Gaming Grafikkarten Praxis Testberichte

Performance-Boost mit FSR und DLSS für ältere Grafikkarten? Necromunda Hired Gun im Praxistest!

Pascal – die GTX 1060 6GB – wie der Phönix aus der Asche

Auch die GTX 1060 6GB war und ist noch immer eine der beliebtesten Grafikkarten auf der Welt. Auch ich habe mir diese Karte damals mit heller Vorfreude gekauft und habe es nie bereut. Preis-Leistung waren Ende 2018 völlig in Ordnung! Aktuell kommt man mit der GPU aber immer häufiger an die Grenzen des Machbaren, insbesondre in 1440p.

Wie gut, dass AMD sich mit FSR auch an die Besitzer älterer Pascal-Karten wendet und diese unterstützt. Ob aus der GTX 1060 6GB jetzt eine vollwertige 1440p Grafikkarte im Jahr 2021 wird? Schauen wir mal!

Knapp daneben ist auch vorbei. Im Gegensatz zur RX 590 schafft es FSR nicht, die magischen 60 FPS im Schnitt zu knacken. Achtung, ich beziehe mich auf die ersten beiden Stufen Ultra Qualität und Qualität. Am Ende des Tages ist das aber verschmerzbar! Denn wenn man mit etwas mehr grafischen Einbußen klarkommt, dann schafft man sogar fast 90 FPS im Schnitt. Und damit kann man locker leben!

Die GTX 1060 6GB hat nicht ganz so sehr den Herzkasper wie die RX 590, aber kommt ohne FSR auch nicht wirklich aus dem Quark. FSR: das digitale „Viagra“ für betagte Grafikkarten. He he! Ich vermute an der Stelle mal, dass viele Spieler – mit einer GTX 1060 oder RX 580/590 – eher einen 1080p Monitor haben werden. Daher schauen wir uns das ganze nochmal in Full-HD an.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

ipat66

Urgestein

1,404 Kommentare 1,413 Likes

Danke Fritz Hunter für diesen Test.

Sowohl AMD als auch Nvidea bieten mit diesem Feature eine Überlebensstrategie an...
Damit wird es für die vielen Gamer einfacher,diese horrenden Preise auszusitzen.
Ich kenne genug Leute um mich herum (und schließe mich selbst mit ein), die niemals
so viel Geld für eine Grafikkarte ausgeben würden.

Lasst uns hoffen,dass sich das Ganze baldigst normalisiert...

Antwort 2 Likes

Megaone

Urgestein

1,806 Kommentare 1,706 Likes

----- Gerade mein altes Rentnerpaar die RX 590 und die GTX 1060 6GB bekommen dank AMD FSR einen zweiten Frühling geschenkt. Das ist der Grund, warum man auch mal Danke NVIDIA für das Vorbrechen mit DLSS und vielen Dank an AMD für das Nachziehen mit FSR sagen sollte!----

Exakt mein reden. Gerade Besitzer älterer Karten können enorm profitieren. Und beide Techniken offerieren dem, der aktuell kaufen muss, eine lange Nutzungsdauer. Letzteres wiederum lindert zumindest für mich, die zusatzlichen Kosten, die mit einer Wakünachrüstung verbunden sind.

Antwort 1 Like

skullbringer

Veteran

306 Kommentare 329 Likes

Sehr cool, Danke für den ausführlichen und praxis-relevanten Test!

Mich persönlich würde ja interessieren, ob z.B. eine "uralt" HD7970 bzw. RX290 davon auch noch profitieren könnte. AMD bleibt ja bei den Treiber-Optimierungen für ihre älteren Karten stetig am Ball, sodass die teilweise heute deutlich besser performen als damals zum Launch im selben Spiel...

Antwort 3 Likes

FritzHunter01

Moderator

1,178 Kommentare 1,599 Likes

Ja, da gebe ich dir in Teilen Recht. Je nach Spiel und Umsetzung gibt es hier deutliche Unterschiede zwischen FSR oder DLSS.
Die Auflösung spielt dabei ein große Rolle, denn je höher die wird, desto weniger spielt

Anti-Aliasing (AA)​

eine Rolle. Somit kann gerade FSR optisch mit DLSS mithalten. In 1440p gehen die ersten beiden Stufen UQ bzw. Q (je nach Spiel und Umsetzung von AA) gerade noch so als "damit kann ich leben" durch. Wer hier nochmehr braucht, der muss mit dem Leben, was DLSS oder FSR zu bieten hat.

1080p auf einem 27" Monitor ist eh schon kritisch bzgl. der PPI. Wenn man dann noch FSR bzw. DLSS Performance braucht, dann erreicht man sehr schnell die Kotzgrenze!

Ich werde auf die optischen Unterschiede in Marvel's Avengers nochmal näher eingehen. Aber auch nur in 1440p und 1080p! 2160p geht aktuell bei mir nicht... ist auch nicht wesentlich, da die meisten in FHD oder QHD zocken. Des Weiteren sind die optischen Unterschieden zwischen FSR und DLSS in UHD mit der Lupe zu suchen!

Antwort 4 Likes

FritzHunter01

Moderator

1,178 Kommentare 1,599 Likes

Danke Xaver!

Das wäre schon ne geile Idee, aber zum einen habe ich diese GPUs nicht und zum anderen werden die nicht mehr unterstützt. FSR nur bis zur RX 460! Schade...

View image at the forums

Antwort 2 Likes

T
TRX

Mitglied

60 Kommentare 47 Likes

Schöner Vergleich! Bei den Diagrammen stimmt aber etwas nicht. Schauen wir zum Beispiel auf Seite 3 bei der 3060 TI: die Karte schafft nativ 95 FPS, die Frametimes sind aber immer besser als 8.3 ms (-> mehr als 120 FPS). Wie soll das möglkich sein? Ist mir schon in einigen Artikeln aufgefallen, daher dachte ich mur, muss ich mich jetzt mal melden.

Viele Grüße, TRX

Antwort 1 Like

r
rokzo

Mitglied

54 Kommentare 13 Likes

Toller Vergleich.
Ich vermisse jedoch eine Turing Karte. Genau da wäre es interessant ob DLSS oder FSR sich mehr lohnt. Z.B. 2060 mit 6GB und 2060Super/2070 mit 8GB. Die 2080 und schneller sollten noch genug performant auch ohne sein, bzw. sind sie im Bereich wenig unterhalb oder wenig oberhalb der 3060ti.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,178 Kommentare 1,599 Likes

Ja, das ist leider das Problem, wenn man zu viele Messwerte in eine Auswertung packt. Mal die Einzelgrafen!

View image at the forums

View image at the forums

View image at the forums

View image at the forums

Problem ist, wenn ich alle Einzelmesswerte in einen Artikel packe, dann wird es echt übel...

Hoffe, dass du das jetzt besser einordnen kannst...

Antwort Gefällt mir

I
Indy2410

Mitglied

28 Kommentare 10 Likes

"Für alle, die noch nie eine Zotac GTX 1060 6GB gesehen haben. So sieht die aus! Ja, Grafikkarten waren nicht immer so groß und schwer."

Ich habe gerade erst eine Gigabyte GTX 1060 Windforce 6GB (noch bei Ebay zu finden, falls jemand bedarf hat) bei mir ausgebaut, die hat ein ähnliches leichtes Format.

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

1,178 Kommentare 1,599 Likes

Leider habe ich keine 2060 Super oder 2070... Aber wie ich es im Artikel selbst beschrieben habe, es fehlt mir auch... eine 2080 Ti könne ich mir leihen, bringt aber nix, da hier die Leistung einer 3060 Ti stellvertretend angenommen werden kann!

Antwort 1 Like

arcDaniel

Urgestein

1,660 Kommentare 921 Likes

Ich hätte das Einbinden von 4K als sehr Sinnvoll gesehen.
Oft packen ja diese "älteren" Karten WQHD mit reduzierten Detail u.s.w. noch sehr gut, bei 4K wird es dann aber Spannend, gerade wegen dem Speicher.

Ich benötige kein 4K Gaming, allerdings für Produktive Arbeiten habe ich eben meinen 32Zoll 4K Monitor und alles nicht Nativen Auflösungen sehen doch Schwammig aus. Da mag ich solche Skalierungs-Optionen Schon. Wenn das HUD/GUI zumindest Gestockenschaf ist und nur die 3D Grafik niedriger aufgelöst ist, geht das schon sehr gut in Ordnung.

Antwort 2 Likes

FritzHunter01

Moderator

1,178 Kommentare 1,599 Likes

Ich bin gerade in der Anschaffung bzgl. eines 4K (UHD) Monitors. Sehr wahrscheinlich wird es ein LG27GP950-B. Dann werde ich noch einen Artikel zum Thema DLSS und FSR machen. Vielleicht ist die Verfügbarkeit von FSR dann auch deutlich besser und ggf. kommt Intel noch mit XeSS hinzu.

Wann genau der Monitor bei mir auf dem Tisch steht, kann ich dir noch nicht sagen...

Antwort 3 Likes

c
cunhell

Urgestein

561 Kommentare 527 Likes

AMD hat für diese Karten nur noch den Legacy-Treiber. Für diese Karten wird es keine neuen Funktionen oder Updates geben.
Diese Karten sind, leider, EOL was Treiber angeht.

Zitat AMD:
"The latest available drivers appear below. This product has been moved to a legacy support model and no additional driver releases are planned."

Das ist der letzte Treiber: Adrenalin 21.5.2 Recommended (WHQL)

Für meine R9-280 wäre es auch ein nettes Feature ist aber leider nicht wegen ist nicht.

Cunhell

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

849 Kommentare 697 Likes

DLSS und FSR als lebenserhaltende Maßnahmen für alternde GPUs ist je nach Spiel echt schon eine feine Sache, danke für den Artikel!

@FritzHunter01 Musst für sowas mal die neue Funktion im Editor benutzen :D
Der kann jetzt Vergleichsbilder mit Slider, findest du unter dem klangvollen Namen "Gallery Generator for Ultimate Before After Image Slider - BEAF"

Antwort 2 Likes

Megaone

Urgestein

1,806 Kommentare 1,706 Likes

Möglicherweise magst du alternativ vielleicht über einen 34 Zoll WQHD 3.440 x1440 21:9 Display nachdenken. Wie du auf meinem Bild siehst hab ich 4 davon angeschlossen. Ich finde, sowohl zum arbeiten als auch zum gamen gibt es für mich kaum besseres. Preislich hochattraktiv, fast 4 K auflösung ohne die volle 4 K leistung abzurufen. Mein Eindruck ist, das sich nicht wenige für die Auflösung entscheiden. Sollte man zumindest perspektivisch zum testen mit ins Auge fassen.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,178 Kommentare 1,599 Likes

Hut ab, das ist schon heftig... bis hin zur völligen Reizüberflutung :p Was machst du mit all den WQHD 3.440x1.440 Monitoren?

Ja, nachgedacht habe ich über solch einen Monitor in der Tat, aber da ich sehr viel im High-FPS Bereich mache (Latenzen, Reflex usw.) habe ich mich für den ASUS PG279QM (schnäpchen Monitor :eek:) entschieden 240 Hz QHD auf einem sehr guten IPS Panel... Heftiger Monitor und wer sowas braucht, eine absolute Empfehlung! Daneben sieht ein 240 Hz 24" 1080p TN wie Spielzeug aus und optisch liegen da Universen zwischen den Monitoren!

Damit ich auch zukünftig in UHD und high FPS was machen kann, ist der LG27GP950 mit 2160p und 144 Hz eine gute Ergänzung. Vielleicht kommt dann später noch ein Ultra Wide QHD+ mit ins Portfolio! Dann aber vermutlich mit 3.840x1.600... damit kann ich dann die Artikel auf alle gängigen Auflösungen erweiteren...

Antwort 1 Like

My-konos

Veteran

270 Kommentare 91 Likes

Darauf hab ich gewartet. Besten Dank dafür.

Hab hier noch eine MSI 1070ti an einem 144hz 1440p Monitor hängen. Da ist die Verlockung natürlich besonders groß, bei gewissen Spielen ohne Tensor Gerödel gratis mehr Leistung zu bekommen.
Hoffentlich gibt's dafür eine breite Implementierung.

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,404 Kommentare 1,413 Likes

Für Flugsimulation wäre diese Kombi ein Traum!
Leider zu teuer (für mich) und eigentlich gibt es noch keine GPU,welche
diese dann allesamt mit 60 FPS befeuern könnte....

Die übernächste GPU Generation könnte es dann vielleicht?
Allerdings dann wahrscheinlich mit einem 2KW Netzteil...;)

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung