Kühlung Luftkühlung Testberichte

Xilence M906 im Test – Schlichter Mittelklasse-Kühler im Blackout-Design

Kleiner Funfact vorweg: Xilence war eine der ersten Marken, von denen ich (Tim, nicht Igor) vor etlichen Jahren einen Kühler getestet habe. Damals war ich noch gar nicht “fest” bei IgorsLab unterwegs! Mit wirklich sehr günstigen Preisen hat sich Xilence einen Namen gemacht, bis heute hält man Platz #1 der preiswertesten AiO-Wasserkühlung mit 240mm-Radiator. In diesem Artikel schauen wir  uns aber das aktuelle Topmodell bei den Luftkühler an, ein Review der aktuellen AiO-Angebote dieses Herstellers folgt aber auch bald. 

Verpackung und Lieferumfang

In einem schlichten schwarz-weißen Karton kommt der Luftkühler daher, lediglich hier und da gibt es ein paar farbliche Akzente in Form der Produktserien und Länderflaggen.

Den Schutz während des Transportes teilen sich eine Schicht aus Schaumstoff sowie mehrere kleine Schachteln aus Pappe.

Eine dieser Schachteln enthält das Zubehör, welches sich aus den verschiedenen Montagehalterungen und vier Lüfterklammern zusammensetzt.

Auch eine Art Schraubendreher und kleine Tube Wärmeleitpaste sind mit von der Partie.

Montage und Einbau

Wie häufig der Fall beim AM4 Sockel ist, wird auch hier wieder die vorhandene Backplate des Mainboards wiederverwendet. Die Kunststoffklammern werden entfernt, bevor dann vier Abstandshalter, vier Schrauben und die Montagehalterung angebracht werden.

Dazu empfiehlt es sich, dass Mainboard in eine seitlich liegende Position zu bringen, ansonsten wird das Ganze etwas fummelig.  Nicht der einfachste Einbau, den ich je hatte, aber durchaus ohne große Probleme alleine durchführbar.

Spezifikationen

Bevor es zu den Detailansichten geht, hier noch die Übersicht der technischen Einzelheiten. Weitere Informationen lassen sich wie immer auf der Produktseite beim Hersteller finden.

Xilence M906 (XC081)

MindfactoryZentrallager: 5 Stück lagernd, Lieferung 1-3 WerktageFiliale Wilhelmshaven: 5 Stück lagerndStand: 26.05.24 17:0941,97 €*Stand: 26.05.24 17:10
geniuzcom.de3-5 Werktage43,45 €*Stand: 26.05.24 16:30
galaxusLager Lieferant: Sofort lieferbar, 1-3 Werktage44,12 €*Stand: 26.05.24 16:59
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

Kommentar

Lade neue Kommentare

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Kleine Spaßtatsache hinterher: Xilence gehört zu Listan.

Antwort 1 Like

Tim Kutzner

Moderator

844 Kommentare 688 Likes

Mountain mittlerweile auch, die von der extravaganten Tastatur

View image at the forums

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Die mit den lauten Klickern? Das wird böse enden...
Jedenfalls ist der Lüfter ungewohnt unrot, wenn ich mal so sagen darf.
Wird jetzt echt mal Zeit für nen Überflieger in dem Preisbereich.

Antwort Gefällt mir

S
SanchoBanano

Mitglied

19 Kommentare 8 Likes

"Normalerweise" ist mein gesamtes System wassergekühlt, jetzt bin ich gerade dabei das System nach und nach zu erneuern und wollte für den Übergang bis ich alle Komponenten und Ideen zusammen habe einfachheitshalber auf Luftkühlung setzen. Auf der Suche nach nem günstigen aber leistungsstarken Kühler bin ich dann auf den M906 gestoßen.

Ich muss zugeben, das ich doch sehr überrascht bin wie kühl und dabei relativ leise das ganze bleibt, bin gespannt wie er sich in den wärmeren Monaten so schlägt.

Kleinen Abzug würde ich für die Abdeckung geben, die einfach nur aus Plastik in "Alu Optik" besteht, aber für den Preis darf man da eigentlich nicht mehr erwarten.

Antwort 2 Likes

onyman

Veteran

240 Kommentare 128 Likes

Erstmal danke für den Test. 🙂

Wäre es möglich bei CPU-Kühlern zukünftig auch die Abmaße der Kontaktfläche zur CPU mit anzugeben?

Hintergrund:
Meinen geschätzten Brocken konnte ich leider nicht zu AM4 übernehmen und der auf die schnelle besorgte Ersatz, der wohlgemerkt eine hohe Empfehlungsrate hat, enttäuschte mich mit der m.E. viel zu kleinen Kontaktfläche (siehe Bild). Bei der Recherche ist mir dann aufgefallen, dass solche Geometriedaten selten bis nie beim Testen angegeben werden. Das wäre meinerseits ein kleiner Verbesserungstipp. 😉

View image at the forums

Antwort 1 Like

Tim Kutzner

Moderator

844 Kommentare 688 Likes

Solange das "Fake-Alu" entsprechend überzeugend aussieht, ist mir das eigentlich auch egal.
Fässt man ja nicht tagtäglich an :D

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

844 Kommentare 688 Likes

Ich versuche das in Zukunft mit aufzunehmen!

Antwort 2 Likes

onyman

Veteran

240 Kommentare 128 Likes

Das wäre top, danke.

Ich weiß gar nicht warum sich sowas überhaupt "AM4-kompatibel" nennen darf. Selbst wenn die eine Generation damit problemlos gekühlt werden kann, könnten bei der nächsten die Hotspots ganz wo anders liegen.
Sorry für's OT, aber beim Raussuchen des Bildes kam mein Unverständnis darüber gleich wieder hoch.

Antwort Gefällt mir

Saschman73

Veteran

476 Kommentare 277 Likes

Danke für den Test! (y)
Warum wird eigentlich die Grafik wie sich der Kühler im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt nicht im Artikel selbst eingebettet und auf einen anderen Artikel hingewiesen?
Das ist doch, abgesehen von der generellen Beurteilung, genau das was man sehen möchte auf der Jagt nach dem letzten Kelvin, oder?

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

844 Kommentare 688 Likes

Damit ich einfach den immer aktuellen Vergleichsartikel verlinken kann und nicht zig Artikel aktualisieren muss.
Einen statischen Link mit dem Bild einzubinden wäre auch möglich, ich habe es aber lieber so :)

Antwort 2 Likes

hrcn

Mitglied

21 Kommentare 21 Likes

Danke für den Test, der Kühler gefällt mir optisch schon sehr gut. Mein für diesen Sommer geplantes AM5 System soll auch einen schlichten, schwarzen Single-Tower-Kühler bekommen, da würde der Xilence schon gut passen.

Es würde mich freuen, wenn ihr noch den Deepcool AK500 (Zero Dark) sowie den Alpenföhn Dolomit Premium testen könntet - letzteren könnte ich auch leihweise zur Verfügung stellen, den habe ich mal rabattiert gekauft und seitdem liegt er ungenutzt im Regal, wartend auf seinen eventuellen Einsatz beim nächsten Build.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,833 Kommentare 2,015 Likes

Wann nimmst du denn mal die wirklich guten Kühler mit auf? Oder soll der Be Quiet! DR Pro 4 nicht so alt aussehen im Vergleich?

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

844 Kommentare 688 Likes
Tronado

Urgestein

3,833 Kommentare 2,015 Likes

Deepcool AK620, AS500+, Assassin III, Thermalright Frost Commander und natürlich Noctua NH-D15.

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Blackout-Design liest sich übrigens katastrophal.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung