Gehäuse System Testberichte

Umbrella Corporation trifft auf Cooler Master und mATX: Das MasterCase TD300 Mesh im Test samt Gehäuse-Mod

Das TD300 Mesh ist Cooler Masters neues mATX Gehäuse und somit der kleine Bruder des beliebten TD500 Mesh ATX. Im Namen verbirgt sich auch gleich, warum das Gehäuse so beliebt ist, denn mit seiner Mesh Front bietet das Gehäuse eine gute Belüftung und verspricht viel frischen Wind im Inneren des Gehäuses. Und dadurch einen besseren Wärmeaustausch. Das TD 300Mesh gibt es in zwei Versionen: Schwarz und Weiß. Erfreulich ist hierbei, das kein Aufpreis für die Farbvariante verlangt wird. Der aktuelle Straßenpreis für beide Versionen beträgt 89,95 Euro.

Was alles in diesem Gehäuse wieder so möglich ist finden wir im heutigen Test heraus. Kleiner Spoiler: Die Umbrella Corporation wäre sicher hoch entzückt darüber.

Lieferumfang

Cooler Master versendet das TD300 Mesh in einem schlichten, braunen Karton, auf dem zumindest das Gehäuse abgebildet ist – mehr ist von außen nicht zu sehen. Im Inneren ist das Gehäuse wie üblich (und leider auch nicht sehr umweltfreundlich) mit 2 Styropor-Blöcken und einer Folie gut geschützt verpackt.

Im Gehäuse befindet sich noch eine Zubehörschachtel mit diversen Schrauben, Kabelbindern, Brackets für HDD Befestigung und Halte-Gummis zur Montage von SSDs mehr ist nicht dabei, aber es reicht auch so. Im Gehäuse selbst sind noch zwei ARGB Sickle Flow 120mm Lüfter vormontiert.

Technische Daten

Für die ganz Neugierigen haben wir natürlich wieder das Datenblatt, die Bedienungsanleitung spendiere ich Euch dann im Kapitel mit dem Zusammenbau. Und außerdem habe ich ganz am Schluss auch noch ein Video vom Build, aber Spoilern ist uncool.

Daten

 

Cooler Master MasterBox TD300 Mesh, weiß, Glasfenster (TD300-WGNN-S00)

Proshop.deVerfügbar - 4-6 Werktage Lieferzeit95,12 €*Stand: 27.05.22 16:36
ComStern.deVersandbereit in 1-2 Tagen98,00 €*Stand: 27.05.22 16:23
Caseking.desiehe Shop99,90 €*Stand: 27.05.22 16:36
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

Cooler Master MasterBox TD300 Mesh, schwarz, Glasfenster (TD300-KGNN-S00)

ComStern.deVersandbereit in 1-2 Tagen87,00 €*Stand: 27.05.22 16:23
computeruniverse.netSofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage89,90 €*Stand: 27.05.22 16:36
voelkner MarktplatzLieferzeit 3-4 Werktage92,93 €*Stand: 27.05.22 14:36
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

Lade neue Kommentare

RX480

Urgestein

894 Kommentare 477 Likes

Chickes Display, sogar mit Umbrella-Logo und passender Build mir rotem Fluid in weißem Case=nice!

Der Kritikpunkt mit den Lüftern würde evtl. eh entfallen, wenn vorn ein Radi von der GPU wäre.(oben dann CPU)
(da machen unterschiedliche Drehzahlen kaum Sinn)

Antwort 2 Likes

Pascal Mouchel

Moderator

469 Kommentare 497 Likes

Danke 😊

Ich denke du meinst das mit dem Lüfter Hub? Wie gesagt ich finde einfach und damit meine ich nicht nur Cooler Master das es eine Sinnvolle Aufteilung braucht nach Lüfter Anzahl.

Aber irgendwie machen das viele so.
Versteh nur nicht ganz warum.

Antwort 1 Like

Ghoster52

Veteran

397 Kommentare 227 Likes

Dem kann ich mich nur anschließen, schönes Gerät... (y)😍

Antwort 1 Like

Pascal Mouchel

Moderator

469 Kommentare 497 Likes

Gerne dürft ihr das Video dazu anschauen

Viel Spaß dabei 😊

Antwort 2 Likes

grimm

Urgestein

1,933 Kommentare 1,071 Likes

Was hätte man denn für so einen Build zu investieren? Mal abgesehen von den Custom-Bauteilen, die du selbst hergestellt hast...
Mich hätte noch interessiert (im Video), wie du die Hartschaumplatte da reingeschraubt hast.
Sieht aber super aus - Topp-System!

Antwort 1 Like

Pascal Mouchel

Moderator

469 Kommentare 497 Likes

Laut Build.gg bin ich mit allem bei ca.3000€+/-

Das teuerste ist natürlich wieder die GPU.

Die Custom Teile sind eigentlich Cent. Beträge die Platten sind günstig und die 3D Druck Teile genauso.

Befestigt werden die Platten mit Doppelseitigen Klebeband und erhalten zusätzlich halt mit der Schottverschraubung und der Tubes.

Ich kann diese Platten wirklich empfehlen die haben ausreichend Stärke das nichts durchhängt. Dazu gibt es die in Matt und Hochglanz in verschiedenen Stärken.

Kein Sägen nötig, kein splittern und sie lassen sich ganz easy in Form bringen mit einem Heißluft Föhn.

Freut mich das dir mein Build gefällt.

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem
s
stillnameless

Mitglied

13 Kommentare 10 Likes

Da ich eher pragmatisch veranlagt bin und ich Technik doch eher zweckgebunden nutze, halte ich per se eigentlich nicht viel von Modding in diese Richtung.
Hier allerdings muss ich zugeben: sieht super aus, tolle Kiste.
Meinen Respekt für diese Kreativität und die Umsetzung!

Antwort 2 Likes

Pascal Mouchel

Moderator

469 Kommentare 497 Likes

Vielen Dank das freut mich natürlich besonders. 😊

Antwort 1 Like

N
Novasun

Mitglied

23 Kommentare 13 Likes

Wunderschöner Build. Gefällt mir echt gut.

Antwort 1 Like

ro///M3o

Veteran

258 Kommentare 168 Likes

Geil :cool: bekomme ich direkt wieder Lust zum basteln!
Mein absoluter Favorit in diesem Build ist dein Ausgleichsbehälter samt 3D DNA Strang. Sieht mega aus. Raijintek hat da ein schickes Teil gebracht und die Idee mit dem DNA Teil ist genial.
Ja und natürlich das Display mit dem Raspberry.

Antwort 1 Like

RedF

Urgestein

2,519 Kommentare 1,097 Likes

Die Hardschaumplatten muss ich mir merken : ) .

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Pascal Mouchel

Werbung

Werbung