Praxis Testberichte

Vergammelter Kellerraum? Nein Danke! – Igor’s LAB im Trockenen oder „Wir bauen uns ein modernes Büro“ | Teil 1

Kernsanierung, Strippen ziehen, Putz- und Malerarbeiten? Nein, ihr habt euch nicht in der Webseite geirrt! Auch wenn es auf den ersten Blick reichlich offtopic scheint, möchte ich heute mal ein „kleines“ Herzensprojekt mit euch teilen. Ich habe aus einem feuchten Kellerraum ein modernes Büro zum Arbeiten und Testen, Zocken und Abhängen gemacht und das Ganze zudem auch ein bisschen dokumentiert…

 

Vorwort

Als wir Ende Juni dieses Haus besichtigten, war uns sofort klar, dass wir hier einziehen werden. Jede Menge Platz, ein riesiger Garten, ruhige Gegend und ein großer, ungenutzter Raum im Keller, der mir beim Betreten sofort eine Vision hervorrief: Das wird mein Gaming Room! Pardon… Home-Office natürlich, man muss ein Projekt diesen Ausmaßes ja irgendwie auch nett verpacken, dass die Frau es abwinkt. Da ich zu 90% im Home-Office arbeite und nebenbei noch ein bisschen studiere und das eine oder andere Review für Igor’s Lab schreibe, muss ich ja schließlich auch einen Raum haben, in den ich mich zurückziehen und produktiv sein kann, oder? Zufällig ist der Raum halt etwas größer, dass man sich vielleicht noch eine kleine Gaming-Ecke einrichten kann. Und einen Basteltisch. Und einen Fernseher, Kühlschrank und Kaffeemaschine! Was? Ach, ich hab nur laut gedacht und fantasiert…

Bestandsaufnahme

Wie sich nach dem Einzug herausstellte, lag es nicht nur an der Nichtbenutzung, dem Nichtlüften und dem Nichtrenovieren des Raumes, dass ein ziemlich muffiger Geruch in der Luft lag.

Als die Vormieter ausgezogen und die ganzen Sachen entfernt waren, kam erst zum Vorschein, was da wirklich los war. Die Außenwand war feucht:

Überall fiel schon der Putz von der Wand:

Uns stellenweise hatten sich sogar schon Stockflecken gebildet und Salze auf dem Putz kristallisiert. Na fein!

Das Feuchtigkeitsmessgerät offenbarte, dass es sich hier garantiert nicht nur um mangelhaftes Lüften handelt, sondern dass das ganze Mauerwerk feucht ist und somit höchstwahrscheinlich die Außenabdichtung erneuert werden muss. Lohnt sich so ein Aufwand überhaupt? Und was sagt der Eigentümer des Hauses wohl dazu? Glücklicherweise wurden wir uns dahingehend schnell einig, fanden einen guten Kompromiss und ich bekam quasi freie Hand.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

H
HabeLeiderKeinLabor

Veteran

116 Kommentare 108 Likes

LED und PC Gehäuse mit Seitenfenster?
Mir persönlich läuft es da kalt den Rücken runter und ich denke an picklige, pubertierende Teenager, aber Geschmäcker sind ja zum Glück unterschiedlich ;)

Bin gespannt auf die restlichen Umbauarbeiten und auf Dein Setup!

Antwort 3 Likes

Tim Kutzner

Moderator

812 Kommentare 657 Likes

Endlich! Von Gammel-Raum zu Gamer-Traum :D

Antwort 5 Likes

Ben87

Veteran

149 Kommentare 34 Likes

coole Story, gefällt mir! 😁 (y)

Antwort 1 Like

Martin Gut

Urgestein

7,768 Kommentare 3,569 Likes

Es wird immer mehr Arbeit als man denkt. Aber es lohnt sich wirklich es richtig zu machen. Die Gebäudehülle muss einfach trocken sein.

Wie viel Arbeit es gibt, sehe ich als Maurer der jahrelang solche Arbeiten gemacht hat. (y)

Antwort 2 Likes

K
Kyuss

Mitglied

44 Kommentare 60 Likes

Das Abflussrohr dient mit Sicherheit als Kabeldurchführung 😏

Schöner erster Post, auf gutes Gelingen!

Antwort 1 Like

Ghoster52

Urgestein

1,407 Kommentare 1,061 Likes

Geil. (y)
Man kann jetzt schon erahnen wo der Schreibtisch hinkommt...

Antwort 1 Like

ipat66

Urgestein

1,355 Kommentare 1,355 Likes

Tja,einfach mit einer Heizung wäre das auch eine Vapor-Chamber geworden... :D

Viel Spaß (nach der Sanierung) im neuen Büro..:)

Antwort 1 Like

R
Ray Krebs

Mitglied

56 Kommentare 29 Likes

Hmm, mir stellt sich sofort die Frage, was ist mit den anderen Außenwänden? Deren Abdichtung dürfte ja in demselben Zustand sein, so wie es bei dem kleinen Stück vorgefunden wurde.

Antwort 2 Likes

Blubbie

Urgestein

808 Kommentare 275 Likes

Das Rohr in den Keller war bestimmt Mal für eine externe Wakü mit Radiator im Keller gedacht gewesen... Also damals 1964 schon! 😉😹

Antwort 3 Likes

onyman

Veteran

235 Kommentare 123 Likes

Danke, dass du das so gut dokumentiert und aufbereitet hast.
Das ist eine schöne kurzweilige Abwechslung.

(y)(y)

Ich freue mich auf den nächsten Teil. :)

Antwort 2 Likes

Hellgunner

Mitglied

34 Kommentare 11 Likes

Super cool und spannend sowas, und Ich bewundere Leute, die sowas nahezu alles selbst machen können. Und was du so beschrieben hast, um die Wand von aussen für alle Ewigkeit zu versiegeln, klingt auch ziemlich professionell. :D

Antwort 1 Like

M
MD_Enigma

Mitglied

75 Kommentare 34 Likes

Achievement unlocked: Verkürze deine Lebenszeit durch Hausbau

Haben meine Eltern auch schon. Ich leider noch nicht :(

Antwort 2 Likes

DrDre

Veteran

240 Kommentare 93 Likes

Etwa für den Fernseher oder den Monitor? :unsure:

Schönes Projekt! Ist zwar sehr viel Arbeit, aber es lohnt sich und ist nachher so wie man es sich wünscht und braucht 😊

Antwort 1 Like

K
Kyuss

Mitglied

44 Kommentare 60 Likes

Von der Höhe hätte ich jetzt Bildschirmarbeitsplatz vermutet, kann mich aber auch täuschen. So könnte man die Kabel unterhalb des Schreibtisches zumindest schön verstecken?

Antwort 1 Like

DrDre

Veteran

240 Kommentare 93 Likes

Stimmt, das würd gut aussehen und Sinn machen.

Antwort 1 Like

T
Tom42

Mitglied

26 Kommentare 13 Likes

Du hast viel zu wenig Steckdosen! Man hat immer zuwenig! 🤣🤣

Wenn du mal Zeit hast solltest du auch noch die anderen drei Sockelseiten neu abdichten, die sind in keinem signifikant besseren Zustand.

Antwort 3 Likes

onyman

Veteran

235 Kommentare 123 Likes

*lol*
Falsches Forum. 😁😆

Antwort 2 Likes

Thy

Urgestein

1,843 Kommentare 744 Likes

Welche Abmachung hast du denn mit dem Eigentümer getroffen, wenn du ihm schon aufwändig seinen Keller sanierst? Zwei Jahre mietfrei wohnen hielte ich für angemessen, bei dem Arbeitsaufwand, den du da reinsteckst.

Ansonsten: Respekt, wer's selber macht!

Antwort 3 Likes

D
Deridex

Urgestein

2,213 Kommentare 846 Likes

Zum Leitungen verlegen habe ich doch eine Mauerfräse mit entsprechenden Staubsauger zu schätzen gelernt. Wobei ich da eher dafür bin, sich eine professionelle Mauerfräse aus zu leihen, als eine billige Mauerfräse zu kaufen.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Alexander Brose

Eat, Sleep, Test, Repeat!

Werbung

Werbung