Grafikkarten News

Nvidia erweitert die Verfügbarkeit von DLSS und bringt noch mehr Feintuning

Pünktlich zum Start von AMD’s – von langer Hand geplantem – Gegenschlag zu DLSS, kontert Nvidia bereits schon einmal präventiv. Eine Ausweitung der Nutzbarkeit von DLSS wird die Besitzer einer RTX Grafikkarte wohl durchaus begeistern können. Und wer es noch nicht gelesen hat, hier noch einmal der Link zum Thema DLSS 2.0 und der passenden Erklärung der Basic.

Da AMD heute nur eine geringe Anzahl von Spielen mit FSR (FidelityFX Super Resolution) Unterstützung an Start bringen wird, kann sich Nvidia mit der Bekanntmachung von weiteren Spielen mit DLSS Unterstützung in aller Munde halten. Denn verhindern oder aufhalten wird man FSR ja nicht können. Dann schauen wir mal, inwieweit Nvidia seinen DLSS Support ausgeweitet hat bzw. ausweiten möchte.

https://www.nvidia.com/de-de/geforce/technologies/dlss/

Jetzt habt ihr eine bereits bekannte Auswahl an Titeln gesehen und auf dem nächsten Bild, die üblichen Verdächtigen, die sich hinzugesellt haben oder noch folgen werden!

 Und heiter gehts weiter!

Einen hat Nvidia noch…

https://www.nvidia.com/en-us/geforce/news/june-2021-rtx-dlss-game-update/

Da steht noch einiges auf dem Erweiterungszettel von Nvidia und den Spieleentwicklern. Interessant! Was gibt es sonst noch zum Thema Nvidia und DLSS? Nvidia hat mit DLSS 2.0, neben der Einführung von Bildqualitätsmodi, weiter das KI-Rendering verbessert. Hierzu noch ein paar Bilder!

https://www.nvidia.com/de-at/geforce/news/nvidia-dlss-2-0-a-big-leap-in-ai-rendering/

Ja, in gewisser Weise ist es schon beeindruckend, was die KI aus der nativ niedrigeren Auflösung – so an Details auf den Monitor zaubern kann. Letztlich ist es aber wie immer: Geschmacksache! Jetzt sind wir aber mal gespannt, was AMD mit FSR heute an den Start bringt. Eins ist sicher, die unterstützten Spiele werden im Vergleich zu Nvidia’s DLSS sehr überschaubar sein. Das ist aber nicht weiter tragisch, denn immerhin hat Nvidia seit 2018 einen ordentlichen Vorsprung. Mit der Erweiterung von DLSS auf die Spiele-Engine sowie die Ausweitung auf weitere aktuelle Spieletitel, wird es AMD seitens Nvidia dennoch nicht leicht gemacht. Zumal AMD mit FSR erstmal zeigen muss, was es wirklich kann! Ich bin sehr gespannt und freue mich auf FSR, denn Konkurrenz belebt den Markt. Da hat AMD aktuell einen Trumpf in der Hand, der nennt sich “open source” und die Tatsache, dass FSR auf Konsolen und PCs laufen wird. Sogar auf Nvidia GTX GPUs! Es bleibt also spannend…

 

Lade neue Kommentare

s
summit

Mitglied

85 Kommentare 41 Likes

Ausweitung der Nutzbarkeit?
Wenn es mit DLSS ca 40 Spiele gibt, die rund 15% der STEAM User spielen können ergibt dies 40*15 = 6.
Wenn AMD 7 Spiele hat, die rund 80% der STEAM User spielen können ergibt dies 8*80 = 6,4. Also mehr.

Soviel zu einer alternativen Nutzbarkeit 😜

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

293 Kommentare 233 Likes

Interessanter Blickwinkel und durchaus kreative mathematische Herleitung… 😂

Antwort 2 Likes

P
Phelan

Mitglied

42 Kommentare 35 Likes

@summit

Eigentlich ist es ja paradox... Nvidia hat bei Steam über 80% Marktanteil ... trotzdem können nur 20% DLSS nutzen aber 90% FSR 0.o

Allein die GRakas 1050ti, 1060, 1660/1650, machen 50% aus und die können kein DLSS aber ebend FSR weil es ebend auch auf Paskal Chips läuft und bei AMD auf so ziehmlich alles was zum Spielen noch taugt.

Weils wohl über DX12 geht und nicht explezit duch die GRaka treiber gemacht wird?
Oder muss Nvidia das per Treiber ab GeForce 10 (Pascal) Grafikkarten unterstützen ... dann kann ich FSR auf meiner 1070 wohl abhaken :-/
Wäre aber noch eine Grund mehr das meine nächste Graka eine vom Team Rot ist.

Aus meiner Sicht braucht FSR nichtmal gleichwertig zu sein wenn es auf jeder Graka funzt ist mehr wert als max Quality.
Gerade für die ganzen vielen Gamer auf der Welt die maximal 200€ für eine Graka ausgeben können. Für diese ist die DLSS Welt unerreichbar weit weg aber FSR würde dann halt gehen.

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem
g
gerTHW84

Veteran

383 Kommentare 230 Likes

Lol, da kann ich mich FritzHunter01 nur anschließen, eine mathematisch höchst kreative oder eher eigenwillige Herleitung.
DLSS 2.x ist in vielen aktuellen Toptitel verfügbar und wird damit von einer weitaus größeren Spielerschaft genutzt werden können, als FSR, die gerade erst mal mit einem sehr überschaubaren Angebot kommen, wovon noch dazu der größere Titel eher "unbekanntere" Spiele sind.
Zudem stellt sich auch die Frage, in wie weit man FSR überhaupt nutzen möchte, denn nach dem bisherigen Tenor sind bestenfalls die oberen Modi brauchbar, während die kleineren schon deutlichen Pixelbrei verursachen und allgemein hin scheint FSR DLSS dann doch klar unterlegen zu sein.
Berücksichtigt man jetzt noch, dass es auf dem PC bei Steam bereits mehr RTX-Hardware als AMD-GPUs insgesamt gibt, ist auch klar, warum AMD einen "offenen Standard" propagieren musste, denn als AMD-spezifische Lösung wäre das ein reines Nischenprodukt mit nur geringer Relevanz für den PC gewesen, d. h. man musste sich zwangsweise der älteren Konkurrenzhardware als indirekte Unterstützer versichern.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Derfnam

Urgestein

6,021 Kommentare 1,350 Likes

Someone had to summit up.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung