Kühlung Testberichte Wasserkühlung

be quiet! Silent Loop 2 im Test – Neustart der All-in-One Kompaktwasserkühlung

Test und Methodik

Gekühlt werden muss ein Ryzen 5 3600 bei Werkseinstellungen, dazu gesellen sich 16GB Crucial Ballistix Sport (2x8GB) DDR4 Arbeitsspeicher auf einem MSI B550 Tomahawk (BIOS 7C91vA3). Die Asus ROG Strix GTX 1060 6GB läuft für die CPU Stresstests nur für die Bildausgabe im Zero-Fan Modus mit und als Stromquelle dient ein BitFenix Whisper M 450W. Das Ganze befindet sich im Thermaltake Core P3 als Open Benchtable.

Alle Datensätze werden mit HWInfo64 v6.30-4240 – 2000ms Logging erfasst, die angegebene Temperatur ergibt sich aus dem Sensor CPU Die (Average). Die Last von Prime95 produziert im Schnitt 88 Watt CPU Package Power. Da ich nicht über eine Klimaanlage verfüge, sind die Werte in den Graphen das Delta zwischen Raumtemperatur und Temperatur der CPU.  So lassen sich alle Kühlungen fair vergleichen, auch wenn die Umgebungstemperatur unterschiedlich ist.  Verwendet wird jeweils die dem Kühler beiliegende oder vor aufgetragene Wärmeleitpaste.

Der Schallpegel wird mit einem Voltcraft SL-200 Messgerät in 40cm Entfernung bestimmt, welches in 125ms Zyklen im Lo-Modus arbeitet. Der Raum wurde mit 33,2 dBA gemessen, zur Aufschlüsselung hilft eine externe Beispieltabelle.

Benchmarks

In der ersten Reihe an Daten wird die Drehzahl der Radiator-Lüfter stufenweise erhöht, die Pumpe läuft fest mit maximaler Drehzahl:

12V Pumpe

30% PWM

60% PWM

100% PWM

Drehzahl Lüfter

706 RPM

1340 RPM

2077 RPM

Drehzahl Pumpe

~ 2800 RPM

~ 2800 RPM

~ 2800 RPM

Schallpegel / Charakteristik

34,8 dBA

38,0 dBA

48,6 dBA

Umgebungstemperatur

24,1 – 24,1°C

24,2 – 24,7°C

24,4 – 24,7°C

 

Im zweiten Durchlauf werden die Lüfter fest auf 100% PWM eingestellt und die Pumpe in steigender Geschwindigkeit getestet.

100% Lüfter

6V

9V

12V

Drehzahl Pumpe

1741 RPM

2331 RPM

2810 RPM

Drehzahl Lüfter

~ 2075 RPM

~ 2075 RPM

~ 2075 RPM

Umgebungstemperatur

24,2 – 24,2°C

24,4 – 24,6°C

24,4 – 24,7°C

Laut den Spezifikationen soll die Pumpe nur zwischen 9 bis 12 Volt angesteuert werden können, aber auch mit weniger Spannung gab es keine Probleme. Da sie aber selbst bei maximaler Drehzahl mit ruhigen 35,9 dBA kaum auffällt, kann die Pumpe eigentlich auch permanent auf maximaler Drehzahl laufen. Und hier noch die Übersicht aller Ergebnisse und Vergleich zu anderen, ähnlichen AiO-Kühlern:

 

Zusammenfassung und Fazit

Insgesamt kann die neue Silent Loop 2 einen guten Eindruck hinterlassen und ordnet sich, was die reine Kühlleistung angeht, im erwarteten Bereich ein. Die bewährten Silent Wings 3 Lüfter machen sich sehr gut auf dem Radiator und mit Varianten in 120, 240, 280 und 360mm dürfte sich für die allermeisten Ansprüche bzw. Gehäuse auch etwas Passendes finden. Aber auch wenn die Silent Loop 2 definitiv nicht laut wird, bemerkenswert leise ist sie bei höheren Drehzahlen auch nicht so recht.

Die 3 Jahre Garantie direkt über be quiet! sind nicht schlecht, aber mittlerweile bei den meisten Herstellern Standard. Besonders im Hinblick auf den verhältnismäßig hohen Preis bzw. Aufpreis zur Pure Loop wären hier sicher auch 5 Jahre machbar gewesen.  Bevor man hier zuschlägt könnte es sich also rentieren, noch etwas auf sinkende Preise und Langzeit-Erfahrungen mit der Pumpe zu warten.

Die Testmuster werden selbst gekauft oder von den Herstellern unverbindlich zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme auf die Tests und Ergebnisse fand und findet nicht statt. Eine Aufwandsentschädigung erfolgt nur in Ausnahmefällen, wird aber ausgewiesen und hat ebenfalls keinen Einfluss auf die Testergebnisse.

be quiet! Silent Loop 2 240mm (BW010)

MindfactoryZentrallager: 5 Stück lagernd, Lieferung 1-3 Werktage Filiale Wilhelmshaven: 5 Stück lagerndStand: 15.04.21 09:15116,48 €*Stand: 15.04.21 09:25
computeruniverse.netSofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage116,53 €*Stand: 15.04.21 09:09
CSV-Direct.deWare lagernd - versandfertig - Lieferzeit 1-3 Werktage116,58 €*Stand: 15.04.21 09:07
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

be quiet! Silent Loop 2 360mm (BW012)

HiQ24Aachen: bei Vorbestellung in ca. 24h - 48h lagernd Alsdorf: bei Vorbestellung in ca. 24h - 48h lagernd Versandlager: lagerndStand: 15.04.21 09:15148,90 €*Stand: 15.04.21 09:23
computeruniverse.netLieferzeit 3-5 Werktage148,90 €*Stand: 15.04.21 09:09
neon24.deAuf Lager149,00 €*Stand: 15.04.21 05:21
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

Lade neue Kommentare

Abductee

Veteran

205 Kommentare 24 Likes

Schade das man sich wie viele anderen wieder für einen Alu-Radiator entschieden hat.
Das war bei der alten Silent Loop ein dicker Pluspunkt.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Veteran

171 Kommentare 48 Likes

Standardware aus Alu ist aber eben gleich 2x günstiger..

Antwort Gefällt mir

Abductee

Veteran

205 Kommentare 24 Likes

Wenn die AiO dafür länger durchhält ist der Aufpreis schon wieder drinnen.
Der Kupfer/Alu-Mix hält ja nicht länger als ein paar wenige Jahre.

Antwort Gefällt mir

P
Phoenixxl

Mitglied

13 Kommentare 5 Likes

Wenn man einen Kupfer Radiator möchte, könnt ihr etwas empfehlen?

Ich habe einen 5950X für akzeptables Geld geschossen und festgestellt, dass er im OC mit einem Noctua NH-D15 "schnell" ins Templimit läuft.

Ich habe öfters bei Alphacool geguckt, was sich da kombinieren lässt, aber sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht.

Pumpen, Kühlkörper, Ausgleichsbehälter, keine Ahnung was sinnvolles Plus an Qualität ist und was sinnloser Luxus was die Modelle angeht usw. Schnell-Anschlüsse, Schläuche..
Und dann natürlich das allgegenwärtige Thema Lieferbarkeit.

Also wie bekomme ich einen 5950X bei 230 Watt unter 90°C?

Eine AIO die mich so richtig überzeugt habe ich noch nie gesehen. Entweder laut oder (wegen RGB) hoffnungslos überteuert.
Ein Custom Loop (gerne von Alphacool, #Brösel) ließe sich dann ja irgendwann erweitern. Bei den aktuellen GPUs macht das ja langsam tatsächlich Sinn, wenn da TDPs jenseits der 300 Watt auftreten.

Wobei eine Sapphire Nitro + ja auch richtig gut ist...

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Tim Kutzner

Veteran

171 Kommentare 48 Likes

Interessant, aber weiterhin nicht erhältlich:

Ansonsten:

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
RedF

Urgestein

709 Kommentare 226 Likes

Optisch gefällt mir der Pumpen/Block. Aber bei Zwei "hier nicht aufschrauben" Schrauben stellen sich bei mir die Haare auf :sick:.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Veteran

171 Kommentare 48 Likes

Realistisch muss man aber natürlich auch sagen:
Warum sollte man dort auch aufschrauben :D
Vielleicht möchte BQ sicher gehen, dass niemand versucht dort zu befüllen

Antwort Gefällt mir

M
MHoppe

Mitglied

15 Kommentare 5 Likes

Ich habe den 5950X mit der Eisbaer Extreme verheiratet. Allerdings Stock, sprich weit entfernt von 230W (Max 142W). Ich bin mir gar nicht sicher ob du 230W überhaupt schnell genug wegtransportiert bekommst ohne Chiller oder ähnlichem Gedöns ohne an den 90°C zu kratzen

Antwort 1 Like

RedF

Urgestein

709 Kommentare 226 Likes

Weil ich grundsätzlich alles aufschrauben können möchte. Ob zwecks reperatur oder neugier ist egal.

Antwort Gefällt mir

RAZORLIGHT

Veteran

147 Kommentare 48 Likes

Hätten ruhig 5 Jahre Garantie sein dürfen.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung