Kühlung Lüfter Testberichte

EKL Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB High Speed White Edition im Test- Wenn Datenblatt und Wirklichkeit kollidieren

Vergleicht man die Absolutwerte mit denen der Referenz, dann macht der Wing Boost 3 gar nicht mal so eine schlechte Figur. Er ist bei maximalen Drehzahlen sogar einen Tick leiser als die Referenz, muss aber bei niedrigeren Drehzahlen und beim Einsatz auf einem Radiator mit steigender Dicke ordentlich zurückstecken. Bei 1000 U/min ist er deutlich lauter, zumal auch die Sound-Charateristik eher als unangenehm einzustufen war.

 

Klangvergleich (Aufnahme) bei 100% Drehzahlen

Wie gerade erwähnt, das subjektive Empfinden ist ein deutlich dominanteres Geräusch von Motor und Lager, während der Impeller recht gut agieren kann. Allerdings geht einem der etwas brummigere Auftritt doch spürbar stärker auf die Nerven, als eine säuselndes Lüfterrauschen der Refrenz im etwas hochfrequenteren Bereich. Damit relativieren sich die leicht besseren dBA-Werte auch wieder und man hört, dass Zahlen allein eben doch nicht alles sind.

Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB High Speed

Noctua NF-A12 PWM

Als abschreckendes Beispiel dafür, was bei ca. 1800 U/min wirklich laut ist, hätte ich noch einen auf einen eher hochpreisigen, taiwanesischen Gehäuseanbieter gelabelten Billig-Gehäuselüfter aus einem PC-Tisch, mit dem man locker hätte Oktokopter durchstarten lassen können:

Klangvergleich (Aufnahme) bei 1000 U/min

Der Klangteppich ist auch hier sehr unterschiedlich, auch wenn der Auftritt des Wing Boost 3 etwas verhaltener wird.

Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB High Speed

Noctua NF-A12 PWM

 

Gesamtes Drehzahlband (500 bis 2200 U/min)

Bevor ich Euch auch einmal die Frequenzanalyse des aufgezeichneten Spektrums erklären werde, gibt es jetzt zur Einstimmung schon einmal den gefürchteten “Sendersuchlauf”, wo wir den Lüfter-Betrieb von der niedrigsten bis zur höchsten Drehzahl einmal durchspielen werden. Und bitte nicht erschrecken, wir haben das Ganze etwas verstärkt, damit man es besser hören kann. Stellt also Euren Abhörpegel nicht allzu hoch ein, obwohl – diesmal ist es nicht sonderlich extrem. Da war der Arctic P14 ein ganz anderes Kaliber…

Doch auch hier ist der Verlauf nicht ganz so ausgeglichen wie erhofft und der Lüfter legt bei 900 bis knapp über 1000 U/min akustisch etwas zu, um dann sogar wieder etwas leiser zu werden.

Wenn die Lautsprecher das Ganze bis hierhin brav überlebt haben, gehen wir nun noch ins Detail.

Frequenzspektrum im Gehäuse

Betrachten wir  die Frequenzanalysen aller Messungen und alle drei getesteten Drehzahlen. Die Grafiken sprechen für sich, denn man sieht auch den tieferfrequenten Peak der Motor- und Lagergeräusche mit steigenden Drehzahlen sehr deutlich:

500 rpm
1000 rpm
2200 rpm

 

Lade neue Kommentare

RedF

Urgestein

1,750 Kommentare 692 Likes

Offenbar weiß EKL selbst nicht was die Lüfter leisten. Sonnst hätten sie dir wohl kaum den Lüfter zukommen lassen.

Antwort Gefällt mir

k
krelog

Mitglied

52 Kommentare 10 Likes

Hat der Lüfter bei 1000 rpm zufällig ne Eigenfrequenz ?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,997 Kommentare 9,428 Likes

Erst mal nicht. Isses das wirklich wert?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,997 Kommentare 9,428 Likes

Wäre eigentlich zu hoch für sowas.

Antwort Gefällt mir

ssj3rd

Mitglied

32 Kommentare 11 Likes

Dann anders gefragt:
Welchen ARGB 140mm Gehäuselüfter würdet ihr zur Zeit uneingeschränkt empfehlen?

Antwort Gefällt mir

Pascal Mouchel

Moderator

351 Kommentare 354 Likes

Alphacool Rise Aurora. Das sind absolute Biester und wenn es günstiger sein darf Arctic die neuen 0db ARGB oder auch die Scyht Kate Flex

Antwort 1 Like

g
gadgetfreak

Mitglied

23 Kommentare 12 Likes

Danke für den Test. Kommen eigentlich demnächst nochmal Wärmeleitpad-Tests mit der neuen Teststation?
Anmerkung: Auf Seite 3 im letzten Balkendiagramm ist die Lüfterbezeichnung falsch (Scythe Kaza Flex 120 ARGB statt Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB High Speed)!

Antwort Gefällt mir

Pascal Mouchel

Moderator

351 Kommentare 354 Likes

vielen dank für den Hinweis hab das wohl übersehen.

Antwort Gefällt mir

ssj3rd

Mitglied

32 Kommentare 11 Likes

Ähm die Alphacool Rise Aurora gibt es nicht in 140mm, oder übersehe ich da was?

ahh, edit:

Müsste der richtige sein, oder?

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek, Pascal Mouchel

Werbung

Werbung