PSU Reviews System

Corsair RM1200x Shift 1200 Watt PSU Review – Once turned inside out please!

The saying “You can shove it!” is not new. But what does that have to do with proper power supplies? However, the new Corsair RMx Shift series now brings with it innovation that has it all: a DC connector panel positioned on the side. According to the brand, this provides a huge boost to cable management (well, it’s supposed to) as users have easier access to the modular panel. In addition, all Shift models are ATX v3.o and PCIe 5.0 capable. Of course, the cables still have to prove themselves on the market, but the technical data can be measured. that’s exactly what we’re going to do today.

Reason enough for me to once again let my friend Aris from Hardwarebusters have his say (and picture) on our site, because he has not only tested this power supply intensively, but also officially certified it via his company Cybenetics. Since it is certainly interesting for you as well, I am happy to offer him the platform here on a case-by-case basis to share his findings with you. And do not forget also his Website and the YouTube channel offer real gems of really well-founded reviews!

The Corsair RM1200x Shift

Corsair decided to keep the popular RMx series going for now, and so in its new series it again uses the RMx naming scheme, but adds a “shift” at the end. This word was used because the modular panel was moved from the back to the side. I’m not sure if this change in modular panel position will work for all cases, as some have special PSU compartments that cover the sides of the PSU, but it’s high time case manufacturers made some changes as well. What’s the saying? The wise man tries….

The new Corsair RMx Shift series includes four members with outputs ranging from 750W to 1200W. In this review, I’ll be looking at the largest of the series with a maximum output of 1200W for a current street price of around 270 Euros in Germany. For those who want to learn more about the other Shift models, I have already posted all the reviews on Hardwarebusters.

Technical data
Manufacturer (OEM): CWT
Max Power: 1200W
Cybenetics Efficiency: [115V] Cybenetics Gold (87-89%)
80 Plus Efficiency: Gold
Noise: Cybenetics A- (25-30 dB[A])
Compliance: ATX12V v3.0, PCIe 5.0, EPS 2.92
Alternative Low Power Mode support: yes
Power 12V: 1200 W
Power 5V + 3.3v: 150 W
Power 5VSB: 15 W
Cooling: 140 mm Fluid Dynamic Bearing Fan (NR140P)
Semi-Passive Operation: Yes
Modular Design: Yes (Fully)
High Power Connectors: 2x EPS (2x cables), 8x PCIe 6+2 pin (6x cables), 1x PCIe 12+4 pin (600W)
Peripheral Connectors: 16x SATA (4x cables), 8x 4-pin Molex (single cable)
ATX/EPS Cable Length: 610/650 mm
Distance between SATA connectors: 110 mm
Distance between 4-pin Molex connectors: 100 mm
In-cable capacitors: No
Dimensions (W x H x D): 150 mm x 85 mm x 180 mm
Weight: 1.98 kg (4.37 lb)
Warranty: 10 years

Before we get to the unboxing, the description and the individual tests on the next pages, I also have the test protocol (Cybenetics Report) for you for the readers of igor’sLAB. Here you can find all the important results of the certification. Of course, it cannot replace this review including an explanation of the individual results.

cybenetics_3j4

 

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

'So gesehen geht der Preis von durchschnittlich 150 Euro wirklich in Ordnung.'
Ööh...?

Antwort Gefällt mir

DonKamille

Mitglied

10 Kommentare 5 Likes

Aber sicher doch. Schau Dich mal um, was so 1KW Kisten sonst kosten :)

Antwort Gefällt mir

Smartengine

Veteran

145 Kommentare 134 Likes

Ja wenn es um den Preis angeboten werden würde.
Das günstigste ist derzeit 268€
Also weit weg von 150€ :LOL:

Antwort Gefällt mir

ApolloX

Urgestein

1,656 Kommentare 923 Likes

Schlechteste Gesamtleistung im Testfeld und dann eine Performance Booster Auszeichnung?
Oder interpretierte ich das Fazit samt Tabellen falsch?

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

1

10,155 Kommentare 18,726 Likes

Wir sind hier im Bereich von 3 Prozentpunkten Unterschied. Deshalb auch kein Kauftipp, aber die Gesamtleistung ist im Rahmen der ausgelobten Zertifizierung schon solide.

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Moderator

1,137 Kommentare 1,542 Likes

Die Frage habe ich mir auch gestellt. Ja, das Netzteil ist ganz sicher nicht schlecht, aber inwieweit das ein Performance Booster ist - will sich mir nicht erschließen!

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,155 Kommentare 18,726 Likes

Weil Ihr es in der Gesamtheit sehen müsst. Denn die 100% liegen immer noch weit über dem gefordeten Level ;)

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Mich treibt eher die grundsätzliche Frage um, wie genau ein Netzteil leistungsverstärkend sein kann. Ich mein: klar, wenn man keines hat oder das vorhandene es nicht mehr packt, dann schon, aber isoliert betrachtet irritiert mich der Begriff.
Immerhin kostet's nicht mehr 150.- 👌

Antwort 1 Like

c
cunhell

Urgestein

546 Kommentare 500 Likes

Hm. Seitlich anstecken hat bei Nvidias RTX4090 schon nicht besonders gut geklappt, das bauen wir nach.
MMn sind die seitlichen Anschlüsse ein no-go. Auf einem Benchtable oder ähnlichem mag das ja noch hilfreich sein.
In einem geschlossenen Gehäuse bekomme ich mehr Probleme, die Kabel zu verstauen, wenn es überhaupt klappt.
Von irgendwelchen Biegeradien, die einzuhalten sind ganz zu schweigen.
Selbst ohne Netzeilabdeckung.
Und ohne Abdeckung sieht man dann bei den Gehäusen mit Seitenfenster den Kabelverhau.

Ich sehe hier bei dem Layout keinerlei Vorteile.

Cunhell

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,155 Kommentare 18,726 Likes

Bei langen Netzteilen kann das schon helfen...

Antwort Gefällt mir

W
Wiesi

Mitglied

60 Kommentare 36 Likes

Ich hätte mich über ein Bild im verbauten Zustand gefreut. Die seitlichen Anschlüsse sind schon irgendwie eine Innovation, wenn auch nicht für jeden nützlich.
Danke für den Test!

Antwort Gefällt mir

Arcaras

Mitglied

63 Kommentare 22 Likes

Du könntest das Netzteil ja andersrum einbauen, dann zeigen die Anschlüsse und Kabel auf die Seite hinter dem Mainboard. Und da lassen die sich ja dann eben, wenn es das Gehäuse zulässt, so verlegen dass man eben fast keine Kabel mehr sieht.

Antwort 1 Like

Steffdeff

Urgestein

718 Kommentare 667 Likes

Das sehe ich genauso!
Ich hab mal schnell nachgemessen und komme bei geschlossenem Seitenteil auf knapp 4cm. Allerdings nur wenn eine Abdeckung entfernt wird, mit sind es 3cm.
Wäre mir zu eng, und mein Phanteks gehört nicht zu den kleinsten Gehäusen.

Dann lieber sowas:

Nette Idee, doch der Lüfter?
Die meisten Gehäuse sind dafür nicht ausgelegt, doch Corsair kommt bestimmt bald mit dem passenden ums Eck!

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
grimm

Urgestein

3,079 Kommentare 2,030 Likes

Das Testergebnis sagt mir in jedem Fall, dass die NTs sämtlichst ordentlich liefern. Ich war auch nicht irritiert, denn die liegen alle sehr dicht beieinander - aber gut: wegen 3% Mehrleistung tauscht der ein oder andere ja schon die Plattform.
Die Anordnung an der Seite ist grundsätzlich prima, denn ich hab schon fluchend rumgefingert, um den Ausbau zu umgehen und am Ende doch wieder den Slot aufgeschraubt. Ich halte deshalb ebenfalls Angaben zum Biegeradius für unerlässlich - oder man legt 90° Stecker bei. Für den Preis kann man das eigentlich erwarten 🤔

Antwort Gefällt mir

c
cunhell

Urgestein

546 Kommentare 500 Likes

Und das Netzteil zieht dann oben die Luft aus dem Gehäuse und von der Grafikkarte weg anstatt von unten kühle Luft anzusaugen.

Wenn das Gehäuse groß genug ist, dass die Kabel seitlich angesteckt werden können, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch lang genug um sie hinten anzustecken bzw. wenn es zu kurz ist, würde es mich sehr überraschen, dass es aber so breit wäre, dass die Kabel vernünftig verlegt werden können.

Nö, das Konzept überzeugt mich nicht wirklich.

Cunhell

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,079 Kommentare 2,030 Likes

Die Abbildung im Artikel ist verwirrend, weil das NT quasi "auf dem Kopf" steht.

Antwort Gefällt mir

Nagah

Veteran

114 Kommentare 93 Likes

Es gibt ja nicht mehr nur DAS eine Gehäuse. In einem Lian Li o11d EVO müsste man auch gut ran kommen in dieser Konfiguration.
Gibt ja mehr als genug Standard-Layouts in der Leistungsklasse, da begrüße ich den Vorstoß von Corsair, mal was Neues zu probieren, schon.

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Da Corsair auch Hütten anbietet, gehe ich davon aus, dass da bald was kommt, wenn es nicht schon da ist.
Hochkant wär mein Vorschlag.

Antwort 1 Like

c
cunhell

Urgestein

546 Kommentare 500 Likes

Stimmt hast recht, habe ich falsch gesehen. Mein Fehler :-(

Cunhell

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Dr. Aristeidis Mpitziopoulos

Chief Test Engineer at Cybenetics LTD

Ph.D. in Wireless Sensor Networks
Bachelor in Computer Science and Electronics
Telecommunications Engineer Degree

Werbung

Werbung