Netzteile System Testberichte

be quiet! Pure Power 11 FM 1000W im Test – Wie gut ist die Mittelklasse?

Da nach dem Launch von NVIDIAs ADA-Spitzenmodellen und dem leidigen Gezerre um den 12VHPWR-Anschluss viele Enthusiasten nach potenten Stromversorgern suchen, bietet be quiet! mit dem Pure Power 11 FM 1000W ein etwas günstigeres Netzteil an, das mit aktuell rund 150 Euro Straßenpreis durchaus eine ernstzunehmende Alternative für viele Besitzter einer GeForce RTX 4090 oder RTX 4080 sein könnte, bei denen das Geld nach dem Grafikkartenkauf nicht mehr so locker sitzt.

Grund genug für mich, erneut meinem Freund Aris von Hardwarebusters auch auf unserer Seite diesbezüglich zu Wort (und Bild) kommen zu lassen, denn er hat dieses Netzteil nicht nur intensiv getestet, sondern auch über seine Firma Cybenetics entsprechend offiziell zertifiziert. Da es auch für Euch mit Sicherheit interessant ist, biete ich ihm hier gern von Fall zu Fall auch die Plattform, seine Erkenntnisse mit Euch zu teilen. Und nicht vergessen, auch seine Webseite und der YouTube-Kanal bieten echte Perlen an wirklich fundierten Reviews!

Das be quiet! Pure Power 11 FM 1000W

Das be quiet! Pure Power 11 FM 1000W bietet die Norm ATX 2.53 und lässt sich via Adapter oder passendes Kabel auch mit den neuen Grafikkarten von NVIDIA nutzen. Eine Radeon RX 7900 XTX ist ja eh gesetzt. Es ist also durchaus eine günstigere Alternative zu den nativen ATX-3.0-Netzteilen, wenn man plant, eine NVIDIA RTX 4090 zu kaufen und diese mit einer leistungsstarken CPU, einem AMD Ryzen 9 7950x oder einem Intel 13900K zu kombinieren.  In den nächsten Monaten werden wir mit Sicherheit mehr und mehr ATX v3.0 und PCIe 5.0 fähige Netzteile sehen, aber aktuell sind deren Preise noch jenseits von Gut und Böse.

 

Und be quiet bietet ja gleich mehrere PSU-Linien: TFX Power, SFX Power, System Power, Pure Power, Straight Power und Dark Power. Ich habe bereits ein System Power 10-Netzteil getestet, daher ist es an der Zeit, das Flaggschiff der nächsten Serie, das Pure Power 11 FM 1000W, genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Pure Power 11 Serie besteht aus drei Unterlinien, eine mit festen Kabeln, eine mit semi-modularen Netzteilen und die letzte mit voll-modularen Mitgliedern. Anstatt viele PSU-Linien zu haben, die den Käufer verwirren können, hat be quiet! stattdessen dieses Schema gewählt, das in der Tat besser aussieht.

Die Pure Power 11 FM-Linie umfasst fünf Modelle mit einer Leistung von 550W bis 1000W. Sie sind alle 80 PLUS Gold-zertifiziert, verwenden ein vollständig modulares Kabeldesign und versprechen wie alle Produkte dieser Marke einen leisen Betrieb. Letzteres gilt es noch zu beweisen. Das be quiet! Pure Power 11 FM ist von Cybenetics mit Gold und 80 PLUS zertifiziert. Er hat auch eine Cybenetics Standard++ Geräuscheinstufung, was für ein be quiet!-Produkt nicht so ansprechend aussieht. Es gibt keinen semi-passiven Betrieb, was für mich in Ordnung ist, solange der Lüfter bei geringer Last mit niedrigen Drehzahlen läuft. Der Lüfter misst nur 120 mm im Durchmesser. In Anbetracht der 160 mm Tiefe des Gehäuses kann ich nicht verstehen, warum sie nicht einen größeren Lüfter verwendet haben, der denselben Luftstrom bei niedrigeren Geschwindigkeiten liefern würde. Daher wäre das Ausgangsgeräusch sicher auch noch geringer.

Die Pure Power-Linie befindet sich im be quiet! Portfolio oberhalb von System Power und unterhalb von Straight Power und Dark Power. Und um ein klein wenig zu spoilern: Das Pure Power 11 FM ist das Flaggschiff der Linie und bietet eine gute Leistung und eine ordentliche Verarbeitungsqualität, aber eine nicht ganz so niedrige Geräuschentwicklung, zumindest bei höheren Lasten. Wenn man den Namen „be quiet!“ hört, erwartet man, dass man unter allen Bedingungen flüsterleise Produkte vorfindet und nicht weniger. Beim Pure Power 11 FM 1000 scheint dies jedoch nicht ganz der Fall zu sein, aber alles der Reihe nach…

Technische Daten
Manufacturer (OEM): HEC
Max Power: 1000W
Cybenetics Efficiency: Cybenetics Efficiency: [115V] Cybenetics Gold (87-89%)
80 Plus Efficiency: Gold
Noise: Cybenetics Standard++ (30-35 dB[A])
Compliance: ATX12V v2.53, EPS 2.92
Alternative Low Power Mode support:  Yes
Power 12V: 999,6 W
Power 5V + 3.3v: 120 W
Power 5VSB: 15 W
Cooling: 120 mm Rifle Bearing Fan (BQ QF2-12025-HS)
Semi-Passive Operation: No
Modular Design: Yes (Fully)
High Power Connectors: 2x EPS (2x cables), 6x PCIe 6+2 pin (3x cables)
Peripheral Connectors: 0x SATA (3x cables), 2x 4-pin Molex (single cable)
ATX/EPS Cable Length: 500/600 mm
Distance between SATA connectors: 150 mm
Distance between 4-pin Molex connectors: 150 mm
In-cable capacitors: No
Dimensions (W x H x D): 150 mm x 85 mm x 160 mm
Weight: 1.89 kg (4.17 lb)
Warranty: 5 years

Bevor wir nun auf den nächsten Seiten zum Unboxing, der Beschreibung und den einzelnen Tests kommen, habe ich für die Leser von igor’sLAB auch noch das Testprotoll (Cybenetics Report) für Euch. Hier findet Ihr alle wichtigen Ergebnisse der Zertifizierung, wobei es natürlich dieses Review samt Erklärung der Einzelergebnisse nicht ersetzen kann.

cybenetics_0L1

 

be quiet! Pure Power 11 FM 1000W ATX 2.52 (BN325)

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

big-maec

Urgestein

828 Kommentare 476 Likes

Hallo,

lohnt sich das überhaupt noch einen ATX 2.52 Test vom Pure Power 11 FM 1000W?

Die 1000W Version wird auf der Herstellerseite schon nicht mehr angezeigt, dafür wird schon das Pure Power 12 1000W angeboten.
Man kann es noch finden, dann muss man aber schon wissen, dass es eine Pure Power 11 mit 1000W gibt.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,192 Kommentare 18,803 Likes

Für unter 150 Euro ist das schon fast ein Schnäppchen, genau dafür bin ich ja da :)

ATX 2.53 bitte, Geizhals hat das falsch drinstehen. Und mit dem Adapter-Kavel schafft es nativ auch eine RTX 4090 klaglos. Wer über 100 Euro mehr zahlt, muss echt schon überlegen, was das aktuelle ATX 3.0 Gedöns bringt: nichts.

Antwort 6 Likes

RX480

Urgestein

1,871 Kommentare 864 Likes

Die HoldUp Time ist gerade so passend.

Wie würde man denn damit die neuen ATX 3.0 Regularien matchen?
... bezogen auf die Länge der Spikes etwas differenzierter

Geht ne Abschätzung mit dem Tool, was Du mal in nem Artikel hattest?
GPU X + CPU Y

... freue mich schon auf nen Test mit ner OCten GPU+CPU

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,192 Kommentare 18,803 Likes

Da passiert nicht viel mehr als jetzt schon. Dazu habe ich mich ja bereits mehrmals ausgelassen - ATX 3.0 ist Unfug

13900K OC und 4090 mit 600 Watt - steht doch im Artikel. Die Spikes gehen zusammen auch nicht über 1000 Watt. je höher man die Grafikkarten as Power Limit fährt, umso kleiner werden die Spikes, was logisch ist. CPU genauso..

Mein X3D liegt jetzt in Forchheim. Irgendeine Granate hat meine PLZ wieder mal über Excel kopiert und dabei die führende Null gekillt. 91300 Chemnitz geht bei der DHL Express halt nach Forchheim. Das Routing geht nur über die PLZ. Wozu schreibt man dann noch Städte dazu?

Antwort 4 Likes

Case39

Urgestein

2,502 Kommentare 928 Likes

Das BeQuiet 12VHPWR Adapterkabel ist doch ein Scherz oder wie wie muss man das verstehen? Man darf es erst nach 40mm biegen. Gilt das ab der Grafikkarte oder vom Netzteil?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,192 Kommentare 18,803 Likes

Die 3.5 cm Mindestradius sind eine generelle Empfehlung (auch der anderen Anbieter), dazu hatte ich aber doch schon einen ellenlangen Artikel. Lest Ihr eigentlich, was ich so schreibe? :D

Also nicht ab 4 cm sondern minimal 4 cm.

Antwort 3 Likes

P
ParrotHH

Veteran

178 Kommentare 191 Likes

Zwei Anmerkungen: angesichts des Preisunterschieds zum ständig erwähnten Corsair erscheint mir die Wahl der Filter-Caps als ziemlich zweckmäßig. Die tatsächliche Lebensdauer eines Elkos ist ja vor allem abhängig von der Betriebstemperatur. Die Angabe von z. B. 2.000 Stunden bezieht sich auf die angegebene Temperatur, hier also 105°C. Als Faustregel gilt, dass die Lebensdauer sich pro 10°C geringerer Betriebstemperatur verdoppelt. Das rückt dann diese Zahl in ganz andere Zehnerpotenzen und praktische Gefilde, und wirft bei mir eher die Frage auf, wie warm die Dinger in der Praxis denn wirklich werden. Man hat da ja durchaus Möglichkeiten bei der Konstruktion, über Platzierung und Luftstrom erheblichen Einfluss auf diesen Parameter zu nehmen, und das kann man gut machen, oder auch verkacken.

Man könnte das also auch umdrehen: vielleicht MUSS man bei Corsair solch hoch spezifizierten Elkos nehmen um auf die gleiche Lebensdauer des bequiet! zu kommen, weil sie bei Corsair einfach schlecht platziert sind... :)

Und dann zucke ich ein wenig zusammen, wenn ausgerechnet die Nvidia 4080 und 4090 erwähnt werden. Ich hatte mein Pure Power FM 750W letztes Jahr durch genau dieses 1.000W-Modell ersetzt, weil ich von einer Radeon 6800XT zu einer Nvidia 3090FE aufgerüstet habe. Das alte Netzteil und die alte Grafikkarte versehen nun in einem Zweit-PC ihren Dienst. Beim Gedankenspiel einer weiteren Aufrüstung auf eine 4080/4090 komme ich angesichts der ermittelten Leistungsaufnahme zu dem Schluss, dass ich das Netzteil mit 1.000W eigentlich nur für die 3090 brauche, die neuen ADA-Karten sind ja deutlich sparsamer und effizienter und bewegen sich beim Stromverbrauch eher im Bereich meiner 6800XT. Das könnte ich mit meinen "kleinen" Netzteil ja noch ganz gut abdecken.

Oder vergesse ich da was?

Parrot

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
M
McFly_76

Veteran

396 Kommentare 136 Likes

Also bei dem Preis habe ich auch zweimal hingeschaut, Top Preis (y)

Antwort Gefällt mir

Case39

Urgestein

2,502 Kommentare 928 Likes

😬 Der passende Artikel wurde nachgelesen...kann schon mal untergehen, bei soviel interessanten Artikeln hier🤷‍♂️

Antwort 1 Like

D
Deridex

Urgestein

2,213 Kommentare 846 Likes
M
MD_Enigma

Mitglied

75 Kommentare 34 Likes

BeQuiet steht bei mir für Qualität, Effizienz und Silent. Nicht für den besten Preis. Mein StraightPower E6 hält sich seit ~15 Jahren tapfer und würde als zufriedener Kunde auch 20% mehr bezahlen. Aktuell befüttert es eine 3080 - lasse mittels PowerLimit ~100W Platz, da ich Igors berichte über >1ms Spikes zu Herzen genommen habe.

Antwort 1 Like

big-maec

Urgestein

828 Kommentare 476 Likes

Ja eigentlich schon, aber die Menge an Informationen, muss man erstmal verarbeiten. Da kann schonmal was verloren gehen.:)

Antwort 3 Likes

I
IronAngel12

Mitglied

38 Kommentare 14 Likes

Das stimmt natürlich. Aber die Straight Power Serie hat auch normalerweise bessere Bauteile verbaut. Zumindest wird damit ja gerne geworben. Mein Straight Power 10 läuft nun auch schon 7 Jahre. Gefühlt läuft es wie am ersten Tag, aber ich belastet es auch nicht krass. Wird aber irgendwann bei einer neuen Graka ersetzt.

Pure Power oder auch die Pure Lüfter sind halt Mittelklasse. Für normale Leute eigentlich ausreichend. Möglich das ich auch auf Grund des Preise eher zu einen Pure Power Netzteil greifen würde. Hatte eigentlich immer gute Erfahrung mit Bequiet gemacht.

Antwort Gefällt mir

Snipe

Mitglied

26 Kommentare 3 Likes

Ich habe 2021 das 11 FM 750W gekauft, bin damit sehr zufrieden. Damals 89 Euro bezahlt :)

Antwort Gefällt mir

ssj3rd

Veteran

218 Kommentare 155 Likes

Nope 👎
Sollte eigentlich auch niemand mehr kaufen in 2023 den „alten Mist“…

Vor allem warum? ATX 3.0 Netzteile gibt’s doch inzwischen mehr als genug für den gleichen Preis der hier aufgerufen wird (~150€).

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,192 Kommentare 18,803 Likes

1000 Watt ATX 3.0 für 150 Euro? Hmmm, ja. Nein. Maximal noch ein FSB Hydro G mit 850 Watt, da sit aber auch teurer :D

Und nur mal am Rande: das sind noch KEINE echten ATX 3.0 Netzteile. :D

Antwort 1 Like

mer

Veteran

228 Kommentare 127 Likes

Warum denn nicht? Hab mir im Jaenner grad erst ein neues Straight Power 11 1000W gekauft, mit ATX 2.51.
Mit dem Bequiet Adapter Kabel fuer die 4090.
Mir ist ein anstaendiges "altes" Bequiet lieber, als ein neues Fake-ATX3 Netzteil von einem zweifelhaften Hersteller!

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Wie das PP 12M 1000 W?

Antwort Gefällt mir

mer

Veteran

228 Kommentare 127 Likes

Das gabs Anfang Jaenner noch garnicht.
Wenn ich mir die Eckdaten ansehe, hats ne geringere Effizienz und der Luefter ist lauter.
Ich wuerd noch immer das alte nehmen. ;)
Sollen andere den Early Adopter spielen.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung