Hardware System Testberichte

Beelink U59 Mini-PC im Test – 10 Watt + 10 Nanometer = vollwertiger Computer?

Bevor im Forum jetzt erboste Kommentare kommen, dass auch eine Celeron CPU ihre Daseinsberechtigung hat: Der Titel dieses Artikels ist mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Ob ein Prozessor aus der unteren Schublade von Intel gepaart mit Windows 11 für den Alltag taugt, prüfen wir aber trotzdem ganz genau.

Der letzte Mini-PC mit einer N-CPU konnte leistungstechnisch nicht ganz überzeugen. Dafür war er aber auch so klein wie kein anderer, mehr dazu hier:

ECS Liva Q1L Mini-PC im Test – Winzig klein dank Sandwich-Design

Verpackung und Lieferumfang

Dieses System wird in dem neuen, quaderförmigen Karton von Beelink geliefert und ist abgesehen von ein paar blaueb Akzenten in einem weißen Design gehalten.

Zwei Schichten Pappe schützen die Seiten, von oben und unten übernimmt eine dünne Schicht Schaumstoff den Transportschutz.

Das Zubehör besteht aus einem kurzen Handbuch, dem Netzteil sowie VESA-Halterung und zwei HDMI-Kabeln.

Lange der Kabel beträgt 20cm und 100cm, jeweils praktisch, wenn der Computer direkt am Monitor hängt oder auf dem Schreibtisch aufgestellt wird.

 

Spezifikationen

Hier eine Übersicht der technischen Details, mehr Informationen gibt es auf der Produktseite beim Hersteller.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Veteran

367 Kommentare 121 Likes

Kein erboster Kommentar, aber doch eine Frage: ist die Angabe zur iGPU Taktrate korrekt? 2933 MHz wären eine echte Hausnummer. Nehme Mal an, daß beim Layout hier die RAM Geschwindigkeit neben die GPU geschoben hat, aber wenn nicht - schnell wär's.

Antwort Gefällt mir

D
Dezor

Veteran

462 Kommentare 193 Likes

Für manche Kunden reicht die Leistung vollkommen aus. Mir würde es fürs Homeoffice ebenfalls reichen, denn ich brauche nur Remotedesktop. Allerdings würde ich mir bei 10 Watt Verlustleistung eine ausreichend dimensionierte passive Kühlung wünschen.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

420 Kommentare 276 Likes
HerrRossi

Urgestein

6,671 Kommentare 2,136 Likes

Wie viel Strom zieht der Kasten bei leichten Workloads - sagen wir mal 50% Last - und wie laut wird der Lüfter?

Der M.2 Slot kann nur SATA, richtig?

Antwort Gefällt mir

Walnuss

Mitglied

10 Kommentare 1 Likes

Hallo,
was mich interessieren würde was nirgend wo steht.
Wenn PC ausgeschaltet wird gehen dann auch die hinteren in die Strom lose Phase oder nur auf der Vorderseite?
So ist das bei meinem HM80 und nein bisher habe ich keine Option dafür im Bios gefunden.

Euch allen einen schönen Sonntag.

Antwort Gefällt mir

G
Guest

In my opinion too many sacrifices were made on this PC that diminish it's value. A 300 euro buys you a Lenovo 15.6'' laptop with a ryzen 3250U, a fully functional mobile PC. For the little box you need to add screen, keyboard, mouse and still be bound to the desk :)

Antwort Gefällt mir

D
Dezor

Veteran

462 Kommentare 193 Likes

Not everyone wants a laptop, since not everyone needs a laptop. It takes much more space on your desk. The Screen is much smaller than a regular external screen. Not everyone likes to use a notebook keyboard. The battery gets bad when being fully charged and not used over a long period of time. And many notebooks cannot be upgraded, in this model you can change the RAM or even add an HDD or another SSD. Additionally, this mini PC can be mounted at the back of a screen or TV and therefore be virtually invisible without needing any space on a desk or tv rack.

Sure, for many users a laptop might be a better choice, but there are still advantages of mini PCs like this one.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung