Audio/Peripherie Möbel Testberichte Verlosung

Adept Holo Gaming-Chair im Test – Individualisierbarers Exoskelett made in Germany | Mit Verlosung

Mit dem Adept Holo bzw. Adept Hemi gibt es seit heute auch offiziell zwei neue Sitzmöbel für den Gamer von Welt mehr auf dem Markt. Warum ich mich diesmal sogar vorab quasi als Testperson zur Verfügung gestellt habe und jetzt darüber schreibe, hat genau zwei Gründe: gesundes Misstrauen und noch viel stärkere Neugier. Ich verbinde meinen heutigen Erfahrungsbericht (Review darf ich es ja eigentlich gar nicht nennen, weil es gleichzeitig auch eine Verlosung ist) mit einem Giveaway von Adept für Euch. Das ist dann quasi der Gegenwert für die erhöhte Sichtbarkeit des neuen Produktes und automatisch auch ein Dankeschön an Euch. Ihr könnt Euch also schon mal freuen, denn auf der letzten Seite gibt es dann, neben der üblichen Zusammenfassung, auch noch die weiteren Details.

Hätte ich das Teil schrecklich gefunden, wäre es (wie so viele Dinge in der Vergangenheit) entweder längst für einen guten Zweck weitergegeben oder geschreddert worden und dieser Artikel wäre sicher auch nie geschrieben worden. So aber habe ich hier mal etwas Stuhl-technisch ausgemistet und sitze jetzt am Gaming Table immer noch drauf. So schnell gebe ich den auch nicht wieder her und mache gleich noch einen 115-Kilo-Langzeit-Test draus. Womit das mit meinem Gewicht auch mal geklärt wäre. Und was macht den von mir über mehrere Wochen getesteten Stuhl jetzt so besonders?

Wenn ein etablierter fränkischer Hersteller professioneller Sitz- und Lounge-Möbel mit einem perfiden Hang zu Ergonomie und Verarbeitungsqualität (in diesen Kreisen muss man das ja wohl auch so handhaben) und innereuropäischer Produktion sich einem Startup wie Adept als OEM auch dem Gaming öffnet, dabei geduldig an der Optik schrauben lässt und gleichzeitig auf bewährte Großserienteile zurückgreifen kann, dann kommt am Ende eine Konstellation heraus, die sich von bekannten Verdongelungen wie Backforce und Interstuhl schon etwas unterscheidet.

Wobei das ja mit der Optik auch wieder Geschmacks- und Ansichtssache ist, nur bei der Verarbeitung sollte man in dieser Preisklasse wirklich keine Kompromisse mehr dulden. Fakt ist, und das begründete meine Neugier, dass es eben kein hundertster Aufguss chinesischer OEM-Fertigkeiten ist, wo sich immer wieder die gleichen Wippmechaniken und Grundelemente treffen und man sich nur noch über die Stitch-Muster und Kissen individuell artikulieren kann. Das ist noch Ware von hier, bis auf gewisse Kleinteile, wobei genau das auch gar nicht anders geht. Die Produktion geschieht weitgehend in Deutschland und nicht nur die Wertschöpfung lässt am Ende das begehrte „made in Germany“ zu.

Hemi und Holo: Varianten, Preise und Funktionen

Nein, das hier ist endlich wirklich mal was Anderes und dabei noch so grundsolide, dass mit der Nutzung auch mein Misstrauen schwand. Einziger Nachteil: es ist auch etwas teurer, als die üblichen Verdächtigen, leider. Aber es ist immer noch günstiger, als gewisser Edelkram mit unvermischt-asiatischen Genen, der sich nur übers Marketing als solcher definiert. Der Hemi als Einstiegsmodell ist mit knapp 550 Euro sicher nicht ganz billig, aber für das Gebotene geht das durchaus in Ordnung.  Trotzdem würde ich (mich), schon aus Gründen des Komforts, lieber auf den Holo setzen, denn Sitztiefenverstellung und Front-Tilt sind mir schon wichtig. Den Rest muss dann jeder mit sich selbst ausmachen. Da ich PU-Leder verabscheue, sitze ich auf komplett Microfaser und der Bezug ist (wie Alcantara) haptisch angenehm und zudem schön pflegeleicht (ja, ich hab auch schon gekleckert). Das würde ich normalem Stoff immer vorziehen.

Der Vorteil des Holo betrifft auch die integrierte Lordosestütze, die besseren Fußrollen und den Microfaser-Bezug, die beim Hemi noch aufpreispflichtig sind. Rechnet man das mal alles zusammen, kommt man zwar ungefähr auf den Preisunterschied zwischen Hemi und Holo, aber das massive Alu-Fußkreuz gibt es nicht mal gegen Extra-Knete. Die First Edition ist natürlich aktuell das beste Angebot, weil man den Stuhl auch kostenfrei zur Biene Maja mutieren lassen könnte, aber ich schrieb es ja schon: jeder nach seiner Fason. Die Unterschiede und Abmessungen als Vergleich gibt es natürlich auch, wobei der Hemi ca. 1 Kilo leichter sein sollte als hier angegeben (Fußkreuz!):

Und da es die Teile auch in schön bunt gibt (Stichwort Individualisierung), habe ich jetzt auch noch eine Bildergalerie mit Renderbildern  für Euch, weil mein Stuhl nämlich eher die selbst auferlegte Noblesse einer unaufgeregten Graustufengrafik besitzt. Ich wollte das übrigens so. Sonst wirken ja meine bunten Hemden nicht mehr. Ätsch!

Ich hatte es ja schon erwähnt, dass die „Montage“ eigentlich kaum als solche zu bezeichnen ist. Deshalb gibt es jetzt auf der Folgeseite einfach das Unboxing und die Nabelschau der teuer eingekauften Teile samt Erklärung aller Funktionen und Knöpfchen, denn die Synchronmechanik ist ja immer an Bord, hat aber sinnvolle Ergänzungen mit auf den Weg bekommen.

 

273 Antworten

Lade neue Kommentare

Llares

Mitglied

47 Kommentare 16 Likes

Dann starte ich mal: der Stuhl sieht Vielversprechend aus! Bei meine 203 cm ist es nämlich echt schwer einen passenden Stuhl zu finden, der mir schmerzfreies Arbeiten ermöglicht. von daher hoffe ich mal auf den Gewinn :)

Antwort 1 Like

ipat66

Veteran

437 Kommentare 366 Likes

Bin auch dabei...:)
Danke Igor

Antwort Gefällt mir

p
pintie

Mitglied

87 Kommentare 53 Likes

Seit langen mal ein Stuhl der mich wirklich reizt. Könnte bei meinen 195cm und 100kg auch mal endlich wieder was sein das was taugt.
Gewinnen wäre natürlich noch genialer :-)

Antwort Gefällt mir

s
schuckid

Neuling

9 Kommentare 1 Likes

Fürs Home-Office hatte ich mir meinen Bürostuhl mit nach Hause genommen. Mit diesem neuen Sitzmöbel könnte ich endlich an beiden Orten vernünftig ohne Rückenschmerzen arbeiten.

Antwort Gefällt mir

AzraelKitan

Neuling

2 Kommentare 0 Likes

Schickes Möbel! Da werde ich mich doch gleich mal eintragen. Wer weiß, vielleicht gewinne ich ein erstes Mal etwas ;-)
Danke für die tolle Gelegenheit dazu!

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

2,712 Kommentare 1,198 Likes

Da mache ich doch mit : )

Antwort Gefällt mir

konkretor

Veteran

222 Kommentare 176 Likes
K
Kellerklausi

Mitglied

30 Kommentare 3 Likes

Warum ich den Stuhl brauche? Ich hab aktuell, aufgrund mangelnder Informationssuche meinerseits, einen billig China DX Razer der mir ebenso im Freundeskreis empfohlen wurde. Naja ich sag mal so, mein Freundeskreis hat einfach keine Ahnung. Weder von Hifi (das wusste ich schon länger) als von Stühlen ...
Deswegen, liebend gerne her damit!

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

618 Kommentare 362 Likes

Ich mach mit, weil bei meinem "Billig-Stuhl" der Dämpfer im Popo ist... :ROFLMAO:
Ein neues Sitzmöbel käme da gerade recht. (y)

Antwort Gefällt mir

Termi

Mitglied

15 Kommentare 7 Likes

Na, das wär doch (hoffentlich) genau das richtige für mein geschundenes Kreuz mit meinen 4 Implantaten und 6 OP´s.
Mein Rücken ist mittlerweile echt ne Diva :ROFLMAO: .
Danke für die Chance ;).

Antwort Gefällt mir

B
Berny

Mitglied

16 Kommentare 1 Likes

Im Gegensatz zu den Erstposter-Riesen passt meine Größe (und mein Gewicht) mit 1,87 m zu den Spezifikationen(1,5-1,91m; bis 125 kg) des Stuhls ;-P.
Momentan stützt daheim meine 85 kg ein sehr einfacher aber zugegebenermaßen bequemer ehemaliger Bürostuhl. Bei meinen zwei Schreibtischen wäre ein zweiter Schreibtisch-Stuhl aber auch sehr willkommen.

Antwort Gefällt mir

HerrRossi

Urgestein

6,246 Kommentare 1,798 Likes

Sieht sehr interessant aus, könnte meinem armen Rücken helfen.

Antwort Gefällt mir

B
Bluesbill

Mitglied

10 Kommentare 0 Likes

Schöner Stuhl, da mache ich doch auch mit

Antwort Gefällt mir

s
seha

Neuling

6 Kommentare 0 Likes

Ich liebäugel auch schon seit längerem mit einem neuen Bürostuhl. Mein alter Stuhl ist jetzt in seinem siebten Lebensjahr und hält mit den beim Anwender hinzukommenden Zipperlein nicht mehr mit. ^^

Antwort Gefällt mir

T
TAWL

Mitglied

26 Kommentare 7 Likes

Ich komme gerade erst wieder von der Physio… ein ordentlicher Stuhl ist ein Muss. Auf der Arbeit hab ich auch einen, aber durch das mehr an Homeoffice muss man inzwischen ja auch zuhause richtig gut ausgestattet sein, um keine Schäden zu bekommen.
Der Stuhl sieht echt richtig gut aus. Nicht nur, weils Gamer-like ist, sondern auch ergonomisch.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung