Aircooling Case Reviews Watercooling

THERMALTAKE CTE C750 Air in test – Almost everything is upside down in this gigantic full tower!

Announced months ago and already shown at CES, the C750 Air from Thermaltake’s new CTE series finally arrived shortly before Computex. What the gigantic Airflow Case has to offer and what there is to consider, you can read in the review.

Source: Thermaltake

CTE stands for Centralized Thermal Efficiency – a design that blows cold air into the case from the front, back and bottom, and exhausts the air heated in the center to the top.

Source: Thermaltake

What makes a lot of sense in theory actually works pretty well in practice, I can say that much up front. However, I was able to reveal a not insignificant little problem in connection with this design, and I will explain why I can only recommend this case for systems with a water-cooled graphics card without a stomach ache in the course of the test. But first, let’s get to the case and the idea behind it. Without a doubt, the C750 is big. Very big. A whole 14 (!) 140mm fans can be mounted in this behemoth. It’s obvious that you don’t have to worry about high CPU coolers or large graphics cards with such dimensions. We will go into the exact data and dimensions on the next page, but first we want to free the case from the box and take a closer look.

 

Unboxing

The outer box is again simple. The artwork only consists of a picture of the case and the product name.

The carton was not of this size for no reason; the case takes up a decent amount of space.

The front is dominated by mesh, decorative elements, RGB or the I/O are not found here. Behind the mesh is a dust filter, overall a very airy build:

On the back, the same game, whereby the dust filter hangs here as a magnetic insert on the cover:

Space without end – when the glass side panel is removed, you get a full view into the huge case:

The right side also has generous cutouts for the fan mounts behind it. In the front, for example, for an AIO, in the back for the fresh air supply of the power supply.

In the frontal view, you wouldn’t guess what kind of space is available here!

The power and reset buttons as well as the front I/O are located on the lid of the C750.

Of course, the bottom intakes are also equipped with a dust filter:

This small pedestal is intended for mounting a water pump or an expansion tank.

The outer plastic attachments can be completely removed for extremely accessible mounting

All the trim pieces removed would probably yield enough material to build another ITX case or two out of it.

Accessories include a bag of screws, a few cable ties, a speaker, and a bracket for a PCIE riser cable.

As with the Ceres 500, the expansion card slots on the C750 can be easily rotated so that the fan side of the graphics card is facing the viewer:

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

DrDre

Veteran

239 Kommentare 93 Likes

Interessantes Gehäuse. Nur muss man sich jetzt 2x Überlegen, welche Graka man da reinsetzt.

Antwort 1 Like

S
Sternengucker80

Veteran

218 Kommentare 58 Likes

Schon gefreut, auf eine eventuelle Ablösung für mein HAF Stacher. Aber wenn ich mir die Bilder so ansehe, würde ich meine 2 360/60, 360/25 und 240/45 da nicht unterbekommen. Da wären sich die Radis mit Lüftern gegenseitig im Weg!? Wie soll man da 5 Radis einbauen? Alle ohne Lüfter, oder nur teilweise? Oder sieht das nur auf den Bildern so aus? Selbst mit nur 30er Radis.

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

911 Kommentare 382 Likes

Einfach flachere? Ich hab auch nur 20er und einen 30er im Case, reicht.

Antwort Gefällt mir

F
Furda

Urgestein

663 Kommentare 370 Likes

Danke für die Vorstellung dieses Gehäuses.

Eine wörtlich "abgedrehte" Variante von meinem View 51 (auch von TT). Interessant, wie sich die Richtung der Lamellen vom GPU Kühler hier auswirkt und dadurch sehr schade, das manche Konstrukte hier nicht rein passen und das Case somit nicht massentauglich macht.

Hätte mir wenigstens ein Foto gewünscht von Oben mit dem I/O Panel, was schliesslich *das* Unübliche bei diesem Case, und so nicht sichtbar ist.

Man hätte 200mm Lüfter nehmen können, eine eher seltene Option, die hier gegeben ist und noch kühler/leiser macht. Schade

Antwort Gefällt mir

Alexander Brose

Moderator

817 Kommentare 572 Likes

Fotos vom I/O reiche ich gerne zeitnah noch nach und auch Detailaufnahmen der Radiator Mounts. Das Gehäuse ist so hoch, dass ich mit dem Stativ nicht bis oben drauf kam 😅

Grüße!

Antwort 1 Like

Tronado

Urgestein

3,694 Kommentare 1,936 Likes

Neueren Grafikkarten tut es generell nicht gut, wenn die Heatpipes nach oben oder seitlich transportieren müssen, wenn sie umgedreht oder vertikal eingebaut werden. Das liegt an der Vapor Chamber Technik, die nach unten am besten Wärme abführen kann.

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

911 Kommentare 382 Likes

Der Logik nach müssten die Karten auf den Kopf eingebaut werden, da es keine ungünstigere Position gibt als hängend nach unten für eine Vaporchamber.

Und ja, mir sind die Fälle bekannt, aber nach meinem Wissensstand wurde das auch gelöst und es war nur ein Problem bei einigen wenigen ATIs?

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,694 Kommentare 1,936 Likes

Die Vaporchamber der Grafikkarte ist anders konstruiert, die funktioniert am besten in normaler ATX- Einbaulage, also nach unten hängend. Auch bei horzontalem Einbau gibt es Unterschiede.

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

911 Kommentare 382 Likes

Du kannst dann sich erklären wie man die Physik durch Konstruktion umgeht :)

Antwort Gefällt mir

S
Sternengucker80

Veteran

218 Kommentare 58 Likes

Ich kann mir nicht helfen🤷. Das Gehäuse ist groß und hat viele Lüfter, wenn man will, aber ein Wasserkühlungs Gehäuse ist es nicht 🤷. ( Außer AIO's) Schon garnicht für 5 Radis, außer vielleicht mit 5 120/240er (30). Mit Distroplatte max. 4.
Klar, hab ich beim HAF Stacker auch getrixt. In der unteren Kammer, die 2x 360/60 mit 12x P12 im Sandwich, im Deckel, musste ich die letzen Löcher ändern, das der 360/25 mit P12 Slim passt, in der Front, sitzt ein 240/45 mit 4 P12, da wäre auch ein 60er mit Push/Pull gegangen. Sinn und Zweck, ist das eine, aber wenn max. Radifläche, im Gehäuse, dann richtig 😂. Sonst kann man Ex. nutzen, Mora, usw....

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

View image at the forums

Hier mal eine kleine Liste von verschiedenen Karten wie die sich verhalten

Antwort 3 Likes

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

View image at the forums

Antwort 2 Likes

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Das ganze kann man auch für die 4000er Karten nehmen da sich nicht so viel ändert bei denn Karten bzw. Beim Kühler bekomm die Tage eine Liste mit neuen AMD und Nvidia Karten und dort sieht es fast gleich aus.

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

911 Kommentare 382 Likes

Das sind aber zu 99% auch Pipes und keine Chamber und gibts neben den Ergebnissen auch Theorien, wie es dazu kommt? Ich sag ja, die Sachlage ist mir bekannt, wie man in der Tabelle aber sieht, ist eine pauschale Aussage nicht möglich sondern maximal ein Trend erkennbar.

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Na wie man sieht haben fast alle Karten mit diesem Upright ihre Probleme. Die Heatpipes sind alle nach unten gerichtet auch da drin befindet sich ein Medium das verdampft und eigentlich wieder aufsteigen sollte. Kann es aber nicht. Anders sieht es wieder aus wenn man das ganze umdreht und die Karte stehend verbaut.

Die Heatpipes zeigen jetzt nach oben damit haben bis auf 2 getesteten Karten weniger ihre Probleme.

Antwort 1 Like

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Schau dir auch mal die Karten genau an z.b die KFA2 gegen die anderen dort sind viel weniger Knicke drin in denn Pipes. Das Medium im Inneren hat es da deutlich einfacher zu verdampfen und wieder aufzusteigen. Bei denn anderen Karten macht es Knicke Biegungen usw.

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

911 Kommentare 382 Likes

Du erklärst mir Dinge die ich selbst sehe. Das ist doch keine analytische Vorgehensweise und wie du selbst sagt eben nur "fast" alle und nicht alle, damit ist eine pauschale Aussage eben nicht möglich.

Das klingt nach wagen Vermutungen aber keinen nachvollziehbaren Erklärungen. Ich bin also nun so schlau wie vor deinen Beiträgen.

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

🤨 Wenn du das doch weißt dann hast dir doch die Frage selber beantwortet warum das so ist.

Schau dir die Kühler an auf der Liste gibt ja auf Techpowerup zu jeder Karte von der Liste Bilder. Und vergleich die mit denn Ergebnissen dann kannst du deine Schlussfolgerung ziehen anhand des Kühler Aufbaus.

View image at the forums

3070 Suprim vergleich denn Kühler mal mit der KFa2 3070

View image at the forums

Wie wir sehen vom Aufbau sehr ähnlich.

Jetzt kannst deine Schlussfolgerungen ziehen denn die Temps sind auch in der Liste zwischen beiden Karten nahe beieinander.

Die Gigabyte Vision 3070 hat wie die MSI 3070 trio z.b nur Heat Pipes und schauen wir in die Liste sieht man da auch beide Karten sehr ähnlich performen mit denn Temps.

Analyse abgeschlossen

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung