Grafikkarten Testberichte VGA

Im Test: AFOX HD 7850 – flinker Radeon-Flachmann im Single-Slot-Design | Retro vor 11 Jahren

Wir erinnern uns natürlich noch an die Radeon HD 6850, auch diese Karte hatte durch AFOX ja eine Schlankheitskur erfahren. Diesmal trifft die Diät die neue Radeon HD 7850, eine Karte, die sich von der Leistung und Abwärme geradezu von selbst anbietet. Das erste Muster diese neuen Karte barg ja bekanntlich eine doch recht ungewöhnliche Überraschung, die wir in der letzte Woche im Beitrag “AMDs Pitcairn mit 768 SPs im Test: Der Chip, den es als Radeon HD 7830 leider nie geben durfte” bereits ausführlich vorgestellt haben und die zudem gehörig Staub aufwirbelte. Nun also die richtige Karte, die in dieser Form auch in den Verkauf kommen wird. Damit man sich einen richtigen Eindruck von dieser extrem flachen Karte machen kann, haben wir diesmal auch auf Videos gesetzt und die verschiedenen Lastzustände der Karte akustisch ausgewertet.

 

Da AFOX bereits mit Distributoren in Deutschland Kontakt aufgenommen hat, kann man also auch guten Mutes sein, diese etwas exotischen Lösungen durchaus auch ohne umständlichen Selbst-Import in absehbarer Zeit erwerben zu können, auch wenn es mittlerweile in den Niederlanden und Großbritannien Bezugsquellen gibt. Grund genug für uns, sich diese Karte einmal genauer anzusehen. Single-Slot-Lösungen stehen leider im Ruf, nicht die leisesten Kartenlösungen darzustellen – wir werden herausfinden, ob diese Einschätzung noch gilt, oder ob die neue Grafikkarten-Generation auf Grund des gesunkenen Verbrauches vielleicht sogar gegenteilige Ergebnisse liefern kann.

Verpackung und Lieferumfang

Sex sells – das wird sich wohl auch AFOX gedacht haben, als man in diesem Jahr erstmals auf eine neu gestaltete Verpackung setzte, die dem allgemeinen Trend folgend, nun auch auf eine eigene weibliche Fantasy-Figur setzt. Besser als die presswurstartige Plastikbraut von Lucidlogix ist dieses Resultat auf alle Fälle.

Was uns im Verpackungsinneren gefiel, war wie schon bei Sapphire der Verzicht auf Spritzgussplastik. Bis auf die Blisterfolie und eine weiche Schaumstoffeinlage ist die Umverpackung komplett aus Karton und damit auch gut recycelbar. Zum Zubehör gehört ein kleines Handbuch und eine eingelegte Treiber-CD.

Betrachten wir die jetzigen technischen Daten, dann bleibt die Überraschung diesmal aus. Der volle Shaderausbau des Tahiti-Pro-Chips mit 1024 Shader-Einheiten lässt die üblichen Ergebnisse erwarten, zumal auch alle Taktraten dem Referenzmodell von AMD entsprechen. Bliebe natürlich die ungewöhnliche Kühlung als Alleinstellungsmerkmal.

 

Werfen wir noch einmal einen Blick auf die vergleichbaren Karten:

  HD 7770
Engineering Sample
768SP
HD 7850
HD 7870
Stream Prozessoren 640 768 1024
1280
Textureinheiten 40 48 64
80
Full Color ROPs 16 32 32
32
GPU-Takt 1000 MHz 860 MHz 860 MHz 1000 MHz
Texturfüllrate 40 Gtex/s 41,3 Gtex/s 55 Gtex/s
80 Gtex/s
Speichertakt 1125 MHz 1200 MHz 1200 MHz
1200 MHz
Speicherbus 128-Bit 256-Bit 256-Bit
256-bit
Speicherdurchsatz 72 GB/s 153,6 GB/s 153,6 GB/s
153,6 GB/s
Video-RAM 1 GB GDDR5 2 GB GDDR5 2 GB GDDR5 2 GB GDDR5
Transistoren (Milliarden) 1,5 2,8 2,8
2,8
Strukturgröße 28 nm 28 nm 28 nm
28 nm
Stromanschlüsse 1 x 6-pin 1 x 6-pin 1 x 6-pin
2 x 6-pin
Stromverbrauch (max) 80 Watt 120 Watt* 130 Watt 175 Watt

*) bitte beachten, dass dies keine finale GPU ist

Kartenansichten

Ein Single-Slot-Design ist in dieser Leistungsklasse immer etwas Besonderes. Grund genug also, uns den Probanden auch optisch einmal genauer anzusehen. Der Flunder-Look ist für so manches räumlich sehr beschränktes System durchaus reizvoll und oft genug dann auch die einzig mögliche Lösung. Leider sind Vertreter mit diesem geringen Hüftumfang sehr selten geworden. Die Platine ist hingegen eine normale Standardlösung, deren Layout keinerlei großen Geheimnisse birgt.

Kommentar

Lade neue Kommentare

DrDre

Veteran

246 Kommentare 98 Likes

Hatte damals die HD7870 (Sapphire Puls) jahrelang mit ei em max OC Bios laufen. War ne schöne Karte.
Irgendwann wollt sie nimmer und ich hab abgeplatzte Elektronic Teile gefunden :(

Antwort Gefällt mir

matz86

Mitglied

26 Kommentare 4 Likes

Ich hatte bis vor einem Jahr noch eine Sapphire HD6970 im 2. Rechner in Betrieb.
Diese wurde jetzt für die Jährliche LAN Party durch eine 5700XT ersetzt.
Die HD6970 hat irgendwann den Kühler einer Asus DirectCU 7950 bekommen die Verstorben ist.
Die Sapphire läuft trotz max. OC immer noch einwandfrei.. aber säuft auch wie ein Loch! 🙂

Antwort Gefällt mir

A
ArcticWolf

Mitglied

51 Kommentare 23 Likes

Ich will alle meine bisherigen Grafikkarten in einer Art Vitrine stellen. Dachte im ersten Moment, dass hier eine Ati 9700 getestet wurde. Hatte mal eine von Connect3d. Doch die hier sind ja quasi Jungspunde dagegen.

Die 9700 fehlt mir nämlich noch für meine Sammlung, neben einer Riva TNT1. Gar nicht so leicht zu bekommen, zumindest bei Kleinanzeigen. Naja, ist ja auch eher was für den Schrottplatz im Normalfall.

Antwort Gefällt mir

G
Guest

Hi!
ich glaube noch eine verpackt eingelagert zu haben.. Wenn ich sie finde, schick ich sie.. ( Geduld)
Kann auch sein, dass sie bei einem meiner MC GYVER EXPERIMENTE ko ging.
( zb im Sommer baust du Spiegel Laserkanone nach und röstetst alte Technik oder bohrst Löcher in 10 mm Stahlplatten)
( Sicherheitshinweis : DAHINTER BITTE BETONWAND, kein WALD und nix brennbares)... und KOpfkörer.. es wird laut. lol peace :)

Antwort Gefällt mir

A
ArcticWolf

Mitglied

51 Kommentare 23 Likes

Cool, danke. Nehme ich gerne an. Sie muss nicht funktionieren. Bohrlöcher wären etwas schräg aber besser als nichs. Rest dann per PN.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,375 Kommentare 573 Likes

Die 7970 Vapor läuft hier noch 10 Stunden am Tag^^

Antwort 1 Like

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,635 Kommentare 953 Likes

Nur indirekt damit zu tun, aber ich wünsche mir (immer noch) eine gute Mittelklasse GPU mit 16 GB RAM, die weder übermäßig lang noch dick (2 Slot maximal ) ist und (hier kommt die Stahleierlegende Wollmilchsau) als Blower ausgeführt ist. Wenn's geht, keine (teure) "Profi" Karte und einigermaßen leise. Wär ich glaube ich nicht der einzige, der sowas attraktiv finden würde. Träumen darf man ja😀

Antwort Gefällt mir

Steffdeff

Urgestein

773 Kommentare 723 Likes

Hat zwar keine 16 GB aber ist schon nah dran!

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung