GPUs Graphics Latest news

RMA wave freezed: Is AMD now running out of cards? The warehouses of the Radeon RX 7900 XTX are yawningly empty

I had already reported recently that AMD, even without an official statement about the actual causes, has been offering both a return of the graphics card and an RMA with an exchange for a working card for a few days. We can also see the conditions again here in the (already published) first letter from AMD support. Thus, it should take a bit of two weeks for the replacement to be delivered and the return should be at AMD’s own expense without shipping labels. The customer decided to RMA, also on my advice, since the board partner cards also seem to be in rather short supply. The both mails from AMD support are in German, sorry for that.

The answer came quite quickly, but the picture has changed considerably in the meantime. Thus, the announced two weeks or so for replacement has become an unknown deadline because the warehouses are simply empty. Interestingly, the refund is now also offered once again as an alternative, but this time WITH a return label:

The whole thing can only lead to two conclusions: the amount of affected cards is larger than feared and the stocks of the new cards are virtually non-existent and there is hardly any product coming in at the moment. A possible ray of hope for AMD is the loyalty of its customers, most of whom probably did not respond to the retraction but want to continue using a Radeon graphics card. However, all those who are now without a graphics card because they have already sold or given away the old one, or have dared a new build, are pinched.

No matter which of the options you choose, the difference between waiting for the RMA or waiting for alternatives to become available is probably the same on average. NVIDIA should be pleased, even if completely unintentionally. The GeForce RTX 4080 just happens to be the right choice. And what about the officially announced statement? Sitting out is not a solution either.

169 Antworten

Kommentar

Lade neue Kommentare

Steffdeff

Urgestein

787 Kommentare 735 Likes

Ein offizielles Statement ist das mindeste was man erwarten kann!
Das den Kunden, die auf einer Rückgabe bestehen, jetzt wenigstens die Versandkosten gezahlt werden hätte AMD von Anfang an so machen sollen.
Diejenigen ohne Karte liebäugeln sicher mit einer 4070ti.
Das Timing könnte nicht besser sein für Nvidia!

Antwort 3 Likes

s
summit

Veteran

150 Kommentare 73 Likes

Die Verzögerung war doch zu erwarten, die haben doch nicht das Lager voll mit den Dingern. Glaube jeder Hersteller käme bei so einer RMA Aktion ins Straucheln.
Klar ist das bitter für die Kunden die trotzdem bei der RX 7000XTX bleiben wollen, denke aber jeder hat Verständnis, dass es etwas länger dauert.

Antwort 3 Likes

E
Eller

Mitglied

18 Kommentare 21 Likes

Eine 4070 Ti soll eine Alternative zur 7900 XTX sein?
In welchem Universum soll das sein? "RTX ON" Universum?
Ich sag nur, 12GB vs 24GB VRAM.

Antwort 9 Likes

Annatasta(tur)

Veteran

376 Kommentare 133 Likes

Ich kann in dieser Situation nur empfehlen, die Karte zurückzuschicken und sich nach einer Partnerkarte umzusehen. Wenn das Geld dann da ist, kann man zuschlagen. Evt. haben die Preise dann ein wenig nachgegeben und bekommt eine bessere Krte zum gleichen Preis.

Antwort 2 Likes

*
***

Veteran

496 Kommentare 312 Likes

Doppelt so viel RAM = Doppelt so viel Leistung. Wissen wir doch alle.

Antwort 2 Likes

E
Eller

Mitglied

18 Kommentare 21 Likes

Haben ist besser als brauchen, Grafikspeicher kann man im Nachhinein nicht so einfach auf die Karte löten.
"RTX ON" kann man, bisher, zum Glück noch abstellen oder konfigurieren.
Außerdem war das nur einer von vielen Punkten, deshalb verstehe ich diese "Alternative" von Igor nicht, in der Rasterleistung kommt die 4070Ti auch nicht an eine 7900 XTX ran, oder siehst du das anders?

Antwort 1 Like

C
ChaosKopp

Urgestein

573 Kommentare 608 Likes

Ist für die Käufer jetzt auch schwierig. Bei MF gibt es noch MBA. Doch weiß MF, welche Karten okay sind? Wer bindet jetzt so viel Kapital, um dann eine unbestimmte Zeit auf Ersatz zu warten?

So ist das Ganze maximal unbefriedigend von AMD. Nicht nur wochenlang vom Problem zu wissen, trotzdem zu launchen und nun das Versteckspiel?

Ich war dem Hersteller bisher positiv gesonnen, aber dieses Verhalten ist unprofessionell.

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,430 Kommentare 1,459 Likes

Wenn es nur ums Gaming ohne RTX geht,gebe ich Dir Recht.
Sobald man aber auf RTX wert legt,hat Nvidea einfach die Nase vorne.

Wenn man dann aber mit der Karte auch arbeitet (CUDA, OptiX, AI )
sieht es für AMD schlechter aus.

Antwort 1 Like

*
***

Veteran

496 Kommentare 312 Likes

Der Witz ist: Derzeit braucht man den Speicher nur, WENN man RT nutzt. Wie ich schon sagte, für mehr als 12 GB gibt es derzeit wenig Nutzen. 8k und RT sind die einzigen Dinge, die unter Umständen 12 GB an die Grenze bringen KÖNNTEN.

Die Auflösung der Texturen wird jedenfalls kaum noch steigen.

Antwort Gefällt mir

Andy197

Veteran

196 Kommentare 96 Likes

Hab's heute Mittag schon unter dem Video auf YouTube kommentiert.
Jetzt ist es quasi offiziell, dass man ewig auf den Umtausch warten muss. Ich würde keinem empfehlen um zu warten "bis die Lager wieder voll sind". Haben wir bei den letzten Generationen ja gesehen... Stand heute macht es mMn keinen Sinn sich eine 7900XTX zu kaufen. Gibt jetzt im Moment einen Händler der das MBA Design für 1300€ verkauft. Dann lieber 50-100€ mehr und man bekommt eine sicher funktionierende 4080 mit super kühler.
Bitte kommt mir nicht UVP :D

Antwort 2 Likes

starniblath

Mitglied

19 Kommentare 24 Likes

Ich kann mir durchaus vorstellen das AMD jetzt erst einmal alle Karten die noch im Lager waren zurückhält um die auf Fehler zu überprüfen und die schlechten auszusortieren. Wenn jetzt dummerweise ein grosser Teil der Karten fehlerhaft ist, ist auch verständlich das aus den zwei Wochen schnell mal eine unbestimmte Zeit geworden ist.
AMD muss ja jetzt erstmal die defekten Teile überarbeiten. Das dauert halt auch seine Zeit. Und neue Grafikkarten sind auch nicht so plötzlich auf einmal da.

Antwort 2 Likes

k
k0k0k0

Veteran

136 Kommentare 63 Likes

Ist doch eher ein Nachteil für die, sonst hätten sie ja Karten die nur nen neuen Kühler bräuchten.

Antwort Gefällt mir

Andy197

Veteran

196 Kommentare 96 Likes

Ich denke Mal die werden verkaufen was geht solange die Karten da sind. Erstmal Umsatz generieren. Würde ja jeder so machen.
Ich schätze Mal dass das ganze aber relativ schnell repariert wird. Muss ja nur der neue kühler drauf.
Hab da aber natürlich KEINEN Einblick, wie die verfügbarkeit bzw. Lieferfähigkeit der Kühler Hersteller ist. Vermutlich wird aber die Karte bzw. der Chip das bottleneck der Gesamtkarte sein, was Produktion angeht.

Antwort Gefällt mir

C
ChaosKopp

Urgestein

573 Kommentare 608 Likes

Beantwortet auch die Frage indirekt, wie die Reparatur abläuft. Ideal wäre es, wenn AMD containerweise Kühler bekäme, Karte wird repariert und geht an den Absender zurück. Aber klar, woher die Kapazitäten nehmen?

Riecht jetzt eher so, als würde man ne komplett neue Karte bekommen.

Antwort Gefällt mir

amd64

1

1,114 Kommentare 684 Likes

die 4070ti würde mit dem Speicherinterface und ohne Cache eh nichts mit mehr als 12GB anfangen können

Antwort 1 Like

K
Kyuss

Mitglied

45 Kommentare 60 Likes

Die Geschichte ist einfach von vorne bis hinten extrem bitter. Fing bei den nicht so tollen Treibern an und endet damit...

Würde denn der neue Morpheus passen? Das Teil wäre doch perfekt für alle die die Karte behalten wollen, weil wenn sie funktioniert ist es ja keine schlechte Grafikkarte

Antwort Gefällt mir

E
Eller

Mitglied

18 Kommentare 21 Likes

Wie kommst du zu dieser Aussage?
Also wäre dann die Stärke (RTX ON) der 4070Ti gleichzeitig die Schwäche? Hä?
Wo hast hast du diese Aussage schonmals getätigt?
Dir ist schon klar das es zwischen 1080p und 4320p viele möglichkeiten gibt, oder?

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,973 Kommentare 3,720 Likes

Das kann schnell wechseln. Der Kühler mit dieser Heatpipe wird von genau einem Hersteller für genau diese Karte passend gebaut. Somit wird es auch an diesem Hersteller allein hängen bleiben alle Ersatzkühler herzustellen. Solche Kühler werden ja auch nicht voraus gebaut und eingelagert. Wie weit dieser Hersteller die Produktion erhöhen kann, weiss ich nicht. Wenn es nicht ausreicht, dann fehlen die Kühler ob als Ersatz oder für die neuen Karten die jetzt in der Produktion sind.

Antwort 1 Like

*
***

Veteran

496 Kommentare 312 Likes

Weil dem so ist. Lies die Testberichte, in denen der Speicherbedarf von Spielen beleuchtet wird. Dort wird immer wieder erwähnt, dass hohe RT Einstellungen i.d.R. mit höherer CPU Last und deutlich höherem VRAM Bedarf einher gehen.

Zu sagen, man kann ja RT abschalten und hat dann dennoch was von dem riesen Speicher ist halt nicht sonderlich sinnvoll. Klar kann man keinen Speicher draufpappen, man kann aber auch keine zusätzlichen Recheneinheiten draufpacken.

Was nicht geht, das geht nicht. Wenn es bedeutet, dass ich die Einstellungen im Spiel runter drehen muss, dann ist es letztlich egal, warum.

Meine Aussage ist ledigich, dass es auf absehbare Zeit eher unwahrscheinlich ist, dass man auf Optik verzichten muss, weil die 12 GB nicht ausreichen. Andere Einschränkungen einer Karte wirken sich aber i.d.R. sofort und in heutigen Spielen ganz direkt aus.

Muss halt jeder wissen, ob er in eine spekulative Zukunft investiert, die vermutlich nie in der Einsatzzeit der Karte zum Tragen kommt, oder lieber in Features und Leistung, die er jetzt und gleich nutzen kann.

Weiter oben, wo ich erklärt habe, warum es unwahrscheinlich ist, dass die Auflösung der Texturen in absehbarer Zeit weiter steigt. Der Speicherbedarf steigt quadratisch, aber der Nutzen ist praktisch unsichtbar. Was hilft mir eine doppelt so hoch aufgelöste Textur, die 4x so viel Speicher belegt, wenn ich die Auflösung nur dann voll zu Gesicht bekomme, wenn ich im Spiel 10 cm vor dem texturierten Objekt stehe?

Ja, und? 12 GB reicht locker für alles bis 4k.

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung