Kühlung Luftkühlung Testberichte

NZXT T120 CPU Luftkühler im Test – Auf zu neuen Ufern oder just another Tower?

Ich denke die Allermeisten sind mit den AiO-Wasserkühlern von NZXT vertraut, die Kraken-Serie ist ja eine beliebte Wahl bei RGB-Enthusiasten. Nachdem man aber nun auch in Sachen Peripherie sein Produktsortiment erweitert hat, geht es heute nochmal „Back to the Roots“. Zumindest in der Kategorie, denn einen Luftkühler wie den T120 hatte NZXT bisher noch nicht. Ob dieser neben gut aussehen auch gut kühlt, testen wir heute im nachfolgenden Artikel. 

NZXT Kraken Z73 All-in-One CPU-Kompaktwasserkühlung im Test – Leistungsstarke Meme-Maschine

Verpackung und Lieferumfang 

Der Kühler wird in einem größtenteils unbehandelten, braunen Pappkarton geliefert. Einziger Farbspritzer ist – natürlich – der Firmenname.  

Im Inneren werden die empfindlichen Lamellen durch zwei Blöcke aus festem Schaumstoff während des Transports geschützt.  

Das Zubehör enthält keine Überraschungen, eben die üblichen Kleinteile zur Montage des Kühlers. 

Ein nettes Feature sind aber die jeweils zwei Streifen doppelseitiges Klebeband, welche die Backplate an Ort und Stelle halten. Ein weiteres Set an Halteklammern für einen zweiten Lüfter liegen ebenfalls bei, die kleine Tube Wärmeleitpaste ist nicht weiter beschriftet.  

Montage und Einbau 

Wie so oft muss die vorhandene Halterung des AM4-Sockels weichen, die Backplate darf aber bleiben. Da die vormontierten Brackets für den aktuellen Intel-Sockel sind, müssen diese erst gegen die passenden Teile für AMD ausgetauscht werden. Anschließend fixiert man den Kühler mit vier Abstandshaltern und vier Schrauben. 

Die Montage des Kühlers ist, bedingt durch die vielen Einzelteile, etwas fummelig. Kann man den Computer auf die Seite legen oder hat das Mainboard noch nicht verbaut, geht das Ganze auf jeden Fall einfacher von der Hand. 

 

Spezifikationen 

Nachfolgend die Übersicht der technischen Details, mehr Informationen gibt es dann auf der Produktseite beim Hersteller. 

NZXT T120, schwarz (RC-TN120-B1)

MindfactoryZentrallager: 5 Stück lagernd, Lieferung 1-3 WerktageFiliale Wilhelmshaven: 5 Stück lagerndStand: 03.12.22 16:3649,89 €*Stand: 03.12.22 16:38
Cyberport Stores DeutschlandBerlin-Charlottenburg, Berlin-Mitte, Berlin-Steglitz, Bochum, Dortmund, Dresden-Elbepark, Dresden-Waldschlösschen, Essen, Hamburg, Köln, Leipzig, Nürnberg, Stuttgart: Noch nicht verfügbar, Nicht vorrätigStand: 03.12.22 16:1049,90 €*Stand: 03.12.22 16:10
Cyberport.deLieferbar in 3-10 Tagen, Lieferzeit 4-14 Werktage49,90 €*Stand: 03.12.22 15:37
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Derfnam

Urgestein

6,257 Kommentare 1,499 Likes

Wieso sind die beiden Lüfter auf den letzten 2 Bildern unterschiedlich? Der weiße Quirl hat aussen breitere Rotorblätter als der schwarze.

Antwort Gefällt mir

E
Eribaeri

Mitglied

20 Kommentare 7 Likes

Der 2. Lüfter bring deswegen so viel mehr, weil die NZXT Aer-Lüfter absoluter Müll sind.
Ich hatte ein Jahr Probleme, meine 260€ teure Z63 in einem 180€ teuren H710 zu betreiben und gleichzeitig eine 3080 kühl zu halten. Ist ne Menge Asche für schlechte Thermals.
Lüfter gewechselt auf 7€ Arctics vorm Radiator (da sehe ich kein RGB) und SIEHE da... Grafikkarte läuft jetzt auf 71-72 Grad, statt auf 80-81 Grad.
Es kommt endlich Luft ins Gehäuse, mein PC ist jetzt keine Vakuumkammer mehr.

Antwort 1 Like

v
vonXanten

Urgestein

688 Kommentare 261 Likes

evtl ein anderes Designe weil der mit einer Beleuchtung daherkommt...
@Tim Kutzner macht das einen Unterschied bei der Leistung der Lüfter ob mit oder ohne RGB?

Antwort Gefällt mir

mblaster4711

Mitglied

22 Kommentare 3 Likes

Mit RGB ist alles besser :ROFLMAO:

NZXT = gefälliges Design, recht gute Verarbeitung, hoher Preis, aber keinen (mess)technischen Vorteil gegenüber günstigen Produkten die teilweise lediglich die Hälfte kosten.

Antwort Gefällt mir

t
tobu2000

Neuling

4 Kommentare 0 Likes

Böser Schreibfehler: "Die Monate des Kühlers ist, bedingt durch die vielen Einzelteile..."

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

420 Kommentare 276 Likes

der RGB-Lüfter tatsächlich eine geringere Drehzahl

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

420 Kommentare 276 Likes
hrcn

Neuling

8 Kommentare 2 Likes

Ich habe zu NZXT als Marke echt ein gespaltenes Verhältnis. Auf der einen Seite gefällt mir die minimalistische Ästhetik vieler Produkte von denen sehr, auf der anderen Seite schwankt die Qualität je nach Produkt zwischen bestenfalls mittelmäßig und relativ gut, aber auf jeden Fall ist fast alles von denen viel viel zu teuer. Kann man echt nicht guten Gewissens kaufen...

Danke aber auf jeden Fall für den Test. Es würde mich freuen, wenn ihr in Zukunft noch ein paar weitere optisch schlichte Towerkühler testen könntet, konkret denke ich gerade an den Deepcool AK500 (von dem kommt nächstes Jahr noch eine schwarze Variante raus) und den Alpenföhn Dolomit Premium - der sieht für mich auch ziemlich vielversprechend aus als Mittelklassekühler, es gibt aber einfach keine vernünftigen Tests von dem Ding, zumindest nicht von Quellen den ich ausreichend vertraue :(

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Tronado

Urgestein

1,392 Kommentare 571 Likes

Die Kühler im Vergleich schneiden bei 60% Drehzahl alle ungefähr gleich ab. Ich muss also, als unbedarfter Interessent, erstmal Tests auf anderen Seiten lesen, um festzustellen, dass die Kühler bei, sagen wir, 100W oder 120W Leistung meiner stärkeren CPU, überhaupt nicht gleich abschneiden.

Antwort 1 Like

J
Jolly91

Mitglied

46 Kommentare 3 Likes

Den gibts sogar mit RGB, das steigert die Effizienz nochmal drastisch.

Sowas sollte verboten werden.

Antwort Gefällt mir

Asghan

Mitglied

13 Kommentare 11 Likes

Könnt Ihr da nicht mal vom Ryzen 5 3600 weggehen und CPUs mit etwas mehr Verbauch testen?

Antwort Gefällt mir

Asghan

Mitglied

13 Kommentare 11 Likes
Tim Kutzner

Moderator

420 Kommentare 276 Likes

Wechsel auf 3950X (bis bisher 200 Watt) kommt, Referenzwerte habe ich schon gemacht
Erneut alles zu testen ist aber einfach nicht kurzfristig machbar, wird auf neue Werte von den relevantesten Kühlern hinauslaufen und ab da dann nur noch mit dem R9 weiter

Antwort 3 Likes

Tronado

Urgestein

1,392 Kommentare 571 Likes

Ich sende dir gerne Kühler von Deepcool zu, damit du auch mal richtig
gute Kühler testen kannst, nicht immer die Mittelklasse. :)

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung