Grafikkarten Software Tech Testberichte VGA

Download-Bereich: Neue Version des MorePowerTools (MPT) und finales Release des RedBIOSEditors (RBE)

Ich habe die Downloadbereiche zu einer Seite zusammengefasst und verlinke stattdessen in der Software-Tabelle auf die älteren Artikel mit den Tutorials. Das Download als solches gibt es aber nur noch auf dieser Seite in zusammengefasster Form.

Vorbemerkung und Einführung

Seit AMD mit den Adrenalin-Treibern ab 2020 die Verwendung der SoftPowerPlayTables und damit indirekt auch des MorePowerTools massiv eingeschränkt hat, trauert die Community um den einstigen Übertaktungs-oder Untervoltungs-Bonus, der die Navi-Karten wie eine Radeon RX 5700 (XT) zumindest etwas interessanter oder Effizienter gemacht hat und als kostenlose Dreingabe gern mitgenommen wurde. Damit war seit Adrenalin 2020 leider, zumindest vorrübergehend, erst einmal Schluss. Doch die Community um das Red BIOS Rebellion Team hat sich dieser Herausforderung natürlich gestellt.

Herausgekommen ist der RBE (Red BIOS Editor) und so geht mein Dank insbesondere an das ganze das R.B.R.T und all die aktiven Community-Mitglieder, die im Vorfeld über Tage und Wochen hin getestet und Fehler reportet haben. Die aktuelle, erste Version des neuen Tools wird es auf direktem Weg erlauben, die BIOS-Einträge der Radeon RX 5700 (XT) analog zum MPT (More Power Tool) zu ändern, anzupassen und abzuspeichern. Allerdings existieren zum jetzigen Zeitpunkt noch Einschränkungen bei den Modellen und wir setzen auch voraus, dass sich jeder zunächst den Disclaimer und die Vorbemerkungen aufmerksam durchliest, denn das, was man mit diesem Tool realisieren kann, überschreitet die Möglichkeiten des Wattman und anderer Tool deutlich.

Aktuell funktioniert das MPT (MorePowerTool) mit allen aktuellen Navi-Karten, wobei die in der Registry hinterlegten SPPT (SoftPowerPlayTables) durch die Treiber extrem ausgebremst bzw. künstlich limitiert werden. Die aktuelle Version des RBE (Red BIOS Editors) erlaubt es, die gesamten Modifilationen des MPT direkt in das BIOS der RX 5700, 5700 XT(X) sowie RX 5600 XT zu schreiben und dieses BIOS dann auch als flashbare Datei auszugeben. Allerdings erlaubt es derzeit nur eine einzige, angepasste Version des ATI-Flash-Tools, zumindest die so erstellten BIOSe auf die RX 5700 und RX 5700 XT(X) zu schreiben, während es für die RX 5600 XT momentan keine geeignete Software gibt. Falls sich jemand aus der Community mit einbringen möchte und / oder über die passende Software verfügt, kann er sich gern an die Redaktion melden. Wir werden natürlich alle Fortschritte und Erweiterung wie gewohnt dokumentieren und auch im Artikel updaten.

Mit dem MoreClockTool (MCT) wollen wir das MorePowerTool (MPT) und den Red BIOS Editor (RBE) nun logisch nach oben hin abrunden und den Wattman aus AMDs Treiber-Paketen für das einfach Overclocking ersetzen. Womit auch klar ist, dass das MCT nur für neuere AMD-Grafikkarten einsetzbar ist. Auch wenn unsere Software auf dem ersten Blick eher überschaubar wirkt: es sind trotzdem alle nötigen Funktionen mit an Bord, man kann aber auf den kompletten Overhead verzichten, solange man ihn nicht wirklich braucht. Damit folgte Hellm als Autor dieses Tools dem Wunsch der Community nach einem kleinen, leichten Programm, das direkt auf AMDs Bibliotheken aufsetzt, das MorePowerTool logisch ergänzt und in mancherlei Hinsicht sogar deutlich anwenderfreundlicher ist, weil sich viele lange Wege abkürzen (und auch modifizieren) lassen.

DISCLAIMER – UNBEDINGT LESEN!

  1. Alle nachfolgend beschriebenen Vorgänge stellen einen massiven Eingriff in die Regelung der Grafikkarte sowie ihre Software (BIOS) dar! Die Verwendung des RBE, des MPT und des MCT erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und in vollständiger Eigenverantwortung und darf nur von erfahrenen Anwendern zu reinen Evaluierungszwecken erfolgen! Nur wer den nachfolgenden Bedingungen zustimmt, darf diese Software auch herunterladen.
  2. Die Publikation igor’sLAB ist nicht Autor oder gewerblicher Distributor dieser Software und kann deshalb keinerlei Haftung für die Software, deren Einsatz und die möglichen Folgen eines unsachgemäßen Einsatzes übernehmen. Das gilt auch für mögliche  Programm-Inkompatibilitäten oder Datenverluste. 
  3. Wer diese Tools wie den RBE oder das MPT nutzt, erklärt sich bereits beim Download mit diesen Bedingungen vollumfänglich einverstanden und verzichtet auf jegliche Ansprüche, die sich aus den Folgen der Verwendung ergeben.
  4. Ein dauerhaftes Betreiben der Komponenten mit vom Hersteller nicht vorgesehenen Werten kann zu irreparablen Schäden führen! Die Schutzfunktionen (Abschaltgrenzen) sind alle weiterhin aktiviert, was das Risiko zwar etwas minimiert, dennoch können natürlich auch Komponenten, wie z.B. die GPU, der SOC, der Speicher oder die Spannungswandler trotzdem unvorhergesehene Schäden davontragen!
  5. Die hier im Artikel verlinkte Software ist ein rein experimenteller Eingriff ins System und nicht mit allen Settings für den 24/7-Einsatz in Produktivsystemen gedacht!
  6. Die nunmehr möglichen, höheren Spannungen sind unter Umständen geeignet, die so modifizierte Hardware kurz- oder langfristig zu schädigen bzw. zu zerstören.
  7. Die Software greift auf Einstellungen von Dienst- oder Drittprogrammen zu, insbesondere die des AMD Wattman. Diese Daten sind möglicherweise urheberrechtlich geschützte Materialien ihrer Verfasser.
  8. Die zum Flashen der so erstellten, individualisierten Experimental-BIOSe benötigte Flash-Software können und dürfen wir aus rechtlichen Gründen nicht zum direkten Download anbieten, bieten aber Links zu Versionen, die uns von der Community als passend gemeldet wurden. Aber auch hier können wir keinerlei Verantwortung für die Inhalte Dritter übernehmen. Wer diese Programme herunterlädt und nutzt, tut dies ebenfalls auf eigene Gefahr und im Rahmen der eingangs aufgeführten Einschränkungen.

 

Wer sich mit allen Punkten des Disclaimers einverstanden erklärt, der findet hier neben den Downloads auch Tutorials und die wichtigsten Schritte als Erklärung. Aufgrund der Komplexität der Materie und den doch sehr individuellen Eigenschaften jeder einzelnen Grafikkarte (Chip-Güte, Modellreihe, Kühlung), werden wir mit Absicht keine allgemeingültigen Einstellungen veröffentlichen, sondern die der Community im Forum überlassen. Damit verhindern wir auch, dass sich unerfahrene Anwender möglicherweise auf ein Abenteuer einlassen, dessen Ausgang sie mangels Vorkenntnissen überhaupt nicht einschätzen können.

Kompatibiltätsliste

  RED BIOS Editor MorePowerTool MoreClockTool
GCN 4 (Polaris) X X
GCN 5 (Vega 10) X X X
GCN 5 (Vega 20) X X(✓?)
RDNA 1 (Navi 1x) X(✓)
RDNA 2 (Navi 2x) X
RDNA 3 (Navi 3x) X X

Downloads

Wir haben bewusst alle bisherigen Beta-Versionen entfernt, da manche Versionen auch ohne unsere Erlaubnis auf Drittseiten verlinkt wurden und noch Fehler enthalten, ohne dass dies für den Endandwender ersichtlich ist. Das trägt auch zur Sicherheit eines jeden Anwenders bei und wir bitten deshalb um Verständnis. Das betrifft auch die ganzen Changelogs, die im Endeffekt mit den aktuellen, finalen Versionen komplett hinfällig geworden sind.

Wer die hier verlinkte Software herunterlädt und nutzt, erkennt automatisch die oben aufgeführten Nutzungsbedingungen (“Disclaimer”) an!  Sollte eine Fehlermeldung beim Download oder Starten unserer Installationsprogramme für das MPT oder den RBE auftreten, wie z.B. Meldungen von unzweckmäßiger Antivierensoftware, die unsere offiziellen und lizensierten Installationsprogramme mit Online-Downloader als Schadsoftware erkennen, kann dies getrost ignoriert werden. Im Zweifelsfall sollte man die AV-Software während der Installation kurz deaktivieren.

MorePowerTool (MPT) 1.3.19
MoreClockTool (MCT) 1.1.5 (20.01.2024)
MoreClockTool (MCT) Old
1.0.1  

Navi Curve Helper

This program allows you to calculate
the offset curve parameters to set the
“stock” voltages your RX Navi card via MPT.
 

Github

VGA Device Manager Lästige Grafikkarten-Duplikate in der Registry erkennen und löschen
Red BIOS Editor (RBE) 1.0.8
Flash Tool 2.93+ Win
Works only for RX 5700 and 5700 XT(X)  

Mirror #1

Mirror #2

Flash Tool 3.04+ Win
Works for all AMD cards w/e of  RDNA3,
please read the instructions first!
 

Mirror #1 (Neu)

Mirror #2

Flash Tool Linux
Works on Linux systems only  

Mirror #1

Mirror #2

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

tOtErMaNn

Mitglied

16 Kommentare 8 Likes

VGA Device Manager und
Red BIOS Editor
teilen sich den selben Tutorial Link?

Antwort Gefällt mir

e
exi78

Veteran

164 Kommentare 89 Likes

MCT funktioniert mit den RDNA3 Karten?

Damit kann man auch SPPT in die Registry speichern?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,416 Kommentare 19,419 Likes

Ja, es funktioniert mit RDNA3 und nein, die Tabellen sind tot, das hat AMD alles verdongelt. Aber das MCT ersetzt den ganzen Treiber-Overhead.

Antwort 1 Like

e
exi78

Veteran

164 Kommentare 89 Likes

Das würde/muss mir wohl genügen, aber besser, als dass der Treiber manche/alle Einstellungen "vergisst".

Antwort Gefällt mir

ApolloX

Urgestein

1,687 Kommentare 955 Likes

Hier zur Info: Ich hab Igor gebeten, eine alte prä-ADLX-Version vom MCT ebenfalls hochzuladen für den Fall, dass jemand mit älterem Adrenalin Treiber (irgendwann Anfang 2023 und älter) arbeiten will. Diese ist in den Downloads jetzt auch verlinkt.

Antwort 2 Likes

al_bundy

Veteran

158 Kommentare 108 Likes

Hi,
ich habe ne Asus RX 5700 XT Dual und im Treibermenü lässt sich nur 33% als minimalster Wert der Lüftergeschwindigkeit einstellen. Könnte man das per Bios, oder anderen Treibern irgendwie auf 20% reduzieren? Das Ding is im IDLE zu laut.

Antwort Gefällt mir

JayBee

Mitglied

17 Kommentare 1 Likes

Probier halt mit dem mpt ansonsten kann es sein dass eben nicht niedriger geht als 33%. Hat die kein Zero Fan Mode?

Antwort Gefällt mir

al_bundy

Veteran

158 Kommentare 108 Likes

Wenn ich MPT öffne is alles Grau. Muss ich da noch irgendwas reinladen oder anklicken?
Zerofanmode is nich zielführend. Dann rattert der alle paar Minuten los :-(

Antwort Gefällt mir

JayBee

Mitglied

17 Kommentare 1 Likes

Kann ich dir leider nicht sagen. Vllt liegt das an neuen Treibern dass da nichts geht.

Welche Temperatur hast du im idle?
Vllt zu wenig airflow im Gehäuse oder die Wärmeleitpaste gehört mal erneuert.

Antwort Gefällt mir

al_bundy

Veteran

158 Kommentare 108 Likes

35°C.
Die IDLEtemp is eigentlich egal bei manuelle Angaben der Regelung.

Antwort Gefällt mir

JayBee

Mitglied

17 Kommentare 1 Likes

Und im Zero fan gehen die Lüfter bei 60 Grad an oder.
Dann ka warum die ständig an gehen sollten

Antwort Gefällt mir

al_bundy

Veteran

158 Kommentare 108 Likes

Die können ruhig an sein, aber nicht wie von der Karte gewollt mit 33% -> 1000U/min.
40 oder 45'°C Idletemp reicht auch bei entsprechend niedriger Lüfterdrehzahl.

Ich hab ma nen Bild angehängt

View image at the forums

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

JayBee

Mitglied

17 Kommentare 1 Likes

Dann schau dir das mal an.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung