Audio/Peripherie Maus Testberichte

NZXT LIFT 2 SYMM und LIFT 2 ERGO Gaming Mäuse im Test – Immer noch keine Revolution, aber eine gelungene Evolution

Mit reichlich Verspätung folgt nun endlich noch der Artikel zu den neuen Mäusen von NZXT. Ich hatte diese ja vor einiger Zeit schon angeteasert und nun endlich auch die Zeit dafür gefunden. Was die beiden leichtgewichtigen Mäuse auf dem Kasten haben, lest ihr im Test.

Eigentlich war dieses Review gar nicht als eigener Artikel geplant, aber wie es nun einmal ist, wenn ich mich so richtig in ein Produkt hineinversetzt habe, war im Review der NZXT Function 2 Tastatur plötzlich kein Platz mehr, um diesen beiden Eingabegeräten dort noch gerecht zu werden. Damit die Mäuse aber nicht zu kurz kommen, habe ich spontan noch ein paar Nachtschichten eingelegt, um euch mit diesem Lesestoff zu versorgen. Vor zwei Jahren hatte Tim die erste Version der LIFT im Test, heute wollen wir schauen, wie sich die Gaming-Maus weiterentwickelt hat.

Unboxing

Die beiden Probanden in ihrer Behausung. Im gewohnt schlichten Design kommt die Verpackung daher.

Auf der Seite finden wir die technischen Daten, unterscheiden tun sich die Zwillinge aber nur minimal in der Form.

Auf der Rückseite sind die wichtigsten Features aufgeführt und man bekommt anhand der Abbildung schon einen kleinen Vorgeschmack, inwiefern sich die Geschwister unterscheiden.

Dann schauen wir doch direkt mal unter die Haube. Von oben betrachtet fallen die Unterschiede auf den ersten Blick noch sehr gering aus.

Schräg von der Seite lässt sich dann aber schon erahnen, dass die SYMM komplett symmetrisch ist, während die ERGO eine links etwas erhöhte ergonomischere Form hat – da ist der Name tatsächlich mal Programm.

Beide Modelle kommen mit Paracord-Kabeln, die zwar nicht komplett weich, aber schon sehr flexibel sind.

Im Profil ähneln sich die Mäuse noch stark und wieder verpasst NZXT die Chance, die symmetrische Version für Links- und Rechtshänder nutzbar zu machen, denn die Schultertasten (z.B. vor/zurück im Browser) sind bei beiden Modellen nur auf der linken Seite ausgeführt.

Von hinten betrachtet sieht man die unterschiedliche Formgebung dann schon deutlicher. In der Hand fühlt sich die ERGO noch einmal deutlich höher an, als es auf den Fotos den Eindruck erweckt.

Der Rücken fällt bei der SYMM zudem auch erheblich flacher ab:

Und von vorne betrachtet sieht man es dann am deutlichsten. Während die SYMM ihrer Vorgängerin noch zum verwechseln ähnlich sieht, erinnert die ERGO etwas an Ephialtes aus dem Actionfilm „300“.

Die größten Änderungen fanden aber im Inneren statt. Den Wegfall der dezenten Beleuchtung des Vorgängermodells gleicht man mit dem großen Pixart PMW3395 Sensor aus und dank der extraluftigen Bodenplatte konnten noch einmal ein paar Gramm Gewicht eingespart werden.

So bringt die LIFT 2 dann nur noch 58 (bzw. 61 bei der ERGO) Gramm auf die Waage, eine Ersparnis von über 10% im Gegensatz zur ersten Generation.

NZXT Lift 2 Symm, schwarz, USB (MS-001NB-03)

galaxus1-2 Wochen82,66 €*Stand: 24.04.24 11:48
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

NZXT Lift 2 Symm, weiß, USB (MS-001NW-04)

galaxusca. 2 Wochen79,97 €*Stand: 24.04.24 11:48
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

NZXT Lift 2 Symm, Starfield Limited Edition, USB (MS-001NW-04-FS)

NZXT Lift 2 Ergo, schwarz, USB (MS-001NB-01)

galaxusca. 2 Wochen82,66 €*Stand: 24.04.24 11:48
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

NZXT Lift 2 Ergo, weiß, USB (MS-001NW-02)

galaxusca. 2 Wochen77,84 €*Stand: 24.04.24 11:48
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

D
Der Do

Mitglied

79 Kommentare 31 Likes

Ich denke ich werde die Ergo mal testen, hab relativ lange Finger samt Palm Grip und eine Deathadder oder Mamba sind schon zu kurz.
Könnte man eigentlich die Maus noch "dämmen" um z.B. das Klickgeräausch zu dämpfen, klingt doch sehr hell, wahrscheinlich dem offenen Gehäuse geschuldet?

Antwort 1 Like

Alexander Brose

Moderator

819 Kommentare 573 Likes

Das wird ähnlich wie bei Tastaturen sicher funktionieren, klar. Man muss dann nur drauf achten, dass man die Maus nicht durch schwere Dämmmaterialien wieder zu schwer macht. Vielleicht mal mit Watte oder Schaumstoff testen.

Für größere Hänge und lange Finger kann ich die Glorious Model I sehr empfehlen.

Grüße!

Antwort 1 Like

RX480

Urgestein

1,871 Kommentare 864 Likes

Mal eine allgmeine Frage zu Mäusen:
Letztens war ein schöner Artikel über das MSi-Tool mit den Interupts.

Was ich nicht mehr finde ist der Artikel mit den Interupts bei Mäusen.

Das war mal irgendwo schön erklärt, das ne USB-Mouse u.U. auch erst warten muss !!!
Welcher USB-Port ist sinnvoll, weil der an Kontrollerchip XYZ hängt, mit wenig Konkurrenz etc.?
Zusatzfrage, ... wie ist das mit der PS2-Mouse?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,193 Kommentare 18,804 Likes

PS2 gibts nicht mehr nativ. Das wird jetzt schon am Mainboard auf den USB umgebogen. Das Signal muss dann durch alle Layer, so wie der Rest auch.

Antwort 1 Like

Y
Yoman

Mitglied

23 Kommentare 13 Likes

Du könntest versuchen auf ebay eine gebrauchte Boomslang zu kriegen ... ;-)

Antwort Gefällt mir

D
Der Do

Mitglied

79 Kommentare 31 Likes

Ich hoffe ja schon länger auf eine neue Revision der Lachesis, beste Maus die ich je in der Hand hatte.

Antwort Gefällt mir

hansmuff

Mitglied

43 Kommentare 26 Likes

Ich finde die Tendenz zu superleichten Mäusen klasse. Derzeit habe ich 'ne Viper V2 Pro und bin zufrieden mit einer Ausnahme: knarzen auf der linken Wand, wenn ich da mal nur etwas drücke. Auf der rechten Seite auch, aber da drücke ich nicht oft.

Das nervt und dafür war das Ding zu teuer. Muß mal sehen ob ich da selber Abhilfe schaffen kann. Alles andere ist SEHR gut, aber mit dem geknarze kann ich nur abraten, es sei denn das Ding kostet 50 Euro, ist halt aber das doppelte.

Antwort 1 Like

Alexander Brose

Moderator

819 Kommentare 573 Likes

Im Mindstar gibt es gerade die SYMM 2 (weiß) für 29€, falls jemand nen Schnapper machen will.

Grüße!

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Alexander Brose

Eat, Sleep, Test, Repeat!

Werbung

Werbung