GPUs Latest news

AMD Radeon Software Adrenalin 21.4.1 – Driver offensive and feature fireworks

No, today is not about real hardware that you can’t buy anyway! Today it’s about software for all AMD graphics card owners or those who want to become one, if they could, if there is something to buy again. The team around AMD’s Radeon driver development has always managed to get more performance out of AMD graphics cards over time. It’s no secret that AMD graphics cards are like good red wine, which gets better and better over time if it hasn’t been adulterated.

Here is an example regarding the performance development since the launch of the RX 5700 XT compared to the Nvidia RTX 2060 Super. AMD reports a performance increase of up to 23 percent (in a certain game). Unfortunately, I can’t provide any comparison data at this point, I don’t have the RTX 2060 Super for this. But it would certainly be an interesting article to have a detailed look at the performance development of the two opponents. Maybe this would be something for Igor?

But today we don’t want to talk about the eternal fight between AMD and Nvidia, but only about the new features that the driver 21.4.1 brings for all AMD graphics card owners. And that’s quite a lot! I will present you all essential innovations here very briefly. I can’t go into everything in detail because this is just going to be news and ultimately what we have here is a software-only product. What I can assure you though is that I will be looking at some of the new features in separate articles! Unfortunately the necessary hardware was not available in time. My regards go to DHL at this point. Expected delivery date was 04/12/2021… How can that be?

Ok, doesn’t look too bad, but it gets embarrassing in the next picture. At least for DHL!

At this point, I’ll leave it at ranting and hope that the mail really does hit me today. Then let’s see what the new driver or the software from AMD brings so everything. And if not – Igor wisely insured the package. The only thing is that you can’t currently get products for money and you can’t benchmark notes very well. But they do fit in the slot. Nevertheless, I was able to test and confirm many things. Except for a few questions and issues that AMD unfortunately hasn’t answered yet, so we’ll have to get that in as well.

The driver installation

Those who download the new driver will be able to choose between a full installation, minimal installation and just the driver. Why this change or choice now? From my perspective, AMD has taken a step in the right direction here. Since not everyone needs a full installation including the software. Especially for users of laptops or office PCs this is an interesting topic. So if you only use one APU and thus want to do without the software due to memory or resource utilization, you can decide for yourself what you need here for the first time.

Who wants to decide here still in detail, which can select from further options.

We AMD graphics card owners are now spoilt for choice. But that’s far from the only change that Release 21.4.1 brings.

Kommentar

Lade neue Kommentare

G
Guest

Was bei mir eher den Spaß trübte ist die Instabilität, weil man es nicht schafft alle Device IDs auch mal im Treiber zu berücksichtigen. Da hat man irgendwie arge Probleme bei jeder Gen (bekommt Nvidia besser hin). Ich bin immer noch auf dem ersten WHQL unterwegs, weil ich sonst sporadisch mit Abstürzen zu tun habe. Während ich das Thema zuletzt bei Nvidia mit der Desinstallation bestimmter Update KBs lösen konnte. Vllt. hilft der 21.4.1 dabei ab. Daher vllt. auch der Cut bei den Gens, dass kann man irgendwann gar nicht mehr überblicken und guter Wille hilft kaum ab. Priorität scheint das ja kaum zu haben, trotz Failreports.

VRS gefällt mir weder bei Nvidia noch AMD, die Qualitätseinbußen sind bei niedriger Shaderquali klar sichtbar. Für mich ist das Feature daher nichts weiter als ein Gimmick. Ich würde es als Entwickler bisher nirgends zum Einsatz bringen.

Vermutlich liegt es am Wrapper, letztlich kostet es Rechenleistung und Zeit weil das Bild ständig abgetastet werden muss (Tracking), ist also abzuwägen wie und wo es sinnvoll ist, denke auschließlich im Bereich des Foveated Rendering und damit VR (bei geringer Auflösung, mit dem Auge nahe dem Bildschirm - da werden Randbereiche weniger fokussiert). Als allgemeinen Boost würde ich es daher nicht ansehen, alles was zu Lasten der Bildqualität geht kann kein Boost sein. Darauf sollte man hinweisen.

Danke für die Erläuterungen rund um den 21.4.1. und seine Menüführung.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
m
maikrosoft

Veteran

104 Kommentare 25 Likes

Für Streamer, welche die GPU zum Encoden benutzen, ist und bleibt leider Nvidia mit dem Nvenc Encoder die bessere Wahl. AMD schafft es noch nicht auch nur ansatzweise an die Qualität von den grünen heran zu kommen.

LG

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,152 Kommentare 1,567 Likes

Hallo zusammen,

wie immer stehe ich gerne Rede und Antwort zum meinen Artikeln... und da heute die Post da war, können wir jetzt wirklich Nvidia vs. AMD in Bezug auf FPS und Latenzen messen! Jetzt gibt es Mittelklasse vs Mittelklasse auf vergleichbarem Niveau...

3060 Ti vs. 6700 XT

Also wenn das mal nicht spannend wird...

Bzgl. Streamen bin ich echt raus, ich höre das oft, dass das mit AMD qualitativ schlechter geht als mit Nvidia, hab da auch mal ein Video zu gesehen, aber so schlecht fand ich das mit AMD jetzt auch nicht... Aber das muss jeder für sich ausmachen...

Jetzt kommen die Latenzen dran... Radeon Boost und Anit-Lag vs. NULL und Reflex+Boost... und beide gegen den Framelimiter... bin mal gespannt!

Antwort 2 Likes

Gurdi

Urgestein

1,370 Kommentare 900 Likes

Also Borderlands startet zumindest jetzt mal mit Boost, das ging vorher (meistens) nicht. Es ist aber immer noch verbuggt da die Gesamtperformance damit miserabel ist. In Cyberpunk kann ich das jedoch sehr empfehlen, da läuft Boost einwandfrei und ist wirklich eine Bereicherung.

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

1,152 Kommentare 1,567 Likes

In CP 77 is das mit sicherheit gold wert...! Da kommt es auch nicht so auf die Latenzen an... Man will nur die 60 FPS Schallmauer durchbrechen...

Antwort Gefällt mir

G
Guest

Man sollte die Skalierung auf jeden Fall bei 100% belassen (sonst gibt es reichlich Matsch). Immerhin sind sie fair und schreiben, "wenig" Qualitätsverlust - wie auch immer sich das definiert.

Boost sieht in der Tat für mich anders aus.

Antwort Gefällt mir

RX480

Urgestein

1,866 Kommentare 858 Likes

Nun machts mal halblang, 84% ist nix Anderes als das olle Trixxboost zzgl. Sharpen.
Hat für Viele mit Navi@4k ausreichend gut gefunzt.(gab sogar bei Igor nen Test dazu)
oder
Man nimmt 4k@1800p.

Antwort Gefällt mir

komatös

Mitglied

97 Kommentare 60 Likes

Ich musste die 21.41 deinstallieren, da kurz nach dem Neustart von Windows ein BSOD auftrat; als Verursacher wurde dort die RyzenMasterDriver.sys genannt. Nach dem neuerlichen Neustart öffnete sich das Fehler-Report-Tool und während ich die benötigten Felder ausfüllte kam wieder ein BSOD mit dem selben Verursacher.

Antwort Gefällt mir

Gurdi

Urgestein

1,370 Kommentare 900 Likes

Probier es mal aus, es klappt da wirklich wunderbar.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,152 Kommentare 1,567 Likes

Ich habe das Spiel leider nicht... ich warte noch etwas.... Das Spiel ist noch zu buggy... und teuer is es auch...

Antwort Gefällt mir

Gurdi

Urgestein

1,370 Kommentare 900 Likes

Konnte nen Key für 20 Euro kaufen vor einigen Wochen für GoG.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,152 Kommentare 1,567 Likes

Na für 20€ hätte ich auch zugeschlagen 🤪

Antwort Gefällt mir

w
wiwolavida

Neuling

2 Kommentare 1 Likes

Zusammenspielen ist ja gerade relevant. Mich würde sehr interessieren wie sich AMD momentan beim streaming schlägt. Stichwort latency bei parsec und Link.
Hab schon öfter negatives zur AMD Performance gelesen. Waren aber alles relativ alte Beiträge.

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

4,657 Kommentare 2,550 Likes

Endlich ist das Freesync Flackern weg.

Antwort 1 Like

s
summit

Veteran

150 Kommentare 73 Likes

Man sollte Boost von Boost VRS unterscheiden.

  1. Boost (DX11, auch ältere Karten) skaliert einfach die Auflösung.
  2. Boost VRS (DX12, nur RDNA2) nutzt das DX12 Feature Variable Rate Shading

Und natürlich möchte man damit die InputLatenz verringern, was man gerade mit Boost VRS auf exzellente Weise erreicht.

Zum Mythos:

Und natürlich hat das einfluss auf die Frametimes! Allerdings bleibt der Input erstaunlich nahe bei dem Output(!), leider eine Sache die ~90% der "Tester" nicht verstehen können/wollen.

PS: Um beides "testen" zu können eignet sich zb Fortnite da es neben Boost (DX11) auch Boost VRS (DX12) unterstützt und dazu noch "FreeToPlay" ist.

EDIT:
AMD schreibt dazu:

How Radeon™ Boost Works​

Radeon Boost dynamically adjusts your resolution in supported DirectX® 11 titles, or adjusts shading rates within a frame in supported DirectX® 12 titles, to deliver more performance and responsiveness while you game.

Antwort 1 Like

RX480

Urgestein

1,866 Kommentare 858 Likes

Interessant am neuen Treiber wird sicher das CPU-Limit. Soll ja besser funzen.
Habe ausversehen D2@Chill laufen lassen. (60Hz-Freesync-Moni@57fps)
Die CPU macht anscheinend nur soviel, wie für die Drawcalls erf. ist. (@50W-Setting)

Antwort Gefällt mir

Graf_Wessi

Mitglied

22 Kommentare 10 Likes

Wie es sein kann dass solche Sendungsverläufe bei DHL zustande kommen? DHL Spart wo es nur geht, stellt immer mehr "Service-Mitarbeiter" (schlechter bezahlt als DHL ohne DHL Fahrzeuge/Kleidung/etc.) und nimmt doch mehr Geld für die einzelne Leistung. Hinzu kommt dass Zusteller-Gebiete aufgeteilt werden. Aus 23 Gebieten machen wir 17 neue und die Zusteller müssen halt mehr schaffen. Da brechen viele Zusteller, vor allem die Springer, gern mal die Fuhre ab und lassen es für den nächsten Tag, wo dann wieder neue Pakete hinzu kommen...

Ich habe die Ausbildung bei der Post als Paketzusteller gemacht. Seit der Privatisierung geht es mit der Post/DHL nur Berg ab.

Ich nutze daher, wenn ich etwas bestelle, immer, wenn möglich, UPS. Die Leute da brauchen zwar als Fahrer einen LKW-Lappen, verdienen aber bis zu 21€ die Stunde und können zusätzliche Touren fahren (steht frei).

So spüren auch wir die Auswirkungen des Lohndumpings im Billiglohnsektor plus den Import von Arbeitskräften aus aller Herren Länder, welche dann teilweise kein Deutsch können und dir daher auch keinen "Postablagevertrag" aushändigen können, wobei gleichzeitig Arbeitskräfte in deren Heimat fehlt, wodurch ein wirtschaftlicher Aufschwung schwieriger wird und Mama Merkel mal wieder Steuergelder als Hilfszahlungen ausgibt.
Danke grenzenlose Globalisierung!
Hier und da hätte man vielleicht doch nicht die Zügel ganz so locker lassen sollen.

#Kapitalismus #Globalisierung #mankannesauchübertreiben

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Gurdi

Urgestein

1,370 Kommentare 900 Likes

Was macht der i5 im CB23 bei dir?

Antwort Gefällt mir

RX480

Urgestein

1,866 Kommentare 858 Likes

Hab ich leider net drauf. Google hilft:

Habs doch mal runtergeladen... mein 50W-Setting läuft etwas besser als Stock im Video.

View image at the forums

In SP-Games bis jetzt keine Limitierung in 4k60Hz@57- 60fps.(x)
SAM ist noch net drauf, wohl auch in 4k net so wichtig.
Hat mit dem Support von ASUS sogar überraschend gut geklappt.

(x) Mit 60Hz-Moni ist nach m.E. 57fps ganz günstig fürs InputLag. AMD nutzt wohl nur Doublebuffer.
Igor hatte letztens 75Hz - 4fps bei NV empfohlen, wäre wohl mit Triplebuffer.
Insgesamt gilt die alte Regel CPU+GPU+Moni net auf Anschlag, sonst ist die Backpressure zu groß.
(CustomGameSettings helfen unter 100% Auslastung zu bleiben.)

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung