News Prozessor System

AMD auf der CES 2023: Innovationen und die AMD Ryzen 9 7950X3D und 7900X3D sowie der Ryzen 7 7800X3D

Dr. Lisa Su, CEO von AMD, stelltr auf der CES nicht nur AMDs Visionen in verschiedenen Bereichen wie KI, Gaming, Unterhaltung, Gesundheitswesen, Automobil und Luft- und Raumfahrt vor, sondern es gab auch diverse Produktankündigungen und Demos. Auch alle, die auf die neuen Ryzen X3D gewartet haben, werden hier fündig. So hat AMD die X3D-Varianten der neuen Ryzen-7000-Serie vorgestellt. Ryzen 9 7950X3D, Ryzen 9 7900X3D und Ryzen 7 7800X3D. Die neuen CPUs sieht man im direkten Wettbewerb zu Intels Raptor Lake und fährt dazu 64 MB 3D V-Cache auf samt hoher Taktraten und einer auf 120 Watt gesteigerten TDP. Und das Beste: alle drei CPUs erscheinen bereits im Februar.

Bei den Chiplets und dem gestackten 3D-Cache trickst AMD jetzt etwas. Denn der aufgesetzte 3D V-Cache sitzt nur auf einem Chiplet, so dass alle CPUs, die über zwei Chiplets verfügen zumindest ein CCD deutlich höher takten könen. Damit muss der angekündigte Ryzen 7 7800 X3D zwar nach wie vor mit 400 MHz Takt weniger auskommen, da der Cache ja auf dem einzigen CCD sitzt, die beiden Ryzen 9 können jedoch zumindest ein Chiplet höher takten lassen. Den Ryzen 9 7950X benennt AMD weiterhin mit bis zu 5,7 GHz und den Ryzen 9 7900X3D mit bis zu 5,6 GHz. Der Ryzen 7 7800X3D taktet nur noch maximal 5,0 GHz hoch, während es der Ryzen 7 7700X ohne 3D V-Cache noch mit auf 5,4 GHz agieren kann.

Das Video habe ich schon mal auf den Start vorgespult 😉

Hier noch einmal kurz eine Tabell mit allen Ryzen 7000 im direkten Vergleich:

Modell Kerne/Threads Takt
(Basis/Turbo)
L2 + L3 TDP Preis
AMD Ryzen 9 7950X3D 16/32 4,2/5,7 GHz 16+64+64 MB 120 W  
AMD Ryzen 9 7950X 16/32 4,5/5,7 GHz 16+64 MB 170 W 849 Euro (699 USD)
AMD Ryzen 9 7900X3D 12/24 4,4/5,6 GHz 12+64+64 MB 120 W  
AMD Ryzen 9 7900X 12/24 4,7/5,6 GHz 12+64 MB 170 W 669 Euro (549 USD)
AMD Ryzen 9 7900 12/24 ?/5,4 GHz 12+64 MB 65 W  
AMD Ryzen 7 7800X3D 8/16 4,?/5,0 GHz 8+32+64 MB 120 W  
AMD Ryzen 7 7700X 8/16 4,5/5,4 GHz 8+32 MB 105 W 479 Euro (399 USD)
AMD Ryzen 7 7700 8/16 ?/5,3 GHz 8+32 MB 65 W  
AMD Ryzen 5 7600X 6/12 4,7/5,3 GHz 6+32 MB 105 W 359 Euro (299 USD)
AMD Ryzen 5 7600 6/12 ?/5,1 GHz 6+32 MB 65 W  

Kommentar

Lade neue Kommentare

Gregor Kacknoob

Veteran

235 Kommentare 193 Likes

Die anderen beiden werden sicherlich auch nur bei 5Ghz liegen, zumindest bei dem CCD mit dem 3D-Cache. Der CCD ohne 3D-Cache taktet dann halt auf bis zu 5.7Ghz. Der 7800X3D hat ja nur einen CCD, daher fällt es bei dem direkt ins Auge.

Ich bin gespannt, wie das der Scheduler verkraften wird beim 12er und 16er. Bei Intel mit den kleinen Kernen gehts ja auch irgendwie. Nur dass der CCD mit 3D-Cache, der geringer Taktet, sich ganz besonders für Spiele eignet. Der CCD ohne 3D-Cache dagegen besonders für so sachen wie 7-Zip, Encoding und so. Bei Intel ist das dann eher kein so großes Problem, weil da gelten die kleinen Kerne halt für Nebensächlichkeiten. Ich habe noch keinen Schimmer, wie das der Scheduler oder der Prozessor selber raffen soll, welcher Prozess eher vom Takt oder 3D-Cache provitieren würde.

Ich bleibe mal beim Zweckpessimismus ^^

Antwort 1 Like

S
Staarfury

Veteran

201 Kommentare 171 Likes

Der Vorteil in AMDs Fall ist wahrscheinlich, dass der Unterschied zwischen "Kern mit höherem Takt und langsamer Anbindung an V-Cache" und "Kern mit tieferem Takt und schneller Anbindung an V-Cache" deutlich kleiner sein dürfte als der Unterschied zwischen P-Core und E-Core.

Somit dürften die Konsequenzen eines falschen Scheduling weniger gravierend sein.

Für die Benchmarks könnte es trotzdem "interessant" werden ;)

Antwort 1 Like

LurkingInShadows

Urgestein

752 Kommentare 290 Likes
AMD Ryzen 9 7950X3D 16/32 4,2/5,7 GHz 16+64+64 MB 120 W
AMD Ryzen 9 7950X 16/32 4,5/5,7 GHz 16+64 MB 170 W 849 Euro (699 USD)

Also fehlen da 64 MB Cache? 50W weniger ist allerdings nett, aber schau ma mal was die Leistungsmessungen sagen werden.

Antwort Gefällt mir

P
Perdakles

Mitglied

29 Kommentare 11 Likes

Ist es nicht so, dass der L3 Cache zwischen den CCDs überhaupt nicht geshared wird? D.h., dass der hoch taktende CCD gar keinen Zugriff auf den V-Cache hat. Wenn es tatsächlich so ist, dann wird das eine Scheduling-Hölle. Woher soll der Scheduler wissen ob ein Prozess besser mit dem Takt oder mit dem V-Cache skaliert? Man darf gespannt sein.

Antwort Gefällt mir

amd64

Senior Moderator

1,000 Kommentare 591 Likes

Der L3 Cache wird selbstverständlich geshared.

Antwort 2 Likes

Gregor Kacknoob

Veteran

235 Kommentare 193 Likes

Ich bin auch der Meinung, dass dieser 3D-Cache nur einem der CCDs zur Verfügung stünde und/oder die Latenz rüber zu einem anderen CCD einfach viel zu hoch sei und daher eher von einem Performanceverlust gesprochen würde. Gefährliches Halbwissen ^^

Antwort Gefällt mir

amd64

Senior Moderator

1,000 Kommentare 591 Likes

Die Latenz ist ein anderes Thema. Der Cache wird geshared, alles andere wäre ein Headshot ins Knie.

Antwort 1 Like

Gregor Kacknoob

Veteran

235 Kommentare 193 Likes

Wenn der CCD ohne 3D-Cache bei einem Spiel bevorzugt wird und dieser auf den 3D-Cache des anderen zugreift, dann wird es Straflatenzen auf grund der längeren Signalwege geben und dadurch kann es zu Mikrorucklern kommen. So munkelt es in meiner Bauchregion. Deshalb wäre das für mich schon ein gemeinsam-relevantes Thema. Egal, ich werde einfach mal detailierte Tests abwarten ^^

Antwort Gefällt mir

amd64

Senior Moderator

1,000 Kommentare 591 Likes

Es ging darum ob der cache geshared wird, zu zukünftigen Bauchschmerzen kann ich leider nichts sagen.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

752 Kommentare 290 Likes

WTF????

Kopfschuss ins Knie? Deinen Orthopäden solltest verklagen :p

Antwort 2 Likes

mer

Veteran

195 Kommentare 102 Likes

Das ist mal .... enttaeuschend.
Ein 7950X ist 15% langsamer als ein 13900k - d.h. der 7950X3D ist Bestcase dann gleich schnell bis +5% schneller als ein 13900k?
Dafuer mit definitiven Windows 11 Scheduler Problemen, dank ungleicher Chiplets. 🤦‍♂️
Noch dazu kommts dann drauf an, welches Game/Anwendung lege ich nun auf die X3D Kerne und welche auf die hoeher getakteten Normalen?
Der Hersteller von Process Lasso reibt sich sicher schon die Haende, weil Microsoft wird definitiv nicht fuer jedes einzelne Game ein Profil fuer den Scheduler machen!

Dann nehm ich lieber die Intel Loesung, immerhin haben die schon seit 2 Jahren ungleiche Kerne, und sind deshalb besser in Win11 unterstuetzt.
Und die P Cores sind ueberall schneller als die E Cores. Das macht die Aufteilung wesentlich einfacher!!!

Antwort 1 Like

c
crovaxon

Neuling

5 Kommentare 5 Likes

Erste direkte Aussage finde ich bei Toms Hardware's entsprechendem Artikel. Da sagt AMD, dass auch der non L3 Cache Chiplet mit dem Cache sprechen kann, aber das ist natürlich nicht optimal und sollte vermieden werden.
Da bin ich ja mal gespannt, AMD hat ja immer wieder gerne Ärger mit Windows (gehabt) und das hier klingt nach so nem weiteren Punkt für Probleme. Natürlich arbeiten sie mit MS daran, dass der scheduler zusammen dem Chipsatz Treiber anhand des Spiels erkennen soll, ob mehr Cache oder mehr Takt bevorzugt wird und das entsprechende CCD dann belegt wird. Bleibt abzuwarten, wie salonfähig das bereits zu Release sein wird...

Antwort 1 Like

Lieblingsbesuch

Veteran

359 Kommentare 49 Likes

So schön wie die Cache Sache auch ist, AMD hat ein Problem, wenn man den DDR5 Ram Takt weiterhin nicht über 6000mhz pushen kann!
Intel wird mit dem 13900KS vermutlich Ram Taktraten über 8000mhz hoffähig machen und somit die Gamingkrone behalten können.

Antwort Gefällt mir

w
wertzius

Mitglied

26 Kommentare 22 Likes

Der Witz am 3D Cache ist ja gerade, dass die Ramgeschwindigkeit nicht mehr so relevant ist.

Antwort 3 Likes

Lieblingsbesuch

Veteran

359 Kommentare 49 Likes

Ja gilt für das AMD System aber nicht für die Intel Plattform wo hoher RAM Takt skaliert.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

739 Kommentare 748 Likes

3 2 1 und los geht es wieder… 😂

An alle Leser-innen-und/oder Geschlechtsneutral bzw. Multigeschlechtorientiert und oder was auch immer. Gender-Wahnsinn!

Warten wir mal ab, was die X3D bei den Tests am Ende auf die Straße bringen. Aktuell ist mal wieder alles Spekulation.

Igor macht da in wenigen Wochen Licht an und dann werden wir sehen, ob Intel mit dem KS oder die X3D - als neu schnellste Gaming CPU vom Platz gehen.

Am Ende spielt ja auch der Preis (gesamt Mobo und Ram) eine wesentliche Rolle. Hinzu kommt noch Kühlbarkeit und Stromverbrauch. Wir müssen Strom sparen (sagt unsere Regierung), sonst kommen wir nicht durch den Winter!

Es wird eng werden und vermutlich unterscheiden sich die CPUs nur im einstelligen Prozentbereich. Quasi ohne nennenswerte Unterschiede. Aber: Damit können sich dann üblichen Verdächtigen wieder ein wortgewaltiges Gefecht im Forum liefern. Ich muss mir auf jeden Fall schon Popcorn und Cola besorgen…

Denn wenn AMD oder Intel in 720p/1080p um 5 % schneller ist, dann muss man das in jedem Fall zelebrieren und feiern. Insbesondere dann, wenn man selbst in 1440p Ultra bzw. 2160p spielt. In dem Fall ist das Ego befriedigt: Denn es ist gut zu wissen, dass man könnte - wenn man wöllte.

Ich merke das immer, wenn ich 10 FPS mehr habe. 300 oder 310 FPS entscheiden über Leben und Tod - Sieg oder Niederlage… Skill spielt keine Rolle, denn die 10 FPS in einer Auflösung - die keiner spielt….

Mit anderen Worten: wer nicht die schnellste CPU der Welt in UHD hat, der wird schon im Ansatz scheitern. 🤦🏼‍♂️

Das war mein Sarkasmus des Tages…

Antwort 7 Likes

Klicke zum Ausklappem
c
cunhell

Veteran

322 Kommentare 292 Likes

@FritzHunter01 : Pass auf, die nötigen Mengen an Cola und Chips setzen in der Bauchregion an. Such Dir lieber was Gesünderes bei den notwendigen Mengen ;)
Ansonsten habe ich Deinem Post nichts hinzuzufügen (y)

Grüße
Cunhell

Antwort 2 Likes

amd64

Senior Moderator

1,000 Kommentare 591 Likes

Nein, das gilt grundsätzlich für alle CPUs die über mehr Cache verfügen. Vereinfacht: mehr Cache = weniger Zugriffe auf RAM = weniger abhängig von RAM Takt bzw. mehr Leistung auch ohne höheren RAM Takt. Und da bisher Ryzen 7000 nicht mit so schnellem Speicher wie die Core 13000er klarkommt werden die 3D Varianten des Ryzen AMD gerade recht kommen.

Antwort 1 Like

LurkingInShadows

Urgestein

752 Kommentare 290 Likes

Was ist das?
Anfang Jä[email protected]:45 : 12°C (gestern waren es btw. noch 0°C, selbe Zeit selbes Thermometer)

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung