Audio/Peripherals Keyboard Reviews

Endorfy Thock Pudding Keyboard Review – A missed opportunity

I had actually hoped for a “Redemption Arc” today, but unfortunately it won’t really be anything. It’s been a good 1.5 years and back then the brand was still known as SPCGear, so they had enough time to do their homework. But first things first, let’s take a closer look at the keyboard in the following review.

Packaging and scope of delivery

I have the combination of Thock Pudding and the optional palm rest for testing. Theformer comes in a fully printed cardboard box and proudly presents the supposed appearance of the contents, more on that later.

The palm rest, on the other hand, is much more plainly packaged, but both provide multilingual information about the contents on the back.

Theinternal transport protection is similar, a multi-fold cardboard absorbs shocks and a lightly cushioning one is wrapped around the respective part.

The combined accessories are manageable, but not much is needed for a keyboard. By the way, I have omitted the keycap pully on the underside of the keyboard in the picture.

Theshort manual and the fabric-covered USB cable with a length of 1.8 meters come from the keyboard, the small parts in the middle from the tray.

Specifications

Here are the technical specifications, more information can be found on theproduct page of the manufacturer.

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,549 Kommentare 878 Likes

Der Name war also Programm 🍮.

Antwort Gefällt mir

B
Besterino

Urgestein

6,813 Kommentare 3,393 Likes

…zumal man Pudding Caps zur Not ja auch nachrüsten kann: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0B1N5K1S8

Antwort Gefällt mir

ArthurUnaBrau

Veteran

325 Kommentare 162 Likes

Hm, ist jetzt meine subjektive Meinung, aber warum sehen die Gamertastaturen immer so ätzend aus? Die Schrift auf den Tastenkappen ist doch furchtbar und sieht amateurhaft aus. Die Puddingtasten sehen auch irgendwie billig aus.

Antwort 2 Likes

Annatasta(tur)

Veteran

373 Kommentare 133 Likes
Oryzen

Veteran

307 Kommentare 181 Likes

Gibt es eine beleuchtete Tastatur, die wirklich "hell" genug ist? Für mich sind das alles trübe Funzeln. Ich tät auch weiß nehmen....

Antwort Gefällt mir

Karma

Veteran

112 Kommentare 68 Likes

Schnapp Dir eine Monitorlampe. Die leuchtet den Bereich vor dem Monitor (und somit auch die Tastatur) vernünftig aus und spiegelt nicht auf dem Monitor.

Antwort Gefällt mir

Oryzen

Veteran

307 Kommentare 181 Likes

Danke, aber das war nicht meine Frage. Solche Lampen habe ich schon, damit ist der Schreibtisch ganz gut ausgeleuchtet, aber meine Tastatur ist unterhalb der Schreibtischplatte. Selber modden kostet auch Geld und vorallem Zeit, daher die Frage.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,815 Kommentare 2,000 Likes

Meine Steelseries Apex 3 wäre dir sicher auch zu dunkel, ansonsten aber eine feine Tastatur.
Ich glaube mich aber zu erinnern, dass eine kurz getestete Razer Ornata recht hell war.

Antwort Gefällt mir

Oryzen

Veteran

307 Kommentare 181 Likes

danke, ich sehe mir das mal an

Antwort Gefällt mir

m
modena.ch

Mitglied

84 Kommentare 36 Likes

Also ich seh die Hyper X Alloy grad für um die 89€ bei Amazonien.
Davon ab, sollten die PBT Tastenkappen der Endorfy wesentlich länger halten als die ABS der Hyper X.
Also nicht so gaaanz zu 100% vergleichbar.

Ich hab mir damals die SPC Gear G650K mit Pudding gekauft ,die hier ja auch getestet wurde.
Ja die RGB Geschichte ist etwas schwächlich, aber darauf gebe ich einen Feuchten, solang ich im Dunkeln
die Buchstaben sehe. Hab ich jetzt in der Firma und tippt sich super und recht leise dazu.

Die Thock Wireless hab ich mir auch angeschaut, war leider nur als US Variante vor ein paar Wochen
verfügbar.
Jetzt ist es die Logi G915 Lighspeed geworden.

Antwort Gefällt mir

starniblath

Mitglied

18 Kommentare 24 Likes

Also ich bevorzuge ja eher eine dezente Hintergrundbeleuchtung der Tastatur. Die Beleuchtung sollte grade hell genug sein das bei Dunkelheit die Beschriftung der Tasten zu lesen ist. Ich sehe irgendwie auch nicht den Sinn von diesen Regenbogen Flackscheinwerfern

Antwort 3 Likes

Oryzen

Veteran

307 Kommentare 181 Likes

ja, aber genau da mangelt es ja, die Lesbarkeit fehlt, aber bling bling ist da. Ich brauche nur die Lesbarkeit der Tasten, nich das geblitze drumherum. Das sind manche Tablet-Tastaturen viel besser (aber zu klein für mich am PC)

Antwort Gefällt mir

starniblath

Mitglied

18 Kommentare 24 Likes

Also wenn du Tablet (oder Notebook) Tastaturen magst und dir die Lesbarkeit wichtig ist, solltest du eventuell mal einen Blick auf die MX Keys Tastaturen von Logitech werfen. Die benutze ich selber und ist meiner Meinung nach wirklich gut.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

841 Kommentare 686 Likes

Schlechtes Timing, als ich geschaut hatte waren es stolze 128€
Aber gut, dass sich das wieder gebessert hat

Die Hyper hat meine Partnerin seit April 2022 in Benutzung, bisher nichts Negatives zu berichten.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Dragon of Luck

Mitglied

59 Kommentare 17 Likes

Meine Cherry MX Board 5.0 lässt sich sehr hell einstellen - und feinstufig regulieren :)

Edit: Sry, seh grad die gibts nicht mehr zu kaufen :<

Antwort Gefällt mir

Oryzen

Veteran

307 Kommentare 181 Likes

So, ich habe meine Razor Ornata V3 gestern bekommen, und den Lidl-Klon ausgetauscht.
Die LED-Helligkeit ist gefühlt um das Vierfache gestiegen. Damit mag und kann ich arbeiten.
Der Fluch ist die Razor Synapse Software, für mich schlicht absolut unbedienbar, und ohne Cloudzugang offensichtlich systematisch kastriert.
Ausprobiert, für Scheixxxe befunden und wieder gelöscht.

Statt dessen habe ich nun OpenRGB installiert, keine Effekte,da für ein Pseudo-Weiß, das aber hell genug für mich ist. So kann ich arbeiten.
Etwas dezente Farbwechselei wäre mir recht, aber bestimmt nicht mit Razor-Software und Cloud-Spyware Man sehe sich mal die T&C an, für mich sind die völlig unakzeptabel.

Dabei ist mir aufgefallen, dass ALLE ALLE ALLE RGB-Tastaturen, die ich selbst hatte oder ausprobiert habe, genau die gleichen ca. 10 "Effects" haben, und alle das gleiche Schrott-GUI-Problem, dass die Geschwindigkeit nicht klein genug gemacht werden kann, sodass das Geblinke nicht wie Epilepsie-Auslöser wirkt, bzw nicht zuviel Unruhe in meine Arbeits- und Spielewelt bringt.
Meine Vermutung: alle arbeiten seit 10 Jahren mit dem selben Einheits-Controller mit Einheitsfirmware-Bausteinen, aber halt in unterirdisch schlecht. So auch Razor im Default ohne Cloud. Einfach Bockmist.

Danke an OpenRGB!

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Supporting force on cooler, periphery and 3D printing arcticles.
Linux novice and wanna-be datahorder with DIY NAS.

Werbung

Werbung