Grafikkarten Grundlagenartikel Praxis Testberichte VGA

Radeon RX 5600 XT mit neuem BIOS und stabilem RAM ohne Flash! Anleitung, AMD-Limits und Benchmark | MorePowerTool Tutorial

Das heutige Tutorial zeigt, wie man mit nur wenigen Schritten das neue BIOS der jeweiligen Radeon RX 5600 XT lädt, ohne das BIOS auf der Karte physikalisch überschreiben zu müssen! Der GPU-Z Screenshot zeigt die Ausgangslage mit dem alten BIOS. Wer kein neues BIOS hat, lädt das alte (lässt sich z.B. mit GPU-Z extrahieren) und setzt die paar geänderten Einträge einfach manuell. AMD hat jedoch, um einer Kannibalisierung der RX 57000 vorzubeugen, sehr restriktive Limitierungen im Treiber implementiert! Und zwar lange schon vor dem “Upgrade”!

Der maximale Takt wird nämlich, egal was man per BIOS oder Registry vorgibt, auf 1820 MHz begrenzt, der Regler für das maximale Power Limit auf 20%. Erhöht man auch einen der Werte über Tweaks, dann setzt der Treiber den GPU-Takt auf 300 MHz und das Power Limit auf null! Es ist aktuell NICHT möglich, hier einen größeren Wert zu nutzen, egal ob im Wattman oder im Afterburner. Auch beim der Power Vorgabe für die TGP (Max. Power GFX) ist ein Limit von 150 Watt implementiert, EGAL was man im BIOS oder den SPPT einträgt! 

MSI nutzt z.B. im Beta-BIOS für die kommende Gaming Z 160 Watt, aber die Leistungsaufnahme verbleibt aufs Watt genau beim 150-Watt-Setting. Selbst eine 200-Watt-Vorgabe ändert dort nichts! Man muss also mit dem leben, was AMD der Radeon RX 5600 XT zugesteht. Und das ist leider nicht sonderlich viel im Vergleich zur Radeon RX 5700.

Und für die Verschwörungstheoretiker noch eins vorab: Der Speicher für diese ganzen Karten wird von AMD (wie auch bei Nvidia) zusammen mit der GPU als Bundle geliefert, da haben die Boardpartner also gar keinen Einfluss darauf. Das waren von Beginn an 14-Gbps-Module, die man aber anfangs generell niedriger getaktet hat. Über die Gründe darf hingegen gemutmaßt werden, denn auch auf mögliche Instabilitäten will ich heute noch mit eingehen.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further. Privacy policy