Gehäuse Kühlung Testberichte Wasserkühlung

Ein echter Platz-Hirsch im Test: Platz und Kühlung satt für Enthusiasten im Paean Premium von Raijintek | Teil 1

Das Raijintek Paean Premium ist ein neues Enthusiasten Gehäuse besonders in Bezug auf Custom Wasserkühlung. Denn genau da positioniert sich dieses Gehäuse am aller besten und bietet zum O11 Dynamic XL von Lian Li eine hervorragende Alternative. Mit einem derzeitigen Preis von 249,90€ ist es 30€ Teurer als das O11 Dynamic XL bietet aber deutlich mehr Platz, Features, Airflow und es ist aus hochwertigerem, massiven Aluminium. Massiver Alu-Becher statt Weißblechdose eben.

Der heutige erste Teil zeigt Euch das Gehäuse der ersten Revision im Detail, wobei im noch folgenden Teil 2 dann eine komplette Wasserkühlung verbaut wird. Dieses Projekt ist aber noch am Laufen und ich dokumentiere bereits alles fleißig. Nur würde es für einen einzigen Artikel dann doch zu viel und ich splitte das Ganze einfach mal. Heute wird erst einmal ordentlich Appetit geholt, beim nächsten Mal kommt dann der Hauptgang mit Kalorienbomber und Wasser.

 

Vorgeschichte

Vor ein Paar Tagen erreichte mich nach vielen Problemen mit GLS endlich das neue Paean Premium von Raijintek. Eigentlich hatte ich schon gar nicht mehr damit gerechnet, bis es vor kurzem an meiner Haustür klingelte und ein älterer Herr der 50 km von mir entfernt wohnt, mir das Gehäuse dann endlich gebracht hat. Ja, ihr lest richtig das Paean Premium wurde 50 km weiter zugestellt! Oder besser: lieblos irgendwo abgestellt. Nun ja.

Iin der heutigen Zeit des Trackings wäre das theoretisch ja eigentlich Unding, aber es ist gar nicht mal so selten. And dieser Stelle möchte ich mich noch mal persönlich bei dem netten Herren bedanken, der diese Reise von sich aus auf sich genommen hat hat und natürlich habe ich die Kosten für die Anfahrt übernommen, so eine Gefälligkeit ist ja leider nicht mehr selbstverständlich. Weg ist ja eigentlich dauerhaft weg, denn Ihr wisst schon: Genau dafür wurde ja auch scheinbar eBay-Kleinanzeigen erfunden.

Lieferumfang

Raijintek versendet das Paean Premium in einem schlichten, braunen Karton, auf dem das Gehäuse abgebildet ist – mehr ist von außen nicht zu sehen. Im Inneren ist das Gehäuse wie üblich mit 2 Styropor Blöcken und einer Folie gut geschützt verpackt. Im Gehäuse selbst befindet sich eine Zubehörbox mit diversen Abstandhaltern, Kabelbindern und Schrauben, das war’s, reicht aber auch völlig aus. Mit seinen 13,10 kg ist das Paean Premium definitiv kein Leichtgewicht und mit 2 Glasscheiben und der massiven Materialstärke kommt da schon ordentlich etwas zusammen. Dazu aber gleich mehr.

Unboxing und technische Daten

Gehen wir mal über zu den nackten Zahlen. Die Abmessungen des Paeans betragen 310 mm x 648 mm x 451 mm (B x H x T) und es bietet hier ordentlich Platz für eine echte Custom-Wasserkühlung. Naja, auch die längsten Grafikkarten dürften hier wohl unbeeingt ihren Platz finden. Wie eben angesprochen, wiegt das Gehäuse satte 13,10 kg, obwohl es vollständig aus Aluminium besteht.

Das ist wohl der massiven Materialstärke von 2 mm geschuldet (Bild oben9 und den zwei dicken Glasplatten, die jeweils 4 mm Stärke aufweisen.

Im I/O Panel in der Front haben wir denn An-/Aus-Button sowie die Anschlüsse für 2x USB 3.0, 1x HD Audio und, wie es sich gehört, einen USB Type C. Auch eine HDD/Power- LED wurde mitverbaut. Es passt also alles.

Kommen wir nun zu dem was dieses Gehäuse absolut auszeichnet laut Hersteller sind bis zu 3 x 360 mm Radiatoren möglich zwei davon lassen sich getrennt zum Rest in der unteren Kammer verbauen und einen in den Deckel des Gehäuses. Wer aber genauer hinschaut, sieht das 3 weitere Radiatoren verbaut werden können einmal in der Rückwand neben dem Mainboard mit bis zu 360 mm Länge im hinteren Teil des Gehäuses einen 120 mm oder 140mm Radiator und auf den Boden direkt vor das Mainboard ein 240 mm Radiator.  Das ergibt in der Summe ganze sechs Radiatoren.

In der hinteren Kammer lassen sich entweder 2x 3,5 HDDs oder 2,5 SSDs verbauen und in der Kammer findet auch unser Netzteil mit der üblichen Standard-Dimension seinen Platz.

Und für die Neugierigen unter Euch wie gewohnt das Datenblatt (unkorrigiertes Original):

Raijintek Paean Premium, Glasfenster (0R20A00208)

Caseking.deLagernd249,90 €*Stand: 08.12.21 08:06
ejoker.de3-4 Werktage295,02 €*Stand: 08.12.21 08:09
averdoErhöhte Lieferzeit, Versandfertig in ca. 4-6 Werktagen318,19 €*Stand: 08.12.21 05:54
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

Lade neue Kommentare

RX480

Veteran

414 Kommentare 249 Likes

Wird Es denn eine Vollbestückung mit 4 Radis, und soll dann Oben und Seitlich auch IN-take sein?
Auf den seitlichen Radi zu verzichten zugunsten von BlingBling wäre mir "uncool".
(nur Hinten OUT mit etwas Überdruck)

Alternativ Oben OUT würde nach m.E. den Hinten als IN sinnvoller machen.(Staubfilter zusätzlich kaufen)

Was mich zu einer interessanten Frage zu Pull-Lüftern bringt.
Ich finde Das hässlich die Lüfter gedreht einbauen zu müssen.
Oder gibts extra gedrehte Lüfter?

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

1,751 Kommentare 692 Likes
B
Besterino

Urgestein

5,438 Kommentare 2,308 Likes

Bin zwar auch kein Freund von Riserkabeln, aber die pauschale Aussage, dass die bei PCIE4 alle versagen, stimmt so einfach nicht. Sowohl die im DanA4 (offiziell freigegeben für PCIE4) verbauten als auch meine 3M Riser (eigentlich „nur“ PCIE3) funktionieren super mit PCIe4. Und da gibt es schon noch mehr am Markt, man muss halt auf die Specs achten.

Und zu PCIe5 kann wohl aktuell noch KEINER etwas sagen, oder kennst Du die Produktpläne von 3M & Co.? Wohl kaum.

Das Case bringt halt einfach keine Option für einen vertikalen Einbau. Das ist ein objektiver Negativpunkt, zumindest für einige. Da kann man meinetwegen anmerken, dass man das persönlich nicht vermisst, aber das so stumpf von wegen „funktioniert ja eh nie“ kaschieren zu wollen, ist daneben und hat in einem objektiven, unvoreingenommenem Test nichts zu suchen.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

354 Kommentare 357 Likes

Ich werde komplett bestücken. Ja war am Überlegen 6 Radis einzubauen aber das wäre schon extrem 😁 Mal sehen was ich mache.

Ich hab weniger das Problem mit gedrehten Lüfter gibt heutzutage schöne Aufkleber für solche Situationen damit es von hinten auch ansehnlich aussieht.

Sollte ich also so richtig alles mit 6Radis machen haben wir auch 15 Lüfter drin das wird ziemlich spannend. Natürlich für euch RGB Fanatiker bekommt ihr die volle Dröhnung bis es euch die Netzhaut ablöst. 🤣

Das Case ist für mich sehr spannend alleine wegen der Möglichkeit mit so vielen Radiatoren hat man so bissel Mora Power ich mein es gibt nicht viele Gehäuse wo man einfach Mal 6 Radiatoren einbauen kann.

Bezüglich Lüfter es gibt von Cooler Master gedrehte Lüfter mit RGB und von Antac ohne RGB die will ich auch mal testen find die ganz cool aber ihr wisst ja ich schau da genau hin.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

354 Kommentare 357 Likes

Hatte genügend Riser Kabel verbaut gehabt und egal welcher Hersteller es gab einfach permanent Probleme. Und ist so meine Erfahrung es kann Vertikal eingebaut werden mit einem zusätzlichen Mount das man kauft und die Stelle der normalen PCI Slots Montiert aber von Haus aus ist nicht wie bei denn Meisten Gehäuse eine Montage möglich.

Und du weißt ja nicht was wir für Infos haben zu PCIe 5 und dazu Riser 😊 daher ist meine Aussage einfach richtig ich hab einfach zu oft zu schlechte Erfahrungen gemacht. Und das ist so meine Meinung.

Die Erfahrungen haben auch viele andere gemacht mit Riser besonders 4.0 die Problemquote ist einfach hoch.

Und du legst mir Worte in Mund die ich nicht geäußert habe wie funktioniert ja eh nie das ist einfach nicht richtig. Ich bringe meine Persönlichen Erfahrungen mit ein und das dürfte mir erlaubt sein. Wenn von 8 Riser 4.0
6 davon versagen unterschiedlichster Hersteller ist das eben eine Sache. Und ich Kaschiere auch nichts. Meine Aussage war das ich kein Fan davon bin und somit auch sich erschließt das ich es nicht vermisse.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
D
Deridex

Urgestein

1,709 Kommentare 532 Likes

Mir wäre neu, dass Riser Kabel in den PCIe 4 Specs sind. Ich persönlich gehe davon aus, dass ein Riser Kabel ohne Redriver problematisch sein kann und eine Quelle für die eigenartitgsten Fehler sein kann.

Antwort Gefällt mir

Pascal Mouchel

Moderator

354 Kommentare 357 Likes

Es gibt einige 4.0 Riser nur A sehr teuer und B ist die Ausfallquote einfach hoch. An was es genau liegt da ist Igor wohl eher der Ansprechpartner. Ich mag aber allgemein nicht die Vertikale Montage Art. Aber da sind Geschmäcker verschieden.

Unter Luft ist es sowieso meist Problematisch da die GPU so nahe an der Scheibe sitzt das die fast erstickt und unter Wasser ja hmm gefällt mir optisch nicht besonders wenn man ein schönes Mainboard hat.

Antwort Gefällt mir

RX480

Veteran

414 Kommentare 249 Likes

Danke Euch Beiden!

Der Vollständigkeit halber mal die links, falls Jemand ebenfalls nach Sowas Ausschau hält:

Antwort 2 Likes

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

354 Kommentare 357 Likes

Genau die hatte ich gemeint. Sind meines Wissens die einzigen die sowas anbieten. Sicherlich gibt es noch Industrie Lösungen aber jetzt für uns kenn ich nur die beiden die solche Lüfter im Programm haben.

Antwort Gefällt mir

B
Besterino

Urgestein

5,438 Kommentare 2,308 Likes

@Pascal Mouchel

Das der zweite Teil nur „Meinung“ ist, steht da so nicht. Ist mir aber auch egal, kann halt nicht jeder das Niveau von Igor haben. Bleibt der Umstand, dass diverse PCIE4-Riser problemlos funzen. Wenn Du davon noch keins hattest, kann ich da auch nichts für.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Pascal Mouchel

Werbung

Werbung