Kühlung Lüfter Testberichte

EK Vardar X3M 120 mm D-RGB Gehäuselüfter im Test – Sehr gute Performance und etwas dicker als der Rest

Der EK Vardar X3M ist als 120 mm Gehäuselüfter noch relativ neu und wurde auch von der Community mehrmals angefragt. Genau deshalb haben wir heute diesen Lüfter von EK Waterblocks aus Slowenien im Test, der von einem der empfehlenswerten OEMs in China gefertigt wird und dessen Gene somit auch in anderen guten Gehäuselüftern wiederzufinden sind. Natürlich individualisiert bzw. optimiert jeder ordentliche Anbieter wie EK seine Produkte auch noch einmal selbst und so kommt es dann auch, dass sehr ähnliche Produkte mit fast identischem Antrieb trotzdem recht unterschiedlich performen.

Damit ist natürlich auch die Neugier geweckt, denn der knapp 25 Euro teure Lüfter liegt mit seinen 27,5 mm Dicke genau in der Mitte zwischen den üblichen 25-mm-Lüftern und den Dickschiffen wie dem Phanteks T30. Die 2,5 mm mehr Einbautiefe ermöglichen ein leicht ausgreifenderes Rotordesign, das die Rotorblätter auf mehr Durchsatz und Druck bei gleicher Drehzahl bringt. Ganz unproblematisch ist dies allerdings nicht, wenn man einen Radiator im Gehäuse-Top platziert und dann diese Lüfter vielleicht schon mit dem VRM-Kühler des Mainboards kollidiert. Hier muss man vor dem Kauf wirklich einmal etwas nachrechnen und auch messen, damit es nicht zu knapp wird.

 

Doch die zusätzlichen 2,5 mm haben dem Lüfter alles andere als geschadet, weil er wirklich gut performt. Das mal als kleiner Spoiler vorab, denn wir wollen ja auch lieber empfehlenswerte Produkte vorstellen, weil der Mehrwert für den Leser nur dann gegeben ist, wenn man ein Produkt wirklich guten Gewissens empfehlen kann (oder im Umkehrschluss eine Kaufwarnung aussprechen muss). So gesehen bewegen wir uns im Testfeld der brauchbaren Lüfter, das schon einmal vorab. DRGB aka ARGB gibt es natürlich auch und somit ist es eine Leuchtscheibe auf dem Markt mehr, die aber durchaus so ihre Qualitäten hat, wie ich gleich noch zeigen werde.  Und nicht verwirren lassen – DRGB ist normales, digitales 5V-ARGB, man nennt es nur mal wieder anders. Warum auch immer.

 

Man setzt beim Lager auf ein klassisches Doppelkugellager, einen schwarzen, schlichten Rahmen und einen weißen, transluzenten Rotor mit 7 Blättern, der optisch auf den ersten Blick keine Geheimnisse verbirgt, dafür jedoch die ganzen LED in der Nabe platziert. Der PWM-geregelte Lüfter schafft ein Drehzahlband von 500 bis bis 2200 U/min und bietet einen semi-passiven Modus (also einen Fan-Stopp).  Die Entkopplung mit den umfassend aufgesetzten und auch austauschbaren Gummi-Ecken (verschiedene Farben der Vibrationsdämpfer wählbar) ist gut gelöst, da sie sich bei angezogener Schraube nicht mit verdreht. Die Spaltmaße und Oberflächenbearbeitung sind sehr gut. Die Leistungsaufnahme fällt bei vollen Drehzahlen mit unter 2,2 Watt erfreulich niedrig aus.

Doch vorab noch einmal das Datenblatt für die bessere Vergleichbarkeit zu den späteren Messergebnissen:

Formfaktor 120 mm
Stärke 27,5 mm
PWM Ja
RGB DRGB/ARGB (Nabe)
Entkoppelt Ja
Farbe Frame Schwarz
Akzentfarbe Farbige Entkopplungs-Gummis
Farbe Rotor Transluzent
Gewicht in g 210
min. Drehzahl 500 (Fan-Stopp unterhalb 25% PWM)
max. Drehzahl 2200
Volumenstrom m3/h 114
Volumenstrom CFM 67
statischer Druck mmH2O 2.75
Schalldruck dBA 34,2
Life Time hrs 50,000

Auf der nächsten Seite seht Ihr zunächst, wie und was wir testen und warum. Das Verständnis der Details ist ungemein wichtig, um später die Ergebnisse auch objektiv einordnen zu können. Die Unterschiede zwischen vielen Modellen stecken nämlich eher im Detail und DEN besten Lüfter für alle Situationen kann es eigentlich nur schwerlich geben. Es gibt in jeder Situation ein gewisses Optimum und natürlich auch gute Allrounder. Doch die haben meist so ihren Preis. Wer ganz konkret z.B. mit 60-mm-Radiatoren plant, kann aber vielleicht auch Geld sparen, indem er sich für seinen Einsatzzweck das beste Modell wählt, das vielleicht als Gehäuselüfter gar nicht so gut abschneidet. Und vice versa natürlich.

EK Water Blocks EK-Vardar X3M 120ER D-RGB weiß, 500-2200rpm, 120mm (3830046996985)

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

RedF

Urgestein

4,646 Kommentare 2,545 Likes

Mir scheint eure Tests üben langsam druck auf die Hersteller aus, es kommen immer mehr gute Lüfter auf den Markt.

Antwort 1 Like

RAZORLIGHT

Veteran

355 Kommentare 262 Likes

Japp, Wahnsinn wie sich der Lüftermarkt entwickelt. Langsam wird's schwer sich zu entscheiden.

Für alle die kein RGB wollen, den Lüfter gibt es auch ohne für ~5€ weniger.

Antwort 3 Likes

Igor Wallossek

1

10,166 Kommentare 18,742 Likes
FfFCMAD

Urgestein

668 Kommentare 173 Likes

@Igor: leiser/ lauter im Fazit. Was denn nun :D

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes
a
aclogic

Veteran

118 Kommentare 51 Likes

Leider ist euch eine Sammlung an Fehlern bei diesem Artikel unterlaufen, Ihr habt leider die Werte vom Noctua NF-A12 PWM und bequiet Light Wings 120PWM High Speed vermischt und als bequiet Light Wings 120PWM High Speed ausgegeben.

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

nee der Be Quiet ist ab sofort die neue Referenz hat bestimmte Gründe. Zukünftig wird der Normale BQ der mit bis zu 1700 dreht mit anderen Lüftern verglichen die auch nur so hoch drehen. Alles was höher dreht wird mit dem BQ HS verglichen.

Grund ist dafür das die Qualitäts Streuung wohl bei Noctua naja nicht das ist was wir gerne von einem Referenz Lüfter sehen wollen.

Daher haben wir uns für BQ entschieden.

Antwort 2 Likes

a
aclogic

Veteran

118 Kommentare 51 Likes

Dann schau dir die Werte nochmal an
z.B. Volumentstrom für 25 mm Radiator in m³/h
aus dem BeQuiettest für die 120mm

Datasheet 100% 1000 rpm 500 rpm
Nocuta 102,1 80,6 40,7 11,8
BQ HS 88,86 78,6 31,4 12,3

aus dem EK Vardar Test

Datasheet 100% 1000 rpm 500 rpm
BQ HS ???? 88,86 80,60 40,7 11,8

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

ach jetzt kapiere ich es ok danke fürn Hinweis weiß nicht was da passiert ist. Danke wird geändert

Antwort Gefällt mir

Capt.Flint

Mitglied

31 Kommentare 21 Likes

Erstmal einen großen Dank, Lüfter und diesbezügliche Tests werden ja von den Redaktionen eher Stiefmütterlich behandelt. Wahrscheinlich glaubt man, das jeder mit den verbauten inkl. Lüftern gut bedient ist, dabei gibt es nur wenige Komponenten im PC die einen so auf den Nerv gehen können.
Ich habe ins Auge gefasst meine AIO-Lüfter zu wechseln. Das sind dann gleich mal 6-Stk. und ich möchte ja etwas verbessern.
Wenn ihr jetzt schon so einen Schwung an Daten habt, wäre es schön diese in eine kl. Datenbank zu packen, so könnte man sich für seine Anforderungen ein geeignetes "vom Fachmann getestet" Modell aussuchen.
Die m. M nach schönsten ARGB-Lüfter Fractal Prisma AL-12 PWM und -14 PWM könntet ihr auch mal testen um sie besser einordnen zu können (sind sie nur schön oder auch gut?).
Bei Bedarf kann ich auch ein noch ungeöffnetes Exemplar jeweils in 120 und 140 mm aus dem freien Handel für einen Test zur Verfügung stellen.

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Welche Lüfter meinst du denn? Und an der Datenbank sind wir dran das wird alles so kommen wie Gewünscht.

Antwort 1 Like

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Nebenbei Erwähnt die Daten stimmen jetzt Freunde ich entschuldige mich bei euch das es da zu Technischen Problemen gekommen ist.Das Technische Problem wahr wohl ich selbst. 🙈

Antwort 1 Like

Capt.Flint

Mitglied

31 Kommentare 21 Likes

Fractal Prisma AL-12 PWM und -14 PWM

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Liegen da und gibt es die Tage als Test

Antwort Gefällt mir

Capt.Flint

Mitglied

31 Kommentare 21 Likes

Ihr seid grandios. THX.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Review Team

Werbung

Werbung