Kühlung Luftkühlung Testberichte

be quiet! Pure Rock LP im Test – Flacher Winzling für kleine Systeme. Besser als Noctua?

Nachdem wir hier zuletzt eine ganze Reihe von großen Luftkühlern auf der Testbench hatten, unter Anderem den fast schon gigantischen be quiet! Dark Rock Pro 4, schauen wir uns heute das andere Extrem an. Ob dieser kleine Kühler und sein 92mm Lüfter einen Ryzen 9 bändigen können – und unter welchen Bedingungen – erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel.

Verpackung und Lieferumfang

Der Kühler kommt in einer handlichen Schachtel daher, komplett in Schwarz bedruckt und nett bebildert. Seitlich informiert uns eine Tabelle über die Einzelheiten, dazu aber später mehr.

Im Inneren schützen zwei Blöcke aus Schaumstoff und eine kleine Schale aus Kunststoff die empfindlichen Kühlfinnen vor Schaden vom Transport.

Das mitgelieferte Zubehör ist überschaubar, lediglich die Halterungen für die verschiedenen Sockel samt Schrauben und ein kleines Werkzeug liegen bei.

Montage und Einbau

Je nach Sockel bringt man die entsprechende Halterung mit vier Schrauben am Kühlkörper an und befestigt diesen dann mit vier weiteren Schrauben von hinten durch das Mainboard.

Noch einfacher geht es wohl kaum, so schnell habe ich selten einen Luftkühler eingebaut.

Spezifikationen

Hier noch eine Übersicht der technischen Details, weiterführende Informationen lassen sich dann wie immer auf der Produktseite beim Hersteller finden.

be quiet! Pure Rock LP (BK034)

digitalo.deLieferbar ab 13.05.2024, Lieferzeit (sobald verfügbar): 1-2 Werktage42,89 €*Stand: 16.04.24 07:20
voelkner.deLieferbar ab 13.05.2024, Lieferzeit (sobald verfügbar): 1-2 Werktage42,89 €*Stand: 16.04.24 08:13
e-tec.atVersandlager: lagernd, Lieferzeit 1-2 Werktage, 24h Express möglichWels, Zentrale Timelkam: lagerndLinz, Salzburg: ca. 1 WerktagDornbirn, Graz Nord, Graz Süd, Innsbruck, Klagenfurt, St. Pölten, Villach, Wien 15, Wien 20, Wr. Neustadt, Wörgl: ca. 2 WerktageStand: 16.04.24 09:2543,40 €*Stand: 16.04.24 09:29
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Ich las das und dachte an Sgt. Pepper's 'It was 20 years ago today' (jaja, 21, aber egal) und dann so: 100 Mark? Die Preiswitze werden immer schlechter.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,081 Kommentare 2,034 Likes

Du rechnest falsch: 100 DM hatten die Kaufkraft von heute ca. 250 € ;)

Antwort 4 Likes

RX480

Urgestein

1,841 Kommentare 840 Likes

Mit so nem Kühler hätte mich vor Allem die Eignung auf preiswerten mATX Mobos interessiert, sprich Temp. der Spawas.
(bekommen die VRM´s genügend Luft ab?)

Im Vgl. zu nem Wraight oder Intel-boxed

Antwort 2 Likes

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Den Test mit einem CCD zu machen aller 3800X hätte deutlich mehr Aussagekraft gehabt.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,081 Kommentare 2,034 Likes

Beide Tests hätten ihre Berechtigung. Der Kühler geht auf dem Papier bis 100 Watt TDP, der 3950X liegt ja schon bei 105. Insofern passt das grundsätzlich. Für nur einen CCD halte ich den - nach meinen Erfahrungen - für ungeeignet, würde mich aber überraschen lassen.
Sehr nice übrigens, dass die WLP direkt aufgetragen ist 👍 (auch wenn das die Enthusiasten wieder anders sehen werden)

Antwort Gefällt mir

Tesetilaro

1

568 Kommentare 238 Likes

hier hätte ich wirklich als Referenz den Vergleich zum AMD Stock Kühler gerne gesehen... mir ist klar, daß der ggf. etwas größer ist - aber genau das ist ja die Grundlage für entscheidung, lohnt sich der Mehrpreis dieser Winzlinge um das System noch kompakter bauen zu können?

Antwort 3 Likes

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Nur die wenigsten verbauen den Kühler auf nem 12 oder 16 Kern AMD sondern ehr auf 6-8 Kernern und da hast schon größer Unterschiede bei 100Watt in den Temperaturen.

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Mit 16 Kernen macht der kleine Spire locker 125Watt,im Bild aktuell 136Watt.CPU drosselt hier natürlich bei 90°C.Dabei ist er auch gar nicht laut wegen der geringen Drehzahl. Gehäuse war dabei Offen.

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

812 Kommentare 657 Likes

Leider nicht möglich, alle Kerne von einem CCD zu deaktivieren und so eine andere CPU zu "simulieren", hab ich schon ausprobiert. Im MSI BIOS kann ich nur sowas wie 4+4 Kerne einstellen und Ryzen Master deaktiviert die Möglichkeit zum Abschalten von Kernen, sobald ein CCD deaktiviert wird.

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Hmmmm mit 4 Kernen auf einem CCD bringt ja nix,die größere Wärmeverteilung bleibt ja.....
Das ist natürlich blöd wenn das Mainboard einschränkt. :rolleyes:

Antwort Gefällt mir

e
elcrisler

Neuling

1 Kommentare 0 Likes

Would have loved to see this testing done with a 7600 or 7000 processors to see how it handles the low powered variants of the new AMD lineup.

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

4,646 Kommentare 2,545 Likes

Hab die konkurrenz gerade auf einen 5600X und einem µITX verbastelt. Hab es noch nich in betrieb. : )

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Simulierter 5800X ohne SMT mit PPT 55Watt vs 5950X ohne SMT mit PPT 75Watt.Das hab ich gerade zur Hand mit Wasserkühler.
5800X
CPU Gesamt liegt in CineBench R23 wenn es läuft bei Aktuell 45°C und Max bei 51°C.
Im Spielemix aus 10 Spielen kommt die CPU auf max 66°C

5950X
CPU Gesamt liegt in CineBench R23 wenn es läuft bei Aktuell 48°C und Max bei 51°C.
Im Spielemix aus 10 Spielen kommt die CPU auf max 71°C

Die CPUs haben eine Unterschied von 25Watt , aber der 5800X ist in CineBench R23 NUR um 3°C kühler und in Spielen um 5°C.
Man kann gut sagen das ein 8 Kerner für die gleiche Temperatur wie ein 16 Kerner rund 15-20Watt PPT weniger verbrauchen muss.

Antwort 1 Like

S
Sternengucker80

Veteran

218 Kommentare 58 Likes

Den Test, finde ich interessant, aber etwas mau.
Wo ist der APX-90 ( Alu/ full Cooper), oder der altgediente Alpenfön Silvretta? An Kühlern, unter 50mm, gibt es einige. Die passen alle in ein z.B. DAN 4, oder Deskmini. Da gibt es keine Vergleiche. Optisch, ist der APX-90 (Copper), für mich der schönste, erst gekauft P/L, der Silvretta, der King. Der macht im Deskmini mit 2400G, einen sehr guten Job.
Wie schlägt sich sich der Silvretta ( ~20€),gegen die Konkurrenz für 40/50 und mehr €?

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

@Tim Kutzner
Ist zwar mit Wasserkühler aber T.Sensor ist die Wassertemperatur mit Aktuell 31°C.
Simulierter 5800X mit PPT95Watt.
CPU Gesamt Aktuell 65°C.

View image at the forums

5950X mit PPT94Watt weil TDC kurz davor drosselt.
CPU Gesamt Aktuell 53°C

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

H
HabeLeiderKeinLabor

Veteran

116 Kommentare 108 Likes

In meinen Augen fehlt noch ein wichtiges Detail: Noctua bietet 6 Jahre Garantie, während bequiet! nur 3 Jahre gibt.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,165 Kommentare 18,739 Likes

Nun ja, also Garantie auf schnödes Matrial.... was soll da nach 3 Jahren noch kaputt gehen? Geht, geht nicht... :D
Inwieweit da nämlich der Lüfter inkludiert ist...

Marketing. Es gibt auch Schrauben mit 10 Jahren Garantie. Versuche im Jahr 10 mal eine Beweislastumkehr ;)

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Von Interesse dürfte eher sein, wie viele Scheiben sich bq vom vorzüglichen Service Noctuas abgeschnitten hat.

Antwort Gefällt mir

H
HabeLeiderKeinLabor

Veteran

116 Kommentare 108 Likes

Lüfter kann schon mal ausfallen. Bei dem unglaublich guten Noctua Support, würde ich bestimmt ein Ersatzlüfter bekommen. Socketupgrade habe ich bewusst ausgelassen, anscheinend ist bequiet! endlich auch aufgesprungen.

Zudem, wenn ja schon nichts kaputtgehen kann, warum dann als Hersteller nicht kostenlos das gute Marketing mitnehmen? Kostet ja nix, wenn die Teile halten? Ich vermute eher, deren BWLer sind nicht doof und haben ausgerechnet, was die Zusatzkosten für eine längere Garantie wären und sich bewusst dagegen entschieden.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung