Praxis Prozessor Redaktion

Intel 13th Gen Raptor Lake Binning – über 500 CPUs angetestet! | Teil 1: i9-13900K und 13900KF

Pünktlich zu Weihnachten haben wir heute etwas besonderes für euch. Denn mit Hilfe von MIFCOM durften wir eine statistisch nicht unerhebliche Menge an CPUs binnen (über 500 insgesamt) und heute gibt es die Auswertung für euch zum Durchstöbern. Intel 13th Gen Raptor Lake CPUs sind heute das Thema und hiervon haben wir diesmal sogar alle übertaktbaren K-SKUs erfasst, von i5, über i7, bis i9. Heute soll es um letztere gehen also die i9-13900K und i9-13900KF CPUs. Die anderen SKUs reichen wir nach, sobald die Daten verarbeitet sind.

Aber was ist nochmal „Binning“?

Einfach gesagt, jede individuelle CPU ist ab Werk ein bisschen anders, sodass sich manche besser takten lassen bzw. für den selben Takt weniger Spannung benötigen, und manche eben mehr Spannung benötigen. Um dies auszugleichen, testet Intel bereits bei der Produktion jede CPU auf seine Silizium-Eigenschaften und hinterlegt dann für jeden einzelnen Chip eine spezielle V/F Kurve, die definiert, wie viel Spannung bei welchem Takt beim Mainboard angefordert wird (SVID). Damit werden die fertigungsbedingen Toleranzen ausgeglichen und sichergestellt, dass jede CPU stets stabil und zugleich möglichst kühl und effizient betrieben wird.

Genau diese V/F Kurve können wir uns nun zunutze machen, um auf die Qualität der jeweiligen CPU rückzuschließen und umgekehrt die CPUs zu finden, die sich möglichst hoch übertakten lassen. Um das zu erleichtern, hat Asus auf ihren Maximus und Strix Mainboards bereits seit mehreren Generationen das Silicon Prediction (SP) Feature integriert. Hierbei wird aus der V/F Tabelle mit einer mathematischen Formel eine einzelne Zahl als Bewertung der Silizium-Güte generiert. Eine höhere SP Bewertung bedeutet dann einfach eine bessere CPU, eine niedrigere Bewertung eine schlechtere CPU.

Klingt jetzt vielleicht einfach, ist es aber nicht so wirklich. Denn zum einen haben Intels CPU seit der 12ten Generation ja P- und E-Kerne mit unterschiedlichen Takt-Charakteristika, zum anderen ist zusätzlich jeder Kern an sich noch einmal leicht unterschiedlich, was bei bis zu 24 Kernen je CPU Unschärfen bei der Bewertung mit sich bringt, und zuletzt muss zum Auslesen der V/F Tabelle bzw. SP-Werte ja jede CPU einmal in ein Mainboard eingebaut, in Betrieb genommen und die resultierenden Werte dokumentiert werden, von der Verarbeitung und Interpretation der gesammelten Daten ganz zu schweigen.

 

Multipliziert mit der Menge an CPUs werden daraus schnell massive Aufwände, die sich nur als Team bewältigen lassen. Umso dankbarer bin ich, dass ich zusammen mit den Overclockern Bullshooter, Sergmann, DaGunzi, und quiekMew bei MIFCOM eingeladen war und wir uns auf die Suche nach den besten der besten Chips begeben durften. Die erfassten Daten und erste Erkenntnisse gibt es heute für euch als Orientierungspunkt für eure persönliche Goldsuche oder einfach nur als interessante Lektüre.  

Testmethodik und Hardware

Getestet wurde auf einem Asus Maximus Z790 Hero Mainboard mit dem BIOS 0031. Erst ab dieser BIOS Version ist das „MC SP“ Feature zur Bewertung des Speichercontrollers vorhanden. Zusammen mit einem Corsair Vengeance RGB DDR5-5600 RAM Kit (Samsung 16 Gbit B-Die) als Plattform wurde so jede einzelne CPU einmal kurz angetestet. Dabei wird das System ohne Betriebssystem gebootet und anschließend aus dem BIOS die SP Werte ausgelesen. Dann wird das System wieder ausgeschaltet und die nächste CPU eingebaut.

Kommentar

Lade neue Kommentare

Martin Gut

Urgestein

7,678 Kommentare 3,509 Likes

Interessante Resultate. Das ist doch wie Weihnachten wenn man so viele CPUs auspacken kann. :giggle:

Danke für den riesigen Aufwand.

Antwort 7 Likes

k
krelog

Veteran

168 Kommentare 43 Likes
U
Umrhedar

Mitglied

10 Kommentare 1 Likes

Danke, das ist echt mal interessant. Diesen Aufwand betreibt aber bestimmt nicht jeder Komplett-PC Lieferant. Bedeutet das, dass ich bei Mifcom gezielt ein System mit dem besten Intel Prozessor seiner Generation kaufen kann, vermutlich dann mit Aufpreis?

Antwort Gefällt mir

D
Dezor

Veteran

490 Kommentare 215 Likes

@Martin Gut ich glaube nach der 20. CPU kommt einem das nicht mehr wie Weihnachten vor, sondern eher wie langweilige, monotone Arbeit ;)

Zwei Verständnisfragen hätte ich aber dazu:
1. Nutzt das Mainboard die geringeren möglichen Spannungen bei guten CPUs auch um den Energieverbrauch zu reduzieren?
2. Habe ich das richtig verstanden, dass ein guter SP-Wert gleichermaßen mehr Taktspielraum und mehr Leistung bei reduziertem Verbrauch bedeutet? Es wäre eigentlich praktisch wenn "OC-Gurken" optimal für sehr niedrigen Stromverbrauch bei noch guter Leistung wären, dem ist dann aber nicht so, oder?

Antwort Gefällt mir

Bandyto

Mitglied

47 Kommentare 56 Likes

Das sind Hintergrund-Infos, die man kaum woanders findet. Dafür bin ich hier! Vielen Dank! :)

Mein persönlicher Favorit ist das Bild unter Testmethodik und Hardware: In der heutigen Zeit noch klassisch mit Stift und Papier die Resultate "zwischennotiert"?! Das ist mittlerweile eine Seltenheit geworden. Ging mir gestern bei einer Abschiedsveranstaltung genauso und da ich vergesslich bin, fix 2-3 Punkte aus Gesprächen auf die Handfläche gekritzelt, bis ich wieder im Büro war. ;)

Frohes Fest!

Antwort 1 Like

A
Arcbound

Veteran

133 Kommentare 105 Likes

Und täglich grüßt die Gauß-Kurve 🤭

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

1

9,992 Kommentare 18,328 Likes

View image at the forums

Grüße aus dem Maskenkäfig 😆🤮

Antwort 7 Likes

Martin Gut

Urgestein

7,678 Kommentare 3,509 Likes

Mir ist nur Caseking bekannt die vorgetestete CPUs verkaufen. Da wird auch die nötige Spannung angegeben damit es stabil läuft.

Der Vorteil ist, dass man so nicht selbst testen muss, welche Einstellungen nötig sind. Nur den Wert den Intel hinterlegt hat auslesen bringt einem ja noch nicht viel. Auch wenn man den Wert wüsste, müsste man alles selbst austesten damit der PC stabil läuft. Ob es einem den Aufpreis wert ist, ist eine andere Frage. Wenn man wirklich mehr Leistung braucht, muss man eher eine stärkere CPU kaufen als ein kleineren mit Turbo.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,120 Kommentare 1,509 Likes

@skullbringer Hey Xaver,

ich nehme einen 13900KF - der fällt doch nicht auf, wenn der zufällig weg is… 2% Verlust sind einzuplanen 🤪😂

kann auch der schlechteste sein!

Antwort 4 Likes

cvbkf

Mitglied

22 Kommentare 21 Likes

Krasser Aufwand, danke dafür - es ist schon interessant zu sehen, wie sich das verteilt.

Da liege ich mit meinem 13900k recht gut - SP 107, P 117 E 88 - ganz normal aus dem Shop gezogen ;)

Antwort 1 Like

v
vonXanten

Urgestein

799 Kommentare 334 Likes

So schwere Kost kurz vor Weihnachten ;)
Interessant wie wenig Streuung doch nur noch vorhanden ist. Interessant wird wie es bei den anderen CPUs ausschaut ob das bei den "k" CPUs ähnlich ist.

@FritzHunter01 egal was für eine, geschenkter Gaul und so :eek::cool:

Antwort 2 Likes

F
Furda

Urgestein

662 Kommentare 369 Likes

Da wurde Kübel-weise Wärmeleitpaste gekleckert 😜

Wieviele Mainboards wurden eingesetzt? Ist ja bekannt, dass die Boards auch streuen und gebinnt werden müssen. Ist die SP auf jedem Board gleich, obschon jedes seinen eigenen Einfluss einbringt? Und die SP sagt wohl nur etwas für alle Kerne aus, eine Rekord-CPU auf einem einzelnen Super-Core findet man auch nur wieder händisch...?

Antwort 1 Like

D
Dezor

Veteran

490 Kommentare 215 Likes

Auf Seite 2 für den 13900K liegen die Ausreißer bei 81 bzw. 114. Oder anders gesagt: der beste ist 40 % besser als der schlechteste. Das würde ich nicht als "wenig" bezeichnen.

Antwort 1 Like

M
Mr.Danger

Mitglied

77 Kommentare 43 Likes

Igor im Interzonenzug😁 Den Türvorhang hat er sich ins Gesicht gehangen🤭

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes
v
vonXanten

Urgestein

799 Kommentare 334 Likes

Die sind vernachlässigbar, da nur 2 Stück in jede Richtung. Schon gut vorselektiert die CPUs. Außerdem wird selbst der mit 81/83 alle Specs einhalten. Rest ist halt Lotterie ;)
@Igor Wallossek hoffe hast alle Visum und Papiere bei, für die Reise in den nicht RGW Raum 🥳:ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

C
Captain Slow

Mitglied

42 Kommentare 9 Likes

Ohje, da kribbelt mein Effizienzsinn. Ist bekannt wie hoch der Unterschied in der Leistungsaufnahme zwischen der besten und schlechtesten Einstufung ist, bei gleichem Takt? Auf jeden Fall sehr interessant dass man so viele CPUs in die Hände bekommt.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,347 Kommentare 719 Likes

Ich mag meine "Maskerade" auch nicht, aber besser so als krank. Masken verringern eben die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch feine Tröpfchen die wir alle ausatmen. Ganz verhindern können die es ja auch nicht, aber geringeres Risiko ist auch gut. Daher bitte Maske auflassen, damit Du nicht krank wirst! Ich trage meine gerade in kleinen Räumen (z.B.
Zugabteil) auch zum Schutz anderer.
Trotz alledem: Dir und Deinen Lieben Ein Frohes Fest!

Antwort 3 Likes

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,347 Kommentare 719 Likes

Guter Artikel, danke dafür!
Was ich mich allerdings auch frage ist, wieviel Binning denn nicht schon in der CPU Fertigung passiert. Die Jahre in denen man doch eine tolle CPU preiswert im Siliziumlotto ziehen konnte sind ja leider vorbei. Ich erinnere mich noch an die erste Zen Generation, so mancher 1700er konnte ohne große Problem stark übertaktet werden, z.T. weit schneller als das angebliche Top Modell. Intel und AMD sind ja schon länger schlau geworden, und sortieren jetzt selber vor, und verkaufen die auch entsprechend. Oder lieg ich da falsch?

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Xaver Amberger (skullbringer)

Werbung

Werbung