Allgemein Monitor und Desktop Praxis Testberichte

NZXT Canvas 25F im Test – High-Refresh-Rate Gaming in 1080p – Ab Werk ohne Stand und Fuß

Ja, mittlerweile hat auch NZXT-Monitore im eigenen Produktportfolio und einen davon schauen wir uns heute mal ganz genau an. Es handelt sich um den 24.5″ Full HD NZXT Canvas. Der kommt mit einem IPS-Panel und einer Bildwiederholrate von 240 Hz. Damit ist auch klar, welche Zielgruppe NZXT damit ansprechen möchte. Die eSports-Spieler, oder die, die es noch werden wollen. Auch wenn es mittlerweile bereits 360 Hz bzw. bald 500 Hz Gaming-Monitore gibt, kann NZXT mit dem Canvas 25F noch punkten. Doch dazu müssten dann auch der Preis und die Leistung stimmen.

Das Besondere bei NZXT ist, dass das Panel (der Monitor) – ohne Standfuß standardmäßig für eine UVP von 299 € angeboten wird. Der Kunde hat dann die Wahl zwischen Schwarz oder Weiß. Wer bereits einen Monitorarm oder eine Wandhalterung besitzt, den wird das auch nicht weiter stören. Schade finde ich, dass man für den Standfuß nochmal 40 Euro Aufpreis zahlen muss. Somit kostet das Gesamtpaket (mit Ständer) am Ende 339 Euro. Schauen wir uns also erstmal an, was der Canvas 25F zu bieten hat.

Fangen wir mal mit den technischen Daten an, die NZXT für den Monitor angibt: (von welchem Hersteller das IPS-Panel kommt, wollte mir NZXT nicht preisgeben: Schade!)

Eine sehr schöne PDF gibt es von NZXT (aus der auch die Specs stammen). Das muss man NZXT schon anerkennen. Alles sehr übersichtlich, bebildert und beschrieben.

1664822125-peripherals_monitor_canvas-25f_digital-manual_en_pdf_2204

 

Wer noch mehr sehen möchte, der kann sich auch die NZXT-Seite mal genau anschauen: Klick hier! (Den gleichen Monitor gibt es auch in 27″ ebenfalls 1080p)
Da ich mir gut vorstellen kann, dass die meisten sich einen Monitor mit Standfuß kaufen werden, habe ich auch diesen mitschicken lassen. So bekommen wir alle – auf den nächsten Seiten – einen Eindruck, was NZXT dem Kunden für sein Geld zu bieten hat.

 

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Tim Kutzner

Moderator

420 Kommentare 276 Likes

Apple schickt Grüße :D

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

610 Kommentare 610 Likes

Da is was dran... :ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

d
dman

Veteran

115 Kommentare 58 Likes

"Fällt der Preis mit Standfuß unter die 300 Euromarke, dann kann man auf jeden Fall bedenkenlos zuschlagen"

Eher unter 250€ sollte das wohl heißen.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

610 Kommentare 610 Likes

Schwierig, da ich die anderen Monitore nicht getestet habe. Einfach zu sagen, dass der so günstig sein muss, wäre unfähr. Preis und Leistung müssen stimmen. Bei den günstigen / billigen 240 Hz IPS-Panels wäre ich vorsichtig!

Denn da kann es gut sein, dass die noch ältere Panels verbaut haben. Die haben meist schlechtere Response Times und keine single overdrive experience bzw. variablen overdrive.

Der Preis ist einfach zu hoch, das ist Fakt und das habe ich auch ganz offiziell an NZXT kommuniziert. Bei NZXT Europa ist man sich dessen sogar bewusst und sehr unzufrieden mit der Preisfindung - die aus den USA kommt. Leider!

280 Euro halte ich derzeit für durchaus angemessen

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Megaone

Urgestein

901 Kommentare 721 Likes

Das ist das Problem in Zeiten der Inflation. Plötzlich will jeder noch schnell einen großen Schluck aus der Pulle. Versuchen kann man es ja. Und jeder darf ja mal Aber auch hier gilt, wie bei allen anderen Produkten:"Einfach nicht kaufen".

Bei Monitoren funktioniert der Markt ja noch einigermaßen.

Antwort 1 Like

d
dman

Veteran

115 Kommentare 58 Likes

Preis ist ja schon bei 239€ inkl. Ständer exkl. Versand:sneaky:

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

610 Kommentare 610 Likes

Ebay… na ja… wer wagt - gewinnt… oder auch nicht

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung