Kühlung Testberichte Wasserkühlung

Alphacool Eisbaer Aurora HPE 360 LT im Test – Flach, Erweiterbar und mit Kupfer-Radiator

Heute testen wir noch, wie angekündigt, die LT-Variante der Eisbaer Aurora HPE, welche einen anderen Aufbau des Pumpenblocks bietet. So passt der flache Formfaktor eher zu dem, was man bei einer Komplettwasserkühlung gewöhnt ist. Die restlichen Merkmale wie den neuen Kupfer-Radiator und Lüfter bleiben uns erhalten. Schauen wir uns also an, ob und was für einen Unterschied der andere Aufbau macht.

Dieser Artikel deckt sich in weiten Teilen mit dem Vorangegangenen, der hier nachgelesen werden kann:

Alphacool Eisbaer Aurora HPE 360 im Test – Erweiterbare AiO mit neuem Kupfer-Radiator

Verpackung und Lieferumfang

Der bekannte Karton im Hochformat schützt auch diese Wasserkühlung während des Transports, setzt sich aber durch ein weißes Design von der vollflächig schwarz bedruckten Verpackung der normalen Version ab. Vorne wird stolz der kleinere Pumpenblock präsentiert, die Rückseite teilen sich dann ein Bild der Lüfter, des Radiators und die Spezifikationen.

Die nochmal zusätzlich schützende Verschalung aus dichter Pappe im Inneren des Kartons ist identisch zu der normalen HPE und bietet den Stößen beim Transport einiges an Widerstand.

Das Zubehör ist ebenso umfangreich wie kleinteilig. Da haben wir einmal das obligatorische Montage-Material für alle aktuellen Sockel, ein ARGB-Controller mit Knöpfen, 3er Lüfter Y-Kabel sowie eine Tube “Subzero”-Wärmeleitpaste. Ein Adapter für den proprietären RGB-Anschluss liegt auch bei.

Alle nötigen Halterungen und Schrauben in jeweils getrennten Tüten mit Beschriftung zu haben ist bei dieser Vielzahl an Kleinteilen natürlich ungemein hilfreich, dennoch würde ich lieber insgesamt weniger Plastiktüten sehen.

 

Montage und Einbau

Diese Wasserkühlung setzt beim AM4-Sockel mal wieder auf die beim Mainboard beiliegende Backplate. Hinzu kommen dann noch die ganzen angesprochenen Kleinteile, die nachfolgende Grafik zeigt den Umfang dieses Unterfangens:

Nachdem alles vorbereitet wurde, müssen noch die vier Schrauben über Kreuz angezogen werden. Von der Größe der beiliegenden Tube Wärmeleitpaste sollte man sich übrigens nicht täuschen lassen, diese ist nicht komplett gefüllt. Der Inhalt reicht etwa für zweifache Nutzung, eventuell drei bei sehr sparsamem Auftragen. Sie ist zudem etwas zäher als beispielsweise die bekannte MX-4 Paste.

Spezifikationen

Hier die Übersicht der technischen Details von Pumpe und Lüfter, weitere Informationen sowie ein komplettes Datenblatt gibt es auf der Produktseite beim Hersteller.

Alphacool Eisbaer LT360 Aurora HPE (11996)

MindfactoryLagernd im Außenlager, Lieferung 2-3 WerktageStand: 15.06.24 00:07162,99 €*Stand: 14.06.24 23:57
neon24.deIm Außenlager verfügbar163,00 €*Stand: 14.06.24 21:27
Caseking.deLagernd166,90 €*Stand: 14.06.24 23:46
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

Kommentar

Lade neue Kommentare

Megaone

Urgestein

1,799 Kommentare 1,704 Likes

Hallo Igor,

Kann man eigentlich bei diesen Waküs von Alphacool im Schadensfall problemlos CPU Kühler mit Pumpe wechseln oder hab ich dann einen Totalschaden?

Antwort Gefällt mir

ric84

Mitglied

63 Kommentare 30 Likes

So oft ich Tests usw zu AiO's sehe, aber irgendwie hab ich immer noch Schiss so ein Teil zu verbauen, weil ich vermutlich die eine von 1 Mio erwische, die während des Betriebes auslaufen wird 😂

Antwort 1 Like

Alphacool

1

368 Kommentare 534 Likes

@Megaone
Alle Teile sind austauschbar. Die Kühler-Pumpeneinheit gibt es auch als Solo Variante ohne Schläuche, Schnellverschlüsse und Radiator. Alle weiteren Teile kommen aus unserem normalen DIY Bereich und sich ebenfalls alle austauschbar. Selbst die Pumpe gibt es auch einzeln zu kaufen weil wir diese in diversen Systemen verwenden.

Antwort 1 Like

ipat66

Urgestein

1,389 Kommentare 1,396 Likes

Guckst Du da....:)

Antwort 1 Like

RAZORLIGHT

Veteran

357 Kommentare 264 Likes

Danke für die Kritik an der Garantie ist für mich ein Dealbreaker.

Antwort Gefällt mir

Megaone

Urgestein

1,799 Kommentare 1,704 Likes

An dieser Stelle danke für die schnelle Auskunft. Aus meiner Sicht eine tolle und durchdachte Alternative zu den ganzen One-Way Kühlungen vom Wettbewerb die auch nicht erweiterbar.

Gut gemacht!

Antwort 2 Likes

Megaone

Urgestein

1,799 Kommentare 1,704 Likes

Spannendes Produkt. Leider hat der Hersteller bei sehr vielen Produkte sehr lange Lieferzeiten. So auch hier.

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,389 Kommentare 1,396 Likes

Ist lieferbar (Mindfactory)...:)

Antwort 1 Like

garfield36

Urgestein

1,289 Kommentare 336 Likes

Für User die vielleicht alle 4 RAM-Steckplätze nutzen wollen ist diese AiO nicht zu gebrauchen. Ein Hinweis darauf, dass der Steckplatz nächst zur CPU durch die Schläuche blockiert wird, wäre schon angebracht gewesen. Oder habe ich einen solchen Hinweis überlesen?

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

4,774 Kommentare 2,643 Likes

Kannst auch um 180° gedreht einbauen ( 90° sollte auch gehen ).

War aber die Hölle bei der alten LT die halterung wieder ab zu bekommen. : )

Antwort Gefällt mir

C
Cat Left

Mitglied

77 Kommentare 26 Likes

Wenn ich mir das Bild so anschaue sollte man selbst mit High profil ram keine Probleme bekommen.
Und eine gedrehte Montage ist auch noch möglich. Ich sehe also nirgendwo Anzeichen das es Probleme mit dem Ram geben könnte.
Übersehe ich was ?

Antwort 1 Like

Alphacool

1

368 Kommentare 534 Likes

@RedF
Die Klickhalterung wurde etwas überarbeitet. Das sollte bei Modellen ab diesem Jahr eigentlich viel leichter gehen, außer man hat noch eine Lagerleiche abbekommen. Bei den Alten ging es in der Tat wirklich schwer.

Antwort 2 Likes

Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

Das wird nicht erwähnt, weil es kein Problem ist. Und wie @Cat Left schon richtig sagte, kann man den Block ja auch immer einfach drehen.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

@RedF Kann ich so bestätigen. Bei der normalen HPE waren die Halterungen etwas schwierig anzubringen, aber ab war ohne Mühe möglich.
Bei der LT ging beides ohne Probleme

Antwort 1 Like

Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

Ist doch lieferbar? :)

Antwort Gefällt mir

x
xavyer.keiren

Mitglied

25 Kommentare 5 Likes

Die letzten AIO hat man verrissen bzgl. Schmodder im Inneren.
Hier hätte man auch mal einen Blick riskieren dürfen, besonders auch mal einen Blick auf den Kühleraufbau von innen.
Irgendwie drückt sich jeder in den Reviews davor hier einfach mal die 4 Schrauben der Bodenplatte auf zu drehen.

Antwort Gefällt mir

garfield36

Urgestein

1,289 Kommentare 336 Likes

Wenn man die Fotos genau ansieht, ist wohl zu sehen, dass ein RAM-Steckplatz blockiert wird. Um 90° drehen wird auch nicht zu empfehlen sein, wenn das richtige Fenster oben sein soll. Da soll ja auch eine Richtung empfohlen sein. Und ich bezweifle auch, dass eine Drehung um 180° möglich ist. Aber dazu kann sich ja Alphacool äußern. Aber warum hätte Igor dann nicht den Pumpenblock um die besagten 180° gedreht?
Ich bleibe dabei, die Blockade des RAM-Slots dürfte einfach nicht sein.

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,883 Kommentare 3,650 Likes

Wenn ich mir das genau ansehe, schätze ich, dass es geht, wenn auch knapp. Der abgewinkelten Schläuche gehen über die Spannungswandler, aber nicht über den Slot. Je nach Board kann aber natürlich sein, dass man die Pumpe nicht so einbauen kann.

Ich verstehe nicht, warum man die Pumpe nicht drehen können soll wie jeden Kühler. Man baut es so ein, wie es mit den Schläuchen am besten aufgeht und wie es gut aussieht.

Antwort Gefällt mir

garfield36

Urgestein

1,289 Kommentare 336 Likes

Ich hatte schon eine Alphacool. Da wird in der Tat vorgegeben in welcher Richtung sie eingebaut werden soll.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung