GPUs Graphics Latest news

Initial difficulties with AMD’s Radeon RX 7900XTX and 7900XT? Board partners apparently with problems and delays

While AMD has already shown the reference cards of their Radeon RX 7900XT(X) several times and also confirmed the launch date for the 13th of December 2022, you might have to put a question mark behind the real models and quantities available on this day. While some sources speculate with only 10,000 reference cards each for EMEA and proportionately about 3,000 cards each for Germany, the picture is probably even more unclear for the board partner cards. Some of my sources in Hong Kong and Taiwan are still reporting driver and BIOS problems and delays in delivery.

Of course, the information should always be viewed with a certain degree of caution, but you can recognize certain trends from your own working environment. These terminations are then actually always also the best indicator of what one can perhaps consider plausible and what not. Of course, there are always NDAs involved, so I can only refer to statements from third parties and have to remark on the “grain of salt”. Due to various problems, one of the big exclusive partners is supposed to start shipping only shortly before the launch, so that an availability of about one week after the launch could be expected. Another large but non-exclusive AIB even doesn’t see its card as available until January, after the new year.

You also have to distinguish between PR material (there are already quite a few render images and leaked photos on the Internet) and real physical mass production. Much of what appears to be available in this way, with a bit of bad luck, probably won’t be. At least not to this extent. Another source wrote me about concrete driver problems, where memory leaks are said to have occurred that could affect performance and lead to freezes, which is also said to have caused delays.

Since I have trusted this source for over 10 years, I would also look at all benchmark results leaked so far with a lot of caution and possibly also call them “not optimal”. Because some things could already be refuted quite clearly days ago, quasi under the table. Here we have to wait for the day of the official reviews and it remains somewhat exciting. This also affects the actual launch and availability, including the then also fixed prices.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

O
Oberst

Veteran

335 Kommentare 130 Likes

Hm, klingt aber auch komisch. Wenn es BIOS oder Treiber Probleme wären, warum funktionieren dann die Referenzkarten oder einige Custom Modelle?
Klingt für mich eher so, als hätten da einige Hersteller noch Probleme in ihren Designs gefunden und brauchen deshalb länger, weil sie noch umkonstruieren müssen. Oder der "nicht exklusive" AIB hat sich mehr auf die NVidia Modelle konzentriert und die AMD Karten bewusst etwas nach hinten priorisiert (da vermutlich niedrigere Verkaufszahlen/Gewinne und keine freie Kappa in der Entwicklungsabteilung).
Denn BIOS und Treiberprobleme müssten sich ja dann auf alle Hersteller auswirken, nicht nur auf zwei.

Antwort 1 Like

T
TooHot

Mitglied

24 Kommentare 6 Likes

na toll, keine fps reichen weihnachten.

Antwort Gefällt mir

Steffdeff

Urgestein

723 Kommentare 670 Likes

AMD Karten waren ja schon immer wie guter Wein, sie müssen erstmal ein wenig atmen! Sie reifen erst im Gehäuse mit verbesserten Treibern.
Persönlich liebäugele ich mit einer 7800xt.Obwohl ich glaube das diese Bezeichnung der kolportierten 7900xt besser gestanden hätte.
Aber bald wissen wir ja mehr!

Antwort 3 Likes

SchmoWu

Mitglied

91 Kommentare 23 Likes

Betrifft das nur Bordpartnerkarten, oder auf die Referenzmodele?
Ich in meiner naivität bin davon aus geganegnen das die Bordpartner, die ReferenzPCBs kopieren und nur im Bios den Reseller ändern, AMD in z.B. ASUS, MSI oder so? Und nur die "fetteren" Karten selbst erstellen.
Das es beim ersten Versuche Chiplets in eine GPU zu packen das ein oder andre Problemchen gibt überascht nicht.
Ich denke aber die kriegen das hin, vieleicht nicht bis zum 13. aber die schaffen das.

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

War nicht eh erst mal die Rede davon das zuerst die AMD Referenzkarten kommen und nächstes Jahr die Bordpartner?!

Antwort Gefällt mir

G
Gamer

Veteran

147 Kommentare 37 Likes

Ich kann es kaum erwarten! :love::love::love:
Nvidia hat bereits die Preise für die 4080 und 4090 gesenkt. Gutes Zeichen! :D

Antwort Gefällt mir

R
RX Vega_1975

Urgestein

575 Kommentare 75 Likes

Dies ist dem Dollar/ Euro Preis geschuldet.
Die wirkliche Preisenkung kommt wenn! Wiederhole Wenn erst wenn AMD wirklich liefert! bzw. liefern kann.

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,168 Kommentare 18,744 Likes

Sieht leider fast so aus, als wäre XFX die einzige Firma mit Karten im Regal zum Launchtag

Antwort Gefällt mir

Thy

Urgestein

1,843 Kommentare 744 Likes

Super, dann gibt es wenigstens eine XFX XTX.

Antwort 2 Likes

Steffdeff

Urgestein

723 Kommentare 670 Likes

Nvidia soll ja angeblich eine weitere Preissenkung im Sinn haben. Mitte Dezember will man die 4080 und die 4090 nochmals reduzieren.
Das soll aber nichts mit AMD zu tun haben.
Die zeitliche Nähe zum Erscheinen der 7000er Serie ist ziemlich sicher purer Zufall!

Antwort 2 Likes

Steffdeff

Urgestein

723 Kommentare 670 Likes

Soviel X ! klingt irgendwie unanständig.

Antwort 2 Likes

RedF

Urgestein

4,646 Kommentare 2,546 Likes
R
RX Vega_1975

Urgestein

575 Kommentare 75 Likes

Asrock soll auch Karten haben
MSI wohl nicht
und Sapphire - Powercolor sollten zeitnah kommen.

Zumindest Referenz Karten von Sapphire/ Powercolor zum Launchtag

Antwort Gefällt mir

N
NicoVega

Mitglied

23 Kommentare 5 Likes

Ich glaube, das wird mein erster Launch, wo ich mal was wirklich zu Beginn abgreifen möchte. Aber wenn ich auf die spekulierten Zahlen für Deutschland schaue, wird es wohl relativ schwer dran zu kommen.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,168 Kommentare 18,744 Likes

Die Refenzkarte ist schon sexy :D

Antwort 7 Likes

C
ChaosKopp

Urgestein

516 Kommentare 534 Likes

Au ja, mach das Nähkästchen für uns auf.

Wobei aber ein kolportiertes Memory Leak höchst unerotisch wäre.

P.S.: Wenn die Holde leakte, hielt ich Abstand.

Antwort Gefällt mir

Kohlkopf

Mitglied

42 Kommentare 10 Likes

Also ich wäre ja schon ein wenig enttäuscht, wenn AMD es nicht schaffen sollte die 4080/4090 bei FPS zu Watt zu schlagen. Denke auch das es schwer werden wird eine neue AMD GPU nach dem Launch abzugreifen. Vor allem wenn man zuvor noch in Ruhe den ausführlichen Test von Igor lauschen möchte.

Antwort 1 Like

O
Oberst

Veteran

335 Kommentare 130 Likes

Äh, und warum genau sollten sie NVidia da schlagen (müssen)? NVidia hat die bessere Fertigung (spezielles N5 Derivat, während AMD N5 und N6 bei Navi31 verwendet). Zudem haben sie den Cache massiv erhöht (als Gegenstück zu InfinityCache) und auch so viel an der Effizienz gefeilt. Die 4080 ist grob 20% schneller als eine 3090TI und braucht dabei über 150W weniger. Das ist schon eine Hausnummer. Ich würde eher vermuten, dass die Karten grob ähnlich effizient sein werden. AMD vielleicht in Raster etwas effizienter, NVidia dafür in RT.

Antwort 2 Likes

big-maec

Urgestein

824 Kommentare 475 Likes

Die anderen aber auch und noch etwas größer.:D

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung