announcements CPU Editor's Desk Practice Reviews Services Software System Technology

PROJECT HYDRA – OC Sandbox for ZEN3 CPUs | Freeware Download

Yuri Bubliy aka 1usmus is now taking a completely different approach with Project Hydra than he did with the former CTR (Clock Tuner for Ryzen), although the focus and goal of both programs are the same: an OC sandbox for optimizing current Ryzen processors from AMD that are based on Zen3. For Project Hydra, Yuri took the well-meant advice and started from scratch, which was visibly good for the new program, because all compromises, such as the attachment to the chipset drivers or the Ryzen Master, were completely shelved and everything was reprogrammed independently or separately.

Yuri also started a Patreon project at the same time to compensate the effort at least to some extent and to collect and evaluate first feedback there. This is also why I waited until today to host the first released installation on igor’sLAB again and also to support it. The old CTR will be not continued and deleted completely, the old links will lead here to this page and Project Hydra will be offered here as freeware for free download within our community exclusively and as a better replacement for the CTR.

The differences between the freeware version offered here and what is also offered furthermore on Patreon as PROJECT HYDRA PRO are not so big, but it is of course free to everyone to become either also a supporter after a successful test, or to be able to test and also use the software furthermore free of charge with only few cutbacks. What makes all this different from each other, you can see here (on page 2 you can also find the roadmap):

HYDRA_10D_Comparison

 

What’s new? Project Hydra is and can do much more

If and how much you gain at all by overclocking your Zen3 CPU is of course primarily dependent on the quality of the respective CPU. So miracles will certainly not necessarily be expected in the broad masses. However, it has been shown that the presets changed with HYDRA have often resulted in the respective CPU running much more economically and thus naturally cooler. That alone is worth a try and if, depending on the silicon, you get a little more clock for free, all the better.

We will of course evaluate the feedback of the readers together with Yuri within the framework of the community and provide corresponding tutorials if necessary, which can depict the flow of the development much better than a static PDF as a general instruction will ever be able to. The variations due to the different hardware are far too great for that. In this connection I refer of course also to our forum, where also gladly multilingual discussions may and should be.

This first overview shows what HYDRA actually offers.  You will find the introduction and explanation on the next page.

HYDRA_10D_Intro

 

System requirements

The requirements and also the handling have now become much easier. The following list shows what is required and must be preset and what is not:

  • Requires: Zen 3 CPU like Ryzen 9 5950X, Ryzen 9 5900X, Ryzen 7 5800X, Ryzen 7 5700G, Ryzen 5 5600X and Ryzen 5 5600G
  • Stable, overclocked (or XMP) DRAM.
  • PBO settings – no matter. Disabled (Auto) Curve Optimizer (in UEFI).
  • Recommended values for Manual CPU LLC (Load Line Calibration). ASUS – 3, MSI – 4, ASRock – 2, GIGABYTE – High.
  • CPU Voltage – Auto (in BIOS). Offset is forbidden.
  • Windows 10 build 2004 or newer. Windows 11 fully supported
  • Chipset drivers or Ryzen Master – Not required
  • Actual GPU drivers
  • Power plan – Balanced (recommended)

 

497 Antworten

Lade neue Kommentare

Blubbie

Urgestein

777 Kommentare 257 Likes

Lustig und ich dachte Igor und Co sind. Nun unter die SFF case builder gegangen... Weil es den Namen proejt Hydra hier schon länger gibt:

YT Promo entfernt

Project Hydra läuft bereits seit einem Jahr, also noch vor dem YT-Dingens ;)

Antwort Gefällt mir

Hans Yolo

Veteran

113 Kommentare 23 Likes

ich krieg den Download nicht gestartet, hat jemand anders das Problem?

edit: Link kopieren und selber in einem neuen Tab einfügen hat geholfen

Antwort 1 Like

Sci-Man

Veteran

119 Kommentare 81 Likes

Verstehe ich das nun richtig, dass der CTR für Zen 2 somit ersatzlos gestrichen wurde?
Finde ich zwar schade, da es vermutlich noch einige Zen 2 Nutzer da draußen gibt, aber bei einem Ein-Mann-Projekt auch verständlich.

Ich warte noch auf den Zen 3 refresh bis zum aufrüsten, aber dann werde ich mir den Spaß mit der Hydra bestimmt auch geben :D

Antwort 2 Likes

leorphee

Mitglied

22 Kommentare 4 Likes

Dann werden wir das mal testen wenn ich etwas Zeit dazu habe. Obwohl ich gestehen muss, dass der CTR noch bis letzte Woche ununterbrochen lief bei mir.

Antwort Gefällt mir

LEIV

Urgestein

1,017 Kommentare 332 Likes

CTR kann man ja trotzdem benutzen, gibt halt keine Anpassungen mehr.

Hydra benutze ich hauptsächlich, wegen den tatsächlich sehr akkuraten Curve optimizer Werten für das bios, damit kann man dann selbst noch etwas feintuning mit PBO betreiben, oder eben mit Hydra

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,027 Kommentare 11,503 Likes

Ich habe überlegt, ob ich es noch stehen lasse. Aber die Downloadzahlen waren in der letzten Zeit so niedrig, dass mir die Relevanz von insgesamt 2 GB an überflüssigen Daten dann doch etwas zu klein erschien. Denn wir wissen ja alle, dass der CTR in den falschen Händen auch zu kapitalen Schäden führen konnte.

Antwort 2 Likes

m
markward

Neuling

1 Kommentare 0 Likes

Hat das Projekt auch eine eigene, offizielle Webseite? Die Patreon-Mitgliedschaft wird monatlich bezahlt, heißt das es ist effektiv eine Subscription für die Pro-Variante?

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

2,719 Kommentare 1,204 Likes

So wie ich das verstehe kannst du bei Patreon einmal die 9€ zahlen die Pro version Laden und wieder kündigen. Bekommst so halt kein Update von der Pro

Antwort 2 Likes

n
noir.

Veteran

168 Kommentare 94 Likes

Eine eigene Website gibts nicht dazu. War beim CTR ja genauso. Es wird bestimmt wieder den einen oder anderen Partner geben, der das ganze mit hostet (wie hier jetzt) .

Die Patreon-Mitgliedschaft ist kein Abo der Pro-Variante, die funktioniert auch ohne aktive Unterstützung. Aber für den Download selbst muss man schon einmal Unterstützen.

Empfinde ich aber jetzt nicht so als Beinbruch. Wenn die Software gut ist, ist mir das durchaus auch Geld wert. Und der Entwickler freut sich und macht weiter.

edit: Bis jetzt gabs Updates der Pro-Version nur über Patreon.

Antwort 2 Likes

LEIV

Urgestein

1,017 Kommentare 332 Likes

Nein, keine offizielle Webseite.
Das mit der Pro Variante müsste man mal noch mit Yuri abklären, ob 1x Subscription = Pro Variante für immer, oder nur die zu diesem Zeitpunkt aktuelle Pro Variante bedeutet

Kann ich dir leider aktuell noch nicht sagen

Antwort Gefällt mir

G
Guest

Dieser Zirkus bei Ryzen Overclocking ist einfach nur lächerlich.

Beim 12700k habe ich 5Ghz Allcore P und 4Ghz Allcore E eingestellt, LLC auf 5 (Asus) und damit die Mindestspannung in 25mv Schritten mit 30m Cinebench R23 ausgelotet. Auf die dort stabile Spannung nochmal 25mv als Puffer obendrauf und fertig ist das 24/7 CPU Overclockingprofil in unter 3 Stunden.

In 25Mhz Schritten und aufs Millivolt genau mit jeweils nur ein paar Minuten getestet, das ist genauso stabil wie das Synthol Kid.

Wehe aber die Games saufen ab, dann wird erstmal auf die blöde Software geschimpft. wenn Cyberpunk abstürzt muss es ja am buggy CP2077 liegen und nicht an einer CPU Konfiguration, die stabil wie das Synthol Kid ist. Und wenn das Synthol Kid keine 50kg Benchpress packt, liegt das auch an den kaputten Gewichten und nicht an dem Öl in den Oberarmen.

Das ist kein Hate an den Ryzen Prozessoren an sich, sondern an dem lächerlichen OC Gebahren der Community, die in 25mhz Schritten und auf 5mv genau irgendwas meinen ausloten zu können und sich dann einbilden, dass das stabil laufen würde - und gleichzeitig auf Buggy Games schimpfen, die mit einer normalen Konfiguration vielleicht gar nicht buggy wären.

Moderation:
Bitte keine Provokationen oder derartige Bilder, deren Urheberrecht zudem nicht geklärt ist. Danke :)

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
RedF

Urgestein

2,719 Kommentare 1,204 Likes

Kannst du das gehate in ein anderes Forum schreiben?

Antwort 2 Likes

LEIV

Urgestein

1,017 Kommentare 332 Likes

Das mit der Spannung und Takt ausloten geht bei den Ryzen genauso einfach.....
Ein Problem ist allerdings, das die CPUs dann nicht mehr ordentlich runter takten im IDLE, und man dann immer diese Spannung anliegen hat.
Warum weiß nur AMD, deshalb gibt es Leute, die sich da ein paar kleine Hilfsmittel ausgedacht haben

Antwort 1 Like

G
Guest

Das Problem bei dieser Software ist, dass sie auf den ersten Blick so tut, als wäre es ja ganz leicht - ein paar Klick und das Programm macht alles für euch. Methodisch bedeuten vier Sets an Konfigurationen (z.B. 1-2C, 2-4C, 5-8C, 9-12C) bei einer Instabilität 2hoch4 mögliche Stellschrauben.

Wird bei Allcore OC das System instabil, habe ich die globalen Parameter Takt und Spannung und bei einer Instabilität kann ich Takt runter und/oder Spannung rauf. Einfach und zuverlässig. Wenn ich aber z.B. 4 verschiedene Sets an Takt/Spannung habe (per Core OC) und irgendwas säuft ab, dann ist Ende im Gelände, weil ich keinen Anhaltspunkt habe, welche der Konfigurationen problematisch ist. Und bei Ryzen und dem Energiemanagement gibt es Quereinflüsse, ich kann nicht einfach sagen 20mv mehr Spannung auf alle Sets, weil dann die anderen Konfigurationen ein zu geringes PowerBudget haben.

Während ich also bei Allcore 2hoch1 Variablen habe (=2), sind es bei vier Sets 2hoch4 (=16). Per-core-OC bei mehr als QuadCore CPUs ist nicht zuverlässig und daran ändert auch kein grafischer Aufsatz etwas. Die Software gaukelt einem eine Leichtigkeit vor, die es nicht gibt.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
LEIV

Urgestein

1,017 Kommentare 332 Likes

Theoretisch richtig, aber wenn das System abschmiert, sagt Hydra im Log welcher Kern es war, und was man nachstellen soll

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Advertising

Advertising