Gaming Testberichte VGA

Das ewige Warten auf das nächste, hoffentlich bessere NFS: Burnout-Syndrom mit Need for Speed Most Wanted 2 | Vor 10 Jahren und mit Videos

Listen-Platz für Eilige

Egal, was ich mir im Spiel für ein Rennen auch ausgesucht habe, die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen waren nicht wirklich existent. Zumindest habe ich davon kaum etwas gespürt, denn irgendwie ist alles gleich einfach oder schwer. Kontrollpunktfahrten, Rundkurse, Straßen, Gelände – alles gute alte Bekannte aus der Kaiserzeit, wo generell alles besser war und man den Schnurrbart noch mit Wichse nach oben zwirbelte. Da hatte man auch noch den nötigen Respekt vorm Gendarmen, der im Spiel, obwohl bestens motorisiert, nunmehr nur noch ein lächerliches Zerrbild seiner verbeamteten Urbilder abgibt.

Schnarch-Modus: zu leicht.

Die Rennen gegen die Listengegner sind eine kleine Abwechslung, aber auch da kennt man bereits die nötige Handlungsweise. Erstaunt war ich jedenfalls nicht, jeden der erstrebten Wagen zunächst komplett zerstören zu müssen. Takedown am Fließband mit vorherrschendem Burnout-Geschmack. Aber das hatten wir ja schon. Richtig schlimm finde ich jedoch die Gummiband-KI, die einem erneut fantastisch-elastisch am Allerwertesten klebt. Rechne ich die sich ruckartig verringernden Abstände der künstlichen Gegner in Geschwindigkeitsunterschiede um, müssten einige der virtuellen Boliden wohl galant die Schallmauer durchbrechen. Im umgekehrten Fall hilft es kaum, das eigene Fahrzeug auch auf der Idealspur ungebremst zu steuern, wenn man bereits einen gewissen Rückstand hat. Da hilft nur ein Neustart des Rennens.

Eine Polizei, die wohl besser Angeln gehen sollte

Dicke Fische werden die Kollegen aus Fairhaven wohl kaum angeln können. Vorbei die seligen Zeiten mit explodierenden Fässern aus “Hot Pursuit”, der moderne Polizist aus Fairhaven steht einfach nur im Weg. Erst mir als bösem Fahrer und dann auch noch sich selbst und seinen Kollegen.

Augen zu und durch

Die Sprüche des Polizeifunks sind zumindest besser als die der “Jungen Wilden” samt des tönenden Marzahner Schweinchenrosas – wenn auch wohl eher ungewollt komisch. Wenn ich beispielsweise hören darf, der Verfolgte hätte seine Farbe gewechselt, dies aber ab und zu auch schon passiert, bevor ich ganz durch die Garage durchgefahren bin, dann ist das irgendwie lustig und zeugt von einer göttliche Eingebung der Tusnelda am Mikrofon.

Crash-Kurs für Dummies
Take that? Takedown!

 Ich konnte mich allerdings im Verlaufe des Spiels mit dieser Ordnungsmacht fast immer irgendwie arrangieren, wenn ich nur lange genug auf dem Gaspedal blieb (siehe unterstes Video auf der vorigen Seite). Immerhin – es gibt auch wieder Nagelbänder, und es macht fast schon Spaß, einfach mal einseitig durchzufahren. Denn wenn es auch sonst kein richtiges Schadensmodell gibt und die Dellen nur rein optischer Natur sind, hier hinkt der Gaul dann endlich doch ein wenig und man hat wenigstens etwas Mühe, in der Spur zu bleiben, um zu gewinnen:

Ich bin mir sicher, jetzt lechzen schon alle nach den Grafikbenchmarks. Nur noch ein kleiner Klick, dann ist es soweit.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

F
Furda

Urgestein

663 Kommentare 373 Likes

Mein letztes NFS war irgendwie 20 Jahre her.
Die aktuellen Bilder des voraussichtlich nächsten Release mit dem Comic Look sprechen mich persönlich nicht an, wieder einmal einen Blick in diese Franchise zu werfen.

Antwort Gefällt mir

S
Shinzon

Mitglied

11 Kommentare 6 Likes

Das letzte Gute NFS war Most Wanted von 2005! Alles was danach Kam war nur noch Schrott, vor allem Payback wo man nicht mal mehr den Controller anpassen konnte.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,477 Kommentare 19,619 Likes

Most Wanted steht aber leider auch für die Einführung der ätzenden Gummiband-KI und sinnloses Wall-Riding. Diesen KI-Müll (bis auf 2x Shift) mit dem Gummiband hat man bis heute leider konsequent durchgezogen.

Antwort 1 Like

D
Denniss

Urgestein

1,578 Kommentare 585 Likes

Da nehme ich lieber The Crew 1/2 und cruise ein wenig durchs Amiland. Nicht das die technisch oder optisch besser wären, vermutlich sogar schlechter aber die Atmosphäre und die abwechselnde Landschaft sind ganz nett. Oder das Rasen mit dem Powerboat.

Antwort Gefällt mir

Xoodo

Mitglied

32 Kommentare 13 Likes

Da werden doch Erinnerungen wach, habe damals meinen ersten PC 1999 (Der gute alter P3 500MHz) bekommen und da war Need for Speed 3 - Hot Pursuit dabei gewesen, seitdem hab ich die Reihe aber nicht mehr gespielt xD. Mal sehen was Need for Speed Unbound im Dezember bringt.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,477 Kommentare 19,619 Likes
G
Gamer

Veteran

148 Kommentare 37 Likes

Most Wanted war das mit Abstand beste NFS. Hatte ich vor 10 Jahren gerne gespielt.

Antwort 2 Likes

L
Loki

Mitglied

85 Kommentare 23 Likes

Bis Porsche hättest damals noch durchhalten sollen, dass fand ich richtig gut :D

Antwort 2 Likes

Ghoster52

Urgestein

1,455 Kommentare 1,121 Likes

:ROFLMAO:
Ich habe fast alle Teile von NFS, aber nach Shift hab ich aufgehört diese Teile zu zocken.
Mein Sohn fand Most Wanted 2 (2012) auch sehr gut und ich konnte dem nichts mehr abgewinnen.
Optisch war da Dirt / Grid ansprechender.

Antwort Gefällt mir

K
Kobichief

Urgestein

673 Kommentare 204 Likes

Das letzte NFS wurde nach 30 min refunded weil die Ladezeiten unerträglich lang waren, ich glaube das war NFS 2015 mit der Cringen Story was aber so trashig war, dass ichs wieder lustig fand. Hab bis Undercover jeden Teil seit NFS2 gekauft. Vor allem Hot Pursuit war damals der absolute Hype bei uns. Bis jetzt mein Favorit Underground 2 und kurz dahinter Most Wanted. Shift war leider ohne Lenkrad eine Krätze. Ich mach aber heute lieber mal Beam.NG auf als NFS.

Antwort Gefällt mir

i
imh0t3p

Mitglied

20 Kommentare 10 Likes

Wenn meine Schwester und ich uns so 2, 3 mal im Jahr sehen, versuchen wir immer mal ein Stündchen zum Zocken zu finden (was wir vor 25 Jahren schon zusammen auf dem SNES gemacht haben) und letztes Wochenende war das mal wieder der Fall. Neben kleinen Runden mit Broforce und Slaps and Beans war auch NfS 2 SE im Splitscreen dabei : ) Im März hatten wir uns bei NfS 3 für ein paar Runden von der Polizei jagen lassen.
Irgendwie vermisse ich sowas wie NfS 2 in modernerer Form, vor allem weil die Schauplätze der Strecken so unterschiedlich waren. Die beiden Undergrounds und das erste Most Wanted hatte ich auch ausgiebig gespielt, aber danach hat mich seitdem nichts aus der Reihe mehr so richtig angesprochen.
Vorhin hab ich aber noch für 3,50 € NfS Heat eingepackt und werde das demnächst mal testen. Immerhin scheint es sowohl 32:9 als auch das T300RS zu unterstützen.

Antwort 1 Like

Ghoster52

Urgestein

1,455 Kommentare 1,121 Likes

oder Brennender Asphalt, Porsche (beide mit 3Dfx Patch) oder Hot Pursuit 2 (mit der Geforce 4 Ti 4400 + 3D Brille) 🥰

Antwort Gefällt mir

c
christoph1717

Mitglied

43 Kommentare 16 Likes

bei steam gibt es gerade: Need for Speed™ Heat Deluxe Edition -95% für 3,50€ statt 69 mehr ist es vermutlich auch nicht wert :devilish:

Antwort 1 Like

ro///M3o

Veteran

361 Kommentare 249 Likes

spiele ich heute noch sehr gerne :D (y) 2SE, 3 und 4 waren auch super. Auf der PS zusammen mit GT 1 und 2 Nächte durch gesuchtet.

>>Edit: Test Drive Unlimited fand ich auch gut :)

Antwort 2 Likes

n
netterman

Veteran

159 Kommentare 62 Likes

Porsche war für mich das absolute Highlight der Need for Speed Reihe, die ganzen verschiedenen Modelle und wie unterschiedlich das Fahrverhalten war. Danach habe ich noch 1-2 anprobiert aber dann ist mir die Lust vergangen und bis heute nie mehr ein weiteres Spiel aus der Reihe ausprobiert.

Antwort Gefällt mir

G
Guest

Hatte das Spiel damals für die PS3 bekommen, eingelegt und nach 20 Minuten frustriert wieder rausgeworfen und nie mehr angefasst.
Da bleib ich doch lieber bei Ungerground 1 + 2 und Most Wanted. Das aber nur mit Igor´s Tool, damit der Gelbstich weg ist. Und die spiele ich heute noch gern. Porsche möchte ich gern die PS1-Version auf dem Emu-PC mal probieren. War mein Einstieg in die NFS-Welt.
Shift fand ich ziemlich gut, vor allem die "Perfekte-Kurven-Jagd" für jeden Kurs hat mich doch ziemlich lange daran gehalten. Nürburgring fahr ich in Rennspielen sowieso sehr gern (GT 4+5 lassen grüßen), da war das dann schon mal Pflicht. Aber schon der Nachfolger des ersten Most Wanted war schon nicht mehr meins. Und mit angesprochenem Spiel oben hat NFS leider den Reiz verloren, zumindest was neue Spiele angeht.

Ja, muss wohl doch mal wieder den Playseat vom Schrank holen und das T300 anschließen. So ein gepflegtes GT5 geht auch immer....

Antwort Gefällt mir

P
Phoenixxl

Veteran

160 Kommentare 124 Likes

Mein erstes NFS war Nummer 3. Hometown fand ich schon legendär.
Auch das Handling fand ich, als Kind, gut und nachvollziehbar.

Mein Highlight war dann Underground: Der beste Soundtrack und das MTV Pimp my Ride Feeling perfect umgesetzt.
Man konnte durch Upgrades sehr lange mit seinem Lieblintsauto fahren und es gab keine Mikrotransaktionen.

Mittlerweile habe ich aber die ein oder andere Simulation gespielt und kann mit Need for Speed einfach gar nichts mehr anfangen...

Antwort Gefällt mir

s
shaboo

Mitglied

76 Kommentare 75 Likes

Most Wanted hat die Gummmiband-KI nicht eingeführt; die gab's auch schon vorher. Spiel einfach noch mal Underground ...

Antwort Gefällt mir

trader22

Mitglied

74 Kommentare 10 Likes

Bei MW konnte ich in den Duellen um die pers. Karren kein Gummi feststellen. An andere Rennen kann ich mich nicht erinnern.
Die Verfolgungsfahrten mit der Pol waren super.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung