Netzteile System Testberichte

Corsair RM1200x Shift 1200 Watt Netztzeil im Test – Einmal auf links gedreht bitte!

Hold-Up Time (Überbrückungszeit)

Unter Hold-Up Time versteht man eine Überbrückungszeit, die den Zeitraum beschreibt, währenddessen bei Eingangsspannungsausfall die spezifizierte Ausgangsleistung weiterhin bereitgestellt wird. Auch normale Netzteile können durch entsprechend dimensionierte Eingangsspeicher-Elkos kurzzeitige Stromausfälle bis in den Sekundenbereich überbrücken. Die Überbrückungszeit ist länger als erforderlich und das Power-Ok-Signal ist genau.

 

Timings

Das Netzteil unterstützt auch alternative Stromsparmodi.

 

Inrush-Current (Anlaufstrom bzw. Einschaltstrom)

Alle Netzteile erzeugen einen sogenannten Anlaufstrom, der ihre nominale Stromaufnahme oft  bei weitem übersteigt. Die Ursachen sind das Aufladen der unterschiedlichen Kapazitäten im Eingangskreis und in den EMV-Filtern, das Aufbauen des Magnetfeld im Transformatorkern und sogar das Aufladen der Kondensatoren im Ausgangsfilters. Erst wenn der Wandler stabil arbeitet, fällt dieser Eingangsstrom wieder auf normale  Werte ab. Die messungen sind im Erwartbaren.

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

'So gesehen geht der Preis von durchschnittlich 150 Euro wirklich in Ordnung.'
Ööh...?

Antwort Gefällt mir

DonKamille

Mitglied

10 Kommentare 5 Likes

Aber sicher doch. Schau Dich mal um, was so 1KW Kisten sonst kosten :)

Antwort Gefällt mir

Smartengine

Veteran

147 Kommentare 135 Likes

Ja wenn es um den Preis angeboten werden würde.
Das günstigste ist derzeit 268€
Also weit weg von 150€ :LOL:

Antwort Gefällt mir

ApolloX

Urgestein

1,687 Kommentare 955 Likes

Schlechteste Gesamtleistung im Testfeld und dann eine Performance Booster Auszeichnung?
Oder interpretierte ich das Fazit samt Tabellen falsch?

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

1

10,387 Kommentare 19,326 Likes

Wir sind hier im Bereich von 3 Prozentpunkten Unterschied. Deshalb auch kein Kauftipp, aber die Gesamtleistung ist im Rahmen der ausgelobten Zertifizierung schon solide.

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

1,173 Kommentare 1,593 Likes

Die Frage habe ich mir auch gestellt. Ja, das Netzteil ist ganz sicher nicht schlecht, aber inwieweit das ein Performance Booster ist - will sich mir nicht erschließen!

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,387 Kommentare 19,326 Likes

Weil Ihr es in der Gesamtheit sehen müsst. Denn die 100% liegen immer noch weit über dem gefordeten Level ;)

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Mich treibt eher die grundsätzliche Frage um, wie genau ein Netzteil leistungsverstärkend sein kann. Ich mein: klar, wenn man keines hat oder das vorhandene es nicht mehr packt, dann schon, aber isoliert betrachtet irritiert mich der Begriff.
Immerhin kostet's nicht mehr 150.- 👌

Antwort 1 Like

c
cunhell

Urgestein

560 Kommentare 531 Likes

Hm. Seitlich anstecken hat bei Nvidias RTX4090 schon nicht besonders gut geklappt, das bauen wir nach.
MMn sind die seitlichen Anschlüsse ein no-go. Auf einem Benchtable oder ähnlichem mag das ja noch hilfreich sein.
In einem geschlossenen Gehäuse bekomme ich mehr Probleme, die Kabel zu verstauen, wenn es überhaupt klappt.
Von irgendwelchen Biegeradien, die einzuhalten sind ganz zu schweigen.
Selbst ohne Netzeilabdeckung.
Und ohne Abdeckung sieht man dann bei den Gehäusen mit Seitenfenster den Kabelverhau.

Ich sehe hier bei dem Layout keinerlei Vorteile.

Cunhell

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,387 Kommentare 19,326 Likes

Bei langen Netzteilen kann das schon helfen...

Antwort Gefällt mir

W
Wiesi

Mitglied

60 Kommentare 36 Likes

Ich hätte mich über ein Bild im verbauten Zustand gefreut. Die seitlichen Anschlüsse sind schon irgendwie eine Innovation, wenn auch nicht für jeden nützlich.
Danke für den Test!

Antwort Gefällt mir

Arcaras

Mitglied

64 Kommentare 22 Likes

Du könntest das Netzteil ja andersrum einbauen, dann zeigen die Anschlüsse und Kabel auf die Seite hinter dem Mainboard. Und da lassen die sich ja dann eben, wenn es das Gehäuse zulässt, so verlegen dass man eben fast keine Kabel mehr sieht.

Antwort 1 Like

Steffdeff

Urgestein

773 Kommentare 723 Likes

Das sehe ich genauso!
Ich hab mal schnell nachgemessen und komme bei geschlossenem Seitenteil auf knapp 4cm. Allerdings nur wenn eine Abdeckung entfernt wird, mit sind es 3cm.
Wäre mir zu eng, und mein Phanteks gehört nicht zu den kleinsten Gehäusen.

Dann lieber sowas:

Nette Idee, doch der Lüfter?
Die meisten Gehäuse sind dafür nicht ausgelegt, doch Corsair kommt bestimmt bald mit dem passenden ums Eck!

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
grimm

Urgestein

3,129 Kommentare 2,059 Likes

Das Testergebnis sagt mir in jedem Fall, dass die NTs sämtlichst ordentlich liefern. Ich war auch nicht irritiert, denn die liegen alle sehr dicht beieinander - aber gut: wegen 3% Mehrleistung tauscht der ein oder andere ja schon die Plattform.
Die Anordnung an der Seite ist grundsätzlich prima, denn ich hab schon fluchend rumgefingert, um den Ausbau zu umgehen und am Ende doch wieder den Slot aufgeschraubt. Ich halte deshalb ebenfalls Angaben zum Biegeradius für unerlässlich - oder man legt 90° Stecker bei. Für den Preis kann man das eigentlich erwarten 🤔

Antwort Gefällt mir

c
cunhell

Urgestein

560 Kommentare 531 Likes

Und das Netzteil zieht dann oben die Luft aus dem Gehäuse und von der Grafikkarte weg anstatt von unten kühle Luft anzusaugen.

Wenn das Gehäuse groß genug ist, dass die Kabel seitlich angesteckt werden können, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch lang genug um sie hinten anzustecken bzw. wenn es zu kurz ist, würde es mich sehr überraschen, dass es aber so breit wäre, dass die Kabel vernünftig verlegt werden können.

Nö, das Konzept überzeugt mich nicht wirklich.

Cunhell

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,129 Kommentare 2,059 Likes

Die Abbildung im Artikel ist verwirrend, weil das NT quasi "auf dem Kopf" steht.

Antwort Gefällt mir

Nagah

Veteran

114 Kommentare 93 Likes

Es gibt ja nicht mehr nur DAS eine Gehäuse. In einem Lian Li o11d EVO müsste man auch gut ran kommen in dieser Konfiguration.
Gibt ja mehr als genug Standard-Layouts in der Leistungsklasse, da begrüße ich den Vorstoß von Corsair, mal was Neues zu probieren, schon.

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Da Corsair auch Hütten anbietet, gehe ich davon aus, dass da bald was kommt, wenn es nicht schon da ist.
Hochkant wär mein Vorschlag.

Antwort 1 Like

c
cunhell

Urgestein

560 Kommentare 531 Likes

Stimmt hast recht, habe ich falsch gesehen. Mein Fehler :-(

Cunhell

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Dr. Aristeidis Mpitziopoulos

Chief Test Engineer at Cybenetics LTD

Ph.D. in Wireless Sensor Networks
Bachelor in Computer Science and Electronics
Telecommunications Engineer Degree

Werbung

Werbung