Grafikkarten News VGA

RMA-Welle stockt: Gehen AMD jetzt die Karten aus? Die Lager der Radeon RX 7900 XTX sind gähnend leer

Ich hatte ja bereits vor kurzem berichtet, dass AMD, auch ohne offizielles Statement zu den eigentlichen Ursachen, seit einigen Tagen sowohl eine Rücknahme der Grafikkarte, als auch eine RMA mit dem Austausch gegen eine funktionierende Karte anbietet. Wir sehen hier im (bereits veröffentlichten) ersten Schreiben vom AMD Support auch noch einmal die Bedingungen. So sollte es etwas zwei Wochen dauern, bis der Ersatz geliefert wird und die Rücknahme sollte ohne Versandetiketten durch AMD auf eigene Kosten erfolgen. Der Kunde hat sich, auch auf meinen Rat hin, zur RMA entschlossen, da auch die Boardpartner-Karten eher Mangelware zu sein scheinen.

Die Antwort kam recht schnell, allerdings hat sich das Bild mittlerweile doch stark gewandelt. So ist aus den angekündigten rund zwei Wochen für den Ersatz eine unbekannte Frist geworden, weil die Lager schlichtweg leer sind. Interessanterweise wird nun auch die Rückerstattung noch einmal als Alternative angeboten, diesmal jedoch MIT Rücksendeetikett:

Das Ganze lässt eigentlich nur zwei Schlüsse zu: die Menge der betroffenen Karten ist größer als befürchtet und die Lagerbestände der neuen Karten sind quasi nicht mehr existent und es kommt aktuell auch kaum Ware nach. Ein möglicher Lichtblick für AMD ist die Treue der Kunden, die wohl überwiegend nicht auf die Rücknahme eingegangen sind, sondern weiterhin eine Radeon-Grafikkarte nutzen wollen. Gekniffen sind jedoch dabei all diejenigen, die nun ohne Grafikkarte dasitzen, weil sie die alte bereits verkauft oder verschenkt haben, oder einen Neuaufbau gewagt haben.

Egal, welche der Optionen man nun wählt, der Unterschied zwischen dem Warten auf die RMA oder dem Warten auf eine Verfügbarkeit von Alternativen kommt unterm Schnitt wohl aufs Gleiche raus. NVIDIA dürfte sich freuen, wenn auch völlig unbeabsichtigt. Da kommt die GeForce RTX 4080 doch reinzufällig gerade recht. Und was ist nun eigentlich mit dem offiziell angekündigtem Statement? Aussitzen ist auch keine Lösung.

169 Antworten

Kommentar

Lade neue Kommentare

Steffdeff

Urgestein

773 Kommentare 723 Likes

Ein offizielles Statement ist das mindeste was man erwarten kann!
Das den Kunden, die auf einer Rückgabe bestehen, jetzt wenigstens die Versandkosten gezahlt werden hätte AMD von Anfang an so machen sollen.
Diejenigen ohne Karte liebäugeln sicher mit einer 4070ti.
Das Timing könnte nicht besser sein für Nvidia!

Antwort 3 Likes

s
summit

Veteran

150 Kommentare 73 Likes

Die Verzögerung war doch zu erwarten, die haben doch nicht das Lager voll mit den Dingern. Glaube jeder Hersteller käme bei so einer RMA Aktion ins Straucheln.
Klar ist das bitter für die Kunden die trotzdem bei der RX 7000XTX bleiben wollen, denke aber jeder hat Verständnis, dass es etwas länger dauert.

Antwort 3 Likes

E
Eller

Mitglied

18 Kommentare 21 Likes

Eine 4070 Ti soll eine Alternative zur 7900 XTX sein?
In welchem Universum soll das sein? "RTX ON" Universum?
Ich sag nur, 12GB vs 24GB VRAM.

Antwort 9 Likes

Annatasta(tur)

Veteran

374 Kommentare 133 Likes

Ich kann in dieser Situation nur empfehlen, die Karte zurückzuschicken und sich nach einer Partnerkarte umzusehen. Wenn das Geld dann da ist, kann man zuschlagen. Evt. haben die Preise dann ein wenig nachgegeben und bekommt eine bessere Krte zum gleichen Preis.

Antwort 2 Likes

*
***

Veteran

496 Kommentare 312 Likes

Doppelt so viel RAM = Doppelt so viel Leistung. Wissen wir doch alle.

Antwort 2 Likes

E
Eller

Mitglied

18 Kommentare 21 Likes

Haben ist besser als brauchen, Grafikspeicher kann man im Nachhinein nicht so einfach auf die Karte löten.
"RTX ON" kann man, bisher, zum Glück noch abstellen oder konfigurieren.
Außerdem war das nur einer von vielen Punkten, deshalb verstehe ich diese "Alternative" von Igor nicht, in der Rasterleistung kommt die 4070Ti auch nicht an eine 7900 XTX ran, oder siehst du das anders?

Antwort 1 Like

C
ChaosKopp

Urgestein

568 Kommentare 600 Likes

Ist für die Käufer jetzt auch schwierig. Bei MF gibt es noch MBA. Doch weiß MF, welche Karten okay sind? Wer bindet jetzt so viel Kapital, um dann eine unbestimmte Zeit auf Ersatz zu warten?

So ist das Ganze maximal unbefriedigend von AMD. Nicht nur wochenlang vom Problem zu wissen, trotzdem zu launchen und nun das Versteckspiel?

Ich war dem Hersteller bisher positiv gesonnen, aber dieses Verhalten ist unprofessionell.

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,389 Kommentare 1,396 Likes

Wenn es nur ums Gaming ohne RTX geht,gebe ich Dir Recht.
Sobald man aber auf RTX wert legt,hat Nvidea einfach die Nase vorne.

Wenn man dann aber mit der Karte auch arbeitet (CUDA, OptiX, AI )
sieht es für AMD schlechter aus.

Antwort 1 Like

*
***

Veteran

496 Kommentare 312 Likes

Der Witz ist: Derzeit braucht man den Speicher nur, WENN man RT nutzt. Wie ich schon sagte, für mehr als 12 GB gibt es derzeit wenig Nutzen. 8k und RT sind die einzigen Dinge, die unter Umständen 12 GB an die Grenze bringen KÖNNTEN.

Die Auflösung der Texturen wird jedenfalls kaum noch steigen.

Antwort Gefällt mir

Andy197

Veteran

196 Kommentare 96 Likes

Hab's heute Mittag schon unter dem Video auf YouTube kommentiert.
Jetzt ist es quasi offiziell, dass man ewig auf den Umtausch warten muss. Ich würde keinem empfehlen um zu warten "bis die Lager wieder voll sind". Haben wir bei den letzten Generationen ja gesehen... Stand heute macht es mMn keinen Sinn sich eine 7900XTX zu kaufen. Gibt jetzt im Moment einen Händler der das MBA Design für 1300€ verkauft. Dann lieber 50-100€ mehr und man bekommt eine sicher funktionierende 4080 mit super kühler.
Bitte kommt mir nicht UVP :D

Antwort 2 Likes

starniblath

Mitglied

19 Kommentare 24 Likes

Ich kann mir durchaus vorstellen das AMD jetzt erst einmal alle Karten die noch im Lager waren zurückhält um die auf Fehler zu überprüfen und die schlechten auszusortieren. Wenn jetzt dummerweise ein grosser Teil der Karten fehlerhaft ist, ist auch verständlich das aus den zwei Wochen schnell mal eine unbestimmte Zeit geworden ist.
AMD muss ja jetzt erstmal die defekten Teile überarbeiten. Das dauert halt auch seine Zeit. Und neue Grafikkarten sind auch nicht so plötzlich auf einmal da.

Antwort 2 Likes

k
k0k0k0

Veteran

136 Kommentare 63 Likes

Ist doch eher ein Nachteil für die, sonst hätten sie ja Karten die nur nen neuen Kühler bräuchten.

Antwort Gefällt mir

Andy197

Veteran

196 Kommentare 96 Likes

Ich denke Mal die werden verkaufen was geht solange die Karten da sind. Erstmal Umsatz generieren. Würde ja jeder so machen.
Ich schätze Mal dass das ganze aber relativ schnell repariert wird. Muss ja nur der neue kühler drauf.
Hab da aber natürlich KEINEN Einblick, wie die verfügbarkeit bzw. Lieferfähigkeit der Kühler Hersteller ist. Vermutlich wird aber die Karte bzw. der Chip das bottleneck der Gesamtkarte sein, was Produktion angeht.

Antwort Gefällt mir

C
ChaosKopp

Urgestein

568 Kommentare 600 Likes

Beantwortet auch die Frage indirekt, wie die Reparatur abläuft. Ideal wäre es, wenn AMD containerweise Kühler bekäme, Karte wird repariert und geht an den Absender zurück. Aber klar, woher die Kapazitäten nehmen?

Riecht jetzt eher so, als würde man ne komplett neue Karte bekommen.

Antwort Gefällt mir

amd64

1

1,108 Kommentare 684 Likes

die 4070ti würde mit dem Speicherinterface und ohne Cache eh nichts mit mehr als 12GB anfangen können

Antwort 1 Like

K
Kyuss

Mitglied

45 Kommentare 60 Likes

Die Geschichte ist einfach von vorne bis hinten extrem bitter. Fing bei den nicht so tollen Treibern an und endet damit...

Würde denn der neue Morpheus passen? Das Teil wäre doch perfekt für alle die die Karte behalten wollen, weil wenn sie funktioniert ist es ja keine schlechte Grafikkarte

Antwort Gefällt mir

E
Eller

Mitglied

18 Kommentare 21 Likes

Wie kommst du zu dieser Aussage?
Also wäre dann die Stärke (RTX ON) der 4070Ti gleichzeitig die Schwäche? Hä?
Wo hast hast du diese Aussage schonmals getätigt?
Dir ist schon klar das es zwischen 1080p und 4320p viele möglichkeiten gibt, oder?

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,883 Kommentare 3,650 Likes

Das kann schnell wechseln. Der Kühler mit dieser Heatpipe wird von genau einem Hersteller für genau diese Karte passend gebaut. Somit wird es auch an diesem Hersteller allein hängen bleiben alle Ersatzkühler herzustellen. Solche Kühler werden ja auch nicht voraus gebaut und eingelagert. Wie weit dieser Hersteller die Produktion erhöhen kann, weiss ich nicht. Wenn es nicht ausreicht, dann fehlen die Kühler ob als Ersatz oder für die neuen Karten die jetzt in der Produktion sind.

Antwort 1 Like

*
***

Veteran

496 Kommentare 312 Likes

Weil dem so ist. Lies die Testberichte, in denen der Speicherbedarf von Spielen beleuchtet wird. Dort wird immer wieder erwähnt, dass hohe RT Einstellungen i.d.R. mit höherer CPU Last und deutlich höherem VRAM Bedarf einher gehen.

Zu sagen, man kann ja RT abschalten und hat dann dennoch was von dem riesen Speicher ist halt nicht sonderlich sinnvoll. Klar kann man keinen Speicher draufpappen, man kann aber auch keine zusätzlichen Recheneinheiten draufpacken.

Was nicht geht, das geht nicht. Wenn es bedeutet, dass ich die Einstellungen im Spiel runter drehen muss, dann ist es letztlich egal, warum.

Meine Aussage ist ledigich, dass es auf absehbare Zeit eher unwahrscheinlich ist, dass man auf Optik verzichten muss, weil die 12 GB nicht ausreichen. Andere Einschränkungen einer Karte wirken sich aber i.d.R. sofort und in heutigen Spielen ganz direkt aus.

Muss halt jeder wissen, ob er in eine spekulative Zukunft investiert, die vermutlich nie in der Einsatzzeit der Karte zum Tragen kommt, oder lieber in Features und Leistung, die er jetzt und gleich nutzen kann.

Weiter oben, wo ich erklärt habe, warum es unwahrscheinlich ist, dass die Auflösung der Texturen in absehbarer Zeit weiter steigt. Der Speicherbedarf steigt quadratisch, aber der Nutzen ist praktisch unsichtbar. Was hilft mir eine doppelt so hoch aufgelöste Textur, die 4x so viel Speicher belegt, wenn ich die Auflösung nur dann voll zu Gesicht bekomme, wenn ich im Spiel 10 cm vor dem texturierten Objekt stehe?

Ja, und? 12 GB reicht locker für alles bis 4k.

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung