Kühlung Testberichte Wasserkühlung

Sharkoon S70 und S80 All-in-One CPU-Kompaktwasserkühungen im Test – Fast identisch, aber doch nicht gleich

Methodik

Gekühlt werden muss ein AMD Ryzen 9 3950X in verschiedenen Stufen der Leistungsaufnahme, dazu gesellen sich 16GB Crucial Ballistix Sport (2x8GB) DDR4 Arbeitsspeicher auf einem MSI B550 Tomahawk (BIOS 7C91vAB). Die Asus ROG Strix GTX 1060 6GB läuft für die CPU Stresstests nur für die Bildausgabe im Zero-Fan Modus mit und als Stromquelle dient ein Fractal Design Ion Gold 750W. Das Ganze befindet sich im Thermaltake Core P3 als Open Benchtable.

Das Testsystem läuft auf Windows 10 Pro 22H2 (Build 19045.2251). Alle Datensätze werden mit HWInfo64 v7.34-4930 – 5000ms Logging erfasst, die angegebene Temperatur ergibt sich aus dem Sensor CPU Die (Average).  Da ich nicht über eine Klimaanlage verfüge, sind die Werte in den Graphen das Delta zwischen Raumtemperatur und Temperatur der CPU.  So lassen sich alle Kühlungen fair vergleichen, auch wenn die Umgebungstemperatur unterschiedlich ist.  Verwendet wird jeweils die dem Kühler beiliegende oder vor aufgetragene Wärmeleitpaste.

Den Schallpegel bestimme ich mit einem Voltcraft SL-200 Messgerät in 40cm Entfernung, welches in 125ms Zyklen im Lo-Modus arbeitet. Der Raum wurde mit 33,2 dB(A) gemessen, zur Aufschlüsselung hilft eine externe Beispieltabelle.

 

Benchmarks

Im ersten Testdurchlauf wurde eine Lautheit von 40 dB(A) bei 40cm Entfernung zur Mitte der Pumpe und Lüfter auf dem Radiator eingestellt, in meinem Aufbau sind das 50% PWM bei den Radiator-Lüftern und 100% PWM bei der Pumpe:

Und danach darf diese Kompaktwasserkühlung noch zeigen, was die unabhängig von der Lautstärke bei maximaler Drehzahl an Kühlleistung erzielen kann. Es wurden maximal 51,0 dB(A) bei 100% PWM und 40cm Abstand erreicht.

Aufgrund der nahezu identischen Ergebnisse spare ich mir die Graphen für das S80 Modell mal, ein vollständiger Vergleich zu anderen Kühlers lässt sich hier nachvollziehen:

Roundup und erneute Messung aller getesteten CPU Luft- und AiO-Wasserkühler

Zusammenfassung und Fazit

In Sachen Optik gehen die Meinungen natürlich immer auseinander, aber ich für meinen Teil finde den “diamantenen” Deckel der S80 ganz hübsch, wer es etwas weniger glamourös haben möchte ist mit der S70 bedient.

Aktuell belegen die S70 und S80 die letzten Plätze in meinem Ranking, was aber an der Tatsache liegt, dass es die ersten 240mm-AiO Wasserkühler mit diesem Testsystem sind. Verstecken müssen Sie sich in Sachen Kühlleistung vor den 360mm Konkurrenz zwar nicht, aber an deren Leistung findet man – wenig überraschend – eben auch keinen Anschluss. Im Lastszenario von 200 Watt kommt ein 240mm Radiator einfach an seine Grenzen.

Der noch folgende Test der 360mm Version “S90” wird dann abschließend zeigen, wie gut die Plattform mit den Mitbewerbern mithalten kann. Aktuell fluktuiert der Preis noch etwas, aber mit einem Preisunterschied von etwa 25€ zwischen S70 und S80 muss man sich wirklich sehr die Optik verliebt haben, um zur S80 zu greifen. Wem es rein um Kühlleistung geht, ist mit der günstigen S70 jedenfalls deutlich besser bedient.

Das Testmuster wurde von Sharkoon unverbindlich zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme auf die Tests und Ergebnisse fand und findet nicht statt. Eine Aufwandsentschädigung erfolgte ebenfalls nicht und es bestand auch keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Sharkoon S70 RGB

MindfactoryLagernd im Außenlager, Lieferung 2-3 WerktageStand: 14.06.24 23:2578,18 €*Stand: 14.06.24 23:27
CSV-Direct.deLagernd im Versandlager - Lieferzeit 2-5 Werktage78,19 €*Stand: 14.06.24 23:21
galaxusLager Lieferant: Sofort lieferbar, 1-3 Werktage78,20 €*Stand: 14.06.24 23:10
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

Sharkoon S80 RGB

MindfactoryLagernd im Außenlager, Lieferung 2-3 WerktageStand: 14.06.24 23:2593,43 €*Stand: 14.06.24 23:27
office-partner.deAuf Lager, sofort versandfertig Lieferzeit 1-2 Werktage93,44 €*Stand: 14.06.24 21:09
playox.deAuf Lager, sofort versandfertig Lieferzeit 1-2 Werktage93,44 €*Stand: 14.06.24 18:19
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

LurkingInShadows

Urgestein

1,375 Kommentare 573 Likes

Throttelt die CPU bei 72° Delta nicht schon? Sind ja schon >=92° am Sensor....

Antwort 1 Like

Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

Nein, aber war knapp dran.
Sehe es in HWinfo, sollte die CPU sich drosseln.

Antwort Gefällt mir

ApolloX

Urgestein

1,687 Kommentare 955 Likes

Und Schande über den Hersteller, so ein Sammelsurium an Plastikfolien und Tütchen sieht man selten und muss nicht sein.
Alle Schrauben und Kleinteile in eine Folie, wenn es den schon unbedingt Folie sein muss und Radiator plus Schlauch ginge auch komplett ohne.

Also das hier bräuchte nen Anti-Nachhaltigkeitspreis.

Antwort 2 Likes

Megaone

Urgestein

1,799 Kommentare 1,704 Likes

Wer kauft sowas und warum? Entweder ich mache es richtig oder kauf mir einen guten Luftkühler. Aber die Dinger kühlen weder Top noch haben sie die Lebenserwartung eines Luftkühler. Aber ist halt alles so schön so bunt hier.

Antwort 2 Likes

Steffdeff

Urgestein

773 Kommentare 723 Likes

Ist man mit einem guten Luftkühler da nicht viel sorgenfreier unterwegs?
Einen echten Mehrwert kann ich, zumindest beim 240er, nicht erkennen. Mal schauen was der 360er so bringt.
Scheint ja ein riesiger Markt zu sein, denn gefühlt hat ja jeder Hardwarehersteller ne AiO im Angebot.
Bei der Verpackung hat ApolloX völlig recht!
Alternatives Verpackungsmaterial gibt es genügend.
Danke für den Test!👍

Antwort 2 Likes

Y
Yumiko

Urgestein

513 Kommentare 221 Likes

Und jetzt an die Nachhaltigkeit denken, wenn die Leute wegen einem Kratzer oder einer Schraube die sie nicht finden das ganze Zurücksenden. Und ja, das sind echt viele Leute die bei Kleinigkeiten sofort zurücksenden.

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

1,434 Kommentare 1,103 Likes

Ihr müsst es ja nicht kaufen.... ;)
Wo ein Angebot ist, wird es auch eine Nachfrage geben, nicht jeder verbaut 12 oder 16 Kerner.
Ein 5x00G ist zum Bleistift leicht zu kühlen, da dürfte das Angebot hier sicher passen.
Ist kein Handbuch dabei oder ein Plastiktütchen zu viel, schon sind die Mecker-zippen wieder unterwegs. :ROFLMAO:
Duck und wech...

Antwort 1 Like

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Du hast ein Denkfehler.
Solche 240er AIO sind etwas für Mini ITX Systeme meist verbaut man in so Mini ITX auch keine Highend CPU wie z.b 13900KF usw.

Daher haben solche AIO schon ihre Daseinsberechtigung

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Und in welches Minihüttchen ist sowas verbaubar?

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

1,434 Kommentare 1,103 Likes

In einem Focus G zum Bleistift passen nur 240er AIOs ;)
Eine 280er passt nur mit handwerkliches Geschick.
So klein müssen die Gehäus-chen gar nicht sein.

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Joah, ich hätte anders fragen sollen. Gemeint war und ist es so: wo bietet sich diese Variante gegenüber einem Kühlturm eher an? Erfahrungswerte und so.
Mal ganz davon ab, dass das Focus G kein reines Mini-ITX-Gehäuse ist, sofern du das hier meinst: https://geizhals.de/fractal-design-focus-g-mini-schwarz-fd-ca-focus-mini-bk-w-a1629623.html
Alle anderen sind noch was größer, oder?

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Lian Li Q58 zb ich hab dort ja einen Custom Loop verbaut gehabt.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,173 Kommentare 1,593 Likes

Ich verstehe es auch nicht ganz, dass man recht pauschal eine 240er AiO verteufelt. Die Kühlleistung kann man mit einem ordentlichen Luftkühler auch erreichen, keine Frage. Optisch würde ich eine 240er bevorzugen, natürlich abhängig von der zu kühlenden CPU. Einen 13900K oder 7950X mit einer 240er? Das wird schon mit einer 360er schwierig, wenn man ohne PowerLimit bzw. undervolting arbeitet.

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Wow, 67mm Kühlerhöhe. Das rockt.
What can a poor boy do 'cept putting in a small aio 'cause in this here fucking case there's just no space for an air cooling thing...
Bitter. Und höchst albern von Lian Li.

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Es gibt genügend Low Profile Luft-Kühler z.b von Noctua.
In so Mini Case wie das DAN Case oder Q58 würde ich definitiv eine 240er AIO einbauen wenn es schon möglich ist.
Besonders da man hier eine Art Doppelkammer System hat.

5800x rein mit AIO und auf der anderen Seite 3080 rein unter Luft. Da hat man auf engsten Raum ein Performantes System.

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Und das ist ein gutes Sinnbild für alles, was gerade falsch läuft. So viel Freizeit wie möglich, so viel Freiraum und dann wird alles in so winzige Mistdinger gekrampft. Weil es geht, ne? Und so individuell ist wie damals des Modders Blingi. Fuck that. All of it.

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Zu melodramatisch, ne?

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Für was gibt es itx? iTX ist eben genau für sowas da. Ich hab in das kleine Ding ganzen Custom Loop bekommen oder im NR200P.

Gedanken Anstoß Braucht man unbedingt ATX? Wenn man nur einen PCIe Slot belegt mit einer GPU und sonst keinen weiteren Verbraucher?

Meine Antwort NEIN ich hab weder Einschränkung mit RAM gibt ja auch 16er oder 32 Kita Pro Riegel. M2 gibt es auch mit ordentlicher Größe und die kleinen Boards haben eine gute Ausstattung mit USB usw.

Also warum nicht auf kleinsten Raum etwas schönes Bauen?

ITX ist mega, mit gescheiter Planung steht man einem ATX in nichts nach und braucht man doch weiteren Slot geht man auf M-ATX.

Daher sind so kleine AIO und Case Spitze.

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Mit meinen Wurstfingern kann das Geraffel gar nicht groß genug sein. Und gut viel Platz nehm ich auch richtig gerne. Im alten Forum hatte sich alterSack66 die Lian Li-Lok zugelegt und geflucht wie n Rohrspatz, weil das alles so extrem frickelig war.
Gibt alle Sorten, nicht vergessen. Ich kann mit dem Winzkrempel nichts anfangen, ich lehne Wasser im Gehäuse und auch nur in der Nähe des PCs ab. Für mich ist sowas weder mega noch Spitze. Gescheite Planung bedeutet für mich und viele andere Grobmotoriker - innen wie außen -, darauf zu achten, dass ich Platz habe fürs Frickeln.
ITX ist für mich dazu da, mir jegliche Freude am PC-Zusammenbau zu nehmen.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung