GPUs Graphics Latest news

Graphics card problems at EVGA despite firmware update – marketing vs. technical common sense

Disclaimer: The following article is machine translated from the original German, and has not been edited or checked for errors. Thank you for understanding!

I admit, the title sounds a bit martial, but you have to let it all roll off your tongue. Because all the proprietary sensors that EVGA places and evaluates with the now third ICX generation are not only technically outdated by now, but also so inaccurate that you really have to question the sense of the whole thing. Thereby the first steps in 2017 were really very promising and especially necessary , because there were hardly any monitoring possibilities of certain components and of course you could sell it all very promotionally effective. But time marches on and therein lies the problem. But first, let’s start in the now….

Of course, it’s understandable that EVGA won’t send me any of the potentially affected cards as test samples, but that’s what the community and loyal readers around the globe are for. Information and retests can of course be delayed in this way, but they cannot be ruled out either. In this case, my thanks even go to Brazil (!), because the new findings are quite interesting. It’s also a good thing that HWInfo64 can now also capture the ICX “sensors” and so the second thanks goes explicitly to Martin Malik, the creator behind this ingenious software. For those who still don’t know what it’s all about, let’s quickly refer to the previous news:

Reading tip: EVGA GeForce RTX 3080, RTX 3090 and (not only) New World – when design flaws cause graphics cards to run amok

After the firmware update is before the firmware update

In the meantime EVGA distributes a firmware for the affected cards with this ICX hardware so it was interesting to draw the usual before and after comparison first. And I had emphasized it often enough that the visible problems with the fan control and the utopian high revs are not readout errors of the tacho signal, but must have primarily other reasons. First, let’s look at a screenshot with HWInfo64 before the firmware update. We can of course ignore the fact that some values look different here because the upper limit of the variables used is also a smaller one. What is concerning, however, is what you can occasionally read out of the ICX registers under full load. The fan controller therefore reacts to completely absurd temperature values of the total of 9 sensors, although such values are technically impossible.

The highest flame temperature that can be measured at all under ideal conditions is about 6,000 °C, and the flame of a candle only manages 1,400 °C. With over 6,500 °C, what the system believes to have measured is therefore miles off the mark. The PWM number with 255% is probably due to the fact that here in the program only one byte is used for saving, but the fixed value could be much higher – also the one for the speeds. But you can also see that in this moment of madness, the limits of the GPU have been reached. New World can easily do that in the menus.

And then came the firmware update. At first glance, the values from GPU-Z or the MSI Afterburner looked a bit more normal, but the howling of the fans remained. Time enough to scan the ICX sensors again. Same load, same problem, but slightly different return values in the registers. Except that what you can read out now is still not real. Let’s take a look at the new measurement:

The course of the value determination shows nice spikes on almost all sensors, which cannot be explained in this form by normal readout errors.

The fact is that the new firmware is only cosmetic with regard to the return values, but it can’t solve the actual problem either. This is where EVGA is really challenged to either turn this off, or turn off the ICX module’s non-functioning controls and use NVIDIA’s much better values. Because there are now. I’ll show you how to do that on the next page and the one after that.

 

Lade neue Kommentare

P
Phelan

Mitglied

37 Kommentare 29 Likes

Ja eigentlich unverständlich. Zumal wir ja hier nicht von 200€ OEM Karten reden wo jeder Cent wichtig ist..

Marketing versteht blos 2 Sachen.

1. Wenns die Leute nicht kaufen
2. Wenn ihn die QS hohe Reklamationsquoten um die Ohren haut.

Also von anderen Herstellern kaufen oder
Die Karten ganz normal benutzen und bei hochdrehenden lüfter nicht "retten" oder Rücksicht darauf nehmen sondern normal weiter Spielen.
Die defekte Karte dann reklamieren.

Eigentlich sind die Amoklaufenden Lüfter ansich eine Rekla-Grund.

Antwort Gefällt mir

konkretor

Veteran

145 Kommentare 111 Likes

Hut ab für denjenigen der so ne Kostbarkeit wie aktuell ne Graka um den halben Globus verschickt. Nicht ganz ohne Risiko.

Igor aufpassen nicht das sie dir noch mit einem Arbeitsvertrag drohen bei deinen Lösungen.

Wenn ich Brasilien höre muss ich immer an die Tante denken die dort ne Plantage hatte. Kam immer mit dem Bananen Flieger, da günstiger wie mit dem normalen Flugzeug.

Antwort Gefällt mir

M
Martin Gut

Urgestein

3,803 Kommentare 1,322 Likes

Es ist leider oft so, dass die ersten die eine fortschrittliche Lösung erarbeiten dann auf dem erreichten Stand stehen bleiben. Eine halbwegs brauchbare Lösung wird mit allen Mitteln beibehalten solange es möglich ist.

Andere die später einsteigen erarbeiten eine bessere Lösung nach den aktuellen technischen Möglichkeiten und überholen so die Pioniere von vorher.

So wundert man sich beispielsweise dass momentan die grössten Solaranlagen in China, Afrika und sogar in arabischen Ländern die genug Erdöl hätten gebaut werden. Bei uns in Europa wird dagegen praktisch nichts mehr gebaut.

Antwort 3 Likes

e
eastcoast_pete

Veteran

212 Kommentare 48 Likes

Wenn EVGAs Marketing Leute in Sachen thermales Management eine echte Differenzierung zur Konkurrenz suchen, könnten sie es z.B. versuchen, ihre Karten mit hochwertigen Fuji Poly Pads und anderen höherwertigen Kühllösungen auszustatten. Andere Hersteller machen das wohl zur Zeit nicht, und zumindest einige potentielle Käufer fänden sowas daher interessant - ich zum Beispiel. Arg viel teurer als die Sensoren, die sie am besten weglassen würden, wird das auch nicht sein.

Antwort Gefällt mir

D
Deridex

Urgestein

1,696 Kommentare 511 Likes

Wenn ich richtig das richtig gesehen habe und n Igor seine Bilder korrekt sind, werden hier an einem Spannungsteiler mit einem Temperaturabhängigen Widerstand analoge Spannungswerte erzeugt, welche die Temperatur wiedergeben. Und das auf einer Karte auf der >300W Leistung geschalten werden. Wenn das wirklich so ist, wundern mich die Spitzen bei den Messwerten recht wenig. Allerdings ist das nach wie vor eine Vermutung, die nur auf den Bildern vom Igor basiert.

Antwort Gefällt mir

wild

Mitglied

14 Kommentare 3 Likes

vielen dank für die klare analyse. weiter so!

(y)

Antwort 1 Like

z
zeutan

Mitglied

31 Kommentare 3 Likes

Ja, das ist tatsächlich so: die Einheiten sind andere, die Mathematik bleibt.
Schön zusammen gefasst unter:

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
ssj3rd

Mitglied

11 Kommentare 4 Likes

Welche 3090 Custom gilt den zur Zeit als die leiseste? Die TUF?
Werde wohl doch von meiner FE wechseln die ab 60 Grad teilweise völlig außer Rand und Band gerät, die Lautstärke ist dann ohrenbetäubend von den Lüftern…

Evga ist für mich nach vielen Artikeln hier absolut tot und Geschichte.

Antwort Gefällt mir

p
pedi

Veteran

127 Kommentare 37 Likes

ist kein wunder, dass dich EVGA aus dem verteiler geschmissen hat, so wie du in letzter zeit gegen EVGA feuerst.
alle anderen hersteller sind perfekt und natürlich fehlerfrei, ist ja logisch.
nein, ich habe keine EVGA karte, sondern eine 60,-€ Nvidia GeForce GT 710.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,749 Kommentare 8,919 Likes

Andere bekommen auch Kritik, siehe MSI und die Pads. Im Übrigen besteht das auf Gegenseitigkeit, da ich seinerzeit Bedingungen wie Netzteiltests mit Schönfinden als Voraussetzung für ein Sampling abgelehnt habe. Das nur mal am Rande. So etwas hat noch nie ein anderer Hersteller versucht. 😁

Antwort 6 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung