Cooling Reviews Watercooling

Xilence Performance X LiQuRizer LQ240PRO AiO CPU compact water cooling in review – Simple and quiet, but also good?

With little bling-bling and an attractive price, my test series of Xilence coolers continues today. Recently, we just had an air cooler from this brand, and now another AiO water cooler follows. Whether the Xilence Performance X LiQuRizer LQ240PRO also turns out to be a simple insider tip, you can find out in the following article. And just by the way: Xilence is a Listan brand and Listan is behind be quiet!

Click here for the air cooler:

Xilence M906 im Test – Schlichter Mittelklasse-Kühler im Blackout-Design

Packaging and scope of delivery

A mostly black and white cardboard box makes the start, but here and there there is some color on the packaging. As usual, there is a picture of the product on the front, but here in the style of a pencil drawing.

Then on the back there is a table with the key data as well as a proper photo of the contents.

Instead of a cardboard casing, a large block of foam has been chosen here. It protects immensely well, but is much more difficult to recycle than cardboard.

The accessories are quite clear and limited to the most necessary: Two backplates for Intel sockets, various brackets, other mounting accessories and a small tube of thermal paste as well as a Y-cable for 4-pin PWM fans.

 

Assembly and installation

Once again, the existing backplate from Am4 motherboards is reused, but the brackets on the front have to give way. Replace them with four spacers, four screws and two brackets for the pump block.

In the last step, this is then only placed on the processor and tightened with two spring-loaded screws.

Specifications

Here is the overview of the technical details, more information can be found on the product page from the manufacturer.

Kommentar

Lade neue Kommentare

S
S.nase

Urgestein

1,314 Kommentare 422 Likes

Mir gefallen die AiO Pumpen mit "externen" Schlauchanschlüssen auch immer viel besser, als wenn die Schlauchanschlüssen direkt aus der Pumpe nach oben raus führen. Dadurch ist mehr Platz in der AiO Pumpe, und idR auch eine größere KupferGrundPlatte vorhanden. Nur die 90° SchlauAnschlüsse selber, könnte einen etwas größeren Innenquerschnitt haben.

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Schöner Test,aber was ist mit der Pumpe, hörbar oder lautlos?

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

812 Kommentare 657 Likes

Ich bin übrigens großer Fan dieser langen Produktnamen, sieht immer wunderschön im Titel aus ...

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

812 Kommentare 657 Likes

Leiser als die Lüfter

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Ist die Xilence Horst besser als die Sharkoon Eusebia läs ich zu gerne mal und genau deswegen steht das jetzt auch hier :)
Eine Frage: das Fazit bezieht sich worauf bzw was mit ein?

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

812 Kommentare 657 Likes

Auf den dadrüber verlinkten Gesamtvergleich, wie immer:

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Silent geeignet oder ehr nervig leise?

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Fnden die Luftkühler Berücksichtigung oder nur die Wasserdinger?

Antwort Gefällt mir

P
Pokerclock

Veteran

424 Kommentare 361 Likes

Mal rein umwelttechnisch gedacht, empfinde ich den Weg von der Papp-Nierenschale Richtung Schaumstoff jetzt nicht so toll.

Ich hatte und habe noch einige der 240er AIOs (ganz ohne RGB und Pro) von Xilence im Einsatz gehabt. Die RMA-Quote war jetzt nicht prickelnd und das "Gluckern" recht ausgeprägt. Aber die Kühlleistung war OK und die Montage sehr einfach (fast ein Traum im Vergleich zu Alphacool).

Ich versuche aber generell AIOs mangels Verlässlichkeit und Haltbarkeit aus meinen PCs zu verbannen. Die meisten kaufen das wegen der Optik und wundern sich dann wenn nach zwei, drei Jahren der Ärger anfängt. Mit dem guten alten Turmkühler passieren halt so Dinge wie "Gluckern, verstopfte Kühlfinnen, kaputte Pumpen etc. nicht. Und als Sondermüll muss man die auch nicht entsorgen.

Antwort 1 Like

ApolloX

Urgestein

1,657 Kommentare 924 Likes

Ok, das ist Mal wieder eine eher größere Umweltsauerei mit etlichen Folien plus den Schaumstoff. Mann oh Mann.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Supporting force on cooler, periphery and 3D printing arcticles.
Linux novice and wanna-be datahorder with DIY NAS.

Werbung

Werbung