Cooling Fans Reviews

The new colourful 120 mm class: be quiet! Light Wings PWM and High Speed PWM in test | launch review

Disclaimer: The following article is machine translated from the original German, and has not been edited or checked for errors. Thank you for understanding!

Should Santa Claus now donate a restrained quiet pedal with ARGB halo or rather a powerful brother including colorful fireworks? And do you want the parts individually or in a three-pack with a hub as a free accessory?  Yes, also be quiet! sends glowing fans into the race for the first time, which may sound like blasphemy to some. Well, ARGB also works in black, so you can turn it off. But that would really be doing an injustice to the completely redesigned fans. Because that’s exactly what today’s test will show.

 

They are still fans, where the focus is on performance and noise development and which also shine nicely as a bonus without overdoing it. Fans that shine exaltedly and by the way also cool a bit and lay out nice noise carpets, the market knows enough by now. Doesn’t really need anyone, so better put the cart before the horse so it makes sense. The RGB lighting can be left as it is, even if the impression is rather solid and a bit more restrained (pleasant):

 

The manufacturer uses the so-called rifle-bearing, which is very similar to the normal plain bearing, but is quieter and has a service life almost as long as ball bearings. This bearing has a spiral groove through which fluid is pumped from a reservoir (similar to the fluid bearing). This makes them rather insensitive to the direction of installation (unlike plain bearings), as the pumped fluid lubricates the top of the shaft. Pumping also provides sufficient lubricant on the shaft, reducing noise and increasing service life. So much for the theory and we will see later in the sound spectrum if and which advantages can be seen (and above all heard).

The frame is, except for the translucent light ring with its individually controllable 20 ARGB LEDs, rather plain and very torsion-resistant. The use of translucent plastics results in a very uniform luminous image without extreme hotspots for the LEDs. The shape of the impeller follows the well-known wave design of be quiet! and relies on rounded tear-off edges. While the classic standard case fan uses 7 fan blades, the High Speed has a total of 9 fan blades, which later explains the slightly different measurement results of the fans at identical speed.

The decoupling is achieved with inserted rubber applications, which do not twist even when the screw is tightened. The gap dimensions and surface finish are good to very good. The power consumption of 4.56 (120 mm PWM) and 5.4 (120 High Speed PWM) Watts at full speed is medium-high, but that’s the toll you have to pay for a good performance. First of all, the key data for better comparability to the later measurement results for both fans in comparison:

be quiet! Light Wings
120 mm PWM Standard 120 mm PWM High Speed
Form factor 120 mm
Starch 25 mm
PWM Yes, 4-pin connector
RGB 20 ARGB LEDs
Decoupled Yes
Color Frame Black
Accent color None
Color rotor Translucent
Weight in g 205 210
min. speed 100 300
max. speed 1700 2500
Volume flow m3/h 70.53 88.86
Flow rate CFM 41.51 52.3
static pressure mmH2O 1.66 2.6
Sound pressure dBA 20.6 31
Life Time hrs 60,000

On the next page you will first see how and what we test and why. Understanding the details is extremely important in order to be able to objectively classify the results later. The differences between many models are more in the details and THE best fan for all situations can hardly exist. There is a certain optimum in every situation and of course there are also good all-rounders. But they usually have their price. But if you plan to use 60mm radiators for example, you might save money by choosing the best model for your application, which might not perform so well as a case fan. And vise versa, of course.

For all curious people here again an excerpt of the data sheet:

Light_Wings_datasheet_en

 

 

Lade neue Kommentare

Thy

Urgestein

1,267 Kommentare 269 Likes

Ich gehe davon aus, dass du uns die Ergebnisse der 140 mm - Version nicht lange vorenthalten wirst?

Antwort 1 Like

Pascal Mouchel

Moderator

343 Kommentare 349 Likes
ric84

Mitglied

51 Kommentare 18 Likes

BeQuiet goes RGB, 2021 ist ein verrücktes Jahr o_O

Antwort 1 Like

ssj3rd

Mitglied

29 Kommentare 9 Likes

140er Werte interessieren mich auch brennend

Antwort 1 Like

H
Headyman

Mitglied

42 Kommentare 12 Likes

Man schafft entweder die gleiche Performance mit weniger Betriebsgeräusch oder mehr Performance bei gleicher Geräuschentwicklung:

Das trifft offenbar weitestgehend zu, aber bei voller Drehzahl schlägt die Referenz zumindest den 1700er durchgehend beim Airflow (die gleiche Performance ist da nicht gegeben, da der 1700er die max. Performance des Noctua nicht erreicht).

Irgendwas ist seltsam am letzten Diagramm (Airflow/Drehzahl), warum endet die Kurve beim Noctua bei 50cfm, die müsste doch bis 58 gehen bzw. bis 55 wenn die 5er Rastung als Limit gilt. Die fast 2000Upm erscheinen auch recht hoch für 50cfm, schließlich liegt der max. bei 58cfm und das muss ja auch noch über die Drehzahl kommen.

Oder habe ich hier was völlig missverstanden (Gehäuseszenario beim letzten Diagramm)....?

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

343 Kommentare 349 Likes

Na ist ja auch klar das der mit 1700 geschlagen wird der macht ja auch mal 300RPM weniger :)

Ich muss nochmal in der Grafik schauen vielleicht hat es denn Wert nicht übernommen werd ich direkt Prüfen.

Der Test geht über mehrere Phasen natürlich kann es auch sein das unser Referenz Lüfter jetzt schon etwas gelitten hat und nicht mehr wie am Anfang die 58 cfm Packt das waren die Werte von Anfang an.

Ich werde aber gegeben falls nochmal einen neuen organisieren und nachmessen.

Antwort Gefällt mir

LEIV

Urgestein

633 Kommentare 181 Likes

Sehr schöner test, und sehr schöne Lüfter.
Falls ich noch mal auf nen RGB Trip komme, sind die auf jeden Fall in der engeren Auswahl 👍

Antwort Gefällt mir

A
Andy

Veteran

246 Kommentare 63 Likes

Irgendwas stimmt da wirklich nicht. Wenn ich nach den Daten auf Seite 4 gehe, erreicht der Noctua bei 1000 RPM 31,6 CFM (Case Fan) und im Volumetric Airflow vs. Fan Speed Diagramm auf Seite 7 kommt er nur noch auf ca. 23 CFM bei 1000 RPM.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,962 Kommentare 9,403 Likes

Bitte Eines nicht vergessen:
Wir messen die CFM in möglichst genauen 5er Schritten. Wenn 55 CFM gehen, dann ist der Wert drin. Wenn er 60 nicht erreicht (auch knapp 59 sind keine 60), ist er nicht drin. Unsere Kurven sind NICHT interpoliert und jeder der Einzelwerte ist wirklich auch in der Excel-Tabelle ein echter Kurvenpunkt! Höher auflösen kann man das nicht mehr weiter, weil man auch so schon unzählige Einzelmessungen hat.

Und nun kommt der mögliche Knackpunkt. Die letzten beiden Tabellen sind immer aktuelle Messungen, die Vergleichswerte aus den Einzeltabellen stammen vom Originaltest mit dem damals nagelneuen Lüfter. Wenn der Referenzlüfter über die mittlerweile doch ordentlich aufgelaufenen Betriebsstunden so nachgelassen haben sollte, dass er auch die 55 nicht mehr erreicht, wird es einen neuen Referenzlüfter geben und wir müssen mit Blacknoise reden.

Nachtrag: Pascal misst jetzt alles mit einem anderen Lüfter des gleichen Modells noch einmal nach. Plausibilität und so. Also bitte dranbleiben...

Ihr bleibt natürlich auf dem Laufenden :)

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem
wuchzael

Urgestein

603 Kommentare 286 Likes

Wow, krasser Test! (y)

Schön, dass die Blinki-Bunti-Lüfter auch endlich eine vernünftige Qualität erreicht haben und auch was können, statt nur eine Show abzuziehen und zu rattern.

Grüße!

Antwort 3 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek, Pascal Mouchel

Advertising

Advertising