Kühlung Lüfter Testberichte

Fractal Prisma AL-12 PWM ARGB Gehäuselüfter im Test – Guter Lüfter für Gehäuse und Radiator, sogar bei niedrigeren Drehzahlen

Der Fractal Prisma AL-12 PWM ARGB wird als 120 mm Gehäuselüfter ganz offensichtlich unterschätzt, denn wir bekamen mittlerweile mehrere Bitten aus der Community, auch dieses Modell einmal ausführlicher zu testen. Die meisten Reviews zum Kühler, die wir überhaupt finden konnten, waren reichlich nichtssagend und kamen eher aus der Kategorie “Handauflegen” und “Schönfinden”. Das war schon Grund genug, dem Ganzen einmal etwas genauer auf den Zahn zu fühlen.

 

Für aktuell reichlich 23 Euro ist dieser ARGB-Lüfter zwar bereits eine Offerte aus dem etwas höheren Preissegment, aber immer noch günstig, wenn man die Spitzenmodelle preislich richtig einsortiert und der Lüfter auch das leistet, was man ihm nachsagt. Der Lüfter liegt mit seinen 25 mm Dicke genau in der Norm, was ihn natürlich am Ende auch vergleichbarer macht, zumal auch der Rest des Designs eher den aktuellen Trends folgt und auf den ersten Blick auch keine waghalsigen Design-Stunts offenbart.

 

Mitgeliefert wird nur der Lüfter samt 4 Schrauben, aber das reicht auch, denn die RGB-Lüfter lassen sich auch kaskadieren. Man setzt beim Lager auf ein klassisches Gleitlager, dem man mit einem zusätzlichen Magneten bessere Laufeigenschaften mitgeben will. Ob und wie das funktioniert, werden wir später noch sehen. Hinter der Marketing-Bezeichnung “LLS”-Lager verbirgt sich allerdings am Ende nichts anderes als “Long Life Span”, also ein Lager mit höherer Haltbarkeit (MTBF). Aber gut klingt es schon einmal, Ziel erreicht.

Werfen wir einmal einen Blick in den geöffneten Lüfter. Wir erkennen einen klassischen 4-Pol-Motor, die Steuerplatine mit insgesamt sechs LEDs, die in der hohlen (und etwas dickeren) Motorstrebe versteckten Kabelzuführungen sowie das einfache Gleitlager mit Unmengen an entsprechendem Lager-Fett. Eingepresst und aufgesetzt ist alles auf dem einfachen aber recht verwindungssteifen Rahmenkonstrukt mit insgesamt 4 Motorstreben.

Der Rotor als Gegenstück zum Stator ist ein transluzenter Block mit insgesamt sieben Rotorblättern, leicht abgerundeten und abgeschrägten Kanten und Ecken sowie dem obligatorischen, eingepressten Ringmagneten als Läufer und der Achse aus Edelstahl. Die transluzenten Lüfterblätter und der im Rahmen eingepasste Außenring wurden speziell für eine gleichmäßige Beleuchtung entworfen, was die recht niedrige Anzahl an LEDs ganz gut kompensiert und sichtbare Leuchtflecke vermeidet. Die ARGB-Ansteuerung unterstützt die normalen, digitalen 5-Volt-Anschlüsse der Mainboards und damit auch Asus AURA, Gigabyte Fusion, MSI Mystic Light, ASRock Polychrome und andere Systeme, die ja auch der gleichen Technologie basieren.

Getragen wird alles von einem schwarzen, schlichten Rahmen, der optisch auf den ersten Blick keine Geheimnisse verbirgt. Der PWM-geregelte Lüfter schafft ein Drehzahlband von 500 bis bis 2000 U/min und bietet bei PWM-Steuerung (20% Minimum) keinen semi-passiven Modus (also keinen Fan-Stopp).  Die Entkopplung mit den umfassend aufgesetzten Gummi-Ecken ist gut gelöst, da sie sich bei angezogener Schraube nicht mit verdreht. Die Spaltmaße und Oberflächenbearbeitung sind gut. Die Leistungsaufnahme fällt bei vollen Drehzahlen mit unter 2 Watt für den Lüfter (ohne ARGB) vorbildlich niedrig aus.

Es gibt vorab aber noch zwei Dinge zu kritisieren, die zwar die Qualität und Performance des Lüfters nicht schmälern, aber auf einem Widerspruch zwischen dem Datenblatt und der Realität basieren. Währen der statische Druck fast genau passt, sind die CFM-Werte für den Volumenstrom eine reine Marketing-Erfindung, die auch physikalisch einer plausiblen Grundlage entbehrt, denn die Realität liegt 28 Prozentpunkte unter dem Aufdruck.  Und dann ist da noch die Angabe der Mindestdrehzahlen von 500 U/min bzw. 20% PWM. Wenn, dann wären das rein rechnerisch 25% PWM und in der Realität sind es sogar 550 U/min und 27,5 % PWM.

Aber dazu komme ich gleich noch, denn Gleichspannungs-gesteuert sind diese Lüfter eine glatte Wucht, ohne dass das Marketing dies überhaupt erwähnt. Übertreibung und Untertreibung halten sich hier grandios die Waage, also verzichten wir auch auf einen Punktabzug. Nur das mit den CFM-Werten muss definitiv korrigiert werden. Doch vorab noch einmal das Datenblatt für die bessere Vergleichbarkeit zu den späteren Messergebnissen:

Formfaktor 120 mm
Stärke 25 mm
PWM Ja
RGB ARGB (Nabe)
Entkoppelt Ja
Farbe Frame Schwarz
Akzentfarbe Keine
Farbe Rotor Transluzent
Gewicht in g 167
min. Drehzahl 500 (gemessen 550, 27.5% PWM Minimum)
max. Drehzahl 2000
Volumenstrom m3/h 145,7 (gemessen 105,2)
Volumenstrom CFM 85,74 (gemessen 61.91)
statischer Druck mmH2O 2.78 (gemessen 2.75)
Schalldruck dBA 14,8 dBA
Life Time hrs 100,000

Auf der nächsten Seite seht Ihr zunächst, wie und was wir testen und warum. Das Verständnis der Details ist ungemein wichtig, um später die Ergebnisse auch objektiv einordnen zu können. Die Unterschiede zwischen vielen Modellen stecken nämlich eher im Detail und DEN besten Lüfter für alle Situationen kann es eigentlich nur schwerlich geben. Es gibt in jeder Situation ein gewisses Optimum und natürlich auch gute Allrounder. Doch die haben meist so ihren Preis. Wer ganz konkret z.B. mit 60-mm-Radiatoren plant, kann aber vielleicht auch Geld sparen, indem er sich für seinen Einsatzzweck das beste Modell wählt, das vielleicht als Gehäuselüfter gar nicht so gut abschneidet. Und vice versa natürlich.

Prisma-AL_Product-Sheet_EN-0.26-MB

 

Fractal Design Prisma AL-12 PWM, 120mm (FD-FAN-PRI-AL12-PWM)

MindfactoryZentrallager: 1 Stück lagernd, Lieferung 1-3 WerktageFiliale Wilhelmshaven: 1 Stück lagerndStand: 19.01.22 02:1923,77 €*Stand: 19.01.22 02:21
equipprLagernd im Außenlager, Lieferung innerhalb 3-5 Werktage23,80 €*Stand: 19.01.22 02:22
CSV-Direct.deLagernd im Versandlager - Lieferzeit 2-5 Werktage23,89 €*Stand: 19.01.22 00:11
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

 

Lade neue Kommentare

RAZORLIGHT

Veteran

223 Kommentare 108 Likes

Langsam wirds richtig schwer sich zu entscheiden, so viele gute Lüfter...
Eine Tabelle mit allen getesteten Lüftern wäre hilfreich.

Ich hoffe ihr testet die 140er Variante des Fractals ebenso 😀

Antwort 4 Likes

RX480

Urgestein

547 Kommentare 302 Likes

Aber die guten Lüfter kosten dann soviel, das sich evtl. auch ein besseres Case (x) lohnen würde mit nur
mooore preiswerten Arctics.

(x) ... sprich mehr Platz für größere Radis

Wann gehts denn eigentlich hier weiter: ... mit Vollausbau der Radis

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

378 Kommentare 385 Likes

bin ich gerade dran das wird das Thema zum Build ;)

View image at the forums

Antwort 2 Likes

ssj3rd

Mitglied

37 Kommentare 12 Likes

Warum Testet ihr nicht gleichzeitig immer auch die 140er Variante?

Antwort Gefällt mir

Pascal Mouchel

Moderator

378 Kommentare 385 Likes

Weil der Test Pro Lüfter schon Haufen Aufwand ist. Und du siehst ja schon pro Lüfter das es so einiges zu schreiben gibt. Reviews sollte man nicht auf 20 Seite. Packen. Einzeln getestet und immer wieder Abwechslung sollte immer sein.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

6,167 Kommentare 9,686 Likes

Der Test einschließlich Schreiben kostet pro Lüfter mehr als einen Arbeitstag. Wir schrauben die Dinger ja nicht nur auf ein Spielzeugrohr und blasen genau einmal durch. Das ist leider Fleißarbeit mit ständigen Nachjustieren.

Antwort Gefällt mir

RX480

Urgestein

547 Kommentare 302 Likes

Da freue ich mich schon drauf!
... bei insgesamt 15 Lüftern ist das dann der oben angesprochene Kostenfaktor

Antwort 1 Like

Capt.Flint

Mitglied

10 Kommentare 6 Likes

Danke für den Test, da war das ja kein Fehlkauf. Dann macht ein auswechseln meiner Prismas ja keinen Sinn. Dann muss ich mir eine andere Komponente zum Basteln aussuchen. Dann wandert das Geld für die geplanten neuen Lüftern in den Sparstrumpf für ne neue Grafikkarte. Bis der voll ist gibt's aber eh ne neue Serie und die wird sicher nicht preiswerter. Werde schon noch was finden um den Rechner mal zerlegen zu "müssen". Die 1080ti wird wahrscheinlich noch eine Generation überspringen müssen.

Antwort Gefällt mir

Pascal Mouchel

Moderator

378 Kommentare 385 Likes

siehst du mit uns spart man Geld ;)

Antwort Gefällt mir

Cool McCool

Mitglied

15 Kommentare 0 Likes

Guten Tach an die Lüfterfans (eventuell Wortspiel :D )

Zuerst großen Dank für die tollen Tests, die landen beinahe täglich auf meinem Bildschirm zum stöbern :)

Eine Frage:
Ich habe mir jetzt als Weihnachtsgeschenk die Prisma in 2x120mm und 5x140mm geholt, um die Tage etwas zum basteln zu haben.
Nun schockiert mich, dass die 140er alle wirklich sehr deutlich rattern, das höre ich bei geschlossenem Define 7 noch aus 1-2m Entfernung.
Es wird mit steigender Drehzahl nur schneller, nicht lauter, ob nun PWM oder DC geregelt und unabhängig der Lage.
Das kommt doch sicher von den Motoren oder?

Meine Alpenföhn Wingboost 3 sind dagegen absolut leise dahingehend.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek, Pascal Mouchel

Werbung

Werbung