Gehäuse Kühlung Praxis Testberichte Wasserkühlung

Das Sharkoon Rev300 Gehäuse im Test – Design mal anders und mit viel Platz für eine Custom-Wakü

Heute ist Weihnachten und da kleckern wir nicht – sondern klotzen. Eigentlich gibt es nur ein langweiliges Gehäuse-Review mit billiger Hardware, die jeder kennt. Abwarten: Denn bei Sharkoon findet man immer wieder wahre Preisleistungssieger, wie z.B. die Sharkoon Light² 200, die PureWriter RGB, das SGH50 und vieles mehr. Und wie ich so auf der Seite von Sharkoon blätterte, sprang mich das Sharkoon REV300 an. Ein gespiegeltes Gehäuse, bei dem auch gleich noch das Mainboard um 90 Grad gedreht wurde? Da dachte ich mir so, immer nur Grafikkarten bzgl. Upscaling und Latenzen sowie Monitore: Ist doch langweilig!

Also überkam mich die Idee, dass ich mir das Gehäuse mal genauer anschauen sollte. Aber ein leeres Gehäuse anschauen, da hätte ich auch einen Link zur Seite von der Sharkoon Homepage hier posten können. Wenn dann schon richtig. Also mal eben bei mir den Test- bzw. Privatbestand geprüft, ob ich alle Komponenten für einen geilen Gaming-PC vorrätig habe. Da geht was, aber dazu später mehr.

Dann fangen wir mit dem heutigen Testobjekt mal an. Das Sharkoon REV300, dass man aktuell für ca. 150 Euro kaufen kann. Die UVP liegt bei 169 Euro. Klingt erstmal viel, aber man bekommt richtig was für sein Geld. Sharkoon hat mir das REV300 und das passende Vertikal-Kit – mit PCIe 4.0 Riser-Kabel – (kostet nochmal knapp 50 Euro) zum Testen kurzerhand zugeschickt. Zu meiner Überraschung war noch ein 850 Watt Netzteil dabei, das passt dann perfekt ins spätere Gesamtpaket. (Achtung: Das 850 Watt Silent Storm ist EOP und der Nachfolger wird bald verfügbar sein)

Technische Daten:

ds_REV300_de_03

 

Allein die Tatsache, dass man für den Preis gleich 3x 140 mm aRGB-Lüfter, und 4x 120 mm aRGB-Lüfter vorinstalliert mitgeliefert bekommt, ist schon eine Ansage. Aber, es gibt noch mehr… Sehen wir auf der nächsten Seite.

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

mblaster4711

Mitglied

33 Kommentare 11 Likes

Die Rechtschreibkorrektur ist heute sehr Feminin.
:ROFLMAO:
In welchen Größen gibt's die Damenschrauben?

Das Ablass-System direkt vor den Ball, mit der Öffnung nach oben? Vorausgesetzt es wird beidseitig ohne Winkel eingebaut.

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

741 Kommentare 749 Likes

Rechtschreibfehler drin?? Wenn ja wo?

update: Damen… 🤦🏼‍♂️ sehr geil… Ich frag mal bei Sharkoon nach, ob man die in verschiedenen Größen bekommt!

wie meinst du das mit dem Ablass-System?

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

871 Kommentare 552 Likes

Danke für den Test! (y)
Ich hatte das Gehäuse schon mal auf dem Schirm, mich dann doch für was anderes entschieden...
Das Ablass-System hätte ich nicht sichtbar in den NT-Schacht verfrachtet.

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

741 Kommentare 749 Likes

Hatte ich mir auch gedacht, mich aber für die Lösung entschieden.

Ich wollte den Hahn vor dem Wasser IN (Rücklauf). So kann ich das Wasser einfacher ablassen.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

1,823 Kommentare 772 Likes

Sicher sehr gut belüftet, aber das Anschlusskabel hinten/oben reinfummeln hat schon einem Silverstone Raven 2012/2013 sehr gute Temperaturen beschert, aber auch eine kurze Nutzungsdauer, weil es für uns Dauerbastler lästig ist. Für viele moderne Grafikkarten auch leider gar nicht geeignet, da Vapor Chamber mittlerweile üblich ist. Davon abgesehen ist es ein hässlicher Plastikbomber.

Antwort 1 Like

mblaster4711

Mitglied

33 Kommentare 11 Likes

Die Idee es ohne Unterlagen besser hinzubekommen, siehe Anhang

Antwort 1 Like

Roland83

Veteran

201 Kommentare 129 Likes

Interessantes Gehäuse, eventuell brauche ich genau das für ein nächstes Kundenprojekt der auch viel Radiatorfläche haben will ...
Kommt auf jeden Fall auf die Liste, danke für den Test. Den IceBall find ich einfach nur furchtbar xD Aber er lässt sich zugegeben halt von der Dimension her wirklich in nahezu jedes Setup integrieren ... Müsste ich persönlich umbauen ist der BQ Pure Base 500FX aber immer noch der Favorit im Moment wenn man den Bereich zwischen 100 und 150 Euro betrachtet.

Antwort 2 Likes

FritzHunter01

Moderator

741 Kommentare 749 Likes

Ja, das BQ PB FX/DX steht bei mir auf der Liste. Will unbedingt mal einen weißen PC bauen…

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

741 Kommentare 749 Likes

Könnte klappen… schau ich mir nach Weihnachten mal an

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

871 Kommentare 552 Likes

Mein erster Versuch mit Custom WaKü im weißen Gehäuse (iCue 5000x).
Es gehen zwar nur 360er Radis, aber man kann Sie seitlich und nach oben ausblasen lassen.
Einblasend (wie im Bild) würde ich ein Radiator nicht mehr verbauen wollen....

Antwort 1 Like

Tronado

Urgestein

1,823 Kommentare 772 Likes

Dazu noch eine Einhorn Figur. 😀

View image at the forums

Antwort 1 Like

Roland83

Veteran

201 Kommentare 129 Likes

Aber ein kotzendes so wie die Schläuche liegen ;)

Antwort Gefällt mir

Roland83

Veteran

201 Kommentare 129 Likes

wieso nicht einblasend ? Staub ?

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

1,823 Kommentare 772 Likes

Nicht so gemein. Ich bekomme aber bei Schläuchen an sich das Kot***. :)

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

741 Kommentare 749 Likes

Hard-Tubing hat so seine Nachteile

Antwort Gefällt mir

Roland83

Veteran

201 Kommentare 129 Likes

Leider ja, deshalb bin ich nach wie vor bei Schläuchen... Aber mit ordentlicher Ware von Alphacool und ein bisschen Liebe geht das schon ;) Dann kann man auch mit Schläuchen optisch sehr ansprechendes schaffen.

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

741 Kommentare 749 Likes

Nur ausblasende Radiatoren ist zwar für die Kühlung an sich besser, aber man braucht dafür ein passendes Gehäuse mit richtig fetten Lüftern in der Front, die für frische Luft und Überdruck sogen, sonst hat man schnell Unterdruck. Stab usw

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

741 Kommentare 749 Likes

Die klaren Schläuche vergilben schnell… TVP und EPDM ist besser, auch wenn es optisch nicht so ansprechend aussieht

Antwort Gefällt mir

Roland83

Veteran

201 Kommentare 129 Likes

ich hab die Standard OC mit dem "frozen transparent" look 13/10 drinnen. Seit 2 Jahren kein Problem. Sehen immer noch aus wie neu.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung