Grafikkarten News Prozessor SSD/HDD Storage VGA

Lang erwartet – aber DirectStorage funktioniert nur mit Windows 11

Bereits zum Launch von NVIDIAs Ampere-Grafikkarten war diese Funktion in aller Munde und danach auf der Wunschliste derer, die große Datenmengen direkt und ohne den mühsamen Umweg über die CPU bewegen möchten. Die Function DirectStorage war zwar für Windows 10 versprochen worden, kommt aber nun nur ab Version 11. Im Folgenden übernehme ich einfach mal die Pressemeldung von Microsoft, die sich mit genau diesem Thema im Speziellen und Gaming im Allgemeinen beschäftigt.

Also bitte Achtung vor dem etwas sperrigen und schwülstigen PR-Sprech, der ist nun mal so:

Spiele waren schon immer ein wesentlicher Bestandteil von Windows

Wir bauen Windows, um ein magischer Ort zu sein, an dem jeder spielen, sich mit anderen verbinden und selbst etwas schaffen kann. Deshalb freuen wir uns, Ihnen Windows 11 mit überlegener Grafik, erstaunlicher Geschwindigkeit und einer unglaublichen Auswahl an Spielen präsentieren zu können.

Tauchen Sie ein in eine überragende Grafik

Dank Auto HDR, einer einzigartigen Funktion, die wir mit Windows 11 anbieten, werden Spiele, die mit DirectX 11 oder höher entwickelt wurden und bisher nur Standard Dynamic Range (SDR) nutzten, automatisch mit High Dynamic Range (HDR)-Erweiterungen ausgestattet. HDR ermöglicht es einem unterstützten Spiel, einen viel breiteren Bereich von Helligkeitswerten und Farben zu rendern, was dem Bild ein zusätzliches Gefühl von Sättigung und Tiefe verleiht. Wir haben diese Technologie in unseren Xbox-Konsolen der Serie X|S eingeführt und erhielten eine hervorragende Resonanz von Entwicklern und Spielern. Wir freuen uns, diese bahnbrechende Technologie jetzt in Windows 11 zu bringen.

Schnallen Sie sich an für Gaming mit erstaunlichen Geschwindigkeiten

Mit einer leistungsstarken NVMe-SSD und den richtigen Treibern kann Windows 11 bald neue Spiele schneller als je zuvor laden – dank einer bahnbrechenden Technologie namens DirectStorage, die wir auch als Teil der Xbox Velocity-Architektur in der Xbox Series X und Xbox Series S eingeführt haben. Mit DirectStorage, das nur mit Windows 11 verfügbar sein wird, können Spiele schnell Assets auf die Grafikkarte laden, ohne die CPU zu belasten. Das bedeutet, dass Sie unglaublich detaillierte Spielwelten erleben können, die blitzschnell gerendert werden, ohne lange Ladezeiten. “DirectStorage Optimized”-PCs mit Windows 11 sind mit der Hardware und den Treibern konfiguriert, die für dieses erstaunliche Erlebnis erforderlich sind.

Neben der Unterstützung der neuen Hardware-Fortschritte, die für DirectStorage benötigt werden, wird Windows 11 weiterhin die breiteste Hardware-Unterstützung der Welt haben. Von unseren neuen Xbox Wireless Controllern über mechanische Tastaturen und Gaming-Mäuse bis hin zum Xbox Adaptive Controller, zu Surround-Sound-Headsets, externen GPUs und mehr. Sie werden also weiterhin in der Lage sein, Millionen von Gaming-Peripheriegeräten und -Zubehör anzuschließen, um so zu spielen, wie Sie wollen.

Erleben Sie eine unglaubliche Auswahl an Spielen

Natürlich sind selbst die beste Grafik und Geschwindigkeit nichts ohne Spiele. Deshalb haben wir Xbox Game Pass für PC entwickelt, eine Mitgliedschaft, mit der Sie Zugriff auf eine Bibliothek von über 100 hochwertigen PC-Spielen aus verschiedenen Genres erhalten. Game Pass wurde entwickelt, um die Macht der Spiele für jeden zugänglich zu machen. Und mit der Xbox-App, die jetzt in Windows 11 integriert ist, ist der Zugang zu Game Pass einfacher denn je. Die Game Pass-Bibliothek ist unglaublich, und wie wir Anfang des Monats angekündigt haben, können Sie sich dieses Jahr auf Veröffentlichungen wie Halo Infinite, Twelve Minutes, Age of Empires IV und mehr freuen.

Game Pass für PC enthält PC-Spiele von Xbox Game Studios und Bethesda am Tag ihrer Veröffentlichung, eine EA Play-Mitgliedschaft ohne zusätzliche Kosten mit Game Pass für PC oder Ultimate und eine große Auswahl an Titeln von großen und kleinen Partnerentwicklern, wobei die Bibliothek ständig erweitert wird. Und mit Xbox Game Pass Ultimate können Sie auch Xbox Cloud Gaming auf Windows-PCs über einen Browser erleben, sodass selbst ein Einsteigergerät die größten Xbox-Konsolentitel spielen kann. Und wie wir kürzlich angekündigt haben, werden wir Cloud Gaming direkt in die Xbox App auf dem PC integrieren.

Außerdem können Sie dank unseres Engagements für spielerorientierte Innovationen wie Cross-Play und Cross-Save diese Spiele nahtlos über verschiedene Geräte hinweg mit einer weltweiten Community von Millionen von Spielern spielen. Einfach gesagt: Game Pass ist die beste Möglichkeit, dein nächstes Lieblingsspiel zu entdecken und zu spielen.

Wir freuen uns darauf, Ihnen das beste Windows aller Zeiten für Spiele zu bringen.

Willkommen bei Windows 11!

Lade neue Kommentare

RawMangoJuli

Veteran

213 Kommentare 136 Likes

Irgendwas brauchen se ja um Win11 zu pushen.

Antwort 3 Likes

B
Betabot

Neuling

6 Kommentare 2 Likes

Ich bin etwas überrascht das DirectStorage noch immer den Umweg über den ram (und damit aus dem pcie bus raus) nimmt.
Naja spätestens mit CLX auf pcie5 sollte sich das nochmal verbessern lassen und erlaubt es Microsoft das ganze dann als DirectStorage 2 zu vermarkten.

Antwort Gefällt mir

B
Besterino

Urgestein

5,362 Kommentare 2,245 Likes

Der Flaschenhals ist eh die SSD bzw. die Lane-Anbindung/Anzahl. Egal ob PCIe3, 4 oder 5.

Antwort Gefällt mir

B
Betabot

Neuling

6 Kommentare 2 Likes

Stimmt schon, aber es ist doch eine ziemliche Verschwendung von RAM Bandbreite alles von der SSD in den RAM zu kopieren nur um es dann vom RAM in den VRAM zu kopieren.

Antwort Gefällt mir

M
MrX1980

Neuling

3 Kommentare 3 Likes

Info:
"DirectStorage erfordert eine NVMe-SSD mit 1 TB oder mehr zum Speichern und Ausführen von Spielen mit dem Treiber "Standard NVM Express Controller" und einer DirectX 12 Ultimate-GPU."
(= nur NVIDIA RTX und AMD RX 6000 Grafikkarten)

Quelle: https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-11-specifications

Antwort 1 Like

RX480

Veteran

305 Kommentare 183 Likes

Mit NV RTX I/O brauchste Das u.U. net, aber dafür evtl. ne schnellere NVMe.

Der Vorteil von dem Umweg ist halt Ram als Cache für ne preiswerte mittelprächtige NVMe ala Xbox X/S.
Der direkte Zugriff ala NV wird wohl eher was Schnelles brauchen wie bei der PS 5.

Die Requirements für direct storage wurden nochmal korrigiert.(500MB NVMe werden wohl auch reichen und DX12 ohne U)
DX12u brauchts nur zwingend für SamplerFeedback !

Antwort Gefällt mir

Alkbert

Urgestein

540 Kommentare 275 Likes

Gerade nachdem ja nun doch gezeigt werden konnte, dass Windows 11 im Vergleich zu Windows 10 mindestens in einigen Benchmarks (Time Spy und andere) ein formidabler Geschwindigkeitsvorteil auf identischen Systemen erreicht werden kann, ist es doppelt ärgerlich, dass Mikrosoft mit diversen Eingangshürden den Laden gerade für die älteren Systeme dicht machen, die diesen Leistungsschub gut gebrauchen könnten. Ob das für directstorage auch zutrifft, weiß ich allerdings auch nicht.

Antwort 1 Like

RX480

Veteran

305 Kommentare 183 Likes

Ob ein Vorteil mit W11 an sich besteht, bezweifel ich noch.(direct storage+SF könnte man sicher auch in W10 implementieren)

Wenn zufälligerweise ein Treiber mit HAGS genommen wurde gibts den grössten Performance-Schub!
Dieser UWP-Treiber funzt auch mit W10. (mit etwas mehr PL geht dann schon Einiges, ... Bsp. mit [email protected])
Und z.Vgl. der [email protected] ohne HAGS bei PCGH. (nur die NV-Grakas mit HAGS)

Antwort 1 Like

w
wolik

Mitglied

42 Kommentare 8 Likes

O... Ich habe auf DX13 gehofft :)

Antwort Gefällt mir

garfield36

Urgestein

837 Kommentare 165 Likes

Ich bin ja mal gespannt, wann W11 final sein wird.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung