Grafikkarten Grundlagenartikel Praxis Testberichte VGA

Radeon RX 5600 XT mit neuem BIOS und stabilem RAM ohne Flash! Anleitung, AMD-Limits und Benchmark | MorePowerTool Tutorial

Jetzt ist man trotz RAM-Stabilisierung bei 100 FPS im Durchschnitt angelangt. Das sind etwas über 12 Prozent mehr und damit auch das Maximum für dieses Spiel. Mehr geht mit der Radeon RX 5600 XT nicht, denn AMD greift im Treiber extrem restriktiv ein, um weitere Performancesteigerungen rigoros zu unterbinden. Das ist zwar sehr schade, aber aus Sicht des Herstellers einigermaßen verständlich. Für den Endkunden wird die Karte damit aber noch ein Stück weit unattraktiver, denn es steht dem aktuellen Volkssport des Übertaktens sehr kontraproduktiv gegenüber. Man wird also mit der Karte so leben müssen, wie sie ist.

Und für all diejenigen, die glauben, dass man seitens AMD mit diesem BIOS-Upgrade den Kunden ein generöses Geschenk gemacht hat: ich habe alle Änderungen hier mit dem alten BIOS gemacht, denn man hätte diese Karte ohne viel Mühe auch selbst auf genau den gleichen Stand übertakten können. AMD nimmt dem Kunden diesen Schritt mit den neuen BIOSen lediglich ab, indem man den eigentlich vorhandenen Übertaktungsspielraum nun schon ab Werk voll ausnutzt. Eine echte Extra-Zugabe sieht leider anders aus. Und da der Treiber inklusive der gewissen Limits bereits vor den Updates verteilt wurde, kann auch keiner behaupten, diese Änderungen würden auf einer Last-Minute-Besinnung basieren. Das stand alles mit Sicherheit intern schon länger fest.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter