Grafikkarten Grundlagenartikel Praxis Testberichte VGA

Radeon RX 5600 XT mit neuem BIOS und stabilem RAM ohne Flash! Anleitung, AMD-Limits und Benchmark | MorePowerTool Tutorial

Nachdem der PC neu gebootet wurde, starten wir GPU-Z und prüfen die Daten. Wenn wir alles richtig gemacht haben, stehen jetzt die neuen Daten im GPU-Z-Screen drin, also genau so, als hätten wir das BIOS wirklich geflasht! 

Der Vorteil unserer Variante: wenn wir dieses Upgrade später vielleicht nicht mehr nutzen wollen, können wir einfach das MorePowerTool starten, den Device wählen und mit “Delete SPPT” alles wieder auch ohne riskanten Flash rückgängig machen! Auch in diesem Fall muss natürlich der PC danach neu gestartet werden, bevor diese Änderungen wirksam werden können.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter