Speichermedien SSD/HDD Storage Testberichte

Corsair MP700 Pro PCIe 5.0 NVMe SSD im Test – Richtig schnell und kühl genug. Workstation-Benchmarks und Materialanalye inbegriffen

Testsystem und Testvorbereitung

Zur Überprüfung der theoretischen Angaben aus den Specs nutze ich die üblichen Verdächtigen wie den CrystalDiskMark und Atto. Es handelt sich durch vorangegangene Workstation-Tests nicht mehr um ganz ladenneue SSDs, sondern um Alltags-Ware, die zudem schon mal ordentlich runtergerödelt wurde. Schauen wir mal, was nach der Abnutzung von der Theorie im Alltag so übrigbleibt. Die zu testenden SSDs befinden sich im ersten PCIe 5.0 NVMe-Slot des Motherboards und werden nicht als Systemplatte genutzt.

Dazu nutze ich noch AJA als Alltagstest, um das Encodieren größerer Ultra-HD Video-Streams zu simulieren und den Storage-Test des SPECwpc, der jede Menge echter Anwendungen beinhaltet und man darf gespannt sein, was dort bei den großen Workloads noch an Performance übrig bleibt. Allerdings pickte ich mir hier exemplarisch die Applikationen mit den größten Unterschieden und Lasten heraus. Die einzelnen Komponenten des Testsystems habe ich auch noch einmal tabellarisch zusammengefasst:

Test System and Equipment
Hardware:

AMD Ryzen 9 7950X
MSI MEG X670E ACE 2x 16GB G.Skill DDR5 6400 @6000
2 TB MSI Spatium M480 (NVMe System SSD, PCIe Gen. 4)
Be Quiet Dark Power 13 1000W

Cooling:
Alphacool Eisblock XPX Pro
Alphacool Eiswolf (modified)
Case:
Raijintek Paean
Monitor: BenQ PD3220U
Thermal Imager:
1x Optris PI640 + 2x Xi400 Thermal Imagers
Pix Connect Software
Type K Class 1 thermal sensors (up to 4 channels)
OS: Windows 11 Pro (all updates, current certified drivers)

 

Sequentielle Leistung der gebrauchten SSDs

Die Synthetics sind eine gute Möglichkeit, die großen Zahlen einmal so richtig auszufahren. Wie gut das dann in der Realität bei den echten Anwendungsbenchmarks funktioniert, sehen wir dann später noch. Deshalb beginne ich mit dem CrystalDiskMark und vier verschiedenen Dateigrößen. Die SSD war zum Testzeitpunkt nicht mehr neu (ich mache diese Tests aus gewissen Gründen immer erst zum Schluss) und ich hatte vor dem mehrmaligen Löschen der Daten auch schon einmal Füllstände von reichlich 50%.

Das erklärt sicher auch, dass man beim Schreiben ein ganz klein wenig an den Maximalwerten vorbeischrammt, aber immer noch beeindruckende Zahlen aufweisen kann. Deshalb sicher auch die Formulierung mit dem “bis zu”.

Man erkennt sehr gut, dass der dynamische pSLC genau das macht, was er soll, wohlgemerkt bei einer leeren (wenn auch nicht jungfräulichen) SSD. Das Schöne an der 2 TB SSD ist ja, dass jede Menge Platz bleibt und man sie deshalb besser nie mehr als 2/3 mit Daten füllen sollte. Dem Lesen tut eine höhere Auslastung keinen Abbruch, nur beim Schreiben gerät der dynamische SLC dann mit Sicherheit irgendwann an seine Grenzen. Und wenn man es immer und immer wieder tut, wird auch der Switch der Speichermodule zwischen beiden Methoden irgendwann nicht mehr möglich sein.

Sehr ähnlich agiert auch ATTO, wobei ich hier mit nur zwei Größen arbeite, was am Ende aber aufs Gleiche rausläuft. Man verfehlt die Grenze von 7000 MB/s nur knapp, aber es reicht auch so für ein beeindruckendes Ergebnis.

Doch was passiert, wenn man ein Video streamt? Dafür nutzt die Industrie den AJA Benchmark, der faktisch eine Schnittstelle zwischen synthetischen Benchmarks und praktischer Anwendung darstellt. Auch hier patzt die MP700 Pro nicht, wenngleich es bereits doch schon etwas von der theoretischen Schreib- und Leserate abweicht. Betrachten wir zunächst den Schreibvorgang der encodierten Videoinhalte und vergleichen das Ganze dann in der Tabelle mit der Vorgängerin:

Das Lesen geht auch recht flott vonstatten, wobei man auch hier nicht die theoretisch mögliche Geschwindigkeit erreicht. Dafür aber fast. Und die neue Pro-Variante ist wirklich schnell.

Das Ganze habe ich noch einmal als detailliertes  AJA-Protokoll für Euch angehängt:

AJA 4K Stream Report

 

Wir sehen, dass die auf der vorigen Seite gemachten Anmerkungen zum dynamischen pSLC Cache und dem Verhalten bei den größeren Dateiblöcken vollends zutreffen. Kleinere Dateibewegungen wären nämlich durchaus noch schneller, wenn man den Overhead des Dateisystems mal weglässt.

Corsair Force Series MP700 PRO 2TB, M.2 2280 / M-Key / PCIe 5.0 x4 (CSSD-F2000GBMP700PNH)

galaxusLager Lieferant: Sofort lieferbar, 1-3 Werktage300,99 €*Stand: 20.07.24 15:46
MindfactoryBestellt, wird in 3 Werktagen erwartetStand: 20.07.24 15:48309,90 €*Stand: 20.07.24 15:50
CSV-Direct.deLagernd im Versandlager - Lieferzeit 2-5 Werktage319,34 €*Stand: 20.07.24 15:34
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

Corsair Force Series MP700 PRO 2TB, M.2 2280 / M-Key / PCIe 5.0 x4, Kühlkörper (CSSD-F2000GBMP700PRO)

MindfactoryLagernd im Außenlager, Lieferung 2-3 WerktageStand: 20.07.24 15:48317,20 €*Stand: 20.07.24 15:50
galaxusLager Lieferant: Sofort lieferbar, 1-3 Werktage317,64 €*Stand: 20.07.24 15:46
Proshop.deBestellware - 8-10 Tage Lieferzeit336,18 €*Stand: 20.07.24 14:37
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

Corsair Force Series MP700 PRO Hydro X 2TB, M.2 2280 / M-Key / PCIe 5.0 x4, Kühlkörper (CSSD-F2000GBMP700PHX)

electronis.de2-4 Tage338,97 €*Stand: 20.07.24 15:49
Proshop.deBestellware - 8-10 Tage Lieferzeit341,89 €*Stand: 20.07.24 14:37
Caseking.deLagernd341,90 €*Stand: 20.07.24 15:49
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Roland83

Urgestein

709 Kommentare 549 Likes

Schön das das auch mal erwähnt wird, denn ich ärgere mich jedes mal wieder bei div SSDs wenn ich mühsam die Aufkleber herunter arbeiten kann damit dann nicht ein Hautdicker Sticker zwischen Wärmeleitpad der Boardkühler und den Komponenten der SSD sitzt :rolleyes:...
Eigentlich ist das total schwachsinnig bzw da müsste es doch langsam eine praktikablere Lösung seitens der Hersteller geben.
Es ist ja nicht so das die Temperatur bei NVME SSDs erst seit 2 Tagen ein Thema ist, manchmal fragt man sich schon ob sich da überhaupt jemanden Gedanken macht.

Antwort 7 Likes

S
SpotNic

Urgestein

1,097 Kommentare 467 Likes

3° sind wohl verschmerzbar, meinste nicht auch?

Antwort 1 Like

echolot

Urgestein

1,120 Kommentare 879 Likes

Huiiii. Geht gut und kühl. Danke meinerseits für die Infos. Hier noch ein Fehler auf Seite 3.

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Roland83

Urgestein

709 Kommentare 549 Likes

Nein, denn wenn mich der Aufkleber 3 Grad kostet und ich als Kunde noch extra für einen nervigen Lüfter samt bescheuerten Sata Kabel-Stecker zahle der dann wieder heiße 8 Grad gutmacht ist das einfach nur ohne Worte...
Es ist halt denke ich selbsterklärend einfach eine blöde Idee irgendwelche Produkt oder Garantieaufkleber zwischen den Kühlkörper und die kühlende Fläche zu kleben.

Antwort 9 Likes

S
SpotNic

Urgestein

1,097 Kommentare 467 Likes

Ich werde diese Paranoia im einstelligen Gradbereich wohl nie verstehen und wenn mir das Kühlkonzept nicht passt kauf ich einfach was anderes.

Ob das blöde ist kommt auf den Blickwinkel an. Corsair wird die Dinger auch ohne Kühler vertreiben, der poplige Consumermarkt ist wohl kaum die Haupteinnahmequelle und für ein paar Freaks die Fertigung umstellen ergibt Betriebswirtschaftlich nunmal überhaupt so garkeinen Sinn.

Antwort 2 Likes

Nulight

Veteran

250 Kommentare 170 Likes

Wenn der Platz da ist:
Einen Wasserkühler halte ich dann selbst doch für mich übertrieben, aber wer es mag 👍🏼

View image at the forums

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,511 Kommentare 19,702 Likes

Gefixt, danke. :D

Antwort 1 Like

Gregor Kacknoob

Urgestein

538 Kommentare 449 Likes

Das ist ja auch eine Designfrage. Wenn du eine MO-RA oder ähnliche externe Radiatoren dein Eigen nennst, dann könnte man auch zu dem Wunsch kommen, alle Lüfter und/oder passive Kühlelemente durch Wasserkühler zu ersetzen, damit der PC keine Gehäuselüfter mehr benötigt. Das ist halt mein persönliches Ziel. Am liebsten noch ein kleinen Radiator mit einem Silent-Lüfter im PC, damit die Luft im PC mittels MO-RA gekühlt wird. Dann kommt auch kein Staub mehr in den PC.

Ich widerspreche dir aber kein Stück. Mehr noch. So eine SSD werde ich nie brauchen. Vermutlich käme ich auch mit PCIe 2 aus - ohne jede Notwendigkeit für eine Kühlung :)

Antwort 5 Likes

Ghoster52

Urgestein

1,462 Kommentare 1,125 Likes

Naja, mir sind die "dicken" Aufkleber auch ein Dorn im Auge.
Als blödes Beispiel, stellt euch mal vor, auf jeden VRAM-Modul der GPU wäre ein Aufkleber.
Die Dinger werden zum Teil doch recht warm und da ist Kühlfläche nun mal von Vorteil ohne Aufkleber.
Man fährt ja auch nicht mit angezogener Handbremse.... ;)

@ Igor
Vielen Dank für den Test! Zeigt mal wieder, das "Ottonormalo" mit jeder PCIe 3.0x4 SSD glücklich werden kann
in Bezug auf realen Geschwindigkeitsvorteil in der Praxis.

Antwort 2 Likes

echolot

Urgestein

1,120 Kommentare 879 Likes

Wenn es mit Wakü keine Einbrüche gibt und der Einbau auch sonst kein Problem darstellt, dann wäre es ein vertretbarer Mehrwert, wenn man auf die Datenraten angewiesen ist. Und dieser Kandidat sieht doch gut aus.

View image at the forums

Antwort 2 Likes

S
SpotNic

Urgestein

1,097 Kommentare 467 Likes

Doofer vergleich, die SSD wird durch die 3°C ja nicht langsamer, sofern also alles in der Range bleibt macht es halt keinen Sinn die Fertigungsprozesse zu ändern nur weil dann ein paar wenige besser schlafen können. Den Chip juckt das herzlich wenig.

Antwort 1 Like

Nulight

Veteran

250 Kommentare 170 Likes

@Gregor Kacknoob ->
Diese Idee hatte ich allerdings auch schon wegen eventuellem Spulen Fiepen.

Antwort Gefällt mir

G
Guest

Das Gefühl von ZAHNARTZBOHRER..oder?

Ich würde ein Gehäuse entwerfen.. weil es das PC Gehäuse ist--platz für 20 SSD hat-- is ja stylish
wie Cosair vorgeht--und weils so ist das 2024er Projekt.. Gusto is gross.. Wille is mittel.. Ziel bescheiden...:)

Zb hast eine Seite im Rechner wo du 8 dieser SSD als Türme am Board steckst. Thermisch am weitesten
weg von CPU und GPU etz.. na ja. Und die Abwärme wird leise abgeführt.
Das ist dann Flüssigkeitskühlung, Aber anders wie das Zeug was es jetzt gibt.
Dazu müssten alle Hersteller von allem eINMAL ZUSAMMENSITZEN UND DAS DEFINIEREN.
Des wäre DER Kick um die BRANCHE etwas mehr in die Moderne zu bringen.
Modular
Steckbar
absolut gut
weg von so Stecker die.. ( bau gerade aus einem BMW 7er Teile aus ( eh der gute 2016er)..zum kotzen.. und nein weil ich es kann
war schon die Tante vom Neffen ( der Vollkoffer) da weil sein armes Auto--- RGP77----- ) wenn die das net i bin HobbySchrauber!
können und wollen, warum soll der PC Markt.
NIVEA--es gibt immer was zum kurzschließen oder abfackeln lang lebe die 2 gbt ram rtx 5040er um 999.-

Mir würden SSD in der 2000 schreiben / 2000 Lesen kalt und immer und ewig ab 100 Terabyte ab 200 Euro mehr taugen.

Schönes Wochenende... Endlich mal Zeit meine 27 Jahre alten Röhrenverstärker zu zerlegen.warten. Neue alte gute Röhren..geil
Und dann wenn es kalt is im warmen Sofa Musik genießen und ich bin nicht da, peace :)
Natürlich Schallplatten. wegen der Covers.. Und die alten Tanoy brauchen eh bis wach sind.. Und Getränkepause.. und dann schalten
:) wir die beiden Chord ein und die Bund weh 800er-- MUSE-- STONES---MOZART--- LED ZEPPELIN aus

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
echolot

Urgestein

1,120 Kommentare 879 Likes

😂 😂 😂...Übersetzer dringend erfoderlich...ich finde es spaßig mittlerweile. Muss man erst einmal so hinbekommen. Bringt Schwung in die Bude.

Antwort Gefällt mir

Gregor Kacknoob

Urgestein

538 Kommentare 449 Likes

Ganz ganz wilde SyNtx

CDs sind in punkto erreichbarer Wiedergabequalität der Schallplatte im Vorteil *duck und weg*

Antwort Gefällt mir

FfFCMAD

Urgestein

689 Kommentare 187 Likes

Viel zu warm. Wird wohl noch ein wenig dauern, bis ich zwei PCIe5 SSDs in ein RAID0 packen kann. Aktuell habe ich zwei WD 8xx PCie4 SSDs im RAID0, die kommen gerade mal auf 10 - 12GByte/s. Das amcht dann schon einen unterschied

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,709 Kommentare 1,046 Likes

Mich stört auch, daß die 3 Grad mehr wegen den Aufklebern absolut unnötig sind; funktionell sind die eben nicht. Gerade bei PCIe 5 SSDs, die allgemein sehr warm (heiß) werden, können auch ein paar Grad den Unterschied machen zwischen noch passiv im Luftstrom (mit gutem Kühler) kühlbar oder braucht einen kleinen, nervig lautem Lüfter.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,709 Kommentare 1,046 Likes

Bei den Preisen sind (aus meiner Sicht) die Hauptkonkurrenten des Corsairs nicht andere 2 TB SSDs, sondern gute und schnelle 4 TB PCIe 4 SSDs die es - laut Geizhals - zum selben Preis (und mit Dram Cache usw) gibt. Wenn man so einen 4 TB Drive nie über 2 TB belegt, bleibt genug Reserve für einen großen pSLC Cache übrig. Man muss nur der Versuchung, den Drive doch weiter zu füllen widerstehen, was mir manchmal auch schwer fällt 😀.

Antwort 3 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung