GPUs Graphics Practice Reviews

PowerColor RX 7900XTX Red Devil with built-in manufacturing defect – When the hotspot becomes a performance killer (with repair instructions) – Update

Cause research by disassembling

Purely externally, of course, nothing could be seen, so there was nothing left to do but to disassemble the part. I’d better not write my fingers to the bone about the so-called “seal”, because such antics should actually be prohibited, as they are in North America. If the manufacturers do not succeed in selling faultless new goods, then it must be allowed to disassemble such a device for an expert opinion. And if in the end it is possible to restore the whole thing at one’s own expense to the condition that the customer actually believes he paid for, it even saves the manufacturer a lot of RMA costs. From this point of view, I am absolutely relaxed about my disassembly.

And I’ll take you along step by step now, because maybe someone will want to remedy the situation themselves. If you proceed carefully and with a plan, nothing can go wrong. The first step is always a visual inspection, where connections between cooler and board exist. First we need to disconnect the fan and RGB lighting cables. If you want to know more about this, the video at the end of the article is recommended.

After that, you need to remove the two screws on the slot bezel that connect the stabilizer frame to the bezel. Otherwise you won’t be able to get the board off later. And don’t forget to collect all screws in a small container!

Once you’ve done that, you have to remove the circuit board that is firmly connected to the backplate. This is enough for now, but it has to be done in a certain order. First, one loosens all separate spring screws and collects these also in the container. You simply have to ignore the seal, because it will be broken in any case.

 

Only now do you remove the spring tension cross of the GPU. However, loosen all the screws alternately just a bit and then unscrew them piece by piece to the end. This reduces the pressure and is much gentler on the board and the very sensitive GPU package. Note also my finger, which slightly presses down the respective side of the cross to relieve it.

And now it gets exciting. We carefully loosen the board (heat conduction pads and heat conduction paste are sticking) piece by piece on the long sides and also pay attention to the hooked nose of the backplate, which makes contact to the cooler, when lifting up the board together with the backplate! Please do not use force, it works like this!

Done! And what was visually presented to me here is simply an impertinence. That you get something like this directly from the factory is almost incomprehensible. More on this after the turn of the page, because we need to talk!

 

191 Antworten

Kommentar

Lade neue Kommentare

T
TheSmart

Veteran

422 Kommentare 213 Likes

Erstmal guten Motgen.

Und zum Thema.. schon krass.. die Wärmeleitpaste dürfte zu den billigsten Komponenten bei so einer Grafikkarte gehören und dann spart man selbst daran. (Und das bei einer Grafikkarte, die mal eben mehrere hundert Euro kostet)
Und dann auch noch dieses amateuerhafte manuelle auftragen.
Man kann schon fast Absicht unterstellen. Denn der Ottobnormalverbraucher wird wohl kaum seine Graka benchen und das Hotspotproblem erkennen. Er wird sich einfach nur tierisch über das permanente Throtteln und extreme Geräuschkulisse ärgern.
Und beim nächsten Mal kein Powercolor mehr kaufen.. und vlt noch schlimmer.. ins grüne Lager wechseln, weil er denkt das wäre auch ein AMD-Problem.

Antwort 1 Like

Roland83

Urgestein

686 Kommentare 528 Likes

Wahnsinn, 1200 Euro für eine GPU und dann ist noch nicht mal die Kühlung richtig montiert / umgesetzt. Unsere tägliche Horrormeldung gib uns heute. Vielleicht sollten AMD und NVIDIA ihren Boardpartnern wirklich mehr finanziellen Spielraum lassen, dafür weniger bei der ausgeliefertern Ware ^^

Antwort Gefällt mir

Steffdeff

Urgestein

756 Kommentare 715 Likes

Hat sich die Lautstärke der Karte eigentlich auch verbessert?
Da entwickelt Powercolor so einen großen Kühler und spart an der WLP?!?

Antwort 1 Like

Ghoster52

Urgestein

1,430 Kommentare 1,095 Likes

Produkt reift am Kunden... Leider geht das schon seit vielen Jahren so. :poop:

Antwort 1 Like

echolot

Urgestein

981 Kommentare 755 Likes

Memory block #3 und VRM #3 sind aber deutlich wärmer jetzt. Zumindest auf den Bildern von der Wärmebildkamera. Was ist da passiert?

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,372 Kommentare 572 Likes

Pads nicht getauscht lt. Video

Antwort Gefällt mir

echolot

Urgestein

981 Kommentare 755 Likes

Die Temperaturen stellen keine Gefahr dar. Aber wenn, dann soltte man die doch gleich mit austatauschen oder Thermal putty. Das Zeug taugt ja auch, wie Igor kürzlich festgestellt hat.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,372 Kommentare 572 Likes

Guckst du das Video; Igor sieht sich die Pads an & schaut ob er passende da hat. Da das nicht der Fall zu sein scheint und die Pads selber noch nicht gestorben (ausgeölt etc.) sind lässt er sie.

Antwort Gefällt mir

echolot

Urgestein

981 Kommentare 755 Likes

Aber da sieht man mal, was das ausmacht. Selbst bei noch "guten" Pads. Kann man ja mal DSchlüsse daraus ziehen.

Antwort Gefällt mir

p
pinkymee

Mitglied

66 Kommentare 61 Likes

Was ein krasser Artikel! Es wird immer schlimmer, zumindest hat man so das Gefühl. Und was den Ruf angeht, das scheint so viele einige gar nicht mehr zu jucken. Gibt offensichtlich genug Kundschaft, die weiterhin kaufen kaufen kaufen und das noch ganz egal zu welchem vollidiotischen Preis.

Aber noch ne Frage an Igor. Lt meinem Gefühl hätte ich den 6 kleinen Die's rings herum auch noch einen Klecks verpasst.
Ist das unnötig? Verteilt sich die Wurst wirklich auf das gesamte Package?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,289 Kommentare 19,067 Likes

Die schwankenden Temperaturen können aber auch vom vorher ungleichmäßig festgezogenen Spannkreuz kommen. Jetzt ist der Anptessdruck eben anders verteilt. Das sind Peanuts und ich würde es nicht an den Pads festmachen.

Die Wurst ist absolut perfekt, da presst sich sogar noch ein ganz klein wenig raus. Wenn Du weitere Klckse machst, ist das kontrproduktiv, denn die pressen ja dann gegen die Wurst. Ich habe das mit speziell angefertigten Acryl-Scheiben (10 mm) in der Kühlersimulation ja schon mehrmals intern getestet. Alles kann ich aber auch nicht zeigen, ein paar Geheimnisse muss man auch haben :D

Antwort 3 Likes

E
Eller

Mitglied

17 Kommentare 21 Likes

Das ist echt ein unnötiger Imageschaden für Powercolor.
In der RX6000er Reihe habe die sich so einen guten Ruf mit den Red Devils aufgebaut,
dass ich als alter Sapphire Stammkunde einen wechsel überlegte.
Aber so.... nee, keinen Bock bei einer neu gekauften Grafikkarte erstmal die WLP zu tauschen.

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

4,722 Kommentare 2,596 Likes

Mit der geringeren TBP hat sich Powercolor ja schon ins Knie geschossen ( ja im Game macht das nix aus, im Benchmarks hat sie aber Nachteile).
Und dann so ein Unfug mit der WLP.

Antwort 1 Like

G
Guest

Naja mich wundert das wenig.
Meine 6700 XT Nitro von Sapphire hatte auch eine äußerst mies aufgetragene WLP. So richtig schnell gehen die Karten ja nicht kaputt, wenn sie heruntertakten. Sofern die Kunden also keine Vergleichsobjekte haben, ist es für den Standardkunden erst mal nicht direkt nachvollziehbar, ob nun etwas defekt ist oder nicht.
Klar für das Image ist das nicht gut. Aber ich glaube es gehen deutlich weniger Karten zurück als man denkt, obwohl die Ursache so banal ist. Viele Leute haben ja dank Inear & Co eh schon Hörschäden auch im jungen Alter und der Trend geht ja auch häufig zu geschlossenen Kopfhörern, weil man ansonsten ja nur so 1200 W PMPO-Quäker aus den gefühlten 90ern am Rechner hat.
Meine 6700XT hatte übrigens eher 30-40° Differenz Hotspot / Edge. Der Hotspot ist sofort fast auf maximalen Anschlag gekommen, also kein wirklicher Kurvenverlauf, sondern direkt 85-88++ und dann auf 90-92 abgeflacht, während die GPU Edge noch länger bei 50° war und gen 60 ging. Verrückte Welt.

Antwort Gefällt mir

Case39

Urgestein

2,518 Kommentare 942 Likes

Idee: Igor trommelt ein paar Foristen zusammen und "repariert" paar Karten im heimischen Garten und macht nach Schichtende ne Grillfeier und alles gesponsert von PowerColor. Keine gute Idee?😄

Antwort 7 Likes

big-maec

Urgestein

864 Kommentare 509 Likes

Erst, wenn man unter der Haube schaut, sieht man wie die Fertigungsqualität wirklich ist. Da bin ich mal gespannt, was sonst noch so kommt.

Mal schauen, ob es schon ein Berufsbild als certified Thermal Paste Rework Technician gibt.

Antwort 2 Likes

R
RX_Vega1975

Veteran

165 Kommentare 46 Likes

@Igor Wallossek

Dies alles zeigt auf dass gar die MBA 7900XT (XTX)
gar nicht mal schlecht sind und wäre das Problem der Vapor Chamber nicht gewesen
würden die Karten sich weitaus besser verkaufen
und AMD würde weiters Ausliefern.

Bei gut belüfteten Case ist man nicht mal bei 90 Grad Hotspot unterwegs bei ca. 2,6 Ghz Takt
Lautstärke vielleicht etas höher als bei der Konkurrenz, aber sonst sicherlich nicht sooo schlecht wie oft dargestellt.

Antwort Gefällt mir

Roland83

Urgestein

686 Kommentare 528 Likes

Ohje Grillparty sponsored aus Fernost , da gibts vermutlich nur Hunde und Katzen.
Abgesehen davon is Powercolor eh total schlecht was die (Kunden)kommunikation angeht, von daher kauf ich denen schon nichts ab...
Mehr als Ignoranz kam da bei Anfragen eigentlich nie :rolleyes:

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,372 Kommentare 572 Likes

Sag bloß du magst keine Hot Dogs :p

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung