendwas stimmt da nicht. Mir kommt es so vor als wäre es ein Teil des Technologiekrieges zwischen "dem Westen" und China.

Antwort Gefällt mir

I.M.PAIN

Mitglied

18 Kommentare 2 Likes

Auf jeden Fall. Das wird zwar nicht sofort das Ende des Duopols bedeuten, aber sicherlich dennoch Druck auf Nvidia und AMD aufbauen.

Antwort 1 Like

P
Phelan

Veteran

115 Kommentare 94 Likes

Macht aber für Nvidia Sinn denn Miner brauchen halt nur 8Gbyte Ram
3070 Ti 16GB und RTX 3080 12GB wären nur Perlen vor die Säue.

Gamer sind bei den aktuellen Preise eh nicht mehr die Zielgruppe.

Antwort 1 Like

HerrRossi

Urgestein

6,671 Kommentare 2,136 Likes

Die 2060 mit 12GB RAM hat eine viel höhere Miningleistung als eine 3060 und braucht mW. auch noch weniger Strom ;) Gamer würden das Ding also eh nur in homöopathischen Dosen zu sehen bekommen.

Antwort 2 Likes

P
Phelan

Veteran

115 Kommentare 94 Likes

Der Etherium Client braucht wohl mit der Zeit immer mehr V-Speicher und liegt aktuell bei 6,4Gbyte...

Ich hätte ja eine Idee warum die 2060 12 Gbyte Ram bekommen hat .

Antwort 1 Like

RX480

Urgestein

1,205 Kommentare 609 Likes

Ob nun TI bewusst die ganze Welt "verhungern" lässt,... ist reine Speku.
oder
Covid hat sicherlich in Asien viele Produktionslinien+Häfen+Container stark ausgebremst.
dito
Klingt 3nm in absehbarer Zeit sehr schön mit vielen neuen FABs aber wo kommen die Belichtungsmaschinen her?

... ist not so easy
to say Wann die shortage mal enden wird.

Globalisierung = Monopole ist halt auf dem Papier günstig für die immensen Entwicklung/Forschungskosten,
aber auch störanfällig.
Man geht da ein hohes Risko ein, um 3 cent in Fernost bei der Fertigung zu sparen. (und dann fehlt bei TSMC Wasser oder der Hafen ist zu)
oder
Läuft Gefahr, das die westliche Wertegemeinschaft tatsächlich ihre Monopolstellung im Handelskrieg oder für politische Zwecke
missbraucht.
Ist dann net verwunderlich, das China mit Magnesium den Rest der Welt net mehr so umfänglich beliefert.(= Aluknappheit bei Autos)

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Martin Gut

Urgestein

5,836 Kommentare 2,346 Likes

Die Optimierung in Richtung "just in time"-Produktion rächt sich nun auch. Solange man sich darauf verlassen kann, dass alles jederzeit sofort geliefert wird, braucht man kein Lager und kann sich die Kosten dafür sparen. Keine Lagerkosten, immer aktuelle Teile, genau was und so viel man braucht man braucht. Also nur Vorteile.

Sobald die komplexen Lieferketten irgendwo ins Stocken geraten, wäre man froh um lagernde Teile, damit man weiter produzieren kann. Solche Optimierungen sparen Kosten, aber machen das System störungsanfällig. Viele Firmen haben durch die Kreise einiges dazu gelernt. Aber jetzt ist auch nicht der Zeitpunkt, in dem man sich gut Reserven anlegen kann.

Antwort Gefällt mir

e
elmex

Neuling

5 Kommentare 0 Likes

Und was genau fehlt jetzt? In dem Artikel geht es darum, dass es eigentlich genügend Chips gäbe, aber irgendwelche Bauteile fehlen würden. Ich würde dann gerne wissen welche Bauteile. Warum sie fehlen und warum die Hersteller dieser Bauteile nicht mal in die Pötte kommt. Man könnte schauen welche Alternativen es gibt. Es kann doch nicht sein, dass bei horrend teuren Grafikkarten billige Kondensatoren und Spannungswandler der Grund sind, dass es einen Mangel gibt und Preise deswegen explodieren.

Wenn ein Bäcker sagen würde, er hätte genug Mehl, Wasser, Hefe, aber es fehle ihm an Salz. Dann würde ich das verstehen. Dann könnte man sagen schau dich mal nach anderen Salzquellen um.

Für mich klingt vieles nach faulen Ausreden, um hohe Preise zu rechtfertigen. Bzw. nach gezielter Blockade und Verknappung.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
RX480

Urgestein

1,205 Kommentare 609 Likes

TI ist sicher nur ein Bsp. für ein ganz simples Bauteil.= Pfennigkram
"The global IC shortage is unlikely to ease until Texas Instruments scales up its output"

Da gibts garantiert noch andere Hersteller mit Alleinstellungsmerkmal.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung