Komplett-PCs System Testberichte

ECS Liva Q1L Mini-PC im Test – Winzig klein dank Sandwich-Design

Wenn man schon bei den letzten Artikeln zu kleinen Systemen beindruckt war, wie viel Technik sich doch auf kleinstem Raum unterbringen lässt, dann gibt es heute nochmal etwas ganz Besonderes zu sehen. Die Überschrift verrät schon, wie das Ganze möglich ist, alle Details und die Umsetzung lassen sich dann im nachfolgenden Artikel nachlesen:

Verpackung und Lieferumfang

Der Mini-PC kommt in einer kleinen Box daher, die von freundlichem Hellblau sowie einem Waben-Muster dominiert wird. Neben dem obligatorischem Produktbild auf dem Deckel befindet sich nur noch ein Aufkleber mit Spezifikationen und Seriennummer auf dem Äußeren.

Für den Transport wird das System durch eine dicke Schicht Pappe rundherum geschützt, von oben aber nicht.

Im Zubehör enthalten sind verschiedene Länder-Aufsätze für das universelle Netzteil sowie eine VESA-Halterung, um dem Computer direkt am Bildschirm anbringen zu können.

Ein HDMI Kabel muss man sich also selbst besorgen. Das genaue Modell des Netzteils lautet WB-24J12R, hergestellt von Asian Power Devices (APD) und ausgelegt für 12 Volt @ 2 Ampere (24 Watt).

 

Spezifikationen

Nachfolgend die möglichen Konfigurationen für den Q1L, zur Auswahl stehen zwei verschiedene CPU- und RAM-Kombinationen. Mehr Informationen gibt es auf der Produktseite beim Hersteller.

 

Lade neue Kommentare

Abductee

Veteran

248 Kommentare 39 Likes

Schade das man sich hier für ein aktives Kühlsystem entschieden hat.
Der hier wird passiv gekühlt und hatte bei mir am Tisch niedrigere Temperaturen.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
ApolloX

Urgestein

704 Kommentare 334 Likes

Was kostet der kleine - ich find keine Preise.
Hab mich auch gefragt, wozu man den nutzen kann und ich kam auch auf Sachen wie PiHole, was ich auf auf nem Raspi hab. Aber was du auch schreibst, dass halt eine Windows Plattform mit dabei ist, ist schon ein Vorteil in bestimmten Fällen.

Antwort Gefällt mir

n
neroqx

Neuling

2 Kommentare 1 Likes

Der aller letzte Satz ist dein Freund ;-)

Antwort 1 Like

B
Besterino

Urgestein

5,767 Kommentare 2,607 Likes

Fand so Mini-Kisten eine gewisse Zeit mal ganz spannend: Hab u.a. nen Lattepanda, Up2 und Intel NUC - ist aber unter'm Strich nichts für mich. Für Office und Spezialkrempel (z.B. kleiner Selbstbau-Router, HTPC o.ä.) aber ggf. eine Überlegung wert.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

1,928 Kommentare 1,059 Likes

Mit nem HTPC liebäugel ich seit Jahren, erst waren unsere TVs zu klein für echtes "Theatre"-Feeling und der jetzige UHD TV, den wir im Dezember angeschafft haben, hat einfach schon selbst alles mit an Bord.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

357 Kommentare 223 Likes

Ist auch viel größer :D
Aktive Kühlung ist hier aber nicht störend, System ist wie gesagt recht leise

Antwort Gefällt mir

B
Besterino

Urgestein

5,767 Kommentare 2,607 Likes

@grimm jo, HTPC braucht’s heute eigentlich nicht mehr. Ich hab noch einen völlig überdimensionierten voll-Gaming-tauglichen PC im WZ, den nutzt da aber auch niemand. Werde ich dementsprechend auch wohl wieder abbauen und einer anderen Verwendung zuführen…

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

1,928 Kommentare 1,059 Likes

Das ist schon krass, was da mittlerweile von Haus aus drin steckt - und schön flach an der Wand hängt.

Antwort Gefällt mir

Göran

Veteran

113 Kommentare 40 Likes

Passierte das Abschalten der Festplatte am USB-Port unter jedem OS ?

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

357 Kommentare 223 Likes

Das weiß ich leider nicht, ist mir nur unter Windows aufgefallen.
Betreibe ich das Display über ein eigenes Netzteil tritt das Problem unter Windows auch nicht auf

Antwort Gefällt mir

Göran

Veteran

113 Kommentare 40 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung